PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warum sind in jeder Rolle 2 Lager?



Dr Acula
29.03.2008, 19:40
Ja, viel mehr gibts da nicht zu sagen.
Schonmal danke fuer jede Hilfe.
Goldene Gruesse

Super Munchkin
29.03.2008, 19:57
weil die kraft besser verteilt wird, denk ich mal! deswegen sind is luge achsen ja auch noch etxra lager drin.

Dr Acula
29.03.2008, 19:58
ja, aber koennte man nicht eins mittig platzieren?

prometheus
29.03.2008, 20:01
falsch....sry...

in den Luge achsen sind extra lager weil das dann eine sogenannte ZWEISTUFIGE LAGERUNG ist...der Effekt ist der gleiche wie wenn du um dein Kugellager noch nen zweites Kugellager drum rum machst..verstehst?! Darum gehen die auch tierisch ab...zwei Lager die sich mit der halben Geschwindigkeit drehen haben weniger Reibung als ein Lager das sich mit der vollen Geschwindigkeit dreht...

zu den zwei Lagern pro Rolle:
Das hat was damit zu tun das ein KUGEL (die runden Dinger, kennt ihr aus der Sesamstrasse) logischerweise keine Hebelmomente aufnehmen kann...oder nur in sehr sehr begrenztem maße...da müsste dann ein Rollenlager her...darum zwei Lager
Abgesehen davon, wie willst du den ein EINZELNES Lager so in die Rolle reinbekommen das es zu KEINER SEITE rausrutscht ;)...musst die Rolle zweiteilen und um das Lager drum rum bauen^^

so far, hoffe ich konnte weiterhelfen, Ralf

ernie
29.03.2008, 20:01
Hi,
um die Belastung (Kräfte), die auf die Rolle wirkt, besser verteilen zu können. Andersrum gesagt mit nur einem Lager würde die Rolle bei geringer Belastung von der Achse brechen. Bischen Hebelgesetze steckt da auch noch drin...

ernie

tiki-alex
29.03.2008, 20:10
und wie soll dir das wheel dann am lager halten?
außerdem wären wenn du das problem mit dem wheels "runterziehn" durch die sicherung des lagers mittels eines federringes oder ähnlichen gelöst hast die seitlichen kräfte die beim sliden oder kurvenfahren auf das lager wirken zu groß und alles ist kaputt, oder so in der art halt.:pillepalle:
ist halt meine theorie dazu.:gnade:
aber es gibt ein paar sehr schlaue köpfe in diesem forum, die dir das sicher genauer und vorallem richtig erklären können.:pro:

Dr Acula
29.03.2008, 20:14
klingt alles sehr schluessig.
danke an schlaue koepfe.

prometheus
29.03.2008, 20:15
Sehr schlauer kopf is am start :)...liest du weiter oben...Old man

das mit den seitlichen Kräften hast du vollkommen richtig erfasst, die axiale und radiale belastung wird eben auf zwei lager verteilt...
einzig das mit dem federring stimmt nich ganz...der federring hält NUR die dichtung...also das ringförmiger schildchen das das lager vor schmutz und ähnlichen sauereien schützt...
Der Innen und aussenring vom lager haben beide eine runde nut in der die kugeln laufen...daher kann da nix auseinander fliegen keine angst...
Und wenn ich mir anschaue wie einige hier ausm forum so fahren wüsste ich auch nich welcher federring das aushalten soll^^

Super Munchkin
29.03.2008, 20:20
ich meinte bei luge wird die kraft auf einfach nur auf 4 lager verteilt, aber wenn die außen rumligen is das nochmal was ganz anderes.
thx

prometheus
29.03.2008, 20:34
ja...bei den luge achsen is der achsstift auch nochmal gelagert...daher dreht der sich auch noch mit...hab leider grad kein bild, sry...

tiki-alex
29.03.2008, 20:44
da waren wir doch einige gleichzeitig am schreiben:klatsch:

@prometheus:
ich meinte nicht den federring der lager, sondern bei verwendung von nur einem lager musst du es ja irgendwie im wheel halten, ergo brauchst du einen federring oder dergleichen um das lager im wheel zu sichern.
:thinking:

prometheus
29.03.2008, 20:46
mhhh korrekt :) wie gescheit du doch bist ;)...

is was dran, ein federring der grösse hält das aber schon locker, muss nur der kern der rolle aus entsprechend solidem material sein...

HEKMATI
30.03.2008, 11:27
mehr antworten, graphiken und auch fragen unter

http://www.longboardz.de/cms/forum/showthread.php?t=1272&highlight=schraegkugellager

hach, das waren noch zeiten!

