PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mümmlingradweg R1 im Odenwald



Thoricha
08.03.2013, 12:24
Kennt jemand von euch den oben genannten Radweg? Hab mir mal eben das Höhenprofil und die Beschreibung auf ner Radlerkarte rausgesucht. Auf der Strecke von Erbach(Odenwald) bis Höchst geht es wohl immer auf asphaltierten Wegen moderat bergab. Hat da jemand Erfahrungen mit?
Ich schick auch mal nen Link:
Themenrouten . . . . . . .www.radroutenplaner.hessen.de. . . . . . . Themenrouten . . . . . . . www.radroutenplaner.hessen.de. . . . . . . Themenrouten (http://www.radroutenplaner.hessen.de/themenrouten_info.asp?dbspalte=186)

pascalklein
17.04.2013, 02:56
und schon getestet?

Thoricha
26.06.2013, 15:13
Nee, noch nicht. Wetter und Zeit haben es noch nicht zugelassen. Jetzt im Juli werd ich aber mal nen Tag finden um es anzutesten.

Boozy
26.06.2013, 15:19
Vorsicht!

Wenn da, wie beschrieben, 30% Naturboden gesplittet sind.... Muss man sich darauf einstellen, dass man 30% von 69km zu Fuss geht.

Besser vorher beim Touristikbüro anrufen und nachfragen, ob die Strecke durchgehend INLINERTAUGLICH ist ( mit "Longboardern" können die wenigsten Touristikbüros was anfangen ;) )

Thoricha
26.06.2013, 19:47
Gute Idee, ich hatte aber eh vor erst mal mit dem Auto bis runter zu fahren und mir das ganze ein wenig anzuschauen, bevor ich mein Board 30 Kilometer weit schleppen muss:reib:

Thoricha
04.07.2013, 13:28
So, heute hatte ich mal Zeit und das Wetter war auch so weit OK. Also ab nach Erbach! Fahrzeit von Heidelberg ziemlich genau ne Stunde. In der Ortsmitte von Erbach auch gleich nen Parkplatz gefunden, liegt sehr zentral, und von dort mit dem Board weiter. Der Einstieg zum Radweg liegt mitten in der Stadt, müsst euch nur am Bach, der Mümling, orientieren, dann kann man ihn fast nicht verfehlen.
Der Belag ist größtenteils super, der Weg führt ständig an der Mümling entlang, außer in Michelstadt, da muss man mal kurz durch ein Wohngebiet. Die folgenden Strecke zwischen Michelstadt und Zell ist einfach traumhaft und geht meist sanft bergab. In Zell muss man wieder durch den Ort kurven und die Strecke zwischen Zell und Bad König war dann leider nur noch geschottert. War aber nicht so schlimm, das es sich nur um einen Kilometer handelte und am Ende der Tour war es auch ganz angenehm ein paar Meter zu laufen. In Bad König bin ich dann am Bahnhof, der direkt am Weg liegt, in die Odenwaldbahn eingestiegen und für 2.25€ nach Erbach zurück. Streckenlänge war ca. 15 Kilometer.
Fazit: Für alle, die einigermaßen in der Nähe wohnen, ist es durchaus ein lohnendes Ziel. Dazu kommt noch, dass Erbach ein sehr hübsches Städtchen ist und man am Ende da noch nett nen Kaffee trinken oder was essen gehen kann.
Ich war jedenfalls nicht zum letzten Mal dort!

theFU
04.07.2013, 14:11
Wie ist die Steigung/Gefälle und Geschwindigkeit so, wie breit ist die Strecke? Und warum hast du keine Fotos gemacht? :D
Klingt nach nem Fluchtplan wenn man wieder eine Zwangseinladung bei meiner Tante in Bensheim ansteht :D

Thoricha
04.07.2013, 20:05
Streckenbreite ist wie beim Vulkanradweg, soweit ich das aus den Videos beurteilen kann. Gefälle ist sehr sanft, man rollt wenn man es laufen lässt, aber um einigermaßen Speed zu bekommen muss man schon pumpen, ist eher ne Strecke für LDPs als für Carver. Zudem geht es immer wieder mal für ein paar Meter sanft bergauf. Nächstes mal fahr ich bis Höchst runter und teste den zweiten Teil der Strecke aus, wenn der nicht nur noch geschottert ist:woot:
Eine Stelle ist etwas steiler, da geht's unter der Bundesstraße in ner S-Kurve durch, da könnte man vielleicht sliden. Cool ist auch ne Stelle zwischen Michelstadt und Zell, wo der Weg zwischen der Mümling und ein paar Teichen entlang führt. Da ist es echt optimal um ein Picknick zu veranstalten.

eiteljo
04.11.2014, 18:51
Hi, das Thema hier ist zwar schon älter, aber danke für den Tip. Ich war heute auf dem Mümmlingradweg von Erbach bis Zell mit dem Board unterwegs. Ich muss dazu sagen, ich bin Anfänger und ü45. Der Weg ist durchgehend schön geteert, es lag allerdings einiges an Laub auf dem Weg. Trotzdem super entspannt, fast immer eben oder leicht abschüssig. Man ist schon meistens am pushen. Der Radweg ist eigentlich gut ausgeschildert (R1), in Michelstadt habe ich mich aber wohl etwas verfranzt. Wenn man aber die Mümmling im Auge behält, kommt man wieder auf den richtigen Weg. Insgesamt 10,8 km, und dann mit dem Zug von Zell zurück nach Erbach. Der Zug fährt stündlich.

gruss
andi