PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kahalani Speedtrucks



pete
31.03.2007, 16:04
(edit: Kahalani, not Kalahani nor Kalahari or Kahalari)

204 mm breit, 45° Basisplatte, 8mm Achsstift, 428 Gramm, CNC, Schweden.
Letztes Jahr noch als Prototyp rumgefahren (u.a. Erik Lundberg) gibt es sie angeblich jetzt auch bald zu kaufen.
Hersteller: http://www.kahalani.se
Distributor: http://www.fibretec.ch


http://www.silverfishlongboarding.com/images/stories/Kalahani2.jpg

http://www.silverfishlongboarding.com/images/stories/Kalahani1.jpg

http://www.silverfishlongboarding.com/images/stories/Kalahani3.jpg


Quelle: fish (http://www.silverfishlongboarding.com/articles/press-releases-%26-retail-news/fresh-speed%3a--the-kalahani-trucks-are-out!/)

HEKMATI
01.04.2007, 01:38
ich glaub es gibt jetzt bald mal genug achsen dieser bauart und geometrie :)

pete
01.04.2007, 13:03
richtig. :D

JointStrike
02.04.2007, 00:05
ich glaub es gibt jetzt bald mal genug achsen dieser bauart und geometrie :)

halte das für schwachsinn. hab mir heute mal erklären lassen wie so eine cnc ding arbeitet und wenn dann so ein klein wenig überlegt, kommt man auf den gedanken, dass diese form wahrscheinlich wohl die ökönomischste ist.
Außerdem mag man der achse ähnlichkeiten zu nen bears nachsagen oder zu den jimZ hanger.Aber immerhin ist das mal wieder ne gefräßte achse ohne lager drin und preislich wohl ne magun alternative. Hab heute nen preis aufgeschnappt, aber schon wieder vergessen. Glaub es waren 275$, geb da aber keine garantie drauf ;)
mir gefält die achse, aber für mich kommt sie nicht in frage, da ich nicht in den bereichen fahre in denen eine präzise achse den ausschlag geben kann.

hunne
02.04.2007, 06:55
eine sehr feine achse,nur feinste materialien,niedrige bauhöhe, kein schnickschnack.
preis liegt bei
Sub-Total: 209.24EUR
Swedish postal service (Based on weight, packet thickness and country.): 29.61EUR
Total: 238.85EUR

plus dem was deine bank noch einfährt.
wenn denn noch welche da sind;es wurden erstmal nur 50 stück produziert.
das ganze auf
http://www.kahalani.se

pete
19.04.2007, 20:58
ich glaub es gibt jetzt bald mal genug achsen dieser bauart und geometrie :)

Ich muß da auch nochmal intervenieren und mein eigenes Geschwätz gleich mitrevidieren.

Eigentlich gibt's gar keine Achse dieser Bauart und Geometrie, außer der Magun vielleicht.
Die aber hat ein proprietäres Lochmuster, ist ziemlich schwer und hat eine elendsfette Baseplate.
Alle anderen CNC-Präzisionsachsen haben dann noch nochmal andere, am End zu spezielle Eigenschaften, wie sphärisch gelagerte Hanger, flachere Baseplatewinkel, 10 mm Achsstifte, baun teilweise höher, sind nicht so breit, aber dafür schwerer usw. usf.

Die hier haben echt ein sehr straightes Design, wie der Hunne sagt: kein Schnickschnack.
Und die ideale Topmountachse.
Und wenn man sich die Reviews von den Schweden so ansieht, die die Prototyopen in den letzen Jahren getestet haben, dann scheint die einen ein riesen Stück näher zu dem Ziel zu bringen, ne super drehfreudige aber stabile Downhillachse zu haben, mit der man alles kompromißlos machen kann: cruisen, carven, highspeed-bomben.

