PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Autobahnskaten



Ravn
14.06.2007, 13:18
Für wer's nicht nach Berlin schafft -

"Wer nach der Sternfahrt vor zehn Tagen noch nicht genug hat vom Autobahn<s>radeln</s>skaten, der hat am kommenden Sonntag wieder Gelegenheit, eine befristet gesperrte Autobahn mit dem Rad zu befahren. Am 17. Juni ist die B 258 im Ahrtal zwischen Blankenheim und Dümpelfeld auf 40 Kilometern von 10-18 Uhr für den Autoverkehr gesperrt. Es heißt wieder freie Fahrt für Radfahrer, Inlineskater und Wanderer."
-> Tour de Ahrtal (http://www.tour-de-ahrtal.de/) <-
via: ksued/Radspannerei (http://ksued.blogg.de/)

Mike
14.06.2007, 19:03
hm - sieht ziemlich voll aus.

Schonmal dabei gewesen ? Wie ist denn so die Strecke. Taugt die tatsächlich was, oder einfach stumpf geradaus ohne Gefälle ?

Ravn
15.06.2007, 10:47
So voll kann eine Autobahn eigentlich gar nicht werden. Ich war bei der Berliner Sternfahrt dabei, das waren 250.000 Radfahrer, und man hat noch durchskaten können. Ich nehm an, das Foto zeigt einen Ort wo es Kneipen und Würstchen gibt. :D

Keine Ahnung, wie die Strecke ist - ich hab das nur gepostet, weil hier im Forum immer mal wieder über autofreie Sonntage und Autobahnsperrungen diskutiert wurde, und "man müsste doch mal". Kann man sich aber bestimmt rausgucken, wo da das Gefälle ist.

marec
15.06.2007, 14:44
So wie ich das verstehe ist das doch gar keine Autobahn sondern die Bundesstraße B258 die in Schlangenlinien durch die Eifel geht ( auch an der insul-strecke vorbei) durch die ganzen kleinen Dörfer. Ich meine da ist nix mit Gefälle dabei.

Da kannste von Dorf zu Dorf fahren und Kuchen essen oder Kaffee trinken.

Mike - Welchenberg ist interrasanter:thinking:

Viel Spaß

-marc-

Ravn
18.06.2007, 11:21
Ah ok. Schade auch.

Und ich seh grad: Die Schweizer machen's wieder richtig:

Am 11. August 2007 ist die Furkapassstrasse zwischen Andermatt UR und
Oberwald VS von 15 bis 19 Uhr für den Motorfahrzeugverkehr gesperrt.

http://www.freipass.ch/furka_2007_ausschreibung.html

Hintergrund sind der Anlass "Feuer in den Alpen" der Alpeninitiative und
die Bemühungen des Vereins Freipass für motorfahrzeugfreie Zeiten bei
Alpenpassstrassen

Der Verein Freipass hofft, bei einer genügend grossen Teilnahme das
Hotel Tiefenbach füllen zu können und so zu zeigen, dass eine kurze
Sperrung der Passstrasse einmal pro Jahr kein Nachteil, sondern dank des
Velotourismus ein Vorteil für das regionale Gewerbe ist.

Fernziel ist, jeden Alpenpass einmal pro Jahr an einem Wochenende für
ein paar Stunden für Motorfahrzeuge zu sperren, damit man per Velo mehr
davon hat.

L.O.T.B
18.06.2007, 12:35
Hopp Schwiiz:D! Werd ich wohl dabei sein, ist nicht so weit von mir bis zum Pass.