PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Longboard als Geburtstagsüberraschung für Freundin



xxZackxx
21.03.2014, 02:34
moinsen,

nachdem mein bau sehr gut geklappt hat, und meine freundin sehr begeistert von dem longboard war wollte ich ihr eins zum geburtstag bauen.
sie ist ca 1,65 groß und wiegt schätzungsweise 65kg. "gott lass sie das bitte nicht sehen"

ich weiß leider nicht wie ich das board formen soll?, wie viele lagen multiplex?, glasfaser ja nein? wie lang es ca. sein sollte und schon gar nicht welche achsen und rollen.
sie ist komplette anfängerin und muss deshalb erstmal lernen......

gedacht hatte ich an eine concave form da ich das als anfänger sehr gut finde um die kontrolle zu behalten.

bei mir war es einfacher mit 180er trucks und abec 11 flashbacks 84a

haut in die tasten leute

Leve
21.03.2014, 06:32
Bitteschön:

http://forum.longboardz.de/forumdisplay.php?195-Eigenbau

Ickedawieder
21.03.2014, 07:51
mhhm Aufbau:

300 Biax
3x3mm Birke Multiplex
300 Biax
gerpesst mit ca 1,2cm Konkave und 15 cm Flat


Shape - was Freerider mäßiges - am besten Drop-Trough Montage - dadurch liegt das Board tiefer und läßt sich leichter pushen und mit dem Fuß bremsen.
Für das Shape einfach mal im Shape Sammel Tread rumstöbern - oder mit Inkscape selber machen - Anleitung gibt es ebenfalls hier im Forum

SAMAX
21.03.2014, 08:11
3x3mm Birke Multiplex


wo kriegt man 3mm Birke Multiplex her??

badabamm
21.03.2014, 08:51
in jedem vernünfitgen baumarkt. es ist nur darauf zu achten, dass die "maserung der mplx-platte" (sind ja mehrere lagen holz bei einer solchen platte) auch in längsrichtung des boards geht, das man bauen möchte..

pressen, löcher rein, achsen dran und abgehts

Leve
21.03.2014, 08:55
wo kriegt man 3mm Birke Multiplex her??

https://www.google.de/search?q=3mm+Birke+Multiplex&oq=3mm+Birke+Multiplex&aqs=chrome..69i57&sourceid=chrome&espv=210&es_sm=122&ie=UTF-8

Markieren - Google - Einfügen! Dafür brauchte ich nicht ein Mal die Tastatur benutzen...
Ich glaub bei manchen Leuten kann man froh sein, wenn sie nicht vergessen sich ne Hose anzuziehen wenn sie aus dem Haus gehen...

mustusebrain
21.03.2014, 09:14
Du kannst auch 2x4mm birke multiplex nehmen, dann brauchst du aber, was ich auch bei einem 9mm Kern empfehlen würde 400er Biax oben und unten sowie 200er UD unten. Ud könnte auch stärker ausfallen, vor allem wenn du den guten Tipp befolgst und ein Dropthrough Brett baust. Ich hab genau das für mein Mädchen gemacht.

Zierfurnier mit Cleargrip (optional)
400er Biax
2x4mm Birke Multiplex
200er UD
400er Biax
Zierstoff 100% Baumwolle (optional)

Das Ganze sieht dann so aus:

http://imagizer.imageshack.us/v2/800x600q90/837/dscn0911f.jpghttp://imagizer.imageshack.us/v2/800x600q90/705/dscn0910yc.jpg

hier sind 180er randals und 69er funkster montiert. Ich hab mal ausprobiert, ob man auch 150er montieren kann: das geht, wenn das shape darauf abgestimmt ist. Also: recht große Cutouts, insgesamt schmales Brett.

Thoricha
21.03.2014, 09:21
mhhm Aufbau:

300 Biax
3x3mm Birke Multiplex
300 Biax
gerpesst mit ca 1,2cm Konkave und 15 cm Flat


Shape - was Freerider mäßiges - am besten Drop-Trough Montage - dadurch liegt das Board tiefer und läßt sich leichter pushen und mit dem Fuß bremsen.
Für das Shape einfach mal im Shape Sammel Tread rumstöbern - oder mit Inkscape selber machen - Anleitung gibt es ebenfalls hier im Forum

Sorry kurzer Einwand, bei drei Lagen Birke Multiplex, sollte man noch eine Lage UD an die Unterseite machen, um das Board snappiger zu gestalten, da die Birke auch gerne mal mit der Zeit an Spannung verliert. Man könnte auch 3X4mm Multiplex nehmen und dann auf das Biax verzichten, da bei einem Cruiser-Deck die Torsoinfestigkeit sowieso nur eine untergeorndete Rolle spielt.

