PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Board in's Wasser gefallen



Patros
21.06.2013, 01:50
Mooooooin!

Bin neu hier, erstmal feinen Gruß! Hab trotzdem ein kleeeeines Problem:

War heut mit meinem board unterwegs und habe darauf ein bisschen "getänzelt", naja mal die Seiten wechseln, drauf rumlaufen, dies und jenes. Naja kurz gesagt: Da lag ich, einmal nicht aufgepasst und hingelegt. Mir gehts gut, keine Frage, allerdings ist mein Brett direkt in Richtung Bach gerollt und da rein gefallen. So, da lag es ungefähr 20 Sekunden halb (ist auf eine Seite der Rollen gefallen) im Wasser. Meine Frage: schadet das dem Brett? Was ich für ein Brett habe, sollte ja hier irgendwo stehen, wenn nicht: LOADED, Vanguard-Bamboo-Flex-1, Longboard-Deck
Hab die Kugellager schon komplett gereinigt und neu geölt, außerdem kurz alles auseinander gebaut und wieder getrocknet... allerdings macht mir das Brett sorgen, dass das irgendwie Wasser gezogen hat...

Viele Grüße!

werwolf
21.06.2013, 08:31
Mal Kurz wässern ist kein Problem. Das sollte jedes Board, vor allem durch die Versiegelung, gut abkönnen. Doof wird es erst, wenn das Board viele Macken hat, welche du nicht nachlackierst, und es oft in Wasserkontakt gerät. Dann kann das Holz aufquillen und sich irgendwann langsam aufspalten.
Wenn es nass wird, grob mit dem Handtuch trocknen und gut ist. Wenn man um die Lager angst hat, war dein Weg schon der richtige. Mehr muss man dann aber auch nicht tun.

Patros
22.06.2013, 16:01
Alles klar, viele Dank!

rattamahatta
22.06.2013, 18:55
Wobei so ein Bambusbrett ja schon wenig wasseranfällig ist - aber man weiß ja nie, nachher ist man immer schlauer.
Ja sogar das Dervish landet ja im Promo-Whirling-Video (http://www.youtube.com/watch?v=JMLFZcONQAs) schlussendlich fachgerecht im Wasser. :D