PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Torsionssteifigkeit von Multiplex erhöhen?



Kai
30.11.2007, 20:59
Die Torsionssteifigkeit von Brettern aus verleimten Multiplex-Brettern ist nach meiner Erfahrung nicht besonders. Da ich aber ein verwindungssteifes Brett bauen möchte und derzeit keine Lust verspüre erneut mit Verbundwerkstoffen zu arbeiten, stellt sich mir folgende Frage:
Angenommen ich verleime 4 Lagen a 4mm Multiplex und versetzte die beiden inneren Lagen um 30 und 150 Grad, dann müsste das daraus entstehende Brett doch um einiges verwindungssteiger sein, als ein Brett, dass lediglich mit der Maserung der unteren und oberen Schichten in Längsrichtung verklebt ist?

Hat das schon jemand probiert? Leidet eventuell das Konkave darunter oder sind andere negative Effekte zu erwarten.

Mir ist schon Schon klar, dass es mit dieser Methode viel Verschnitt geben wird, aber das ist erstmal nebensächlich.

olson
30.11.2007, 21:35
ich glaube, dass das ganz gut funktionieren sollte, habs aber noch nicht getestet also schreib mal bitte wies geworden ist...

hab letztens das gleiche mit glas gemacht und finds schonmal ganz gut - muss allerdings noch ausgiebig getestet werden...

Kai
09.12.2007, 16:18
So, ich bin das gestern mal an gegangen. Habe also 4 Lagen MP a 4mm in oben genannter Weise verleimt. Das Ergebnis scheint nach dem Aussägen und Schleifen ganz viel versprechend zu sein. Aber einen direkten Vergleich habe ich jedoch nicht, da es das erstemal ist, dass ich ein solch dickes Brett baue. Werde nochmal berichten, wenn ich es gefahren bin.