PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : How to : Rollen abdrehen



dododo
09.05.2014, 09:58
Hallo lieber Slide-aktiver teil der Longboard Population,

Die Meissten von euch werden das Problem kennen; Flatspots, Konische rollen , ovale rollen. Ich weiss es gibt einige Shops die das abdrehen von rollen anbieten, aber das hin und her schicken war mir dann doch zu viel Aufwand, daher meine übliche Vorgehensweise: Do it yourself.

Das Bild entstand vor ein paar Monaten, nachdem ich die rollen noch ein wenig weiter maltretiert habe war es wirklich zeit.. Aus eckig mach rund!



http://s25.postimg.org/wc1sq8xxr/Foto_26_10_13_21_10_58.jpg

Prinzipiell schien die Sache ganz einfach, eine 8mm Schaube und ein paar Beilagscheiben in Kugellager Grösse. Weit gefehlt. Im Baumarkt fanden sich nämlich nur Beilagscheiben in 20mm und 24mm Diameter , nicht in den benötigten 22mm. Aber wie sagt man so schön, Not macht erfinderisch. Nachdem ich also mein zimmer nach dingen mit einem Durchmesser von 22mm durchsucht hatte gab ich auf.

Die Lösung war schlussendlich zwei totgefahrene Kugellager einseitig aufzubrechen und diese mit Kleber zu füllen sodass diese Nich mehr drehen. Diese festen Kugellager können dann mit der Gewindestange/schraube sowie einigen Beilagscheiben verwendet werden um die rolle zu halten.


http://s25.postimg.org/bdvms5y33/2014_05_09_09_23_23.jpg

http://s25.postimg.org/pgcytee33/2014_05_09_09_31_20.jpg

Nun Ging es also zum abdrehen selbst. (Vom Wutausbruch wegen dem in der Maschine feststeckenden Bohrer abgesehen)
Die erste rolle habe ich mit einer raspel abgedreht, was recht gut ging. Die Flatspots waren erledigt und die Lippe leicht abgerundet (Testhalber). Gestern beim Parmesanreiben kam mir allerdings die unwahrscheinlich geniale Idee die rolle mit einer Käsereibe zu bearbeiten da diese eine grössere Auflagefläche hat, was tatsächlich deutlich besser geht.



http://s25.postimg.org/pvsu05pe7/2014_05_07_15_08_18.jpghttp://s25.postimg.org/x7toryi8f/2014_05_09_09_20_08.jpg

Ich Hoffe das kleine Tutorial erweißt sich für den ein oder anderen als hilfreich. Die 10min und 3,90€ lohnen sich jedenfalls meines Erachtens!

:rolleyes:


http://s25.postimg.org/sgyenoerz/2014_05_09_09_54_37.jpg

Kretsche
09.05.2014, 10:07
Auch ne Möglichkeit!

Noch einfacher gehts, wenn man ne Flex zu Hause hat. Fächerscheibe drauf, Hanger mit der Rolle dran im Schraubstock einspannen und los gehts.
Durch die Rotation der Flex dreht sich die Rolle ebenfalls, in ziehenden Bewegungen von innen nach außen bekommt man die Flatspots auch super raus.

Eine Atemmaske macht sich dabei ganz gut, da ne Menge Urethanbrösel in der Luft rumfliegen.

dododo
09.05.2014, 10:08
Auch ne Möglichkeit!

Noch einfacher gehts, wenn man ne Flex zu Hause hat. Fächerscheibe drauf, Hanger mit der Rolle dran im Schraubstock einspannen und los gehts.
Durch die Rotation der Flex dreht sich die Rolle ebenfalls, in ziehenden Bewegungen von innen nach außen bekommt man die Flatspots auch super raus.

Eine Atemmaske macht sich dabei ganz gut, da ne Menge Urethanbrösel in der Luft rumfliegen.

Jap, Maske hatte ich auf

theFU
09.05.2014, 10:22
Ich habs auch schon genauso gemacht, hab aber einfach eine große 8mm Beilagscheibe genommen, die sich dann beim Festschrauben gegen die Rolle verkeilt und die so auch sehr gut festhält.
Das mit der Raspel / Käsereibe ist ne Top Idee. Ich hab bisher immer Drechselmeißel genommen, das war eher mühsam.
Du warst dann wahrscheinlich auch auf hohen Drehzahlen unterwegs, ne?

Als Tipp, nicht jeder hat ne Drechselvorrichtung zuhause, ich auch nicht. Aber hiermit gehts genauso gut (Shoplink jaja, aber is ja nix sk8-spezifisches)
http://www.mototechnica-shop.de/product_info.php?info=p370_halter-fuer-bohrmaschine-multihalter-glasfaserverstaerkt-robust.html

Chingstar
09.05.2014, 18:12
Auch ne Möglichkeit!