Less is more.

mehr zum Lesen:
Silverfish News (http://www.silverfishlongboarding.com/articles/press-releases-%26-retail-news/fresh-speed%3a--the-kalahani-trucks-are-out!/)
http://www.silverfishlongboarding.com/forum/showthread.php?t=41120
http://www.silverfishlongboarding.com/forum/showthread.php?t=42279
http://longboardforum.ch/thread.php?threadid=1406

Grüße,
pete

pete
07.05.2007, 21:22
… ich fahr sie jetzt seit knapp 10 Tagen und diese Achse ist der absolute Hammer. :engel:

Hatte anfangs folgende Probleme:
An der Auflagskante der Basisplatte hatte ich mir anfangs die Gummis eingeschnitten. Das lag (reproduzierbar) an folgenden Fakten: Kingpin zu locker und Teflonspray. Dadurch wurde der Einschlag zu krass, was mir auch gleich den vorderen Washer verbogen hat.
Läßt man aber die Gummis ungeschmiert und zieht sie satt an, funktioniert die Achse perfekt.

Ultrawendig, ultrastabil, leicht, niedrig, breit, agil.
Mit dieser Achse kann man speedbomben, carven und pumpen!!
Es läßt sich perfekt heizen, dann mit carving vor den Kurven Geschwindigkeit rausnehmen, und dann zieht sie einen ums Eck wie auf Schienen. Danach mal schnell longdistancepumpen im Flachen? Kein Problem, man ist halt nur schneller als andere :D

Achsstifte sind gedreht, einer der vier ist leicht dicker, so daß die Lager etwas streng sitzen.
Allerdings sind sie absolut gerade, die angeknallten Rollen laufen ewig nach. Auch nach dem schon passierten Leitplankenditscher ist nix verbogen oder so.

Der Hanger sitzt perfekt in der Pivotcup, der flutscht da locker rein, steckt aber dann auch ohne Gummis absolut gerade drin, ohne jedes Spiel. Ansonsten ist alles absolut exakt auf die Khiro Barrelbushings abgestimmt. Das Prinzip ist so simpel wie perfekt: der Gummi wird auch an den Flanken komplett ausgenutzt, weshalb sich niemals gekröpfte Washer benutzen ließen. Der Topbushing wandert unter der Scheibe hin und her, sitzt dabei exakt im Sackloch des Hangers. Die versetzte Langlochfräsung im Hanger bietet beim Einschlag ein perfektes Bett für die Khiros.
Durch dieses "Spitz auf Knopf" Design läßt sich IMHO die extrem niedrige Bauhöhe bei starkem Lenkeinschlag und satter Dämpfung erreichen.

Zur Zeit fahr ich im DH ne Kombination aus roten und blauen Khiros, zum Cruisen nur die blauen. Aber es läßt sich auch komplett nur mit blau Downhill fahren, die Achse spricht halt dann etwas unruhiger an.

Zur Zeit sind alle Achsen ausverkauft, aber angeblich wird bald nachproduziert.

Hier noch ein paar closeups … die ersten 2 Bilder sind bei lockerem Kingpin, um den theoretischen Einschlag zu demonstrieren:

http://peter-scheerer.de/spezial/sk8/kahalani/220/kahalani_001.jpg (http://peter-scheerer.de/spezial/sk8/kahalani/1000/kahalani_001.jpg) http://peter-scheerer.de/spezial/sk8/kahalani/220/kahalani_002.jpg (http://peter-scheerer.de/spezial/sk8/kahalani/1000/kahalani_002.jpg) http://peter-scheerer.de/spezial/sk8/kahalani/220/kahalani_003.jpg (http://peter-scheerer.de/spezial/sk8/kahalani/1000/kahalani_003.jpg) http://peter-scheerer.de/spezial/sk8/kahalani/220/kahalani_004.jpg (http://peter-scheerer.de/spezial/sk8/kahalani/1000/kahalani_004.jpg)
http://peter-scheerer.de/spezial/sk8/kahalani/220/kahalani_005.jpg (http://peter-scheerer.de/spezial/sk8/kahalani/1000/kahalani_005.jpg) http://peter-scheerer.de/spezial/sk8/kahalani/220/kahalani_006.jpg (http://peter-scheerer.de/spezial/sk8/kahalani/1000/kahalani_006.jpg) http://peter-scheerer.de/spezial/sk8/kahalani/220/kahalani_007.jpg (http://peter-scheerer.de/spezial/sk8/kahalani/1000/kahalani_007.jpg) http://peter-scheerer.de/spezial/sk8/kahalani/220/kahalani_008.jpg (http://peter-scheerer.de/spezial/sk8/kahalani/1000/kahalani_008.jpg)

