PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Board selber bauen und vorstellen



Nord
20.05.2014, 14:42
Hallo,
ich wohne an der Flensburger Aussenförde und bin Baujahr 1970. Ich bin noch ein Neuling und möchte mir ein Longboard selber bauen.
ich habe schön eineige Info´s hier sehen können. Ich wiege über 100kg bin 1,87 meter groß und habe eine Schuhgröße von 49.
welcher aufbau wäre für mich am besten? reichen 4 lagen oder lieber 6 lagen und vieleicht wäre es gut wenn ihr mir info´s die Lange und breite geben könntet.

Danke und Gruß nord

langbrettlabor
20.05.2014, 14:48
reichen 4 lagen oder lieber 6 lagen
Wovon?


und vieleicht wäre es gut wenn ihr mir info´s die Lange und breite geben könntet.
Na das hängt aber ein bisschen davon ab was du machen willst.

Vllt. fängst du erst mal so an:
- verrate uns wie du bauen willst (Balkenpresse, Rippenpresse, Vakuum oder oder oder) und welche Werkzuege du zu Verfügung hast
- verrate uns was dein handwerklicher Background ist
- verrate uns ob du vor hast mit oder ohne Epoxy/Faserverbund zu arbeiten
- verrate uns was du mit dem Brett vorhast

Nord
20.05.2014, 15:58
Ich wollte Birkenholz nehemen und bauen möchte ich mit eine Balkenpresse. Ich kann Basteln und bin nicht ungescheckt mit Werkzeug am Ende wollte Glaserfasser mtten benutzen. Nur zum Fahren, keine Tricks oder ähnliches.

langbrettlabor
21.05.2014, 07:47
Ich wollte Birkenholz nehemen
Birkenfurnier? 4mm Birke Multiplex? Wen Multiplex, dann hast du anscheinend die relevanten Threads hier noch nicht gelesen. In der Regel geht man nicht über 3 x 4 mm.


und bauen möchte ich mit eine Balkenpresse.
Gut.


am Ende wollte Glaserfasser mtten benutzen.
Auch hier: es wird keine Matte verwendet, lies die relevanten Threads.


Nur zum Fahren, keine Tricks oder ähnliches.
Keine Shape der dir gefällt? Keine weiteren Anhaltspunkte? Die Sache mit Foren ist die: Wenn man selbst Zeit investiert und recherchiert, seine Fragen sauber und ausführlich formuliert, ist die Wahrscheinlichkeit viel größer, dass jemand Zeit investiert, um Dir zu antworten. Wenn man lieblos in einem Einzeiler was hinklatscht, dann geht da niemand drauf ein. Vor allem, wenn die Grundlagen nicht gelesen, werden, die jemand in Stunden zusammengetragen hat.

Schau dir mal den Thread an, da hilft man gern: http://forum.longboardz.de/showthread.php?24567-Planung-f%FCr-ersten-Eigenbau

Eigenbau-Leitfaden: http://forum.longboardz.de/showthread.php?14942-Eigenbau-Leitfaden-und-Grundlagen

Maxheupel
28.06.2014, 07:29
Hi, ich komme aus bonn(NRW) und möchte mir mit meinem Vater ein Longboard bauen. Leider fehlt uns eine balkenpresse und die nötige Erfahrung, aber es soll konkave haben! Gibt es hier irgendjemanden der eine Zuhause hat, und mir ein Rohling machen könnte? Am besten in NRW. Danke!

Maxheupel
28.06.2014, 07:35
Ich möchte mit dem Board gerne downhill fahren, sliden, und vlt ein BISSCHEN dancen(;

nellsen
28.06.2014, 08:06
Naja, aber DH/ Sliden und Dancen is schon recht schwierig in einem Brett zu vereinen. Beim Dancen braucht man meiner Einschätzung nach ja schon bissl mehr Flex und weniger Konkave als beim DH vorteilhaft wäre... Und was du wiegst und ob du Fasern haben möchtest wäre noch interesant.

Schau mal in Ebay Kleinanzeigen unter "Longboard Rohling" ;-)