PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : der heilige Riss ...



Wischmob
12.03.2007, 14:32
hola folks,

anbei ein kleines detailfoto meiner erst zwei tage gefahrenen holey-vorderachse:
http://dd-town.net/files/longboarding/holey-riss.jpg

- bin ich allein damit?
- sollte ich die holey-brüder in england oder den vertrieb kontaktieren?
- oder kann man das gescheit "flicken"?

danke.

es grüßt der angenervte, traurige mob.

HEKMATI
12.03.2007, 14:47
sofort beim hersteller melden und stunk machen. vielleicht holste ja auf kulanz noch was raus...

robso
12.03.2007, 15:06
autsch. Da mag man ja gar net hinschauen!

Wischmob
12.03.2007, 15:11
nee, mag man nicht. vor allem ich nicht. scheiße lang gefreut drauf und nur 2 rides on it.

@bjoern: hab dem händler dasselbe achsportrait geschickt und er antwortet, er würde mir ne neue schicken, wenn ich die kaputte einsende. gleich zusammen mit den dh-achsen. (die er vor einer woche losschicken wollte) .. klingt spannend. ich denke mal im september bekomm ich die dann. toll.

mal so allgemein: sind solche achsen von der stabilität her auch zum pool/park fahren (ohne curbs ...aber rails und ollies und so) geeignet?

der etwas aufgeheiterte, aber immernoch wehleidige ob der aussicht auf wochenweises warten auf ersatz, mob grüßt

achja:
:sk8:

p.s.: achja, den unschärfe-schärfe-unschärfe verlauf auf dem photo find ich ja ganz nett ... nur könnte das motiv gern der lenkgummi sein, ohne riß im hänger.

pete
12.03.2007, 15:26
moin mob,

sowas kann vorkommen. Normal ist es definiv nicht. (hier keine Rißbildung trotz harter Beanspruchung)


@bjoern: hab dem händler dasselbe achsportrait geschickt und er antwortet, er würde mir ne neue schicken, wenn ich die kaputte einsende.
na ist doch super. Besser, als sich mit UK auseinanderzusetzen, das macht doch jetzt der Händler für Dich.


mal so allgemein: sind solche achsen von der stabilität her auch zum pool/park fahren (ohne curbs ...aber rails und ollies und so) geeignet?ich finde, das sollten sie wegstecken.
Wenn mal der Kingpin bricht, OK … aber das ist was Anderes.

JointStrike
12.03.2007, 16:57
ich finde, das sollten sie wegstecken.
Wenn mal der Kingpin bricht, OK … aber das ist was Anderes


tun sie aber nicht. von heftigen kopfsteinplaster oder bordsteinkantenmitnehmen hat man ruck zuck die achsstifte krum. so äußerdlich sieht man es der achse nicht an, aber du merkst es zb. wenn du mal deine rollen richtig anknallst und sie sich nicht frei drehen. dann ist der hanger krumm

Wischmob
12.03.2007, 22:13
@thema: die krankbretter-dudes wollen mir jetzt ne brandneue heiligenachse schicken, ohne das ich die alte einsenden muß. die soll ich aber bereit halten, fall die uk-boys die sehn wollen (hoffentlich nicht, hab schon schicke pläne, ne lampe daraus zu basteln :tv: :thinking: :pillepalle: :schock: ) ... find ich n'feinen zug von den homies in nl.

@jointstrike: bei mir bekommt jedes rad sogar an nagelneuen achsen die lauffäule, wenn ichs festbrumm' ... ich denk nicht das das an verbogenen achsstiften liegt ... ich glaub inzwischen die sind ab werk nicht 100% waagerecht, sondern sehen einen minimalen sturz vor. hab inzwischen 3 paar holeys, 1 paar randal r2-180 und 2 paar noname indy-style trucks in der hand gehabt, und (bei montierten rädern kann man das gut feststellen, indem man die räder festhält und gegeneinander "stürzt" ... die achse bewegt sich aus dem gleichgewicht ... ) bei jeder (also an allen 12) achse diesen "minimalsturz" achsstiftseitig festgestellt ... anfangs (nachdem ich die randals die fränky mir geschickt hat ausgiebig befummelt hab) war ich auch etwas ... verwirrt, dann aber eher beruhigt, als ich das bei allen achsen feststellte :tv: .

