PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 9two5 Landyachts oder Rayne Nemisis



frobe
22.04.2013, 15:58
Hey Leute ich hab vor mir ein neues Board zu kaufen. Mit diesem hab ich vor: lange distanzen zurücklegen, cruisen und DH (vorallem das mein letztes war für DH nicht geeignet). Ich habe mich ein bisschen schlau gemacht und das 9two5 Landyachts und Rayne Nemisis sind in meiner Endauswahl wobei ich bei letzterem nicht weiß wie es sich wegen dem gedroppten Deck auf lange Distanzen schlägt. Ich hoffe ihr könnt mir Helfen und bin natürlich auch offen für andere Boards :) Vielen Dank schon mal.

werwolf
22.04.2013, 16:37
[...]wobei ich bei letzterem nicht weiß wie es sich wegen dem gedroppten Deck auf lange Distanzen schlägt.
Du stehst sau tief, musst kaum in die Hocke gehen beim Pushen.. ich glaub das is nix für lange Touren............. ;)

dododo
22.04.2013, 16:38
Du stehst sau tief, musst kaum in die Hocke gehen beim Pushen.. ich glaub das is nix für lange Touren............. ;)


925 +1

Gerhard
22.04.2013, 17:46
Du stehst sau tief, musst kaum in die Hocke gehen beim Pushen.. ich glaub das is nix für lange Touren............. ;)

Übersetzung für nicht Ironiker ;-) werwolf findet, dass sich das Nemesis zum Pushen auf lange Distanzen sehr gut eignet - und ich auch :-)
Mit Double Drop gibt es aber auch noch andere, die weitaus weniger kosten als das Nemesis, z.B. das Landyachtz Switchblade vom letzten Jahr 2012, das es momentan für 169 € reduziert gibt und das genauso tief (noch tiefer liegt) als das Nemesis.
Nicht ganz so tief, aber nur 130 € neu in der Börse das Drop Speed vom letzten Jahr http://longboardz.de/forum/classifieds.php?do=viewitem&itemid=6506
und ein LY Switch http://longboardz.de/forum/classifieds.php?do=viewitem&itemid=6504 und ein Root Goblin von 2011 http://longboardz.de/forum/classifieds.php?do=main&catid=9
Jetzt bin ich aber ruhig ;-)

frobe
22.04.2013, 18:29
Vielen Dank für die ganzen Tipps! Aber ich hab noch eine Frage: wie lenkt sichs mit einem gedroppten Board? Ich kann es mir nicht vorstellen das dass Lenken nicht so viel Spaß macht wie auf einem normalen Board...

short
22.04.2013, 18:40
Nicht so viel spaß.... das ist immer Ansichtssache ;-) Es lenkt sich eben viel träger und ruhiger, während ein Topmount eher lebendig und agil lenkt (natürlich immer abhängig von den Achsen).
Für lange Touren und Downhill ist ein Drop/ Droptrough mMn gut geeignet, wenn du´s aber lieber etwas lebendiger und agiler haben willst, solltest du allerdings zu einem Topmount greifen. Das ist wiederum recht hoch, also für längere Touren sehr anstrengend. Du solltest halt abwiegen, was du eher gebrauchen kannst, stell dich mal auf ein Droptrough (ich entnehme deinem post, das du bisher noch keines gefahren bist?!), dann wirst du sofort wissen was dir besser gefällt.

dododo
22.04.2013, 18:44
925 +1

ich hatte sowohl das switch und jetzt das switchblade welche ich aber nun verkaufen werde da ich eben mit dem double drop keinen spass mehr habe. Das brett hat ne lange wheelbase und dazu kommt die tatsache dass du quasi unter der achse stehst was die lenkung träger wirken lässt.( kleinerer hebel )

ich nehme an das gefällt manchen leuten, anderen nicht. Ich hatte am anfang spass damit tendiere aber jetzt zu wendigeren brettern.

Das 925 ist ein guter kompromiss :)

werwolf
22.04.2013, 18:55
Vielen Dank für die ganzen Tipps! Aber ich hab noch eine Frage: wie lenkt sichs mit einem gedroppten Board? Ich kann es mir nicht vorstellen das dass Lenken nicht so viel Spaß macht wie auf einem normalen Board...

Ich fahr an meinem Doubledrop, 85cm WB mit Paris 180er Hangern auf Pogoplates DT montiert.. schleift fast aufm boden und ich kann trotzdem wunderbar Slalom fahren.. ;) Love it! Und immer eine Sache des Setups.

Gerhard
22.04.2013, 19:15
ich hatte [...] das switchblade Das brett hat ne lange wheelbase und dazu kommt die tatsache dass du quasi unter der achse stehst was die lenkung träger wirken lässt.( kleinerer hebel )
Lange Wheelbase und trägere Lenkung sind für jemanden, der mit DH anfangen will, sicher nicht schlecht ;-) Das Switchblade 36 von 2012 gibt es momentan auch günstiger. Da ist die Wheelbase deutliche kürzer. Und ich hätte evtl. auch noch ein gebrauchtes Switch 37 von 2012 für 60 € abzugeben evtl. mit Tracker Fasttrack 180mm für 40 €. Kommt aber eh noch irgendwann in die Börse ;-)

dododo
22.04.2013, 19:24
Lange Wheelbase und trägere Lenkung sind für jemanden, der mit DH anfangen will, sicher nicht schlecht ;-) Das Switchblade 36 von 2012 gibt es momentan auch günstiger. Da ist die Wheelbase deutliche kürzer. Und ich hätte evtl. auch noch ein gebrauchtes Switch 37 von 2012 für 60 € abzugeben evtl. mit Tracker Fasttrack 180mm für 40 €. Kommt aber eh noch irgendwann in die Börse ;-)

Wie gesagt hängt stark vom geschmack ab. Mir taugt es nicht so

frobe
22.04.2013, 21:21
Ja hast recht bin noch kein Dropthrough gefahtren werds aber mal machen!

dododo
22.04.2013, 21:23
Ja hast recht bin noch kein Dropthrough gefahtren werds aber mal machen!

Zwischen drop through und double drop liegen aber nochmal welten :) am besten alles ausprobieren

littledave
23.04.2013, 00:00
Übersetzung für nicht Ironiker ;-) werwolf findet, dass sich das Nemesis zum Pushen auf lange Distanzen sehr gut eignet - und ich auch :-)
Mit Double Drop gibt es aber auch noch andere, die weitaus weniger kosten als das Nemesis, z.B. das Landyachtz Switchblade vom letzten Jahr 2012, das es momentan für 169 € reduziert gibt und das genauso tief (noch tiefer liegt) als das Nemesis.
Nicht ganz so tief, aber nur 130 € neu in der Börse das Drop Speed vom letzten Jahr http://longboardz.de/forum/classifieds.php?do=viewitem&itemid=6506
und ein LY Switch http://longboardz.de/forum/classifieds.php?do=viewitem&itemid=6504 und ein Root Goblin von 2011 http://longboardz.de/forum/classifieds.php?do=main&catid=9
Jetzt bin ich aber ruhig ;-)


wie auch schon in einem anderen thread: SWITCHBLADE NICHT ZUM LDP!
das switchblade ist nen geiles deck, vor allen dingen die pockets zum freeriden etc. aber zum langen pushen ist das ding nichts, das W concave tötet jeden fuß!
das 925 ist auch nen schickes brett, mit nem geilen concave, nicht so tief wie das switchblade, trotzdem noch angenehm zum pushen und sowohl freeride-bar als auch push-bar...