PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Landaychtz Hawgs Mini Zombies 82a Review



sudden
23.04.2014, 21:58
Kurzes Review zu den Mini Zombies in 82a (2014er Version mit dem blauen Kern):

Bin jetzt seit einiger Zeit auf den 82a Mini Zombies unterwegs. Im großen und ganzen kann ich die Wheels sehr loben für meinen Einsatzzweck und bin recht zufrieden.

Kurz zu mir und meinem Einsatzzweck:

Habe die Rollen an nem Lush Machine mit Bear's (auf 45° Baseplate). Gefahren bin ich diese hier im Flachland mit bisschen Pumpen, Cruisen und 180° Standup Slides und an Abfahrten/Slidespots mit 1-2 Kurven bis maximal 40 km/h langsame Standup-Slides und schnellere Hands Down Slides.

Gefühlt durch den großen Kern fühlen sich die Rollen ein bisschen härter an, eher so 82-85a. Dadurch zum cruisen ok, aber nicht mit weichen Rollen zu vergleichen. Rollgeschwindigkeit ist auf gutem Belag gut - sehr gut, im oberen Drittel anzusiedeln. Es gibt Rollen, die noch schneller sind, aber auch viele, die langsamer sind. Auf schlechtem Belag sind sie ein bisschen langsamer als z.B. MiniMonster in 78a oder InHeats in 80a.

Die großte Stärke der Rolle liegt im Slide und Grip/Slide/Grip Übergang. Die Rolle lässt sich "sehr leicht" in den Slide drücken und slided dann sehr "linear" und berechenbar. Das liegt wahrscheinlich am großen Kern. Der Slide ist sowohl bei sehr langsamen Geschwindigkeiten als auch bis 40km/h überzeugend, wobei der Slideweg bei höherer Geschwindkeit schon etwas länger werden kann. Hookup ist auch sehr angenehm. Und was ich wichtig finde ist, dass man auch bei höherer Geschwindigkeit noch Feedback von den Rollen kriegt und sie nicht zu seifig oder zu eisig werden. Auch lässt sie sich auf unterschiedlichen Belägen ähnlich gut sliden, da gibt es also keine bösen Überraschungen, wenn plötzlich der Fahrbahnbelag wechselt.

Ich versuche mal das Slidegefühl mit den Rollen zu vergleichen, die dem Slide am nähesten kommen:
- Sehr ähnlich "Linear" mit einer 80a Metro Motion
- Lässt sich ähnlich leicht, vielleicht sogar einen tick leichter in den Slide drücken wie z.b. 81a Freerides, sind dann aber einen Tick weniger butterig.
- Ähnlich einer MiniMonster 82a (welch Wunder :D), allerdings leichter in den Slide zu drücken und mit ein bisschen weniger Feedback.

Der Grip ist mMn ausreichend, wobei die Rolle durch die geringe Breite natürlich im Zweifel weniger Grip hat als ne breitere Rolle. Allerdings ist es mir nicht passiert ist, dass die Rolle unkontrolliert ausgebrochen ist.

Auch bei Regen hat die Rolle (im Gegensatz zu einer MiMo 82a) unerwarteter Weise genug Grip. Da fande ich die 82a MiMo seifiger.

Ist jetzt kein richtiger Vorteil der Rolle, aber sie ist gefühlt durch den großen Kern und die geringe Urethantiefe sehr leicht. Abnutzung hält sich im Rahmen (soweit ich das bis jetzt beurteilen kann, aber da bin ich auch nicht die Referenz) und wird noch so schnell konisch wie eine normale Zombie Rolle, da der Kern nicht Sideset, sondern Offset ist.

Fazit: Zum cruisen gibt es bessere Rollen, aber wenn es primär bergab und/oder seitwärts geht sehr sehr schöne Rolle.

Noch ein paar technische Daten:

Durchmesser: 70mm
Härte: 82a
Farbe: Gelb mit blauem Kern
Rollenkern: Offset
Kontaktfläche: 39-40mm
Breite: 45mm
Finish: Angerauht - Stone Ground Finish
Urethantiefe: 15mm

Weitere Meinungen zu der Rolle sind gerne Willkommen.