PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : GP Mod. 07 "20 Zoll"



Mino1337
27.03.2008, 16:32
Hallo,

Ich hab mir jetzt einen Dirtsurfer bestellt =), er ist nurnoch nicht da. ich habe mich für das "GP Mod. 07 20 Zoll" Entschieden, weil ich hauptsächlich auf strassen fahre die zwar ziemlich schlecht für mein altes Longboard sind aber ich hoffe Gut genug für ein GP XD ...

meine Frage nun, habt ihr erfahrungen mit diesem Model gemacht =)? Ist es viel Schlechter als die Teureren mit Alu rahmen ? (Meine überlegung war das alle ungefähr gleich gut sind nur manche eben aus Alu und minimal besseren werkstoffen) also ich hoffe es gibt da nicht alzu große unterschiede =) ... Erzählt mir einfach mal ein wenig über dieses Modell aus euren erfahrungsschatz =) THX ...

schol
27.03.2008, 17:50
Ist halt aus Stahl und Stahl kann rosten. Es ist auch nicht besonders gut verzinkt und lackiert d.h. beim kleinsten schlag platz die Verzinkung ab und es rostet garantiert.
Bremse ist absolut beschissen (Lebensgefährlich) würde ich auf jedenfall auswechseln.
Die Geometrie ist mehr oder weniger dieselbe wie beim Alu Modell aber bei der Verarbeitung und den Anbauteilen (Räder Bremse) wurde eben gespart.

Mino1337
27.03.2008, 20:55
Ach du Schreck, auf so ein vernichtendes Urteil war ich jetz nicht gefasst ... meinst du jetzt anstatt der herkömmlichen "Backenbremse" eine Schreibenbremse einbauen =)? Oder war das eine beurteilung der güte des materials der bremse ? Naja alles andere was du schreibst kann man ausbessern bzw reparieren =) und das es nicht rostet darauf werd ich schon achten =) ... Ich hab mich gerade für stahl entschieden weil er mir viel stabiler scheint als Alu gerade weil ich nicht der leichteste bin ^^...

schol
27.03.2008, 21:52
Das Stahl GP kommt serienmäßig mit einer Artek ADC-4.5 Scheibenbremse und die solltest du direkt austauschen. Ich habe gute Erfahrungen mit der Avid BB7 gemacht. Die gibt’s für ca. 50€.

Mino1337
27.03.2008, 21:54
Gut das du gleich das Modell mit angiebst =) ... okay sobald ich Probleme hab mit der serienmäßigen werd ich die austauschen ... hoffe nur das ich dazu dann noch die gelegenheit bekomme wenn du meinst das die Lebensgefährlich ist XD ...

Darf man Fragen was genau deine erfahrung mit der Serienmäßigen ist =)? Komm erzähl mal die Story =) ...

schol
27.03.2008, 23:03
Es kann dir passieren dass sich während der Fahrt die Bremsbeläge verabschieden d.h. einfach aus den Bremssattel fallen. Das ist letztes Jahr einem Schweizer Mädel passiert.
Sie läst sich nicht vernünftig einstellen, die Bremsbeläge haben eine zu kleine Bremsfläche. Schau sie dir einfach mal an und entscheide selbst, ob du dieser Bremse deine Gesundheit anvertrauen willst.

Mino1337
28.03.2008, 00:22
Ja das werd ich tun ... mr schwirrt nur gerade die Frage durch den Kopf ob es wohl ein paar Tage mit den mitgelieferten bremsen gehen wird, weil ich erst nach ein paar Tagen für ersatz sorgen kann =( ...

Rob64
28.03.2008, 00:37
Mit 80 - 90 Sachen den Berg runter Bomben und plötzlich vor der Kurve geht die Bremse nicht mehr. Das ist irgendwie das wovon ich beim DS am meisten Schiss habe.

Meine XT Vbrakes haben mich zum Glück noch nie im Stich gelasen.
Was tun wenn sich die Bremse in die Einzelteile auflöst ? Beten ?