Noch einfacher gehts, wenn man ne Flex zu Hause hat. Fächerscheibe drauf, Hanger mit der Rolle dran im Schraubstock einspannen und los gehts.
Durch die Rotation der Flex dreht sich die Rolle ebenfalls, in ziehenden Bewegungen von innen nach außen bekommt man die Flatspots auch super raus.

Eine Atemmaske macht sich dabei ganz gut, da ne Menge Urethanbrösel in der Luft rumfliegen.

Muss man aber aufpassen das man die Flex im richtigen Winkel hält sonst dreht sich die Rolle abartig schnell nicht ganz so einfach.
Und ne Schrubscheibe keine Trennschreibe sonst schmilzt die Rolle nur XD.

Chingstar
24.07.2014, 19:27
Sooooooo der Tipp mit der Käsereibe ist super!
Nimmt viel weg und geht echt ratz fatz.
Nur hatte Ich das Problem dass, wenn die Rolle eirig (unrund) ist, ich sie mit der Technik nicht mehr rund bekam.
Liegt daran das selbst bei höchster Drehzahl der Bohrmaschine, die Reibe nicht über die tiefste stelle "gehüpft" ist, wie es beim Flatspot der Fall ist.
Sonder diese auch immer mit abgehobelt wurde womit die Rolle eirig blieb.

Darum habe ich mir eine Art "Drehbank" für Rund 10€ gebaut.
Die Idee besteht darin eine Rolle welche sich mit einer gelagerten Achse dreht, durch ein Holz welchses sich durch eine Stellschraube an die Rolle annähern lässt abzudrehen.

So hier der Gesamte Aufbau:
http://abload.de/thumb/20140724_151749u7p8q.jpg (http://abload.de/image.php?img=20140724_151749u7p8q.jpg)
http://abload.de/thumb/20140724_1549078mr68.jpg (http://abload.de/image.php?img=20140724_1549078mr68.jpg)

Die Lagerung der Achse nicht besonders hübsch da ich kein Astlochboher o.ä. in 22mm hatte.
http://abload.de/thumb/20140724_160606yjup3.jpg (http://abload.de/image.php?img=20140724_160606yjup3.jpg)

Die durch die Bohrmaschine angetriebene Achse:
http://abload.de/thumb/20140724_161236aqurr.jpg (http://abload.de/image.php?img=20140724_161236aqurr.jpg)
Die Kugellager sind verklebt und in Kombination mit den Bushing dreht sich die Rolle dann mit (absichtlich ohne Spacer in der Rolle).
Die Spacer links dienen dazu das ich an die Mutter mit dem Schraubenschlüssel noch daran komme.

Die Stellschraube über welche sich die Holzplatte mit der angeschraubten Raspel in der Höhe verstellen läst:
http://abload.de/thumb/20140724_1518134sril.jpg (http://abload.de/image.php?img=20140724_1518134sril.jpg)

Prinzip:
http://abload.de/thumb/20140724_192333ensk0.jpg (http://abload.de/image.php?img=20140724_192333ensk0.jpg)

Rolle markieren:
http://abload.de/thumb/20140724_155649rwu3j.jpg (http://abload.de/image.php?img=20140724_155649rwu3j.jpg)

so erkennt man beim abdrehen gut wo der Flatspot ist und wie viel man noch abdrehen muss:
http://abload.de/thumb/20140724_155855ibuwd.jpg (http://abload.de/image.php?img=20140724_155855ibuwd.jpg)

auch absägen funktioniert super:
http://abload.de/thumb/20140724_151803vnupa.jpg (http://abload.de/image.php?img=20140724_151803vnupa.jpg)

hier ein fertiger abgesägter und wieder runder Satz Rollen (tadaaaaaa):
http://abload.de/thumb/20140724_155225teubf.jpg (http://abload.de/image.php?img=20140724_155225teubf.jpg)


Funktioniert im groß und ganze super auch mit nur zwei Händen.
Ein Problem ist noch das meine Käseraspel nicht so optimal ist. Da sie erstens nicht breit genug für Gripprollen ist,
zweitens die Raspel nicht eben ist sondern konvex was eine konkave Rolle zur folge hat.
Und das Hauptproblem besteht darin das die Zähne der Raspel so versetzt sind dass zwischen den Zähnen etwas Rolle stehen bleibt.
Darum muss ich die Raspel immer hin und her bewegen damit ich beliebig viel abdrehen kann.
Was ich meine sieht man hoffentlich auf den Bilder hier:
http://abload.de/thumb/20140724_155236qmu2l.jpg (http://abload.de/image.php?img=20140724_155236qmu2l.jpg)
http://abload.de/thumb/20140724_155308exu01.jpg (http://abload.de/image.php?img=20140724_155308exu01.jpg)
muss ich mich noch einer alternative umschauen.