Mr.Pink
08.05.2007, 16:54
wenn sie nur nicht so teuer wäre.
sieht saumäßig aus.

kannix
08.05.2007, 20:18
jau, der Preis schlägt schon etwas auf den Magen. Aber machen wirklich einen sehr schönen und wertigen Eindruck.

luislins
07.06.2007, 14:58
Hi,
I ll get the second production of Kahalani axles next week if somebody have interest please contact me:

luis@fibretec.ch

Heiko
26.10.2007, 15:57
Kahalanis sind in 2 Wochen auch bei mir zu haben. Preis wird 220€ pro paar sein.

Madddin
14.03.2011, 20:51
Hey Leute,
sorry das ich diesen schon beerdigten Thread wieder ausgrabe, aber wollt keinen Neuen auf machen.
Kann mal bitte jemand der Kahas besitzt nachmessen wie hoch die bauen?!
Schon mal vielen Dank!
Gruß Martin

luki
14.03.2011, 21:07
50mm wenn ich mich recht entsinne. Gleich einer Magun und ner alten Smokey 40 Grad.

ape
15.03.2011, 08:52
17126
draufklicken für grössere darstellung

hazmo
03.12.2013, 19:30
http://youtu.be/Z4Yn8msm928


Tl;dw: Kahalani bringt eine Gussachse mit gefrästem Pivot/Pivotcup heraus, Venom Bushings.


Sind auch hier (http://www.kahalani.se/category.html/kahalani) bereits erhältlich, 160mm und 180mm, zum Preis von ~65€.

theFU
03.12.2013, 19:39
Ist schon zu haben. Kostet in Schweden 579 Kronen = ca 65 Euro das Paar.

*da hat jemand schneller editiert, also darf dieser Beitrag gelöscht werden ;)

tuxx
03.12.2013, 20:23
Der Pivot und der Pivotcup sind also gefräßt?
Wäre blöd wenn jetzt der Pivotcup (Plastikteil) nicht genau passt haha :D

audioslave
03.12.2013, 21:55
sieht aus als hätte paris und gunmetal ein sohn.. interessant!

Longskater
03.12.2013, 22:01
Das schreit doch geradezu nach Testrn & Reviewern und ner Sammelbestellung

tuxx
03.12.2013, 22:26
sieht aus als hätte paris und gunmetal ein sohn.. interessant!

Hab ich mir auch gedacht!

mfeder
04.12.2013, 17:50
http://www.silverfishlongboarding.com/forum/longboard-skateboarding-trucks-bushings/365919-new-cast-kahalani-trucks.html

audioslave
04.12.2013, 18:58
nett.. fehlt noch das die bald jemand mit volvo vergleicht bei den fischen..

Nearfreak
21.01.2014, 19:47
Entschuldigt dass ich den Thread nochmal ausgrabe,aber ich habe ein Bushingproblem bei meiner "Kahalani Style" Achse von Reini,selbe geometrie,ledglich Randal kompatibel,läuft bei mir auf 44 er Pogo Bases. Bekomme einfach nicht das richtige Setup zusammen. Wiege 70 KG und fahre im Moment Boardside Venom DH 90a und Riptide WFB 88a Roadside. Wenn ich DH fahre ne annhembare Sache,aber begrenzt vom lean her stark denn wenn ich weicher ziehe habe ich keine Mitte mehr und kann sie nicht mehr ordentlich Freeriden. Die Achse kippt,macht dann nach kurzer Zeit schon zu. Ich vermisse diesen stetigen lean in der Achse. Den habe ich in der Aera mit TallBarrel Riptide 88a und BOB UHR 86a Barrel wiedergefunden,jedoch nicht in der Kahalani bis jetzt.

