PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Symetrsiches Deck mit Allround-Eigenschaften und Kicks?



Picoretro
10.07.2013, 10:32
Servus!

Nachdem ich so ein "paar" Kilometerchen auf dem BooBam weg habe (ein super Tip aus diesem Forum!) will ich langsam mal anfangen mir ein "richtiges" Board zusammen zu stellen. Und da fang ich doch mal mit der Decksuche an:

Was ich gemerkt habe, was ich brauche: ein symetrisches Deck mit Kicks, damit ich nicht immer vorne / hinten beachten muss und auch mal Bordsteine und ähnliche Kanten überwinden kann. Ausmaße sollten in Richtung BooBam gehen. Das Deck sollte auch ein Pumpen zulassen und es sollten noch ordentlich große Rollen (76mm) ohne Wheelbite-Gefahr drauf passen. (Ich wiege 85kg).

Das fertige Board soll als Sau-schnelles Verkehrsmittel für die Stadt dienen, große Slide-oder Dance-Ambitionen hab ich da nicht.

Viele Decks musste ich ausfreunden weil Sie nicht symetrisch waren, bei einigen (z.B. Landyjachz Tomahawk) frag ich mich ob ich da nicht schnell an Wheelbites stoße.
Auf Bildern sah auch das Hammond Kasbah gut aus, aber das hab ich in Deutschland noch nicht gesehen?!

Wer hat noch nen guten Tip? Am liebsten was, was ich in Deutschland kriege, das erleichtert die Beschaffung ja doch sehr. ;-)

Danke schon mal,
viele Grüße
Pico

klotzey
10.07.2013, 11:36
das neue tomahawk hat flared wheelwells - das passt dann schon.
das Explorer von TD kannst du vielleicht auch als symmetrische version bekommen (einfach die jungs mal anhauen)... ansonsten das rayne supreme und ähnliche...

elox
10.07.2013, 13:40
Das Switchblade ist auch symetrisch, und gibt zumindest mit 180 Bears und 70mm Wheels auch bei DT Montage keine Wheelbites. Ohh hat keine Kicks..
Aber die Auswahl ist ja sooo riesig, da ist für jeden was dabei =)

klotzey
10.07.2013, 13:57
gravity twin kick fällt mir da gerade ein - das wollte ich mir eigentlich auch schon längst mal beschaffen ^^

theFU
10.07.2013, 14:05
Topmount oder Dropthrough?

Spontan fiele mir ein
- Slipstream Platypus
- Arbor Catalyst
- Mathilda Lindner

Gerhard
10.07.2013, 14:50
Das Lush Symbian wär doch was :-)

tuxx
10.07.2013, 15:23
Das Lush Symbian wär doch was :-)

Ja! Da gibts null Probleme mit großen Wheels. Durch den Rocker bleibts aber gut tief.
Zum Pumpen geht je nach Achse auch.

blacksheep
10.07.2013, 15:30
Das Fibretec X flex 1000 könnte auch passen. Ich habs seit ein paar Wochen und bin mächtig zufrieden damit.

klotzey
10.07.2013, 16:15
wenn die patte n bisschen lockerer sitzt kannste dir auch n O&H ProFrancer holen - das wirkt zumindest auf mich seeehr brauchbar ;)

theFU
10.07.2013, 16:23
Das fd98 meinst du? Das ist aber nicht symmetrisch...

Was gibts sonst noch... Original Freeride, Landy Dropcarve...

klotzey
10.07.2013, 16:26
vielleicht meine ich auch einfach den ProFrancer.

Picoretro
11.07.2013, 08:09
Hey, super, da sind ja schon wirklich einige Empfehlungen dabei! Danke schon mal dafür!

Welche Bretter mir bisher sehr gut gefallen sind das Lush Symbian und das O&H (Ok, der Preis ist schon ordentlich!).
Wie schätzt Ihr die Pumpbarkeit der Bretter ein? Bei den empfohelnen Drop Throug-Decks hätte ich da Bedenken.