@alle anderen: korrigiert mich wenn ich auf dem holzweg bin und bisher nur ausschuß betatscht hab :grrr:


solong, es grüßt der diese woche noch lieferung erhoffende mob.
peAce.

und danke fürs mitgefühl, robso.

p.s.: versuch eben mal den ersten langbrettfilm aus dresden youtube-tauglich zu machen ... erwartet keine action! erwartet entspannung. :tv:

robso
12.03.2007, 22:20
@thema: die krankbretter-dudes wollen mir jetzt ne brandneue heiligenachse schicken, ohne das ich die alte einsenden muß. ... find ich n'feinen zug von den homies in nl.

Das find ich auch relativ cool. Coolant, sozusagen. http://beastyboard.de/forum/images/smiles/icon_redface.gif

pete
12.03.2007, 23:13
so äußerdlich sieht man es der achse nicht an, aber du merkst es zb. wenn du mal deine rollen richtig anknallst und sie sich nicht frei drehen. dann ist der hanger krumm

das liegt oftmals auch an unpräzisen Spacern.

*klopfaufholz*, hatte bisher keine Probs mit den Holeys.
Ich überleg sogar, es dem Wefunk nachzumachen und die Hanger fürs Downhillbrett an Pogo-Raceplates zu schrauben.

hunne
12.03.2007, 23:30
das liegt oftmals auch an unpräzisen Spacern.

da kann dem dude geholfen werden,wende dich mal an goldständer,er hat sehr geile spacer machen lassen

JointStrike
12.03.2007, 23:32
türlich tragen die spacer auch dazu bei, aber ich kann alle meine achsen ordentlich anziehen und es dreht sich alles schön sanft. außer eine holey, von der weiss ich aber auch das sie nicht ganz gerade ist, weil mir da nen auto drübergefahren ist.

Lion
13.03.2007, 08:31
da kann dem dude geholfen werden,wende dich mal an goldständer,er hat sehr geile spacer machen lassen

was bringen jedoch präzise spacer, wenn der kern der rolle nicht 100% genau gefertigt ist?!!!
hat das jemand schonmal nachgemessen??würde mich mal interresieren!

mfg Leon

Wischmob
13.03.2007, 16:53
sry, leo, aber woher nimmst du die zeit? :sk8: :tv: :thinking:

:D

der mob grüßt.

Lion
13.03.2007, 21:38
ich heisse leoN und bin schüler, deshalb habe ich soviel zeit....:D

Wischmob
14.03.2007, 01:40
ich heisse leoN und bin schüler, deshalb habe ich soviel zeit....:D

i know ... sry das meine finger zu schnell fürs 'n' warn ;) ... gute n8.

fränky
14.03.2007, 12:24
watttt????

wir reden hier von vom longboarden, cruisen, sliden, carven und nicht vom highspeed weltrekord wo alles auf dem 100tel mm stimmen muß.

ob nun ein spacer 0,02 mm kleiner oder größer ist, spielt nun wirklich keine rolle, gar keine... ich verstehe nicht so ganz warum das hier so hochgehoben wird.
wenn ich mit meinen "ungenauen" spacern unterwegs bin, dann löst sich automatisch die achsmutter ein wenig und ich kann meine rolle etwas nach links und rechts bewegen. das stört doch auch nicht, wenn ich mich im unteren geschwindigskeitsbereich aufhalte. jeder longboarder kennt das doch das nach einigen km die rolle zu locker sitzt und wieder festgezogen werden muß.
das kann ich nur verhindern, wenn ich eine neue achsmutter benutze. aber
durch häufiges reinigen und wechseln der wheels hält die achsmutter halt nicht mehr 100%.
wenn die "felge" für ne rolle gegossen wird ist die doch auch nicht 100% auf den 100tel mm genau. es gibt so viele ungenaue komponenten an der achse, dass es doch nicht auf einen spacer der plus minus 0,02 mm genau gefertigt wurde ankommt, oder sehe ich das falsch???
aber vielleicht kann man mir das mal erklären das ich das verstehe!!!

