PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BoardEigenbau- Wie genau???



BigMammut
18.02.2007, 22:25
Ich habe ein Problem: Hier im Forum habe ich keine richtig detailierte Bauanleitung für ein Slalom-/Longboard (FLAT) gefunden. Ich möchte mein erstes eigenes Board bauen (bin noch ein Anfänger), und das soll mir möglichst gut gelingen. Ich wäre sehr froh wenn ihr mir helfen könntet und mir möglichst detaillierte Anleitungen (mit: Materialien, Technicken zum Bauen und so...) gebt. wäre sehr froh....:hoho: :hoho: :hoho:

lg

stebre
19.02.2007, 01:33
Schau mal bei www.toothless.tk

Ist halt Englisch, aber sehr empfehlenswert!!

Gruß, Stephan

robin
19.02.2007, 10:42
für ein flatboard brauchst du ja nicht viel.
kauf n multiplex was von der dicke auf dein gewicht und den achsenabstand angepasst ist (ich würd sagen mindestens 1cm).
dann sägst da die form aus, bohrst die löcher schön mittig, grip drauf. fertig
du könntest eventuell das ganze mit fiberglas oder carbonfasern verstärken. dazu benötigst du den jeweiligen stoff und einen 2 komponenten epoxyd harz. das bekommst du bei conrad oder ähnlichen shops. 1000gr harz +400gr härter...härte zeit ca 20 minuten. (hatte einen mit 5minuten und das ist zu schnell).

zu den einzelnen details findest du im forum einiges. ich würd sagen, leg einfach los das wird schon hinhauen
:sk8:

BigMammut
19.02.2007, 16:18
Und wisst ihr auch wie ich eins mit flex bauen kann? solte schon 70kg aushalten... und gibt es eine deutsche version von toothless??? ich bin nicht so gut in Englisch:wallbash:

BigMammut
31.03.2007, 16:07
Was denkt ihr ... wieviel chamber wäre gut für ein 90 cm langes eher breites Board zum gemütlich von A nach B zu cruisen?

stebre
02.04.2007, 01:44
Also ich muss ja ehrlich sagen, dass ich seit ich Boards selber baue gar nicht mehr so auf Camber stehe! Ich glaub das geht einigen so! Wieso soll es denn Vorspannung haben?

prometheus
02.04.2007, 11:22
das mit flex is ganz einfach...
ich habe mein erstes auch mit flex aber hab den camber erstmal weggelassen...

ich hab das so gelöst indem ich mir zwingen gebaut hab, also einfach stabile holzbalken mit bolzen an den beiden enden mit denen du die holzschichten und ggf. faserschichten aufeinander pressen kannst...häng gleich bilder dran;)

dein board kannst du, solange es nur einen einfach flex haben soll, einfach als normalen balken berechnen, heisst wenn du willst das das fertige board sobald du dich draufstellst genau eben ist, kannst du ausrechnen mit wieviel gewicht du es im unbelasteten zustand belasten musst...dann biegt es sich durch, und sobald es ausgehärtet ist behält es die formOld man

...wenn du dann auch noch camber willst, kannst du in den zwingen die ich ob beschrieben habe einfach zwischen zwinge und board kleine distanzstücke legen, korken gehen da sehr gut, einfach unten in der mitte und oben an den außen kanten, damit biegst du es zusätzlich in den gewünschten concave, aber halt nach unten, weil dadurch das das gewicht dein brett nach unten biegt, liegt es ja quasi falschrum

alles klar?!

gibt nachher bilder, erstmal duschen^^

robin
03.04.2007, 13:25
Also ich muss ja ehrlich sagen, dass ich seit ich Boards selber baue gar nicht mehr so auf Camber stehe! Ich glaub das geht einigen so! Wieso soll es denn Vorspannung haben?

geht mir auch so
ich mags lieber flach und hart:git:

bambam
04.04.2007, 23:38
'n abend allseits,
bin am überlegen ob ich meinem board 'nen camber verpassen sollte und was bringt der eigentlich.
Die Frage is nur wie :confused:

1. werden die seitlichen Kanten nach oben gebogen
2. in welchem bereich wäre das bei diesem shape sinnvoll

maße sind
L 120cm ; B 23cm ; Flex2,5cm
2 lagen birke Sperrholz(3mm) mit epoxy verklebt
1 lage Glas
1 noch ne lage birke

ich scheck net so ganz wie's mit den Fotos hochladen funzt, vllt hats ja geklappt

geht ja kiff
http://www.longboardz.de/cms/forum/%5BURL=http://www.bilder-hosting.de/show/PJTVP.html%5D%5BIMG%5Dhttp://s6.bilder-hosting.de/img/PJTVP.jpg%5B/IMG%5D%5B/URL%5D

BigMammut
15.04.2007, 18:01
also... ich will mir ein Board bauen. Das Shape habe ich auf papier aufgezeichnet, und frage mich ob das wohl gut geht... hält das?
das board ist 100 cm lang, 20 cm breit, concave hat es 1.4cm/30cmBreite,und es solte schon 70 kg halten. Das dünnste stück ist 8cm breit, hinten bei der Hinterachsen(also noch vor der hinterachse). Bilder konnte ich keine beigeben, sorry. Soll ich das Hinterste teil nun verbreitern(?) , mit zusätzlicher Glasfaser verstärken, hält das auch wenn ich nichts zusätzlich hinmache(das board soll natürlich möglichst dünn und leicht werden),l oder habt ihr noch eine idee was ich machen könnte, damit nichts Bricht...???
Das board presse ich in einer presse wie bei toothless, habe aber kein chamber (falls das hilft...).
ich hoffe, dass ihr mir ein paar tipps geben könnt.
Lieber gruss...

robin
15.04.2007, 23:09
ich denke das es hält. diese multiplex dinger halten mehr aus als man denkt.
Wenn ich da an mein droptrhough denke, das hat an vorder und hinterachse ne breite von ca 11-13cm und dann musst du noch die fräsung abziehen...
da kommst sicher auch auf 6-8cm holz.
du kannst diese problemstellen mit carbon, oder glas verstärken. ich denke aber das es auch ohne geht. jenachdem wie dick du das holz nimmst.

das shape muss aber ganzschön strange aussehen, 8cm ist sehr schmal und 30cm ist extrem breit!?

BigMammut
16.04.2007, 09:52
es ist 20 cm breit (maximalbreite) , nicht 30cm...
ich finde, dass das shape recht gut aussiehr, is aber geschmakssache. ich kann ja mal ein bild machen und es dan hier ins Forum stellem. gruss

HEKMATI
16.04.2007, 10:31
mit 10mm und glas sollte das halten, sonst 12 oder 13 mm.

robin
16.04.2007, 13:29
es ist 20 cm breit (maximalbreite) , nicht 30cm...
ich finde, dass das shape recht gut aussiehr, is aber geschmakssache. ich kann ja mal ein bild machen und es dan hier ins Forum stellem. gruss

achso ok, hab dann irgendwas falschverstanden...dann kann ich mir schon vorstellen das das ein schönes board wird.

ReneLizZard
16.04.2007, 13:50
@prometheus:

Immernoch am duschen??? :)