PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dancer Aufbau in Ordnung ?



JanForFun
15.05.2013, 20:05
Hallo,
da ich in den Sommerferien mein erstes Board selber bauen möchte, wollte ich fragen, ob ihr mir meinen Aufbau empfehlen könnt.

Aufbau: 400er Biax Glas
4mm Birke Multiplex
6mm Pappel
4mm Birke Multiplex
300er UD Glas
400er Biax

Länge: ca 190 bis 200 cm
Breite 32 bis 33 cm
Fahrergewicht: 71 kg

Wäre vielleicht concave sinnvoll?

Hoffentlich könnt ihr mir helfen :smile:

Chingstar
15.05.2013, 20:07
Tippfehler bei der Länge ?

bastiweber
15.05.2013, 20:26
wenn du etwas flex magst würd ich aus den 6mm papel 4 machen und das ud weg lassen.
bei meinem Dancer mit 93 cm Wb und 10mm concave hab ich einen dämpfenden Felx und wiege ziemlich das gleiche wie du.

JanForFun
15.05.2013, 20:31
@ Chingstar: Könnte man meinen ist aber gewollt. Das Brett soll wirklich so lang werden :tongue:

inimicissimus peccati
15.05.2013, 21:19
Länge ist egal, aber Wheelbase wäre gut zu wissen. Der genannte Aufbau passt für WB ~95cm, da brauchst du sonst mehr -> dicker, sonst zu massiver Fasereinsatz notwendig.
Doppelte Länge bedeutet, dass entweder viermal so viele Fasern benötigt werden, oder der Kern bei gleichem Fasereinsatz doppelt so dick sein muss, wächst nämlich beides quadratisch (idealisierter Fall -> Kern neutral, Fasern = 100% stabilisierende Wirkung).

Partisan
15.05.2013, 21:29
Uff.. Das wird ja mal ne Planke glaube aber in dieser Größe gibts hier noch nicht viel Erfahrungswerte.
Fest steht, es wird gut schwer und sehr unhandlich. Also als tipp: Bohr ein 40mm Loch in das Deck damit du es bei bedarf mit nem Fahrradschloss irgendwo anketten kannst ;) Denke mal so um die 10Kg wird es wohl haben.. Kannst dafür aber auch super-duper-dance moves á la Charlie Chaplin und den Moonwalk abstylen :D
Ich würd mal sagen bau es, teste es und säge am ende dann doch nen halben Meter ab :)
greetz!

JanForFun
15.05.2013, 21:45
Vielen Dank für die Info, hab mir schon gedacht, dass ich irgendwo mehr an Faser oder Holz brauche bei der Länge ^^.
Als WB würde ich 175cm bis 180 nehmen. Würde es wohl reichen wenn ich meinen Aufbau so ändere:

400er Biax Glas
400er Biax Glas
6mm Birke Multiplex
6mm Pappel
6mm Birke Multiplex
300er UD Glas
300er UD Glas
400er Biax Glas
400er Biax Glas

Ps: Ich habe versucht aus deinem Tipp einen guten Kompromiss aus mehr Faser und Holz zu machen :)

Partisan
15.05.2013, 21:54
Mit Concave bringst du zusätzlich Stablilität in sachen durchhänger rein. Lt. inimicissimus würde ich tendenziell zu mehr Fasern raten. (wie gesagt, keine Erfahrung mit so ner WB) sprich:

1200 Biax Glas (3x400)
6mm Brike
6mm Pappel
6mm Birke
900 UD Glas (Flex, kann ich nicht sagen)
1200 Biax

+ ca 10mm concave

werwolf
15.05.2013, 21:55
Biax muss nur je eine Lage druff, das langt. Wäre unnötiges Gewicht!
6mm Holz biegt sich doof.. 6mm Pappel okay - Birke ist doof. Lieber 4mm. Bei dem Aufbau dann 4mm Birke, 2x 4mm Pappel, 4mm Birke.
Und die Länge? Ernsthaft.. lass es! Ich fand 135cm Länge schon ultra bescheiden zu Fahren.. machte einfach NULL Spaß. Ich bevorzuge da gesunde 120cm als Maximum - und auch da drauf kann man sehr entspannt und gut dancen. (Jaja, Geschmackssache etcpp) Da würden dann auch 4mm Birke, 3mm Pappel, 4mm Birke und jeweils eine Lage Biax sowie unten 300er UD langen. Ach ja, noch was, eventuell bekommst du Sperrholz gar nicht in dieser Länge! Nur quer gemasert - und das endet im Bruch.

Konkav? JA! Bringt nicht nur Stabilität ins Deck sondern verbessert auch die Fahreigenschaften ungemein. Fürs dancen reichen 10mm