PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kingpin Randall R2 :(



skankster
21.03.2007, 18:57
Hallo Leute, mal wieder ein Problem ;)

War heute beim Fränky Kugellager besorgen. Danach haben wir uns noch auf Ursachensuche für meine knackenden Randals gemacht... der vermeintliche Grund ist nen ziemich großes Spiel zwischen Kingpin und der zugehörigen Bohrung, man kann die Schraube ziemlich stark in der Bohrung hin und herrütteln.
aufs maul :pfui:

Wie schauts bei euern Randals aus, ists ähnlich?
Und für alle Fälle: Kann ich Baseplates einzeln nachkaufen?

Gruß
Joscha

huge
21.03.2007, 22:24
baseplates gibts leider nicht einzeln
kingpin spiel its bei randal standart, ist ahlt ein spotbilliges gus teil...
alternative:
pogo plates
sehr zu empfehlen!

mr. läng
21.03.2007, 23:42
Ist der Kingpin umgedreht? Mit dem Gewinde nach außen? Dann sollte das nicht mehr sein. Im vormontierten Zustand arbeitet sich das Gewinde des Kingpins in die Baseplate rein.

Muß dem huge wiedersprechen:
Die Randal R2 Baseplates gibt es auch einzeln, aber probier erst den Kingpintrick (flippen) aus.

Wischmob
22.03.2007, 08:45
is das denn schlimm??

k.a. jedenfalls ists laut und nervig :razz:
;)
(gegens quietschen findest du per sufu hints ;) ... ich hab graphitpulver (n'zerriebener fallbleistiftbleistiftbleiminendingens) genommen und mit ein wenig kugellagerabschmierfett nachgesqueezt ("you won't need much ... just a ... tiny taste) ... danach flubberts dir regelrecht den rebound in die gräten, pumpen wird ein träumle und geht superfluffig-geschmeidig aus dem bein ;) )

zur königsnadel: hm ... ich hab als ich meine randalen vom fränky bekam ne ganze weile dran herumgefingert und gespielt und gedrückt, und dabei sah ich das der kopf dieser schraube irgendwie in die bösplate reingepresst sein muß - richtig? wenn dem so sei, wie zurrt ihr dann die muddi fest, bzw. hält die muddi nachdem man die königsnadel 'rausgekloppt hat?

...bei mir klapperts noch nicht ... nur meine räder rasseln wie ein kettenhemdjunkie :(

der sachsenmob grüßt mit morgendlich durch gestrig angerührten, mittlerweile kalten und unleckeren kaffee entstelltem, vom wedder hier freundlich unterstütztem grämigen blick. peace & sunshine, please!

mr. läng
22.03.2007, 09:40
...ich mach die halt ganz locker zum Puschen und hinten rappelts beim fahren, wenn ich das deck hochhebe, also nicht fahre, kann ich nicht erkennen woran es liegt...hmmmm :confused:
also könnts gut möglich sein...
is das denn schlimm??Wenn die Achse wirklich ganz locker ist, rasselt dein Washer oder vielleicht deine Spacer.

Also das erste, das ich bei Achsen mache, die ich mir neu kaufe, ist den Kingpin umzudrehen, d.h. in die Baseplate reinstecken. Erstens arbeitet sich dann das Gewinde nicht mehr in die Platte und zweitens hat man mehr Spaß mit dem Kingpin, weil er nicht so schnell bricht. Die Sollbruchstelle am Ende des Gewindes wird somit entlastet.

huge
22.03.2007, 12:10
hey matze
sorry du hast tatsächlich recht es gibt sie doch einzeln
der www.longboardshop.de und der berliner www.skateshop24.de haben die dinger
einzeln,
sorry hab ich übersehn
aber kingpindrehn ist erstmal ein guter plan......

skankster
22.03.2007, 12:22
Ja vielen Dank, ich liebe dieses Forum :) (Wieso gibts hier eigentlich keine fröhlichen smilys?)
Werd den Kingpin umdrehen und hoffen dass das Knacken aufhört...
Das mit den Achsen einschmieren ist wirklich der Hammer, der Rebound... :) :) :)

mr. läng
22.03.2007, 12:49
Noch ein Trick ist, den Kingpin, bevor du ihn in die Baseplate reinsteckst, mit Shoogoo zu beschmieren. Dabei nichts aufs Gewinde bringen. Dann rasselt gar nichts mehr.

