PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Foamcore Hamboard



robin
29.08.2007, 11:58
Das nächste Projekt wird n harter brocken.
Da mir das massive hamboard einfach zu schwer ist (unkontroliertes bremsen / schwerfälliges pushen / träge) möchte ich ein hamboard mit einem schaumstoff kern bauen. Vorteil ist klar: es ist leicht (natürlich im vergleich zum holz ham...den schwer wird es trotzdem :D).

Hier mein master plan.
http://home.arcor.de/soulrobin/hamboardplan.jpg

das board muss prügelhart werden, damit mit die schaumstoff streifen nicht rausballern, deswegen die concave form und die holz stringer. kann sein das es n bischen übervorsichtig ist aber egal.:D

aber ich hab 2 probleme:
-wie baue ich einen draht schneider (wenns mir zu stressig ist, dann mach ich das mit messern)
-wo bekomme ich airex schaumstoff in den ausmassen wie ich sie benötige. (wenn mir das besorgen zu stressig ist nehm ich styrodur)

ich hoffe mal das ich noch vor dem 15 oktober damit fertig werde, ansonsten gibts ne 4 monate pause...

ps: danke an btitz für die infos

HEKMATI
29.08.2007, 13:47
geiles projekt, schoener shape, nette graphik, bin tierisch gespannt!
wenn styro, nimm welches in weiss ausm modellbaubedarf, ist haerter als das blaue daemmzeug...

robin
30.08.2007, 22:49
hoffendlich find ich so ein geschäft hier in ulm. Ich hab heute beim Praktiker und beim Max bahr gesucht, aber die haben auch leider nur den blauen. Zu meinem erschrecken werden die dinger einzig und allein von DOW hergestellt. Es gibt da wohl wenig alternativen.

für die die es interessiert was die Dow chemical industrie so alles geleistet hat:
Zur Zeit des Vietnamkrieges (http://de.wikipedia.org/wiki/Vietnamkrieg) stellte Dow Chemical das berüchtigte Pflanzengift Agent Orange (http://de.wikipedia.org/wiki/Agent_Orange) her, durch dessen Einsatz tausende Vietnamesen und auch amerikanische Soldaten gesundheitlich geschädigt wurden, zum Teil mit Todesfolge. Dow stellte ebenfalls den geächteten Kampfstoff Napalm (http://de.wikipedia.org/wiki/Napalm) her.


Union Carbide (http://de.wikipedia.org/wiki/Union_Carbide), eine Firma, die am 6. Februar 2001 von Dow Chemical erworben wurde, ist für den schlimmsten Industrieunfall (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Industrieunfall&action=edit) der Geschichte verantwortlich, das sogenannte Bhopalunglück (http://de.wikipedia.org/wiki/Bhopalungl%C3%BCck) vom 3. Dezember (http://de.wikipedia.org/wiki/3._Dezember) 1984. Mittel- und unmittelbar starben damals etwa 20.000 Menschen, weitere 150.000 bis 600.000 Menschen trugen teils schwere chronische Schäden davon. Dow Chemical steht unter Kritik, diese Personen bis heute nicht ausreichend entschädigt zu haben.

Durch Einleitung von Abwässern in den Tittabawassee River (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Tittabawassee_River&action=edit), der in den Saginaw River (http://de.wikipedia.org/wiki/Saginaw_River) mündet, sind beide Flüsse erhöht mit Dioxinen (http://de.wikipedia.org/wiki/Dioxine) belastet.
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/5/5e/DowChemicalLogo.png/180px-DowChemicalLogo.png

das ist schon grund genug den blauen schaum nicht zu kaufen.

Greg
30.08.2007, 23:17
krass!!!! ich stand in unserem baumarkt auch mal vor diesen dingern um evtl ne presse zu bauen...jetzt hab ich mindestens einen grund es nicht zu tun!!
Ich hätte nicht gedacht, wo man überall aufpassen muss, bevor man sich stuff holt!
Danke Robin!

dingsda
31.08.2007, 13:10
Na dann hoff ich mal für euch, daß ihr auch noch nie Produkte von Agfa, BASF oder Bayer gekauft habt, aus denen die I.G. Farben hervorgegangen ist, die während der NS Zeit u.a. mitverantwortlich für die Herstellung von Zyklon B war.

norwood
31.08.2007, 13:36
Ja genau und für die Herstellung von Aluminium benötigt man 15 MWh Strom pro Tonne.
Also weg mit den Achsen!
Und Urethan wird aus giftigem Ammoniak hergestellt und ist krebserregend. Böse, böse Wheels!
Jetzt mal ernsthaft, ein bißchen Umweltbewusst sein muss ja sein aber man kann es auch übertreiben...
:sk8:

Um beim Thema zu bleiben, viel Erfolg bei deinem Projekt robin, ich bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis.

robin
31.08.2007, 18:27
Ich kauf auch nicht bei mc donalds & burgerking ein. esse aber trotzdem fleisch.
vielleicht hab ich ja engstirnige prinzipien...aber wenn nicht ich, wer dann. klar kann mans übertreiben und ich kaufe meine foto-farbfilme bei agfa ein...aber vielleicht tut es ein anderer aus prinzip nicht.
Es ist schwierig bei diesem thema auf einen nenner zu kommen, deshalb schlag ich vor wir lassen das mal so stehen?!

Aufjedenfall wirds mit dem Projekt erstmal dauern weil die Säge im Bahr kaputt ist und ich nicht an das Holz rankomm. Glasfasern sind schon da :ohoh:

danke für die erfolgswünsche (die werd ich brauchen) :D

slim
25.02.2008, 16:29
man kann deinen plan nicht mehr sehen.
wurde ausm i-net genommen.wird das noch was mit dem projekt oder nicht?
gruß
~D~

Ravn
25.02.2008, 16:39
Sind nicht eigentlich diverse Surfbretter sowieso "Foamcore" - entweder Billig-Schaumstoff, oder Teuer-Schaumstoff. Vielleicht kann man da ja auch einfach ein wenig Verstärkung längs legen (so'n Longboard zum Beispiel) und zwei Achsen drunter schrauben.

robin
27.02.2008, 16:29
hi, das projekt liegt erstmal auf eis. habs schon n video gesehen wo jemand longboard unter n surfboard geschraubt hat... aber n surfboard ist halt net billig :D (400€)

Dr Acula
27.02.2008, 17:36
das waer ja mal ein thema fuer...
nein! verkneifs dir!

bis wann denn auf eis? das gespraech hat mich neugierig gemacht. kannste den plan nicht wieder online stellen?