PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Paragliding Helme bei Ebay



ReneLizZard
16.09.2007, 13:35
Hey, kennt einer diese Helme ? Die sind recht günstig, aber ich habe Zweifel, ob die auch in Puncto Sicherheit was zu bieten haben...
Außerdem sind die Produktbeschreibungen in ziemlich beschissenem Englisch geschrieben :grrr: - also falls Erfahrungsberichte vorliegen, bin ich dankbar für jeden Post !

Gruß RenÉ

http://stores.ebay.de/para-store_Paragliding-Helmets_W0QQfsubZ13564762QQfrsrcZ1

fränky
16.09.2007, 13:59
ich habe einen
http://www.paraglider-store.com/helmets/speedmaster/speedmaster8.jpg
und man kann ihn mit dem 4 fight vergleichen.

er ist sehr leicht und ich denke mal das er mir die sicherheit gibt, die ich beim downhilln brauche. natürlich ist er nicht so sicher wie ein motor cross helm da er nur die hälfte wiegt. wenn du damit einen crash haben solltest, ist es sicherlich angebracht einen neuen zu kaufen.

alles in allen kann ich dir aber zu dem helm raten der er gut verarbeitet ist und mir schon seit über einen jahr spaß macht...


fränky 8)

ReneLizZard
16.09.2007, 14:15
Hmm, cooL, danke !

C
16.09.2007, 19:20
Aber wenn du Pech hast kannst du ihn nächstes Jahr nicht mehr gebrauchen. Wenn sie es hoffentlich durchbringen das man nur noch Motorradhelme fahren darf an den Races.

fränky
17.09.2007, 02:38
mal sehen...

fränky :ohoh:

ReneLizZard
17.09.2007, 12:58
Echt, wegen des Franzosen, der mit so nem Helm gestorben ist, oder warum?
...Naja, wäre im Grunde genommen schon vernünftig, wenn die Dinger doch nicht für solche Geschwindigkeiten und Asphalt(-crashes) gebaut sind.
Wie siehts eigtl (bzgl. Rennen) aus mit MTB-Downhill Helmen - sind die erlaubt? Trage grad (also nicht im Moment, sondern beim Downhilln:pillepalle:) einen von UVEX, der is halt leichter und angenehmer als ein Motorradhelm, aber nicht so aerodynamisch...

Der RenÉ!

huge
17.09.2007, 13:54
habe mit meinem 4fight helm schon jede menge härtere stürze auf den kopf gehabt und kann mit sicherheit sagen das er stabil genug ist.
todesfälle können auch mit motorradhelmen passieren und laut meinen infos war es auch nicht der helm der den frenchie gekillt hat.

möchte an dieser stelle mal an skirennen , bob und schlitten unsw.
verweisen, die fahren wesentlich höhere geschwindigkeiten mit sagenwir mal
einfachsten helmen.

pete
17.09.2007, 15:43
Normale Motorradhelme sind auch potentiell unsicher.
- schwer (können Dir ganz schön das Genick verreißen, auch bei leichten Stürzen)
- schlechtes Sichtfeld, im Speedstand muß man voll den Kopf nach oben reissen
- schlechte Akustik

stema
17.09.2007, 16:02
Aber wenn du Pech hast kannst du ihn nächstes Jahr nicht mehr gebrauchen. Wenn sie es hoffentlich durchbringen das man nur noch Motorradhelme fahren darf an den Races.

glaub nicht das nächstes jahr nur noch motoradhelme gefahren werden dürfen, siehe link: http://street-luge.com/phpbb2/viewtopic.php?t=485 (http://street-luge.com/phpbb2/viewtopic.php?t=485)

besonders die begründung von markus rietama macht klar um was es eigentlich geht, die sicherheit interessiert keinen, man will nur von seiten der igsa kein rechtliches risiko eingehen.

meine meinung: jedem seinen helm, mir nen robusten (und etwas schwereren) Mountainbikehelm - mit dem fühl ich mich sicher...

lg stephan

huge
17.09.2007, 16:35
zitat markus f.o.s.

