PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein Longboard in Minimalgröße - Reise-Longboard Baubericht



cakeandcream
17.05.2015, 11:05
Hallo liebe Eigenbauer,

mir ist gerade spontan der Einfall gekommen, mein nächstes Projektin diesem Baubericht festzuhalten.

Bei diesem Bau geht es vorallem darum, das Board und das Setup klein zu halten, sodass ich es in knapp 5 Wochen zu meiner Tante nach Neuseeland mitnehmen kann- ohne Sperrgepäckaufpreis.

Hier erstmal grob geplante Dimensionierungen, Montage und Setup:

Dimensionen
-90 cm Länge
- ca. 24 cm Breite
- Wheelbase unter 50cm

Montage/Härte
Topmount mit wenig bis garkeinem Flex, sodass das Board auch als "Freerider" taugt

Setup
- Bear Polar Trucks 130mm
- Kleine, weiche Rollen (wahrscheinlich No-Brand-Rollen von Concrete Wave, da dass ganze in mein Schülerbudget passen muss)
-Reds Bones oder Amphetamine Abec 5 Kugellager (wie gesagt, Schülerbudget)

Nehme gerne Tipps an und danke für´s Lesen,

CakeAndCream Longboards

Hellrider
17.05.2015, 20:16
wenns günstig sein soll:" Osprey Longboard Mini Cruiser, pin stripe, TY5260 " auf amazon. hab das auch. man sollte nur die bushings und die pivot cups tauschen speedringe drauf machen und spacer einsetzen. dann ist das ein super Board für den alltag. fahre damit immer in die Schule. die Lager sind Industrielager, aber gut eingefahren ganz brauchbar.
nur als tipp.

THIS
17.05.2015, 22:31
Ich habe auch ähnliches vor, da ich das plastik von meinem Pennyboard garnicht abhaben kann. Ist es empfehlenswert auch bei einem kleinen Longboard ein Concarve zu verwenden oder soll ich es ganz flach lassen? Wo kriegt man außerdem richtig kleine Pennyboard-Achsen her?

Ickedawieder
18.05.2015, 07:23
bei mir wird das ein 95er Pin mit leichten Cutouts und 70er Wheelbase - ausgelegt für 150er Randall RII .
Zum Transport werde ich wohl den Hanger abschrauben.

Mein Tochter fährt die schmalere Variante mit 150er TKP Achsen und ist happy....

Und ja - leichtes Konkave muß sein :tennis:

nellsen
18.05.2015, 08:35
Meins wird teilbar...da bin ich mit 2x 50cm gut raus..:)


...hat wer CNC Kapazitäten?

LeonB
18.05.2015, 08:57
Hmmm interessantes Projekt hab sowas schon beim kiteboardbau gesehen :), ob das genauso geht ??? (Da wurde eine Art Kunststoffstecksystem entwickelt)
Ich denke beim Lb-bau ist das nicht so leicht realisierbar da die Art der Belastung sich extrem unterscheidet.

Viel Glück auf jeden Fall ( + Baubericht wenns die Zeit zulässt, ich bin schonmal gespannt :) )

cakeandcream
18.05.2015, 15:00
Das mit dem Concave ist ganz dir überlassen. Meins bekommt welches, weil Concave dem Flex entgegen wirkt. Bei den Achsen kann ich dir nur die Bear Polars von Concrete Wave empfehlen. Die Jungs da haben´s echt drauf :D

cakeandcream
18.05.2015, 15:02
Vielen Dank! Heute abend wird Holz gekauft und losgepresst, die Tage (nach meiner Mathearbeit) wird gesägt und über Pfingsten gefasert.

Schotte
18.05.2015, 15:49
die Tage wird gesägt und über Pfingsten gefasert.

Es lohnt sich erst die Fasern anzubringen und danach zu Sägen, da sonst die Fasern an den Kanten oft nicht richtig anliegen.