Also, schon mal ein fettes Danke!
Allerdings soll das noch keine Entscheidung sein, wenn noch jemand ein gutes Deck weiß, gern weiter vorschlagen, ich bin für alle Anregungen offen!!!

klotzey
11.07.2013, 08:45
Tatsächlich ist das alles relativ, klar - einige werden jetzt mit physik argumentieren - aber pumpbarkeit ist primär durch deinen eigenen Pumpstil bedingt.
Ich zum beispiel hab meine besten und liebsten Pumperfahrungen auf einem doubledrop brett gemacht (werwolfs Low'n'Light V2 mit gelagerten prandals) - es ist wie in einer hängematte zu cruisen, man schaukelt so von seite zu seite und es pumpt sich von ganz alleine.

Das Profrancer ist teuer - ja - hat aber auch kaum wertverlust - durch den leichten drop stehst du trotzdem einigermaßen tief, genießt aber alle vorteile eines Topmounts. Vorteile eines topmounts sind beispielsweise: einfacheres winkeln der Achsen - die Keile kannst du dann halt einfach darunter schrauben.
Du kannst natürlich auch das symbian topmount fahren - alles kein problem ..

danielgugel
11.07.2013, 09:31
Is zwar nicht ganz symmetrisch aber dennoch der beste Skate/longboardmix: Sector 9 Cloud. Kannst du downhill fahren aber auch Vert und Street, der O&H Barreldancer könnte auch was für dich sein

theFU
11.07.2013, 11:04
@klotzey: "Pro-" überlesen. Mein Fehler.

Hast du die beiden Treads schonmal gelesen? Ist zwar eingeschränkt auf Dropthrough, aber einige Modelle die da erwähnt werden gibts auch als Topmount.
http://forum.longboardz.de/showthread.php?21231-Drop-Through-Camber-Twin-Tip
http://forum.longboardz.de/showthread.php?21904-Freerider-gesucht-Twin-Tip-Nose-Tail-Drop-Through

Ansonsten fiele mir noch das Elixir Phoenix ein oder wenns flexig sein soll das Pegasus. Oder Jucker Hoku.

mirdochegal
11.07.2013, 11:19
also ich bin seit paar wochen begeisteter tomahawk 40" fahrer. allerdings das "alte" modell. laut diversen shops und diesem fred: http://forum.longboardz.de/showthread.php?20382-Landyachtz-Tomahawk dürften 76mm kein problem sein. bei meinen 70mm 4presidents ist noch massig platz.

Maggimoto
01.12.2014, 21:34
DB COSMONAUT:
Servus! Ich bin auf der Suche nach nen vielseitigen Allrounder: cruicen/carven, sliden bis max.40km/h, ich möchte mich auch ans erste dancen/tricksen rantasten.

Ich suche ein Gegenstück zu einem reinrassigen Freerider, da bin ich schon versorgt. Es sollte bei 105kg einen leichten flex (Komfort;) und ein Medium Concave haben, dass mich nicht zu sehr einschränkt. Nicht unbedingt ein Fullshape, da ich nur ungern risern möchte.

Meine Favoriten waren bis jetzt das Kaliber Erde (Stiff) oder das O&H d97. ABER: Hab jetzt beim stöbern folgendes Complete entdeckt:

DB COSMONAUT v1
Atlas Trucks
abec 7 bearings
Cloud Ozone Wheels

und jetzt kommts: für 149€ inclusive Versand! Harharhar

Das Ding liegt schon im Warenkorb, bin aber noch am hadern: das concave/der drop ist alles andere als dezent und könnte die Bewegungsfreiheit doch ziemlich einschränken.

Wer hat den schon ein COSMONAUT geskatet u hat Erfahrungen damit gemacht? Wie ist die Qualität (9plyAhorn/Bambus Hybrid)?

Würde es in mein Konzept passen oder ist das quatsch da zu sehr freerider?

BOONBASS
01.12.2014, 22:11
Wo gibts das für den preis?

Maggimoto
01.12.2014, 23:12
Das gibt's grad bei den kranken brettern. Die müssen sich vertippt haben :)
Ich befürchte das es beim cosmonaut doch zu sehr in die freeride Richtung geht. Hab auch schon gelesen, dass das shape ziemlich undurchdacht ist und man trotz großer cutouts bei 70mm rollen schon risern muss, sonst beißts...
kann das jemand bestätigen?

CyanideChrist
02.12.2014, 22:10
Hab das Ding auf nem Dancing Contest gefahren, sehr gewöhnungsbedürftig aber stabil, Freestyle ist machbar damit, aber ist seeeeeeeeeeehr gewöhnungsbedürftig. Würde es eher in Richtung Freeride mit Freestyler-Ambitionen beschreiben.
Dancen ist auf dem Ding ziemlich schwierig, da es doch schon sehr stiff ist (98kg) und das Camber die Pockets gut ausbildet, die sich aber beim Dancen zusammen mit dem Camber zu ner Schwierigkeit entwickelt, grade am Anfang.

Frystar
28.01.2015, 09:02
Sorry für Leichenschänderei aber der Thread passt fasst wie die Faust aufs Auge...
Da mein Gesundheitszustand (Knie zerstört) mir zwangsweise Zeit lässt mich mit der Boardauswahl zu beschäftigen bin ich jetzt an dem Punkt angekommen, wo mich die Angebotsflut erschlägt.

Ich habe ein paar Decks ausgesucht die mir gefallen, und hätte gerne einige Aussagen dazu, aber erstmal zu den Anforderungen und zu den Daten des Fahrers:

Größe 178 cm
Gewicht 65 Kg
Schuhgröße 41

Geplant ist mit dem Board zu cruisen und zu freeriden, deshalb Doublekicks und so symetrisch wie geht, ob Topmount oder Drop Through spielt keine Rolle. Es werden definitiv 9060 Achsen und Rollen verbaut werden.

Budget für das Deck ist maximal 150 Euro
Hier die Decks:

Original Freeride 38 oder 41
Gravity Bred Edwards Skull Beach 102cm
9060 Doublekick

Die vier sind mir beim Stöbern in den Sinn gekommen ich bin aber für Vorschläge offen.
Schön währe es, wenn ich das Deck im Shop der Pogo Jungs bekommen könnte da ich auch Achsen und Rollen dort bestellen möchte.

THX Fry

Johnsen
28.01.2015, 10:03
Hier ist doch in der Börse gerade ein Double Darkside reingekommen. Wäre vielleicht was für dich...

Frystar
28.01.2015, 10:47
Hatte ich schon gesehen übersteigt aber mein gesetztes Budget

Gerhard
28.01.2015, 10:50
Ich könnte dir ebenfalls aus der Börse das Icone Evil Twin anbieten, das gerade bei deiner kleinen Schuhgröße passen dürfte. Ist zudem, glaub ich zumindest, leichter als das Double Darkside, das ich damals hatte, als ich das Evil Twin gekauft habe. Hab mich dann im direkten für das Icone entschieden und das Rayne verkauft :-)

DoT
28.01.2015, 11:41
Du möchtest Freeriden, aber ob DT oder TM ist dir egal? Das hört man selten.

Könntest es noch was weiter eingrenzen. Das Gravity hat 'ne Wheelbase von 22", das ist schon ordentlich kurz. Wer mit sowas freeriden geht, tut das üblicherweise nicht ohne Hintergedanken. Wegen der kurzen WB und weil es das einzige Fullshape in deiner Auswahl ist, sind die Kicks riiieeesig. Wenn dir sowas gefällt, schau dir mal den Earthwing Hightailer an.
Das lange Original und das 9060 liegen bei 28" WB, das kurze Original bei 25". Sind außerdem alle Cutouts, d.h. während du beim Gravity auf den Achsen stehen kannst, stehst du hier dazwischen, das macht das Fahrgefühl auch nochmal anders. Freeridetaugliche Decks mit Cutouts und DK gibt es ein paar - Bustin Boombox (am besten die von 2013) und FiveMile Scarecrow würden mir spontan einfallen.