Jemand Empfehlungen?

Hab über nen Eliminator 88a Boardside Nachgedacht und oben den Riptide lassen,denkt ihr der Eli passt? Hab da was von gehört dass der nicht passt :/

Look
21.01.2014, 20:17
Versuch mal Riptide APS 90a. Ein bekannter fährt in seiner Kahalani unten einen gelben Venom und oben einen lila Sabre. Die Riptide lassen die Achse schon ordentlich eintauchen, bei der Mitte würde ich schauen, ob nicht oben einfach z.B. ein 85a Fatcone Sinn macht. Elim sollte passen, sind ja genauso groß wie Barrel, allerdings wirst du dann noch weniger Lean haben. Tallbarrel + BOB UHR leant halt schon derbe
Zusammengefasst würde ich mal probieren:
Riptide 90a Barrel BS / 85a Fatcone RS
Venom 85a Barrel BS / Lila Sabre Barrel RS
BOB UHR Barrel 89a überall.

Nearfreak
21.01.2014, 21:09
Alles klar, danke für den Tipp, bis jetzt hab ich es auch mit einem TallFatCone 90a APS probiert, eher schlechtes Ergebnis, ich glaube dass das Problem darin liegt dass ich aus zu harten Bushings zu viel Lean für mein Gewicht rausholen möchte.


Werde mal deinen Empfehlungen Folge

Cheers! leisten :)

spacedog
19.02.2014, 13:56
Weiß da einer mittlerweile was näheres zu?
http://www.kahalanitrucks.com/#!cast-precision/chkf

klotzey
24.03.2014, 15:23
oder hat sie gar schonmal jemand gefahren? octane hat sie jetzt schon n weilchen im peddo

spacedog
24.03.2014, 15:52
Hab bei der Welle nachgefragt. Die würden sie wohl schon lang gerne im Programm haben, aber die Schweden habens wohl nicht so mit der Beantwortung ihrer eMails.
Die Holländer haben sie auch schon. Mal sehen. Persönlich finde ich ja die 160er interessant.

olgi
24.03.2014, 16:36
oder hat sie gar schonmal jemand gefahren? octane hat sie jetzt schon n weilchen im peddo

Im peddo Bär?

klotzey
24.03.2014, 16:44
http://www.inpeddo.de/images/title.png drin.

denny
18.01.2015, 20:28
Hey leute,

wie würden sich kahalanis 204 mm auf einem nemesis machen? hätte vor damit zu pushen, ab und zu mal ein bisschen schneller zu fahren bzw. auch freeriden mit passenden wheels.... ich schwanke zwischen den kahas und den surf rodz hybridz... aber die kahas gibts grad günstig in der börse deshalb meine frage..

ich bedanke mich für antworten
cheers

dschihadinio
19.01.2015, 15:06
Die Achsen passen sicher gut zu dem Deck.
Ob das für dich jedoch Sinn macht kann hier niemand beurteilen ohne dich zu kennen;

Sebastian Hertler (mehrfacher DH Meisterschafts Gewinner) meinte mal über seine CNS Achsen das mit nem Fiat halt keine Rennen gewonnen werden.
Da wird umgedreht aber auch ein Schuh drauß, denn wer Autofahren lernen möchte fängt ja auch besser nicht mit einen Rennwagen an zu üben.
Beim pushen hast du keine Vorteile mit ner CNC,
bei "mal ein bisschen schneller fahren" reicht ne Guss Achse, bzw. kann mehr Prezision auch ein Arschloch sein,
denn wenn eine Achse auch kleiners/kleinste Impulse direkt umsetzt macht sie das auch bein ungewollten Sachen,
ist also eher zickiger statt gutmütiger.
Freeriden: Hast halt mehr Grip und is die Frage ob das nicht dann doch kontra-produktiv ist dafür...

