PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : tips für boardverstärkung gesucht



urban ivo assault
22.01.2007, 16:30
hallo, liebe freunde des abgefahrensten sportes der menschheitsgeschichte!!!

Ich benötige unbedingt hilfe!!!
ich fahre ein landyachtz urban assault (jetzt nicht mehr weil es schon wieder durchgebrochen ist) urban assault=ähnlich wie das evo nur mit tail
länger als 7 monate hält bei mir leider kein brett da ich downhill und street fahre und in der street mit skyhooks (bügeln) unterwegs bin und dann auch ganz gerne mal die ein oder andere treppe runterspringe und auch grinden (Boardslide 50/50) nicht auslasse.
ich habe mir jetzt ein neues urban assault und die pogo raceplates geholt und diesmal will ich es richtig machen.

Mein plan ist es das deck erst mit carbonfaser zu laminieren und dann mit glasfaser drüberzulamineren es soll dann noch steifer werden und sprünge von bis zu 2 metern höhe überleben und dabei nicht zu schwer werden.
Ich wiege 69 kg und die wheelbase soll auf ca. 70 cm verlängert werden
danach will ich die raceplates einfräsen und meine 82mm flywheels montieren.
ich kann mir auch vorstellen einen alu streifen miteinzulaminieren. Oder ich baue einfach ein neues brett mit hartschaumkern oder so falls ihr das für sinnvoller haltet.
leider habe ich keine ahnung welche materialien ich verwenden soll die ich auch ohne presse verarbeiten kann. auf wefunk`s (ich war übrigends total geflasht von seinem Eigenbau, den er auf dem Häldenrennen dabei hatte) lieblingsseite timezone hab ich auch nicht so richtig die produktvielfalt überschauen können und wende mich deshalb an euch.

bitte helft mir mit eurem fachwissen ich bin für jeden tip dankbar.
fotos von meinen zeichnungen und aktuellem setup folgen sobald ich rausgefunden hab wie das geht. Versprochen!

Vielleicht ist es auch gar nicht möglich das selbst zu machen ohne grossartige erfahrung aber vielleicht kennt ihr ja jemanden bei dem man das brett einschicken kann (pogo hat leider wenig zeit wegen Snowboardproduktion)

Bitte helft mir weiter damit ich wieder riden kann
Danke
Ivo

pete
22.01.2007, 23:36
Moin Ivo,

Ravn hat mal seinen Selbstbau versteift mit Unidirektionaler Glasfaser:
http://www.longboardz.de/cms/forum/showthread.php?t=1518
Hab noch ein bissl Gewebe- und Kernkunde von Großmeister Alex gefunden:
http://www.longboardz.de/cms/forum/showpost.php?p=10461&postcount=17

richtig perfekt wirds wohl mit nen Vacuumsack.

eigentlich schon ziemlich abgefahren, was Du mit diesem sehr speziellen Board alles abdeckst. Treppendrops, Boardslides usw.
Also allein schon DH mit dem Teil, und dann auch noch mit Skyhooks, da hab ich im Sommer ja schon nicht schlecht gestaunt. :schock:
Wie ist das, hast Du keine Lust auf mehrere Setups? Weil an der Kohle kanns ja nicht liegen, Pogorennplatten und so :D

Grüßle,
Peter

urban ivo assault
23.01.2007, 13:15
nee an der kohle liegts nich ich steck jeden cent in mein board
muss sein!
aber ich will ein absolutes allroundboard haben
später hol ich mir mehr setups aber erstmal will ich ein perfektes board fertig haben
ivo

Ravn
23.01.2007, 13:47
UD-Glasfaser auch ohne Presse laminiert funktioniert sehr gut. Ob das sich mit 50/50-Grinds verträgt, werd ich Dir aber nicht ausprobieren. ;D

pete
23.01.2007, 13:56
Ob das sich mit 50/50-Grinds verträgt, werd ich Dir aber nicht ausprobieren. ;D

Das wär dann ein klarer Fall für oldschool-Rails. :cool:

Kai
24.01.2007, 11:37
Vielleicht sind Aramid-matten eine Lösung für Dich. Ist ein sehr widerstandsfähigesmaterial, insbesondere viel Robuster als Glas oder Carbon. Aber wohl auch teurer. Es kann auch laminiert werden. Die Leute von Timeout können Dir aber gewiss mehr dazu sagen.