PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 2. Eigenbau, welche Fasern in Bezug auf Gewicht & Länge



Toaster
14.04.2016, 10:47
Grüßt euch, mein erstes Eigenbau ist nun mittlerweile ein Jahr her, und möchte mich nun an meinen zweiten versuchen.

Ich möchte 4x3mm Birke einzeln verpressen und dann natürlich 2x Biax und UD Gelege verwenden. Anschließend kommt kommt ne komplette Grafik oben drauf.


Zu den Daten:
Länge: 120-130cm
Flex : gering bis keiner
Gewicht: ~ 90kg


Und nun zu meiner Frage, welche Biax und/oder UD-Gelege benötige ich für mein Gewicht mit der entsprechenden Boardlänge und einem geringen Flex? (Das Biax + UD bekomme ich günstig/kostenlos ran(auch Kohlefaser glaube ich))

Eine weitere Frage wäre wie ich die Grafik ausdrucke & aufbringe. Auf potchen (über die ganze Fläche) habe ich eig. keine Lust, da dies doch sehr aufwendig ist und es auch nicht immer zu 100% die Grafik übertragt, bzw. beim "abrubbeln" evtl. beschädigt wird.

rollinator
14.04.2016, 13:42
Für die Dimensionierung der Fasern wäre die Wheelbase wichtig.

Die Grafik könntest du auf Normalpapier/ leichtes Druckerpapier drucken und mit Epoxy unter bzw. über Carbon oder Glas laminieren. Mach aber vorher eine Probe.
Der Doc hat hier sowas verwendet, Ist auf Übergröße geplottet: http://forum.longboardz.de/showthread.php?22039-Experienced-Bee-Willi-just-Bee&highlight=Wabenkern
Ansonsten wäre interessant wie aufwändig die Grafik ist.

Toaster
08.06.2016, 13:58
so nun meld ich mich auch mal zurück :nonchalance:

Wheelbase:
bei 120cm Länge = 92cm
bei 130cm Länge = 102cm
(bedingt durch die Grafik)