Der Kern
19.01.2015, 19:13
Boards mit Drops fahren sich nicht so dolle mit Kahas. Die Achse glänzt an "normalen" Topmountbrettern und ist wohl die Fehlerverzeihendste Version einer CNC Achse. Deshalb versteh ich den Vorredner nich sooo ganz.

denny
19.01.2015, 20:11
hab die dinger jezt mal genommen... so günstig komm ich glaub ich nicht mehr ran. ich hoffe die grippen nicht zu übelst ?... sonst verkauf ich sie einfach wieder. ich bedanke mich auf alle fälle für die antworten!!

cheers

Der Kern
19.01.2015, 20:13
Grip ist schon vorhanden. Machste halt rutschige Rollen drauf wenn du die Teile unbedingt fahren magst und Alles ist gut :D Objektiv ne sehr geile Achse. Zu meinen Anfangszeiten war das das Nonplusultra :)

denny
19.01.2015, 20:18
Na dann bin ich beruhigt! Herzlichen Dank!!

Kretsche
27.03.2015, 11:56
Servus,

ist jemand schon die Cast V2 gefahren und kann sich mal ein wenig zu der Achse äußern?
Verarbeitung, Fahrverhalten, diesdas.

Was passen denn für Pivot Cups?

Danke im Voraus!

Moes
27.03.2015, 12:43
Also ich hab die Dinger in schwarz, allerdings nur n bissl gerollt, am Berg werden sie morgen getestet.
Verarbeitet sind sie recht sauber.

Allerdings kann man gleich von Anfang an den Cone raushauen, der plobbt bei starken Lean aus dem Washer raus und verkantet sich. Cones braucht eh keiner, Barrel rein und fertig.
Der Bushingseat ist sehr geschlossen, Elims werden da schwer reinpassen.

[ Sunrises Gummies muss man am Seat minimal anschleifen, da die etwas zu breit sind.] FALSCHE INFO!

Ich hab sie von Anfang an mit -5° gefahren, auch mit 45° noch sehr agil. Aber ruhig und nicht zickig. Geile Dinger.
Ich freu mich auf die am Berg :)

Kretsche
27.03.2015, 12:49
Cool, danke schon mal.

Reicht es, die Sunrise nur an der Unterkante schräg anzufasen, oder muss man mehr vom Durchmesser wegnehmen? Was sind denn für Pivotcups drin?

Moes
27.03.2015, 13:53
Pivot, kein Peil... Bin auch grad nicht daheim...

[Bei den Gummies einfach die Eckkante minimal auf 45 Grad schleifen. Geht auch mit nem Stück Griptape.

Den Trick hab ich bei GOGs rausgefunden, da wollten die nie zurück in den Bushingseat.

E: bei denen hier hab ich schon arg viel weggenommen, so viel muss gar nicht sein. Einfach die scharfe Kante killen.
http://fs2.directupload.net/images/150327/5xrxnlno.jpg ]

UNNÖTIG!

Moes
29.03.2015, 18:52
So nü...
Gestern konnte ich die Dinger ausgiebig am Berg (bis 40 kmh) testen und ich muss sagen BOOOMBE!
Einfach trotz ihrer Agilität (wie gesagt mit 45°) so mega ruhig, sowohl im Lauf als auch im Lean. Die zickt sowas von überhaupt nicht.
Wärmstens zu empfehlen. Die Keilung ebenfalls :D

sudden
29.03.2015, 19:34
Bin die Achse jetzt auch mal bis 30 am Slide Hügel gefahren. Sehr Smooth und sehr schöner linearer Lean. Selten erlebt bei einer Gussachse. Gezickt hat sie auch nicht. Sehr Laufruhig. Das richtige Bushing Setup habe ich noch nicht gefunden. Achse war schon sehr weich und tauchte tief ein. Eine Aera ist natürlich nochmal ne Ecke genialer. Höhere Geschwindigkeit kann ich noch nicht beurteilen.