fränky 8)

Wischmob
14.03.2007, 15:13
so gesehen hast du ja schon recht. ich halt es technisch auch nicht für soo wichtig. ich mein man kann es auch übertreiben. wer jedoch auf dieses quäntchen genauigkeit nicht verzichten will, muß ja auch nicht drauf verzichten. zum glück hat jeder (im idealfall) seine meinung, ansicht und überzeugung ... wär doch langweilig sonst.

ich hab die goldspacer noch nicht probiert, aber rein kosmetisch stört mich das gerassel der wheels wenn die äxl-nut etwas loser sitzt (unpräziser kern/spacer/rider/maulschlüssel/weisdergeierwas) schon etwas. zumindest hat es was an und für sich im stealth-bereich zu cruisen und erst die aufmerksamkeit der überholten fußgänger und radfahrer zu bekommen, wenn sie keine chance mehr haben mir auf die rolle zu latschen. (hatte das schon hin und wieder ... aggressive-fußgänger to facebreak. ungemütlich, sag ich euch. die finden das nämlich dann auch lustig, so von wegen "gugg mal den hats gemault! hohoho hahaha muhahaha!"

so long. überhaupt spacer sind spacer und bleiben spacer. hunderstel millimeter hin oder her. eine rose ist eine rose ist eine rose ist eine rose.

punkt.

frieden?
jawoll, der mob grüßt.kiff

pete
14.03.2007, 15:48
Sorry Fränky, aber das seh ich anders.
Die Achsmutter ist dazu da, daß man sie festzieht. Nicht anknallen, wie ein blöder, aber nen gewissen Drehmoment sollte drin sein.

Klappernde Rollen finde ich Pfuscherei.

Und daß sich die Achsmuttern abnudeln hab ich ja selber erlebt, als ich bei ca. 50 nur noch auf 3 Rollen stand … seitdem hab ich nen ganzen Sack voll.

Ich denke, das Problem besteht nicht, ob die Spacer +- 0.03 nm Toleranz haben, sonder wenn sie zb. nicht sauber abgedreht, sondern krumm abgelängt sind.
Oder die Lager sind ausgebeult
oder die Speedrings wurden vergessen
oder eben der Achsstift ist krumm
oder
oder

fränky
14.03.2007, 16:03
Sorry Fränky, aber das seh ich anders.
Die Achsmutter ist dazu da, daß man sie festzieht. Nicht anknallen, wie ein blöder, aber nen gewissen Drehmoment sollte drin sein.

das sehe ich auch so, anziehen und nicht anknallen ist pflicht.

wollte nur sagen das nach einigen km die achsmutter sich eh etwas löst und man somit etwas gewackel hat. also so geht es mir auf alle fälle.

fränky 8)

Lion
14.03.2007, 16:11
watttt????
wenn die "felge" für ne rolle gegossen wird ist die doch auch nicht 100% auf den 100tel mm genau. es gibt so viele ungenaue komponenten an der achse, dass es doch nicht auf einen spacer der plus minus 0,02 mm genau gefertigt wurde ankommt, oder sehe ich das falsch???
aber vielleicht kann man mir das mal erklären das ich das verstehe!!!

fränky 8)
genau das ist es, was ich meine.....!

mfg leon

JointStrike
14.03.2007, 17:43
ich denke das die abweichungen bei den felgen nicht so groß ist. vor allem wenn man wie goldständer den spacer nen bisschen größer macht. so sitzen die lager nicht vollständig in der felge und alles dreht sich wunderbar.