Gegen Gerhards Evil Twin spricht im Übrigen auch nix. In der Richtung könntest du dir außerdem das Slideberry von quinboards, das Satyr von Root, das alte Ben Dubreuil von Kebbek, Super/MiniShaka von Sector9, Slipstream Raccoon, Loaded Tesseract und das Landyachtz Tomahawk anschauen.

klotzey
28.01.2015, 11:48
oder das chauma von alternative longboards oder n gebrauchtes merge bond ;)

MoKilmister
28.01.2015, 20:12
Gravity Twinkick
Bustin BGDK
Rayne Homewrecker oder Phantom
California Bonzing Super Fatty
Lush Chopper 3D
Jet Bigspin oder SuperSlider
Gravity Bud
usw.

tuxx
28.01.2015, 20:45
Das Alternativ Chauma fand ich vom ersten Eindruck her sehr gut. Das Concave in den kicks hat mir gut gefallen.
Bustin BGDK fand ich nicht so geil. Für son allround Ding fand ich das Concave, genauer das w, einfach sehr krass und schon unangenehm.
(So weit meine Eindrücke von den Brettern)

Wenn du eh das 9060 Setip nehmen willst nimm doch einfach gleich das 9060 Doublekick?

MoKilmister
28.01.2015, 23:51
Bustin BGDK fand ich nicht so geil. Für son allround Ding fand ich das Concave, genauer das w, einfach sehr krass und schon unangenehm.


Das W-Concave ist doch mega flach und eh nur in der Mitte, wo nie jemand steht.

amart
29.01.2015, 08:01
quinboards -- slideberry

;-)

juwlez
29.01.2015, 11:05
quinboards -- slideberry

;-)

könnte sein das ich meins in nem Monat verkaufe btw :)

roov
29.01.2015, 14:43
sector 9 sprocket:)... meins landet auch bald in der börse:D

tuxx
29.01.2015, 16:13
Das W-Concave ist doch mega flach und eh nur in der Mitte, wo nie jemand steht.
Ich fand das Concave allgemein einfach sehr unangenehm.
(Ist aber auch schon wieder ne Weile her das ich das mal gefahren bin...)

Mindmelter
30.10.2015, 14:14
Hallo zusammen,

was ist der (erfahrbare) Unterschied zwischen einem Landyachtz Loco und dem Bustin Yoface, bis auf den Preis, Hersteller und Design? :numbness:

Gruß,
Mindmelter

Gerhard
30.10.2015, 15:34
Ich glaub, das Yoface hat Wheel Flares und das Loco nicht, aber sicher bin ich mir nicht ganz :confused:


Hallo zusammen,

was ist der (erfahrbare) Unterschied zwischen einem Landyachtz Loco und dem Bustin Yoface, bis auf den Preis, Hersteller und Design? :numbness:

Gruß,
Mindmelter

Rotten
30.10.2015, 15:46
Hallo zusammen,

was ist der (erfahrbare) Unterschied zwischen einem Landyachtz Loco und dem Bustin Yoface, bis auf den Preis, Hersteller und Design? :numbness:

Gruß,
Mindmelter

Concave ist beim Loco halt wie bei einem Skateboard. Bei Yoface hast du ziemlich aggressive Wheelflares die man mögen oder hassen kann.

tuxx
30.10.2015, 22:45
Concave ist beim Loco halt wie bei einem Skateboard. Bei Yoface hast du ziemlich aggressive Wheelflares die man mögen oder hassen kann.
So is es!

alkeaton
22.05.2016, 15:04
o&h db 110

enta
27.06.2016, 16:09
Ich hab mir vor kurzen ein Bustin EQ 36 Setup zum freeriden zusammen gestellt und beschlossen mein Landyachtz Dropcarve zum cruiser umzufunktionieren.
Ich liebe dieses Brett und finde es perfekt zum cruisen, es hat ein bischen Flex, ist symetrisch, hat kicks und dank drop-through lässt es sich super pushen.

Weis jetzt nicht wie es da mit pumpem ausschaut, aber ich wollte es mal in den Raum werfen :)