DoT
30.03.2015, 07:38
Haben die Kahas Rake? Google-Suche hat bisher nix zu Tage gefördert.

Moes
30.03.2015, 08:44
Haben die Kahas Rake? Google-Suche hat bisher nix zu Tage gefördert.
Ne haben sie nicht.
Aber nen Offset Bushingseat, dh du kannst sie nicht flippen.

jhangloose
30.03.2015, 20:18
Ich bin seit heute stolzer Kahalani-Besitzer und habe ebenfalls Doublebarrels reingemacht (Hier klicken für Bild (http://forum.longboardz.de/showthread.php?22531-Eure-Freerider&p=371964#post371964)).

Nach etwas Rumprobieren (wiege knapp 80kg) hab ich jetzt erstmal Sabre 87A/Venom 90A vorne und Venom 90A/91A hinten...ist schon sehr angenehm, aber es kommt mir noch nicht optimal vor.

Hat jemand einen Vorschlag? Welche Bushings fahrt ihr?

Kretsche
31.03.2015, 07:51
Oh yes, ich muss auch demnächst mal ordern!
Leider brauche ich auch nen neues Bike... Kauft meine CNC...

Johnsen
31.03.2015, 10:01
Ich bin seit heute stolzer Kahalani-Besitzer und habe ebenfalls Doublebarrels reingemacht (Hier klicken für Bild (http://forum.longboardz.de/showthread.php?22531-Eure-Freerider&p=371964#post371964)).

Nach etwas Rumprobieren (wiege knapp 80kg) hab ich jetzt erstmal Sabre 87A/Venom 90A vorne und Venom 90A/91A hinten...ist schon sehr angenehm, aber es kommt mir noch nicht optimal vor.

Hat jemand einen Vorschlag? Welche Bushings fahrt ihr?

Ach geilo, das wäre für mich auch eine interessante Achse. Hab am Darkside Bears dranne und 9060s. Wie machen sich denn die Kahas an deinem Brett in Sachen Wheelbitegefahr und Wendigkeit?

jhangloose
31.03.2015, 12:55
Ach geilo, das wäre für mich auch eine interessante Achse! Hab am Darkside (auch mit schwarzen 9060s) Bears dranne. Wie machen sich denn die Kahas an deinem Brett? Wie sieht es in Sachen Wheelbitegefahr aus?

Mit 3mm Riser kann ich 69mm Rollen nicht ans Deck druecken...die Achse macht ganz kurz vorher zu bei mir.
Also koennte ich fuer schnellere Sachen wahrscheinlich auch Groesseres aufziehen.

Wollte die Tage mal auf 47grad keilen, da brauchts dann vllt ein bisschen mehr Riser.

Passt so schon gut zum Brett, aber rumprobieren macht ja auch Spass ;)

Johnsen
31.03.2015, 13:23
...huch, fast überschnitten. Ja danke erstmal, schneller als 40 werd ich eh nicht, aber yes, man probiert immer gern mal was Neues ;)

Moes
09.04.2015, 14:39
Eeehm ja.
Bei der Behauptung, dass Gummies nicht gut in den Bushingsseat passen, war ich wohl besoffen oder irgendwas.
Das Anschleifen verursacht nur Slop, ohne passen die Sunrise ziemlich gur rein :)


E: weiß nicht, wieso ich mich da so getäuscht hab, tut mir leid wegen der falschen Info... :/

sudden
14.04.2015, 21:15
bin die Achsen letztes Wochenende an nem steilen Berg bis 50km/h gefahren und geslided. Also ich muss sagen, dass die Achsen sowohl beim Kurvenverhalten als auch auf der Geraden extrem smooth und sehr stabil fahren. Trotz der relativ hohen Wendigkeit und des starken Leans der Achse überhaupt kein rumgezicke. Ich bin echt begeistert für ne Gussachse. Für mich aktuell die am schönsten zu fahrende Gussachse. Slide ist auch schön geschmeidig.