fränky
15.03.2007, 14:48
wer wirklich perfekt sitzende spacer und co haben will, der sollte BuiltIn lager fahren.

die achsmutter kann man festziehen und man braucht keine angst haben das da etwas verrutscht.

http://www.longboardz.de/cms/components/com_virtuemart/shop_image/product/5e7a1e9f60f39b5b77d202d27cbe47ed.jpg

wer es noch nicht weiß, bei den BuiltIn lagern (http://www.longboardz.de/cms/shop/177.html)sind die spacer und der speedring schon "onboard". somit hat man nur 3 sachen auf der achse sitzen und nicht 6.

also wenn genauigkeit dann BuiltIn lager.

die gibt es in abec 3 und abec 7.

für diejenigen die viel longboarden reichen die abec 3 lager voll aus.
ob man nun abec 3 oder abec 9 lager an seinem board hat ist und bleibt wurscht. ihr könnt ja mal nachlesen was z.b. David Rogers (http://www.ncdsa.com/72/554/578/Going-Downhill-with-David-Rogers.htm) (post 560 in orange) zu diesem thema schreibt.


fränky 8)

Tommy
15.03.2007, 15:09
wer wirklich perfekt sitzende spacer und co haben will, der sollte BuiltIn lager fahren.

die achsmutter kann man festziehen und man braucht keine angst haben das da etwas verrutscht.

...

wer es noch nicht weiß, bei den BuiltIn lagern (http://www.longboardz.de/cms/shop/177.html)sind die spacer und der speedring schon "onboard". somit hat man nur 3 sachen auf der achse sitzen und nicht 6.

also wenn genauigkeit dann BuiltIn lager.

die gibt es in abec 3 und abec 7.

für diejenigen die viel longboarden reichen die abec 3 lager voll aus.
ob man nun abec 3 oder abec 9 lager an seinem board hat ist und bleibt wurscht. ihr könnt ja mal nachlesen was z.b. David Rogers (http://www.ncdsa.com/72/554/578/Going-Downhill-with-David-Rogers.htm) (post 560 in orange) zu diesem thema schreibt.


fränky 8)

ich find dass die Builtins super cool und easy sind im handling.. speziell wenn mans mit der ordnung in der werkzeugkiste nicht so hat. die dinger laufen (zumindest meine) auch ziemlich gut.

ABER ACHTUNG: passt halt nicht in alle Wheels... ham wir hier im Forum zwar schon mal geschrieben aber ich posts halt nochmal weil ichs schade find... builtins für kryptos und ich würd nen Luftsprung machen!

Ausserdem... Ich glaub dem Rogers Dave weil ders nicht nötig hat nen Stuss zu erzählen... ABER grundsätzlich sollte man immer genau hinschauen wenn einer etwas empfiehlt das ausschließlich von der Firma kommt für die er fährt, gell.

cheers:D

fränky
15.03.2007, 15:33
so wie ich gehört habe sind in usa gerade leute dabei nach dem BuiltIn prinzip auch für 8mm rollen zu bauen.

ich poste mehr wenn ich mehr weiß...

fränky 8)

mr. läng
15.03.2007, 15:57
Jungs, das heißt nicht builtin, sondern Biltin Bearings ohne u und die gibts auch in Abec 5 (oder gabs zumindest mal)

Klugscheiß Ende.

EDIT:
I used to buy a fresh set of Bones reds or some cheap ABEC3's before races.So gehts natürlich auch. Jedesmal einen Satz neue Lager kaufen.
EDIT ENDE

Zurück zum Thema:

Ist die Achse schon gekommen ?

fränky
16.03.2007, 02:09
ne es gibt seit 2006 nur noch die Biltin Bearings in abec3 und abec7 !!!

@ mr.läng
lalala !!! :razz: