PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Planabsegung



Calypso
29.09.2014, 01:21
Hallo Community,
mein erster Eigenbau steht jetzt vor der Tür und einige Fragen sind noch offen.
Erstmal mein Plan:


320 g/m^2 Biax
4mm Buche
4mm Pappel
4mm Buche
320 g/m^2 Biax

Später werde ich vielleicht noch UD unten drauf kleben und als Finish eventuell ein Furnier.
Jetzt habe ich einige Fragen:
- Wenn ich die Infos richtig verstanden habe muss ich für das Furnier als Vorbereitung Abreißgewebe nehmen, stimmt das? Falls ich nur Bootslack als Finish nehme muss ich dann auf Abreißgewebe nehmen oder reicht da als Trennschicht normale PE Folie?
- Passt das Setup überhaupt für ein Dancer (ein Nachbau des Loaded Bhranga) für einen 55kg schweren Schüler mit Schuhgröße ?
-Kann ich erst die Holzschichten erst verleimen und dann ohne Presse das Harz auflaminieren und gegebenenfalls später das Furnier aufpressen ?
-Wo kriege ich Korung her für den clear grip ?



Verzeiht mir bitte die Anfängerfragen :)

Mit freundlichen Grüßen
Calypso

adsworth
29.09.2014, 08:22
Hallo Community,
mein erster Eigenbau steht jetzt vor der Tür und einige Fragen sind noch offen.
Erstmal mein Plan:


320 g/m^2 Biax
4mm Buche
4mm Pappel
4mm Buche
320 g/m^2 Biax

Später werde ich vielleicht noch UD unten drauf kleben und als Finish eventuell ein Furnier.



Jetzt habe ich einige Fragen:
- Wenn ich die Infos richtig verstanden habe muss ich für das Furnier als Vorbereitung Abreißgewebe nehmen, stimmt das? Falls ich nur Bootslack als Finish nehme muss ich dann auf Abreißgewebe nehmen oder reicht da als Trennschicht normale PE Folie?

Stimmt nicht ganz. Expoid hinterläst uaf der Oberfläfe ein Parafinschicht nach der Aushärtung. Wenn du Abreissgewebe nimmst dann ist die Schicht auf dem Abreissgewebe und du reisst die mt ab. Ansonsten bleibt die auf dem Epoxid und du kannst das Epoxid vor der weiteren Behandlung abschleifen und ordentlich mit Acetone abreiben, da geht das auch ohne Abreissgewebe.


- Passt das Setup überhaupt für ein Dancer (ein Nachbau des Loaded Bhranga) für einen 55kg schweren Schüler mit Schuhgröße ?

Das sollte so passen. Mit UD würde ich fast sagen zu hart. Bei einem Dancer ist ja ein gewisser Flex meistens gewünscht.



-Kann ich erst die Holzschichten erst verleimen und dann ohne Presse das Harz auflaminieren und gegebenenfalls später das Furnier aufpressen ?

Wenn du was auf laminierst dann das Biaxgelege und nicht das Harz. Und ja das geht mit dem Biax. Bei Furnier ist es nachträglich sehr schwierig genug flächigen Druck über den gesamten Concave und die Kicks aufzubauen. Ohne flächigen Druck wir das mit dem Furnier nix.



-Wo kriege ich Korung her für den clear grip ?


Im Korund Verkauf-Sammelthread. http://forum.longboardz.de/showthread.php?16760-EDELKORUND-der-Kaufen-Verkaufen-Tauschen-Sammelthread&highlight=korund

Gruß
adi

Calypso
29.09.2014, 21:43
Vielen Dank für die Antwort.
Dann wird das erste Board kein Furnier-Finish bekommen. Zur Zeit habe ich noch kein Furnier zu einem vertretbaren Preis gefunden und möchte jetzt langsam mal beginnen.
Danke schön