Ich fahr die Achse auf 50° mit Venom 90a Barrel und Blood Orange 90a (oder 87a) Barrel.

Kann man bedenkenlos empfehlen und hat meine Bear Grizzly auf 45° Baseplates abgelöst.

jhangloose
16.04.2015, 10:33
Wärmstens zu empfehlen. Die Keilung ebenfalls :D

Angeregt durch diesen Beitrag hab ich meine Achsen jetzt endlich mal auf 47/46 Grad gekeilt, hatte noch ein paar Reste aus einem alten Khiro-Riserkit.

Mir gefallen sie so vom Lenkverhalten nochmal besser, danke für den Tipp! :excitement:

35314

denny
06.05.2015, 17:45
hey jungs,

hatte jemand von euch schon mal kahas 204 an nem landy top speed? ich liebäugle nehmlich mit dem teil, hab aber angst wegen wheelbite?

danke im voraus!

Knoops
20.05.2015, 19:19
Kurze Frage:
Laut der Riptide Seite passen in die Kahalani Cast die Canon / Magnum Bushings von Riptide. Hat das schon mal jemand ausprobiert?

Knoops
23.05.2015, 22:24
Heute die Cast V2 gefahren (50°) mit Blood Orange 92a BS 89a RS Bushings. Fährt sich sehr geil, war sofort verliebt. Hab sie jetzt auch mal auf 44° gekeilt so wie hier empfohlen, gefällt mir auch sehr gut!

Moes
08.06.2015, 18:49
http://forum.longboardz.de/showthread.php?26175-Kahalani-V2-180mm-Cast-Precision-Truck-Review&p=374430#post374430
;-)

Knoops
07.09.2015, 10:16
Weils gerade in dem Bolzen Thread drum ging. Schon mal jemand Tall Barrels Roadside versucht in der CastKaha?

Moes
07.09.2015, 11:21
Hier. Funktioniert, aber knapp

Knoops
07.09.2015, 11:26
Und lohnt's sich? Also wie fährt's sich dann?

Moes
07.09.2015, 11:45
nur kurz probegerollt, mehr Lean auf jedem Fall. Aber ziemlich angenehm, macht sich bestimmt gut ;-)

ernuwida
07.09.2015, 12:32
Ich fahr die so. Das Gewinde ist aber nicht lang genug, um in den selbstsichernden Bereich zu kommen, weshalb ich Schraubensicherungslack verwendet habe. Boardside fahre ich auf um 1,5mm gekürzte Tall Barrels, dann ohne die dicken original Washer. Die Auflagefläche ist breiter als die Bushings.
Fährt sich gut . Immernoch superstabil, aber eben sehr wendig wenn nötig.

Knoops
07.09.2015, 13:20
Gut, danke. Dann werd ich mir mal Tall Barrels besorgen und testen. Ich werde dann berichten, wenn ichs mal länger gefahren bin.

jhangloose
08.03.2016, 18:11
Hier kommt der Vollständigkeit halber mal mein Eindruck nach einer Saison mit den Cast Precisions:

Optisch sieht die Achse inzwischen gut benutzt aus. Der schwarze Lack ist vor allem an der hinteren Achse ziemlich runter, was aber zu erwarten war.

36258

Dafür ist auf der mechanischen Seite alles noch gut in Schuss!
Hanger schauen noch ziemlich gerade aus, Pivot sitzt spielfrei, nix wackelt.
Trotz diverser Regenausritte ist kein Rost zu sehen.

Mit 90A/91A Venom Barrels und auf 46 Grad gekeilt gefallen sie mir sehr gut, noch relativ wendig und auch bei höherem Tempo stabil.

Empfehlung!

36259