Ickedawieder
18.05.2015, 18:34
Meins wird teilbar...da bin ich mit 2x 50cm gut raus..:)


...hat wer CNC Kapazitäten?
Bau ein Scharnier und einen Riegel ein....

cakeandcream
18.05.2015, 19:16
Guten Abend,
erstmal ´n großes Danke für die ganzen Klicks und Antworten.

Bin gerade aus dem Baumarkt mit fetter Beute zurückgekommen. Hier die Ausbeute:

- 2x Multiplex Birke in 900x300x4mm
- 1x MDF-Platte in 1000x300x10mm (Als Pressplatte)
- 750 g Leim
- Schleifpapier

insgesamt für ca. 22€.

(Dazu sei gesagt, dass ich das Pappel-Multiplex für die Mittelschicht noch im Keller rumstehen habe, auch wenn fraglich ist,ob der Herr am Zuschnitt damals denn auch brav mit der Funierrichtung gesägt hat. Sollte sich ein Neukauf ergeben, werdet ihr natürlich informiert :) )

Nachdem das Zeug eingekauft ist, kann es eigentlich losgehen. Sollte sich herrausstellen, dass ich das Pappelholz verwenden kann, werde ich heute oder morgen Abend lospressen, dann auch mit lustigen Fotos vom Bau.

Liebe Grüße,
cakeandcream

neb
19.05.2015, 16:46
Wo kriegt man außerdem richtig kleine Pennyboard-Achsen her?
Da ich fast nur "Pennyboards" baue kann ich dir sagen kauf die auf Amazon sind mit abstand die günstigsten und Original.

cakeandcream
19.05.2015, 20:53
Guten Abend!
Komme jetzt gerade frisch aus dem Keller, wo fleißig gepresst wurde. Leider auf einer eher Low-Tech-Presse, aber wenn´s funktioniert... (*fängt an zu beten*)
Als Presse haben die gestern gekaufte MDF-Platte, zwei lange Holzstücke für´s Concave, Schraubzwingen und MASSIG Gewicht. fungiert.
Hoffe mal, dass alles bündig und ordentlich aus der Presse kommt, aber selbst das schlechtest gepresste Brett wurde bei mir echt ganz gut, als heads up!
LG,
cakeandcream

cakeandcream
20.05.2015, 19:40
Aloha!
Yippie, das Board ist draußen und es ist super geworden.
Leider sagt mir das Forum gerade, dass das tolle Bild, das ich gemacht habe, nicht hochgeladen werden kann. Hat da jemand Tipps?
Schönen Abend,
cakeandcream

gopintail
20.05.2015, 20:05
über z.B. Abload hochladen und dann hier einbinden

cakeandcream
26.05.2015, 16:07
Guten Tach!
Seit den letzten Tagen ist einiges passiert (ich hab endlich meine Mathearbeit geschrieben yippieh!)
Am Freitag war ich in Köln - bei den Jungs von Concrete Wave und bin mit folgendem wiedergekommen:

- Bear Polar Trucks (130mm)
- Road Rider Cruzers (65mm/78a)
- Amphetamine Abec 5 Bearings
- Jessup Griptape und Hardware

Gerade habe ich das Board endlich gefasert! Benutzt dafür habe ich UD-Glaßfasern von HP-Textiles und Epoxidharz aus dem Baumarkt (hochviskose S****e!!)
Wärend das ganze trocknet, überlege ich mir Shape und ein Deckdesign.
Wenn jemand einen Tipp hat, wie ich die Oberfläche (getrocknete Glaßfasern) glatt bekomme (Etwas drüber kleben , z.B. Papier?), wäre es super, wenn ihr mich das hier im Thread wissen lasst.
Danke und LG,
cakeandcream

cakeandcream
31.05.2015, 17:16
Hallo!
Es ist vollbracht. Das Board ist geshapet und das Setup montiert.
Joa, mehr bleibt mir nicht zu sagen. Ich werde die nächsten Tage auf meinem Tumblr-Blog (URL: letsmakeouttopoppunk) hochladen, die ihr euch dann anschauen könnt. Ich bedanke mich fürs Lesen.
Bis Bald,
cakeandcream