PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Streetluge bauen welches Alu 6060/6061 und ein paar Ideen



RAF
15.06.2016, 18:37
Hi Leute,

ich würde mir gerne ein Luge bauen, basteln, schweißen, schrauben, bohren,…. .:black_eyed:
Meine Konstruktion sieht wie folgt aus, ein U-Profil aus Alu soll mein Träger sein.
Dieser trägt Achsen und Wanne, vorerst soll keine Verkleidung an die Rodel.

Mir stellt sich nun die Frage, es wird immer von Alu 6061 gesprochen, leider habe ich noch niemanden in Österreich gefunden der dies verkauft, in einem anderen Forum habe ich wiederum gelesen, dass Alu 6061 dasselbe sein soll wie Alu 6060, ist das korrekt?

Alu 6060 mit den Maßen: 25mm hoch und 50mm breit bei 4mm Stärke hätte ein Gewicht von ca. 1kg/m, wäre dies massiv genug mich mit meinen naja knappe 90kg(mit Montur) zu tragen und das auch bei höheren Geschwindigkeiten?(ausgehend von den maximal zulässigen Maßen)

Da es sich um U-Profile handelt, sollen die Achsen auch darin montiert werden, quasi versenkt, hätten die Randal R2 180mm genügend Spielraum beim Einlenken, ohne das es irgendwo streift?
Wie viel beträgt die Mindesthöhe von Asphalt zur Lugeunterkante aus?(habe leider keines zu messen)

Die Stöße würde ich verschweißen(Innenseite oder besser links und rechts) und verschrauben, seitlich mit Aluplatten.

Reichen 4mm als Materialstärke für die AluWanne oder sollten es mehr werden bzw. verstrebt werden?

Vielen Dank, vielleicht kann mir jemand helfen, Pläne an sich sind vorhanden, auch habe ich genug gestöbert, nur eben bei der Materialwahl gibt es leider nur die Auskunft Alu 6061 und keine Stärken oder Maße.

Besten Dank
Manuel

P.s.: http://chrismcb.com/streetluge/juicebox/43 Foto 164/165, so sollte es werden, es ist allerdings nicht dasselbe Luge, nur hier sieht man es am Besten an der Unterseite wie ich es mir vorstelle=)

RAF
19.06.2016, 16:04
UP! Niemand der Steetluge fährt oder baut?=)

simon
19.06.2016, 23:12
Hi.
(Ich würde vorweg schicken das ich relativ wenig Luge fahre und es bestimmt Menschen hier gibt, die wesentlich mehr wissen als ich, da aber keiner antwortet, versuche ich zu erzählen was ich weis.)

Mein Luge hat einen U-Profil aufbau, welche Alusorten verbaut sind, weis ich allerdings leider nicht..(wurde mir nicht erzählt damals, gab nur eine Sorte)

die Profile sind 80x40x5mm , die Wanne ist 6mm stark, um die 31cm breit (relativ schmal , die gängige Breite ist soweit ich weis um die 35cm.)
die Teile sind mit M6 schrauben verschraubt (6 stück pro Teil ist überdimensioniert aber auf 4 wollte ich nicht gehen)

zur Stabilität:

der Luge hat bei 90kg zuzüglich Montur eig. keinen oder einen unspührbaren Felx, macht einen stabilen Eindruck und hällt hüpfen auf der Wanne in der Mitte aus... (die Wanne ist an 3 Stellen pro Seite gekantet (6 Kantungen), welche Winkel genau, keine Ahnung. (so, das es nicht klemmt wenn man drauf liegt)

Habe heute mit einem Lugefahrer gesprochen , der meinte das seine Wanne aus 4mm Material ist und er Probleme mit durchbiegung hätte..
(Ich komme grade vom Koffee/Schnaps und viele hatten bei dieser Konstruktion 5mm oder 6mm Wannen auf dem Event)

Allerdings habe ich bei den Profilstücken öfter 4mm Profile gesehen bzw. erfragt (habe mich schlau gemacht weil ich meinen Luge etwas modifizieren möchte und dort waren mindestens 15 Luge-Fahrer)
Diese Profile waren öfter Rechtecke als U´s , bei denen nur der Spot für die Achsen ausgesägt wurde, um diese zu versenken. Vermutlich weil es leicht ohne schweissen zu realisieren ist, ich weis nicht ob es bei geschweissten U-Profilen mit 4mm zu Problemen kommt.

Bei meinem Luge habe ich keine Hanger-Bites an den Profilen (Randal Comp II Achse 60 grad , schau dir die Baseplate beim Longboardshop an, dann kannst du abwägen wie es bei der RII ist ;-)

mein Luge ist ungefähr so tief , das eine Fingerbreite platz ist, ich fasse immer drunter und wenn die Fingerknöchel nichtmehr ganz unter den Hintern passen, lasse ich es so.
Ich hatte ihn auch schon tiefer und höher, probier am besten rum , wenn du ihn tief legst, ist er stabiler, lenkt aber nichtmehr so super und wenn er höher ist, ist er agil und man kommt besser um enge Kurven, wird aber auch wobbel-anfälliger und unstabiler bei Geschwindigkeit...

Achja, wenn du das U-Profil direkt auf die Platte schweissen willst, denk mal drüber nach ob du nicht ein Rechteck-Profil nimmst und es einfach unten aussägst, wo die Achsen hin-sollen, dann hättest du ein Rechteck, das in ein U mündet und das an 4 Seiten auf die Platte geschweisst werden kann --> Stabilität. Ausserdem spart man sich die Schweissnähte zwichen den 2 Profilen weil es ein Teil ist --> auch Stabilität ! ;-)
scheint mir eine ganz gute Konstruktion zu sein, nochmal würde ich meinen glaube ich so bauen.

Hab ein Video gefunden, so in etwa ist mein Luge verarbeitet: (damit du weisst wovon ich spreche ^^)

https://www.youtube.com/watch?v=LbOGIHPWdUE

der Typ arbeitet nicht besonders sorgfältig, das Prinzip passt aber zu deiner Idee, denke ich.

So, riesen Text, hoffe ich konnte helfen :-)
Wenn noch was ist, schreib mir ne PN, wenn ich helfen kann, versuche ich´s

Gruß.
Simon

RAF
20.06.2016, 09:06
Guten Morgen,

danke für die tolle Antwort, mit den Maßen kann ich nun einen detailuerten Plan mit Stückliste anfertigen, Super!=)
Auf das Angebot werde ich zurück kommen und sicherlich noch die ein oder andere Frage stellen, vielen Dank.

Beste Grüße
Manuel