You can thank the lawyers and the laws in the U.S. for requiring us to change our helmet standards. Unfortunately at this point in time there are no helmets being made or certified for use in either street luge or downhill skateboarding. If we mandate helmets that are specifically designed for another sport and someone gets injured, we can and likely would be held liable for mandating a rider to wear a helmet for a use that it wasn't intended for. In a court of law that is a very simple argument. Since there are no helmets designed for these specific sports, it is up to the riders to make their own decision as to what they feel is the ideal helmet that will be safest for them.


nur das jeder weis worum es geht....
ich stimme ihm da voll und ganz zu
jedem sei deckele ganz wie er moint.....

Dali
17.09.2007, 19:35
Das es keine Schutzhelme gibt die eigens für das Downhillskating/Streetluging hergestellt werden ist klar. Man sollte dennoch die Bauart des Helmes berücksichtigen. Die Kräfte und Beschleunigungen, die auf den Skater/Luger während eines Sturzes einwirken sollten IMHO in der gleichen Weise aufgenommen werden wie beispielsweise von einem Motorradhelm. Fahre auch einen Fullface MTB Helm beim downhillern, die haben wenigstens Belüftungsschlitze damit die Murmel im Sommer nicht in ihrer eigenen Sauce schwimmt. Eine absolute Sicherheit kann und wird es sowieso nie geben.

Übrigens, welches europäische Gericht interessieren US amerikanische Gesetze? Wie ist die denn rechtliche Lage hier bei uns in Europa, insbesondere in der BRD? Weiß das jemand genauer? Hier haben doch einige bereits Rennen organisiert, die müssten das doch genauer wissen. Wie sieht es hierbei mit der Haftung aus? Ist ja ne heikle Angelegenheit wie ich finde.
Meiner Meinung nach eine interessante Frage, Juristen werden wir bestimmt (noch) nicht im Forum haben oder etwa doch?

Dali
18.09.2007, 09:24
nach welcher norm ist denn der ebay helm spezifiziert? in der ebay produktbeschreibung sind keine angaben darüber angegeben, das finde ich schon recht dubios. die außenschale des icaros 4fight entspricht der E.N. 966 norm.

günstige (39,95 euro) motorrad integralhelme findet man derzeit bei louis

http://www.louis.de/newsletter.php?id=0741&topic=artnr_gr&artnr_gr=504545

diese sind nach ECE 22-05 zertifiziert. das sichtfeld ist jedoch eingeschränkter als bei den paraglidehelmen, das ist wahr, kann man auch gut auf den fotos erkennen bzw. vergleichen.

----------------------------------------------------------------------

mein mtb full face helm (specialized deviant) sieht so aus und hat auch nicht ein so eingeschränktes sichtfeld wie man auf dem foto erkennen kann, der kostet übrigens 140 tacken, ein visor ist nicht dabei, kann man sich aber selbst bauen oder man fährt mit einer goggle oder mit einer sonnebrille um keine insekten ins auge zu bekommen. der strömungswiderstandskoeffizient ist nicht so gut wie bei den paraglidehelmen, but hey, wenn interessiert das schon (wahrscheinlich nur die jungs+mädels die bei jedem rennen unter den letzten vieren dabei sind); außerdem sieht man mit dem helm nicht aus wie ein alien ;-) ... die belüftungsschlitze sind im sommer scho recht vorteilhaft. und fürs mtb downhillern kann ich das teil auch noch benutzen.

http://www.mikesbike.com/images07/07devianthelm.jpg

ReneLizZard
21.09.2007, 13:06
Ja, eben das mitohne Norm find ich auch eigenartig - und über Sollbruchstelle steht da auch nix. Da laß ich doch lieber die Finger von und hol mir irgendwann lieber nen teuren!