PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was muss ich beachten, wenn ich Sprühfarbe und Sprühlack benutze?



heyichbins
08.12.2013, 23:49
Hey,
ich hab mein Deck schon fertig (3*4mm Birke) und die Design-Idee auch schon, fehlt nur noch die Umsetzung. Ich hab mich dazu entschieden, das Design und den Lack aufzusprühen. Worauf muss ich achten, wenn ich diese kaufe? Insbesondere beim Lack, kann es passieren, dass dieser sich nicht mit der Farbe verträgt? Habt ihr das selbst schon gemacht, wenn ja, was sind eure Erfahrungen? :) Ich bin dankbar für jeden Tipp, nicht, dass nachher der Lack nicht auf der Farbe hält ;).
Liebe Grüße, Lilith

PS.: Habt ihr vielleicht noch Tipps, wie ich die Schablone machen kann? Ich grundiere das Board mit einem blauen Farbverlauf, wollte das dann in etwa so machen ( http://www.get-covers.com/wp-content/uploads/2012/03/Rainbow-Music-Beats.jpg ) also solche Quadrate "abdecken" und dann nochmal schwarz drüber sprühen.

PPS.: Hält Griptape auf Sprühfarbe?

Sorry für die ganzen Fragen, aber es ist mein erster Eigenbau ;)

theFU
09.12.2013, 00:02
Solang du nicht Lack auf Wasserbasis mit...äh... solchem auf Ölbasis kombinierst, sollte die Haftung kein Problem sein. Nimm am besten alle Farben vom gleichen Hersteller und der gleichen Serie (z.B. Belton Molotow).

Die Schablone schneidest du am besten aus einer dicken Folie aus, oder auch aus einer dünnen Pappe, Pizza- oder Müslischachtel z.B.

Griptape hält da drauf, kein Ding.

heyichbins
09.12.2013, 06:24
Vielen Dank :) Dann kann ich ja jetzt beruhigt in den Baumarkt gehen :up: Aber eine Frage bleibt doch noch... Wie bekomme ich denn jetzt die dicke Folie (mir fällt gerade Teichfolie ein) oder die dünne Pappe so aufs Longboard, das sie hält und die nicht nachher beim schwarz-übersprühen verrutscht? :confused: (da ich ja die ganzen Quadrate á ca. 2*2cm oder 3*3cm habe)

dschihadinio
09.12.2013, 06:59
Sprühbosen + Baumarkt - keine gute Kombi,
hab zumindest noch nie in einem brauchbare Dosen zu nem angemessenen Preis gesehen.
Der "Maler-Bedarf" der Zug & co. Verschönerer ist idR deutlich günstiger für 2-3mal ergiebigere Cans.

audioslave
09.12.2013, 09:54
wie schon gesagt bitte keine!!! baumarkt farben. alles von belton molotov oder montana geht super.

Boozy
09.12.2013, 10:03
"Malerbedarf", ich schmeiss mich weg! :groel:

Bitte auf keinen Fall Baumarkt-Dosen kaufen. Kaum Inhalt, wenig Druck. Deckkraft bescheiden.
Ergo sind kaufbar: Montana Gold/Black/white, MTN94, Molotow, KOBRA, Ironlak.
Falls Marker zusätzlich eingesetzt werden sollen, wirf mal nen Blick auf die One4All-Marker von Molotow.

Bitte aufpassen: Es gibt bei Molotow und Montana sogenannte Nightglow/Nightrocker Farben, die im Dunkel leuchten.
Die sind super als Boardgrafik, aber nicht gut unter Griptape, da sie dort kaum leuchten, sondern nur eine grün-gelblich durchscheinende Farbe haben.

rooky
09.12.2013, 12:12
Wie sieht es mit der Haltbarkeit der Zugverschönererfarben aus? Also auch in Hinblick auf Kratzfestigkeit und so, meine ich...

Mutterubu
09.12.2013, 12:15
Hab gute Erfahrungen mit Haftgrund gemacht. Farbe ist weniger kratzempfindlich.
Haftgrund gut durchtrocknen lassen.

heyichbins
09.12.2013, 18:14
Vielen Dank euch allen :) Werde jetzt Farben und Lack von Ironlak bestellen :) Aber nochmal zu der Schablone, wie befestige ich die denn auf dem Board, dass die nicht verrutschen kann? :thinking:

SurfTheAsphalt
09.12.2013, 18:22
du klebst sie mit krepptape an den rändern fest so dass sie glatt liegt und sprühst nur ganz vorsichtig und stoßweise. mit den fingern im gummihandschuh oder mit nem pinselstiel/stöckchen/whatever kannst du dann die folie an kritischen punkten im bild festhalten. probier das unbedingt vorher auf ner pappe oder sonstwo aus, wenn du noch nie mit dosen gearbeitet hast! das macht sich auch damit nicht so sehr von selbst wie man vielleicht denken mag.
Mehr zu Farben kannst du auch hier im Lacke und Farben Thread lesen: http://forum.longboardz.de/showthread.php?14498-Lacke-und-Farben-Sammelthread

dododo
09.12.2013, 18:24
klebefolie aus dem baumarkt / modellbau

heyichbins
09.12.2013, 18:29
du klebst sie mit krepptape an den rändern fest so dass sie glatt liegt und sprühst nur ganz vorsichtig und stoßweise. mit den fingern im gummihandschuh oder mit nem pinselstiel/stöckchen/whatever kannst du dann die folie an kritischen punkten im bild festhalten. probier das unbedingt vorher auf ner pappe oder sonstwo aus, wenn du noch nie mit dosen gearbeitet hast! das macht sich auch damit nicht so sehr von selbst wie man vielleicht denken mag.
Mehr zu Farben kannst du auch hier im Lacke und Farben Thread lesen: http://forum.longboardz.de/showthread.php?14498-Lacke-und-Farben-Sammelthread

das problem ist, dass ich viele kleine quadrate habe :tongue: (ungefähr so http://www.get-covers.com/wp-content/uploads/2012/03/Rainbow-Music-Beats.jpg )

dododo
09.12.2013, 18:36
das problem ist, dass ich viele kleine quadrate habe :tongue: (ungefähr so http://www.get-covers.com/wp-content/uploads/2012/03/Rainbow-Music-Beats.jpg )

klebefolie aus dem baumarkt / modellbau :P

Mutterubu
10.12.2013, 13:56
Richtig gut wird so etwas wenn man eine Schablone mit dem Schneideplotter schneiden lässt. Dazu muss man das Motiv aber im Computer in Pfaden anlegen.
Man verwendet dazu ein spezielles Schablonenpapier, das ähnlich wie feines Tesakrepp ist.

frontlinepunk
25.03.2014, 19:50
Hallo! Hat jemand Erfahrungen, ob es möglich ist, mit einem Schneideplotter (google: Cameo Schneideplotter) Griptape direkt zu schneiden? Danke

nellsen
28.03.2014, 12:57
Ich würde es einfach mal an was einfachem testen...

Ercoo
28.03.2014, 16:47
Ich würde dir empfehlen es mit einer Art isolierband zu machen. Klebe ein Raster aus rechtecken ab und klebe die dann ab die du nicht besprühen willst. Wenn du das dann hast trocknen lassen, das getrocknete abkleben und dann mit schwarz den rest des boards besprühen;)