STEIN
30.03.2008, 12:37
probiers doch mal aus, setz nur ein lager ein und spacer den rest gegen, so das das lager mehr oder weniger fest aufsitzt

die rolle ist dann nicht mehr fest und fällt dir ab, wenn dir nicht sogar der lagerkäfig verbiegt


du brauchst ja die konterung der rolle auf beiden seiten durch den lagerkäfig, sonst hält die geschichte ja nicht und die rolle fällt dir ab

:reib:

ich glaub ich mach das heute abend wenn ich zuhause bin ma und zeig dir fotos bzw evtl n video

mr. läng
31.03.2008, 11:26
Ich hatte mal Rollschuhe aus den Zwanziger Jahren in der Hand und die hatten genau ein Lager pro Rolle. Also um genau zu sein, war das Lager die Rolle und war dementsprechend groß. Hat sich wohl nicht durchgesetzt.


n den Luge achsen sind extra lager weil das dann eine sogenannte ZWEISTUFIGE LAGERUNG ist...der Effekt ist der gleiche wie wenn du um dein Kugellager noch nen zweites Kugellager drum rum machst..verstehst?! Darum gehen die auch tierisch ab...zwei Lager die sich mit der halben Geschwindigkeit drehen haben weniger Reibung als ein Lager das sich mit der vollen Geschwindigkeit dreht...Wenn die zweistufige Lagerung doch nur funktionieren würde, so wie sich das alle vorstellen. Die zwei Lager drehen sich nicht halb so schnell, sondern eines dreht sich gar nicht.
Gelagerte Welle bedeutet mehr Sicherheit, wenn ein Lager frißt.

prometheus
31.03.2008, 11:34
Ahhhhh wir haben also ein System zweifacher REDUNDANZ Old man...sehr schön...trotzdem...irgendwann lass ich mir meine doppelt gelagerte Rolle fertigen und dann mach ich euch alle nass :D

Lambda03
31.03.2008, 11:51
ich lese lieber hier im forum als in den Baustatik und stahlbau skripten und hab doch mindestens genauso viel fachtermini wie im skript.
sehr geil.:klatsch:

mr. läng
31.03.2008, 11:59
Ahhhhh wir haben also ein System zweifacher REDUNDANZ Old man:D...sehr schön...trotzdem...irgendwann lass ich mir meine doppelt gelagerte Rolle fertigen und dann mach ich euch alle nass :smile: Hab die Idee auch schon gehabt, bringt aber nichts und deshalb nicht mehr weiter verfolgt. (Kauf mir lieber etwas, das mehr verspricht und gleich teuer sein wird)
Wenn Du ein 61806 Lager um ein 608 Lager konstruierst, kannst Du in das 61805 Lager Keramikkugeln einbauen, weil die Kugeln aus Inlinerlager passen würden :wink:

Dr Acula
31.03.2008, 13:32
mein kopf dreht sich.
ich weiss nicht, ob ich das alles aus selbstschutz vor wissen, das mir mit meinem examenswissen in die quere kommt, meines extremen schlafmangels letzte nacht oder einfach purer bloedheit nicht verstehe. ich verstehs aber nicht.
wofuer stehen die nummern?
wie ist das zweistufige lager zusammengesetzt und was daran dreht sich gar nicht?
redundanz?
:nocheck: :gnade:

JointStrike
31.03.2008, 13:43
was wie??? in inline skates sind keine 608er lager? das ist doof. ich wollte gerade in diesem moment für mich und ner kneipenbekanntschaft ceramics bestellen. der ist 55 und will mal richtig abgehen.

ich weiss aber das ich aus nen paar alten skates die lager mal benutzt habe. geht das nur bei bestimmten rollen, oder wie?

prometheus
31.03.2008, 13:43
Fränkyyyyyyy....

Wo Bleibt Der hä button???

pete
31.03.2008, 14:54
@acula "wofuer stehen die nummern?"


Beispiel 608 ZZ (gängiges Skatelager)

6xxx -> einreihige Rillenkugellager (siehe Wikipedia -> Kugellager)
die anderen Zahlen: verschiedene Typen in ø innen/außen + Höhe:
Beispiel: http://www.sames.info/German%20Versions/Lieferprogramm/RKL_einr.htm
ZZ: Dichtungstyp, in dem Fall beidseitige Blechdichtung. Siehe auch Wikipedia.

@jointstrike: in Inlinern gibts verschiedene Größen, normale 608er und ich glaub sogenannte "Microlager"
Läßt sich aber auch schnell rausfinden.



Leute, benutzt mehr Suchmaschinen. ;)

mr. läng
31.03.2008, 15:40
So, hab jetzt auch mal auf Beitrag bedanken geklickt.

Für Inlineskates gibt es Mikrolager mit der Bezeichnung 688 und die Kugeln dieser Lager haben die gleiche Größe (1/8") wie die Kugeln der 61805 (Soweit ich mich noch erinnern kann und von dem Hersteller, den ich mir damals rausgesucht habe und der mir jetzt nicht mehr einfällt).

Trisman
31.03.2008, 17:04
sind denn ZZ lager nicht die lager, die man nicht öffnen kann um die zu reinigen? dann wären 2RS lager doch besser oder? vor allem die die dann noch LLB sind also mit nicht schleifender dichtung. odrer hab ich mich da nun falsch informiert, bevor ich meine neuen lager gekauft habe?