Also entweder

300 Biax
3x3mmm Birke Multiplex, Deckfasern in Längsrichtung
340 UD
300 Biax

oder:

3x4mm Birke Multiplex
340 UD
Abrissfolie (je nach Ästhetik, ändert nix an den Fahreigenschaften)

mustusebrain
21.03.2014, 09:34
Abrissfolie

bevor jemand verzweifelt sucht: das Zeug heißt Abreißgewebe. Sinn: wenn Epoxidharz aushärtet bildet sich auf der Oberfläche eine Paraffinschicht. Wenn das Abreißgewebe ins feuchte laminat eingepresst wird, kann es nach Aushärtung einfach im scharfen Winkel abgezogen werden und hinterlässt eine Oberfläche, die direkt weiterverarbeitet werden kann. Es nimmt also alle Paraffine etc. mit.

SAMAX
21.03.2014, 09:44
in jedem vernünfitgen baumarkt.

Gibts bei sämtlichen Baumärkten hier leider nur immer in 4mm. Deswegen die Nachfrage.

SAMAX
21.03.2014, 09:47
https://www.google.de/search?q=3mm+Birke+Multiplex&oq=3mm+Birke+Multiplex&aqs=chrome..69i57&sourceid=chrome&espv=210&es_sm=122&ie=UTF-8

Markieren - Google - Einfügen! Dafür brauchte ich nicht ein Mal die Tastatur benutzen...
Ich glaub bei manchen Leuten kann man froh sein, wenn sie nicht vergessen sich ne Hose anzuziehen wenn sie aus dem Haus gehen...

Du bist mein pers. Held. Danke!!

Leve
21.03.2014, 10:07
Du bist mein pers. Held. Danke!!
Sehr gerne!
War jetzt auch nicht so böse gemeint wie es sich vielleicht gelesen hat ;)
Es ist nur so, dass solche, wie viele andere Dinge, ganz einfach mit ein wenig Eigeninitiative selbst rauszufinden sind.
Somit müssen die selben Fragen nicht x-mal wiederholt beantwortet werden, was die Suche für Leute einfacher macht, die die Suchfunktion tatsächlich benutzen.
Also, nichts für Ungut! :)

badabamm
21.03.2014, 10:12
sry, komm von nachtschicht und hab die 3mm nicht so recht aufm zettel gehabt. 3mm ist tatsächlich in baumärkten selten.
aber 3x4mm ist eigentlich ein guter standard. holzbretter sind so 14mm dick ohne fasern...
ich hab hier bsw. ein holzbrett liegen mit einer wheelbase von 80cm, einer dicke von ca 14mm und bei meinen 84 kg ist das noch recht steif bei 16mm konkav.

Thoricha
21.03.2014, 10:13
@mustusebrain: Danke, du hast natürlich recht*schäm*

SAMAX
21.03.2014, 11:52
Sehr gerne!
War jetzt auch nicht so böse gemeint wie es sich vielleicht gelesen hat ;)
Es ist nur so, dass solche, wie viele andere Dinge, ganz einfach mit ein wenig Eigeninitiative selbst rauszufinden sind.
Somit müssen die selben Fragen nicht x-mal wiederholt beantwortet werden, was die Suche für Leute einfacher macht, die die Suchfunktion tatsächlich benutzen.
Also, nichts für Ungut! :)

Hi,
meine Frage war vielleicht auch nicht präzise genug gestellt. Dass es so was im Netz gibt, und mit einem Klick zu finden ist, war mir schon klar.
Es ging eher um eine Bezugsquelle vor Ort. Da aus meiner Erfahrung 3mm doch selten sind und eher 4 mm der Standard.
In dem Sinne, nichts für ungut.

Ickedawieder
21.03.2014, 21:44
Ich hol mein Holz meistens aus einem Holzhandel - die haben da Birke Multiplex in 3mm, 4mm und 5mm da.
Da die Platten aber recht groß sind (1,6m x 1,6m) greife ich meistens zu 4mm da man das immer irgendwie mit mehr oder weniger Fasern fahrbar bekommt...

Joty
22.03.2014, 10:00
aber 3x4mm ist eigentlich ein guter standard. holzbretter sind so 14mm dick ohne fasern...


3x4mm=14mm Interessant...
Gibt es dafür eine mathematische Erklärung oder sind deine Verklebungsschichten wirklich einen Millimeter dick??? ;)

badabamm
22.03.2014, 11:10
Nein und nein. Ich trenne die informationen für dich das nächste mal etwas eindeutiger. :)

mustusebrain
24.03.2014, 17:45
Klebeschicht und Lack. Das könnt dann schon hinkommen ;)

Joty
24.03.2014, 18:50
Ja, wenn ein Finish-Fetischist am Werk ist kann es natürlich zu solchen Lackschichtdicken kommen.....;) ;) Aber ist das der Normalfall????
Also bei meinen Brettchen nicht. Und eine zu dicke Verklebung ist auch suboptimal....