Eine 2. Notfallsbremse wäre mal was.

Mino1337
28.03.2008, 01:31
Kann man nich noch zusätzlich and en selben draht ne backenbremse anschliessen =) ? Das wäre dann doppelt gebremst =) ... weiss jetz nich ob "Backenbremse" der korrekte begriff ist aber ihr wisst was ich meine oder =)? Diese altmodischen bremssysteme von fahrrädern eben ... bevors die scheibenbremsen gab =) ...

Meinte am selben hebel mit einem Seperaten draht ...

Rob64
28.03.2008, 09:17
Also bei meinem Modell kann ich zu den Vbrakes keine zusätzliche Bremse anbringen.

Aber man könnte doch den Bremshebel notfalls gegen den Reifen drücken.
Wenn man sich da etwas Gummi ( ein Stück Kartreifen) dahinter klebt hat das sicher auch eine Möööörder Bremswirkung. Das man nicht immer so bremsen kann ist klar aber für den Fall der Fälle sollte es reichen

Dirt McGirt
28.03.2008, 10:18
Meine XT Vbrakes haben mich zum Glück noch nie im Stich gelasen.
Was tun wenn sich die Bremse in die Einzelteile auflöst ? Beten ?

XT v-brakes?? shimano? also ich fahre selber auch einen mit vbrakes und bin nicht so fasziniert von denen. wen die felge mal richtig heiss hat lässt die bremswirckung rapide nach.

zitat von Dirty Harry:

das ist wie beim autofahren, wenn mann lange auf der bremse steht, oder stehen muss, werden die bremsklötze heiss und die verzögerung lässt nach.
es gibt zwar sehr gute klötze aber das ruppt dann die felge runter und sieht nicht mehr so toll aus.

ich selber würde auch auf scheiben zurückgreifen. da kannste auch ne grössere scheiber dran schrauben. die normale grösse ist 160 und kannst ohne probleme 180ger scheibe nehmen, hast dan auch ne bessere verzögerun und hält mehr aus. brauchste einfach nen attapter für die bremszange. marke der scheibe und bremszange, so wie schol sagte avid.

avid ist einer der führenste marken in mtb-downhillsegment zur zeit.

schol
28.03.2008, 18:59
Ja das werd ich tun ... mr schwirrt nur gerade die Frage durch den Kopf ob es wohl ein paar Tage mit den mitgelieferten bremsen gehen wird, weil ich erst nach ein paar Tagen für ersatz sorgen kann =( ...

Für die ersten Versuche wird schon gehen. Wirst dich ja wahrscheinlich erstmal langsam rantasten an dein neues Sportgerät.
Das Stahl GP hat keine Aufnahme für ein V-Brake, also wird das mit der zweiten Notfall Bremse eher schwierig. Das mit dem Gummi am Bremshebel ist eine gute Idee für alle alten Modelle. Bei den 2007 Modellen mit dem neuen Bremshebel in Bügel Design wird das leider nicht funktionieren. Mit einer Avid müsstest du dir meiner Meinung aber kein Sorgen machen.



XT v-brakes?? shimano? also ich fahre selber auch einen mit vbrakes und bin nicht so fasziniert von denen. wen die felge mal richtig heiss hat lässt die bremswirckung rapide nach.

An meine ersten Inlineboard (gehört jetzt rob64) hatte auch die V-Brake war aber genau wie Du, nicht zufrieden mit der Leistung der Bremse. Habe sie dann durch die XT ersetzt und das war eine deutliche Verbesserung. Bei trockenen Bedingungen bremst die genauso gut wie eine Scheibenbremse, bei nässe leider nicht. Der entscheidende unterschied zu der Original V-Brake ist der Parallelogramm Mechanismus der XT, der dafür sorgt das die Bremsbacken immer vollflächig auf der Felge aufsetzen.

Mino1337
29.03.2008, 00:04
Sehr schön =) ... Ich danke euch allen für die Aufklärenden Posts =) ...