Ein weiterer guter Punkt hat die Kiste auch noch der ganze Dreck liegt nicht überall rum, wenn man fertig ist Kiste ausschütteln und gut! :-)

dododo
24.07.2014, 21:06
Sehr geil :D danke

MoKilmister
24.07.2014, 21:13
mega gut! besonders dass man danach nicht die Werkstatt komplett saugen muss gefällt mir. sehr starke Idee!

tuxx
24.07.2014, 23:55
Klingt gut und durchdacht.
Dass, das sich die Flatspots mit abdrehen scheint mir logisch zu sein....natürlich auch erst im nachhinein.
Mein größtes Problem ist mein kraftloser Akkuschrauber.... ohne Bohrmaschine geht da wohl nichts.

Chingstar
31.07.2014, 11:02
danke danke
Ja ne Bohrmaschine oder zumindest ein richtig ordentlicher Akkuschrauber ist da vom Vorteil.

tuxx
18.11.2014, 19:27
Frag ich nochmal hier um ein paar mehr Meinungen zu bekommen.
Hab demnächst Zugang zu ner kleinen Drehmaschine und will damit eben Rollen abdrehen. Muss ich was beachten/tipps? Geht ein normaler Meißel für Metal?
Merce

badabamm
18.11.2014, 19:51
ist da denn keiner dabei, der sich mit der drehbank auskennt? schutzbrille auf jeden fall! wird ja sicher sone kleine konventionelle drehmaschine sein, die sind offen, schutzbrille ist ein muss.

ich würde auf jeden fall eine m8 gewindestange kaufen/besorgen und dann das selbe spielchen, wie bei den anderen rollen-bearbeitungs-maschinen hier ausm forum auf diese welle die rolle(n) mit lagern und spacern spannen.

aber vorsicht, wenn du das ohne eine spitze gegen zu setzten machst, kann dir das schnell um die ohren fliegen.

ich würde mit einem etwas weniger scharfen stahl (oder ggf wendeplatte) anfangen (aber nicht zu stumpf, sobald das werkzeug die rolle berührt, sollte sich sofort material von der rolle lösen, wenn nicht, nimm eine schärfere), weil sich bei gummi oder kunststoff das werkzeug gerne mal ins material zieht und dann knallt es meistens.

fang mit einer moderaten umdrehungszahl an, so etwa 150-200. wenn das dann gut klapp bleib dabei und versuche nicht zu viel auf ein mal abzunehmen, mach das lieber in ruhe und lass dir zeit.

tuxx
18.11.2014, 20:03
Doch schon aber der dreht normalerweise auch nur Metall. Schutzbrille ist klar! :)
Hab ich schon, ist dann ja am akkuschrauber gescheitert.

Ja sowas wollte ich wissen danke :)

150-200 ist notiert.
Wie beim Fräsen (Hab gerade meine Lehre angefangen)

badabamm
18.11.2014, 20:08
naja, eigentlich werden kunststoffe meist mit viel höheren drehzahlen bzw. schnittgeschwindigkeiten gefahren, aber je schneller das futter sich dreht, desto gefährlicher wirds auch..
(manchmal ist zu schnell auch ungünstig, weil sich durch die entstehende wärme die kunsstoffe weich werden bis hin zu "flüssig")

eine lehre als zerspaner hab ich auch hinter mir.. - gut, dann ist ja einer dabei, der weiß, wie es geht. das beruhigt, dann kann ja nichts schiefgehen..

tuxx
18.11.2014, 20:13
Ja klingt logisch und ist mir auch bewusst :D

Lerne allerdings Mechatroniker aber das tut ja nicht zur Sache. Wird schon funktionieren.
Sollte in 2-3 Wochen das Ergbeniss posten können ;)

PsiKadallick
18.11.2014, 20:47
Auch hier nochmal: drehzahl kann hoch sein. Meissel ganz normal und halbwegs scharf. Bei rollen hast du sowieso n eeeeewig langen span. 1mm kannst pro durchlauf wegnehmen ohne dasses hackt. Vorschub kannste auch ca. 120mm/min nehmen. Is keine kunst das zu machen und is nich annaehernd so an vorgaben gebunden wie bei der metallbearbeitung.

badabamm
18.11.2014, 21:02
das gilt für den fall, dass er vernünftig spannen kann. so ist es aber nicht. - und beim drehen, gerade bei kleinen konventionellen maschinen, spricht man von mm pro umdrehung, wenn man vom vorschub redet. deine angabe vom vorschub ist nämlich drehzahunabhängig.

@tuxx: mach das lieber vorsichtig