Beim Reinstecken kann es sein, daß Du etwas Kraft aufwenden mußt, da die Bohrung in der Baseplate gerade so den Durchmesser des Kingpins hat. Nimm einen Gummihammer dazu.

skankster
22.03.2007, 16:27
naja wenn die bohrung "gerade eben" den durchmesser des kingpins hätte, dann würd er bei mir ja nicht hin und herwackeln :/

mr. läng
22.03.2007, 17:01
Wie gesagt, das Gewinde arbeitet sich in die Baseplate und dann gibts Spiel.
Es kann sein, daß sich der Kingpin noch nicht so tief in das Material gefressen hat, daß, wenn Du ihn andersherum reinschiebst, das Spiel gänzlich eliminiert ist. Außerdem hat das Gewinde einen etwas kleineren Außendurchmesser, als der Schaft.

skankster
22.03.2007, 17:26
okay....man man wie kann man sowas nur produzieren :confused:

Bandit
22.03.2007, 17:47
1. Wahl is´auf jeden Fall Kingpin rumdrehen, in den meisten Fällen sollte das schon helfen.

Alternativ kann man die Schraube noch mit ein bischen Tesafilm "ummanteln" um das Spiel zu eliminieren, funzt auch.

mr. läng
26.03.2007, 00:24
Ich fahre die R2 unter dem Dropcarve.
...
Was ich im Moment am meisten mache ist das runterfahren leichter Berge und vor allem PUMPEN...

Sollte ich auch für meine Fälle den King umdrehen?Wenn jemand den Pin drehen sollte, dann jemand, der Pumpt. Kopf hoch Ich wüßte jetzt nichts, was den Kingpin mehr streßt, als Pumpen. Hin und her und hin und her und hin und her und dann, beim runterfahren leichter Berge mit 30kmh, ab.
Also Imbusschrauben (vermutlich 1/8 Zoll ?) raus, in die Tonne damit, Pin drehen und neue 5mm Schrauben, mit neuen selbstsichernden Muttern aus dem Baumarkt, wieder rein.

Gruß, Matze

RAF
26.03.2007, 18:31
drehst du den hänger um wird das ganze zeuch träger.
und läuft ruhiger, selbstsichernde muttern solltest du auf jedenfall nachkaufen mich hats fast mal wegen sonem scheiss auf die fresse gelegt hing nur mehr an einer schraube wegen bekackten belag, rüttelte sich alles los.
vl. ist es übertrieben aber ich verwende meine muttern nicht öfters als zweimal und wenn ich DH fahren geh dann kommen überhaupt neue drauf wenn ich sie vorher abgemacht habe.

mann oh mann wär mir das gestern passiert das die baseplate abgegangen wäre würd ich im KH liegen somit hab ich nur:
beide knie aufgeschürft und linkes ist angeschwollen(toll hab eh scho nen knorpelschaden),
ellbogen aufgeschürft,
hüfte: fetter buterguss,
schienbein geprellt und handballen bis aufs fleisch aufgescheuert.:wallbash: :sk8:

die meisten denken jz :pillepalle: stimmt auch und ich kan nur raten selbst bei nem 30er kannst du dir ganz schön die fresse polieren.
hätt ich nich früher angefangen zum bremsen hätt ich mich unters auto geparkt (KOPF)was mir entgegen gekommen ist.

also immer brav alles anziehn auch wenns nur ca. 35 sind sonst:ohoh:

und alles ist so passiert bin mit meinem brettl runter gefahren sah das ein auto kommt => footbrake und ich hab mich mit der rolle verhängt und zack so schnell konnte ich nicht nachlaufen lag ich schon da mit höllischen schmerzen

mfg manuel

RAF
26.03.2007, 21:02
meiner meinug nach schechter weilst ned so wendig bist!!!

marec
27.03.2007, 08:33
Wer isn Samstag in Insul bei der Kill Hill???

