PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mindest-Pressgewicht



GoebloJr
01.06.2015, 13:56
Hallo Freunde der Sonne,
ich bin neu hier im Forum und hab gleich ein paar Fragen...
Es geht darum das ich im sommer mir wieder ein longboard bauen möchte. Das letzte mal hab ich es mit einer Rippenpresse gemacht allerdings gefiel mir die Biegungen insgesamt nicht daas ie nicht sonderlich da waren. Sollte so ähnlich werden wie ein Landyachtz Switchblade(?). Deshalb kam ich auf die Ideen nun Pressformen aus Holz zu sägen und schleifen und mit viel Gewicht zusammenzuspressen. Nun zu meiner eigentlichen Frage : wie viel Kg Pressdruck braucht man da so Pi mal daumen? ich hab ca. 800 kg zur Verfügung ist das zu viel ?
Bedanke mich im vorraus für alle antworten :)
MFG GoebloJr

ernuwida
01.06.2015, 14:57
Je nach Anzahl der Verschraubungen könntest Du mit der Rippenpresse insgesamt deutlich mehr als die vorhandenen 800 kg drücken. Wenn Du damit das "Brett nicht rund" kriegst liegts vielleicht an der Verklebung? Womit verklebst Du denn die Schichten und woraus bestehen sie ?

GoebloJr
01.06.2015, 18:04
Das erste waren die multiplex bretter aus dem Baumarkt also nichts besonderes und sie wurden mit ganz normalen ponal verleimt. für mein nächstes wollte ich bambus und ahorn funiere holen und dann eine kombitation aus den beiden und gfk matten machen. ist zwar wesentlich aufwendiger und teurer allerddings wieg ich auch 95 kg und deshalb muss es für meinen geschmack relativ hart sein.

ernuwida
01.06.2015, 19:28
Mit Ponal verklebte (4mm?)Platten federn nach dem Entformen relativ weit in Richtung Ursprungsform zurück, das heißt das endgültige Konkav liegt deutlich unterhalb des von der Presse vorgegebenen.Daran würde auch eine andere Pressmethode nichts ändern. Idealeweise solltest Du mit Epoxydharz verkleben, wenn Du mit z.B 3x4mm Multiplexplatten baust, weil die aufgrund ihrer Dicke ziemlich viel Eigenspannung aufbauen. Mit Epoxy lassen sich damit aber ordentliche Decks bauen.

GoebloJr
01.06.2015, 22:04
klingt plausibel danke für die schnelle antwort werde ch jetzt auch beherzigen allerdings nehm ich jetzt ja funiere die sind ja nur nen halben millimeter dick und da sollte das kein problem mehr werden

ernuwida
02.06.2015, 06:25
Ne, da hast Du nur minimale Spannung im Material. Multiplex funktioniert bei entsprechender Verklebung aber tatsächlich ganz gut, solange Du keine wilden 3d Wölbungen brauchst und spart in dem Fall einiges an Arbeit gegenüber Furnier.

nellsen
02.06.2015, 07:39
Vor allem spart es Gewicht gegenüber Zierfurnieren! Nimm Starkfurnier.

Und das Konkav geht aus MPX auch mit Leim NICHT merklich zurück! Camber bzw Rocker jedoch schon...