Kill Hill in Insul???? Am Samstag???

Strika
27.03.2007, 10:51
Nene^^, zwar insul aber nicht Kill Hill
Wir wollten vielleicht nach insul und der Greg wollt mit aber der Volker hat sich noch nich gemeldet ob das jetzt klar geht oder net.

wayne
28.03.2007, 23:53
Bevor das ganze hier zu offopic wird komm ich mal wieder halbwegs zum Thema zurück.

Hab vorgestern meine neuen R2 180 an mein Leihdeck montiert bin son bisschen rumgegurkt und hab dann auch mal rausgefunden wie das mit dem Pumpen funktioniert. Irgendwann ham die Achsen dann furchtbar angefangen zu quietschen. Hab heute mal den Kingpin umgedreht und alles schön geschmiert. Quietschen is auch weg und eigentlich is auch alles okay.

Problem: Nach meiner Kingpindreh-schmier-aktion rutschen die bushings bei engen, schnellen Kurven aus diesem kleinen "Teller" der sie in Position behält. Das hat zur Folge, dass das Board nicht mehr flüssig zurück in die Ausgangsposition kommt sondern immer kurz ruckt, wenn die Bushings zurück in diesen Teller(Unterlegscheibe mit Rand) fluppen. Hat das Problem sonst noch jemand oder noch besser, hat jemand ne Idee wie ich das beseitigen kann?

Mike
20.05.2007, 13:23
Bevor das ganze hier zu offopic wird komm ich mal wieder halbwegs zum Thema zurück.

Hab vorgestern meine neuen R2 180 an mein Leihdeck montiert bin son bisschen rumgegurkt und hab dann auch mal rausgefunden wie das mit dem Pumpen funktioniert. Irgendwann ham die Achsen dann furchtbar angefangen zu quietschen. Hab heute mal den Kingpin umgedreht und alles schön geschmiert. Quietschen is auch weg und eigentlich is auch alles okay.

Problem: Nach meiner Kingpindreh-schmier-aktion rutschen die bushings bei engen, schnellen Kurven aus diesem kleinen "Teller" der sie in Position behält. Das hat zur Folge, dass das Board nicht mehr flüssig zurück in die Ausgangsposition kommt sondern immer kurz ruckt, wenn die Bushings zurück in diesen Teller(Unterlegscheibe mit Rand) fluppen. Hat das Problem sonst noch jemand oder noch besser, hat jemand ne Idee wie ich das beseitigen kann?

würd mich auch interessieren.


Weiterhin ist nach dem Kingpin Dreh das Gewinde en wenig zu lang fürs skatetool wenn ich die Mutter gut festdrehen will (rote khirp bushings).
Was zu viel ist am Gewinde einfach abflexen?

JointStrike
20.05.2007, 13:28
kannst die schraube abflexen, oder einfach nen engländer mitnehmen. mit den bushings aufpassen, der washer zerfrisst dir die ruck zuck. einfach den washer umdrehen.

Mike
20.05.2007, 14:17
kannst die schraube abflexen, oder einfach nen engländer mitnehmen. mit den bushings aufpassen, der washer zerfrisst dir die ruck zuck. einfach den washer umdrehen.

den wahser umdrehen? ist der nicht extra eingbogen dass die bushings nicht rausrutschen können?

JointStrike
20.05.2007, 14:48
ja aber das tut er ja gerade nicht bei dir. also umdrehen. dann kann auch nichts mehr verruchtschen oder einschneiden. diese tellerform macht schon sinn, aber die washer die man so kriegt sind alle nicht tief genug.

Mike
20.05.2007, 16:59
ja, habs leider zu spät gemerkt. Immerhin hat der obere Bushing jetzt 1h fahren durchgehalten :raeusper: Ist das neuer Rekord? :D
Nachdem er sich schon leicht reingefressen hatte und ich daraufhin den washer gedreht hat, war wohl durch etwas einseitigerer Belastung der Bushing an der Seite raus"gerutscht" (aus der Halterung am Hanger) und somit endgültig im Arsch.
Werd mir jetzt einfach direkt die mit Alu-Insert holen.
So nen Schmarrn hier.. echt ärgerlich :motz:

JointStrike
20.05.2007, 17:11
einfach kein fett an die bushings geben. das quitschen kommt eh nur vom pivot cup. es reicht wenn da was drin ist.

skankster
21.05.2007, 09:11
das mit dem rucken hab ich bei den holeys...wenn ich sie schmiere werden sie suuuper wendig und an meiner hinterachse wo aich mit nicht umgedrehtem washer fahre rutscht der bushing raus....deshalb musste ich den kingpin jetzt ziemlich festzurren... :/

JointStrike
21.05.2007, 10:18
ja wenn die bushings komplett rausrutschen dann ist eindeutig zu viel fett an den bushings.

HEKMATI
21.05.2007, 10:51
die dinger rmit insert von khiro sind meine persoenlichen schnell-kaputt-rekord-bushings, hatte aber auch die weissen, die sind wie kaugummi. ich find auch gedrehte teller nicht gut, weils eben weiterhin rausfluppt und so der gummi vom kingpin gespalten wird auf dauer.

ich nehm flache scheiben ausm baumarkt, die so gross sind, das der gummi einfach beim besten willen nicht drunter hervorkann. naechstes problem ist dann, das diese riesenscheibe an den hanger kommt bei volleinschlag. deshalb mag ich gern die barrelbushings, und da nehm ich am liebsten nur die bottoms, weil die so schoen dick sind...

aber egal, das mit dem pin drehen ist wohl konsens, mann sollte randall mal sagen, dass sie sie falschrum einbauen :)

skankster
21.05.2007, 23:57
nochmal kurz zu den holeys: ist es normal dass der washer immer etwas hin und her rutscht wenn er umgedreht ist und deshalb beim einlenken immer etwas klackt? stört nicht extrem aber wollt mal wissen obs gewöhnlich ist..dankee

hohesD
22.05.2007, 20:11
Bevor das ganze hier zu offopic wird komm ich mal wieder halbwegs zum Thema zurück.

Hab vorgestern meine neuen R2 180 an mein Leihdeck montiert bin son bisschen rumgegurkt und hab dann auch mal rausgefunden wie das mit dem Pumpen funktioniert. Irgendwann ham die Achsen dann furchtbar angefangen zu quietschen. Hab heute mal den Kingpin umgedreht und alles schön geschmiert. Quietschen is auch weg und eigentlich is auch alles okay.

Problem: Nach meiner Kingpindreh-schmier-aktion rutschen die bushings bei engen, schnellen Kurven aus diesem kleinen "Teller" der sie in Position behält. Das hat zur Folge, dass das Board nicht mehr flüssig zurück in die Ausgangsposition kommt sondern immer kurz ruckt, wenn die Bushings zurück in diesen Teller(Unterlegscheibe mit Rand) fluppen. Hat das Problem sonst noch jemand oder noch besser, hat jemand ne Idee wie ich das beseitigen kann?

So also meine achsen/ bushings (r2 180mm/randal bushings) haben auch tierisch angefangen zu quietschen.das hat genervt und ich hatte das gefühl, dass mich das irgendwie beim pumpen behindert.
Heute hab ich dann die bushings genommen und mal schön mit silikonspray eingesprüht. das zeug ist die hölle!!!
also erstens fluppen die bushings jetzt auch ausm washer (die lösung hierzu steht ja zum glück irgendwo über mir :git:)
außerdem hab ich mich erstma schön gefreut,dass das quietschen aufgehört hat allerdings hab ich nach 10metern dick auf der fresse gelegen:hoho: WHEELBITE!!! ist das normal wenn man die bushings einschmiert bzw. silikoniert:D ??? ich hab die achsen jetzt unnormal fest gestellt, damit ich nicht alle paar meter den asphalt küsse!
und dummerweise quietscht es auch wieder!
ist silikonspray schlichtweg ungeeignet? oder einfach zu viel des guten?

achso... was genau bringt das jetzt nochma wenn man den kingpin rumdreht? hab ich nich so ganz gerafft!
danke!

lg
David

Justus
22.05.2007, 21:12
mhhh ich meine mal gelesen zu haben das silikonspray nich sehr lange hält...was wirklich lange hält ist ballistol öl...kriegste im waffenladen^^stinkt zwar wirkt aber :)

so long

justus

Super Munchkin
22.05.2007, 22:12
ja balistol is richtig geil!!! kann ich nur empfehlen!!!

hohesD
22.05.2007, 22:44
oah ich hab grad gesehn, dass über mir schon alle antworten zu meinen fragen stehen :raeusper:
quietschen kommt wirklich nur vom pivot cup? sicher?

danke für den tip mit dem ballistol öl! wenn mich nich alles täuscht hab ich sowas sogar irgendwo rumfliegen. naja immoment flutscht das alles noch derbe!

lg

JointStrike
23.05.2007, 01:16
das deine holeys klappern ist völlig normal skankster. du fährst die dinger wirklich wendiger, als sie ausgelegt sind. waffenöl und so zeug ist keine schlechte idee. was wirklich lange hält ist vaseline. hatte letztens keine zur hand und hab einfach die handcreme meiner freundin genommen, das hat auch den pivot cup 2 wochen lang quietschfrei gehalten.

prikelpit
24.05.2007, 01:20
... habe jetzt schon das 3. set, und ik wees nich warum! Sone miese Qualität, bei Purple Skunk selektieren sie die dinger ja noch aber was ich gerade aus Deutschenlanden erhalten habe ist ... mit nem hammer draufhauen und dem Webschop in den Monitor knallen! Wenn ich die andere Bestellung irgendwann bekommen sollte oute ich den Sch++ßshop als Apo!
Eh die Gußplatte ist so mies gearbeitet... ich will das brett jetzt aber für meine tochter fertig machen und sie funktionieren ja. ich schmiere übrigens mit Brunsspray für die schnelle ( Gutes Federgabelspray) und wenn die Dinger nicht zuletzt dadurch bversottet sind ... reinigen und Titanfett, sparsam und scheiben zwischen Hänger+Buschis.
ich biete hier 2St. 180er RII 1xmontiert und ca.5Km gerollt für 40euronen incl.gelb oder orange oder roten buschis incl. lieferung und viel spass mit dem sch++ßdingern

little skater
19.10.2007, 22:29
hi ähm ich hab immer noch nicht kapiert was der kingpin ist:nocheck: :shakehead: kann mir jemand vieleicht n bild dazu schicken währe sehr nett

Greg
19.10.2007, 23:36
hi ähm ich hab immer noch nicht kapiert was der kingpin ist:nocheck: :shakehead: kann mir jemand vieleicht n bild dazu schicken währe sehr nett

aaaaaaaalso: Der Kingpin ist die GROßE Schraube, die den oberen Teil der Achse mit dem unteren Teil der Achse verbindet. Auf dem Kingpib stecken auch die Lenkgummies(gelb) und 2 wascher (silber/metall)
da brauchste kein bild mehr, oder?
zur randal wirste in diesem forum und noch mehr bei den silberfischen ein kleines evangelium finden. Es ist wohl immer noch die am meisten gefahrene achse der welt...

little skater
20.10.2007, 09:12
danke jetz hab ich es au gescheckt:headbanger: :heildir: ^^

Greg
20.10.2007, 17:41
:heildir:

:hdl: :schulz:

Rummsi
28.12.2007, 04:29
Eine meiner Randalen knackt seit heute auch O.o Waaaah - es nervt wirklich :'(

PS: Ballistol is astein, damit öl ich mein Luftgewehr - lol^^

Dan
28.12.2007, 09:06
Ich finde das Problem bei den Tellern der Randals ist die scharfe Kante die den Gummi sehr schnell zerfrisst ... deshalb nehm ich da immer ne Feile und "entschärfe" die Kante des Tellers und hab somit nie Probleme mit meinen Randals ... vielleicht hilft das ja was?