PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fragen zum Eigenbau



growingtree
16.04.2008, 14:10
Moin Community,

ich möchte mir ein kleines mini Longboard selber bauen. Ich nehme mir dieses Op-Carvin' zum vorbild.

http://www.longboardz.de/cms/forum/attachment.php?attachmentid=1361&stc=1&d=1208346833
Quelle: www.gearguys.com (http://www.gearguys.com)
Es soll jedoch nicht 33" sondern 24,5" lang werden.(Proportionen bleiben gleich) Ich verarbeite mein altes Ahorn-streetdeck. Ich weiß nicht genau welche Achsen ich an das Board schrauben soll. auf der Abb. ist vorne ein 186mm Achse (misst man nur den Hänger???) und hinten eine 155mm drauf. Es soll als Fortbewegungsmittel dienen (Stadt u.s.w). Ist es sinnvoll solch eine breite achsencombi zuverwenden? Ja, Wheels möchte ich wie auf der Abb. schwarze mit ca 65mm durchmesser. Kennt jemand nen shop wo man solche für nich ganz so teuer Geld bekommt?

Freue mich über Antworten, Gegenfragen & Anregungen :ohoh::ohoh::ohoh:

Gruß growingtree

norwood
16.04.2008, 14:18
ich bin auf meinem stadtflitzer (65cm lang) sehr glücklich mit meiner tracker rts/rtx kombi in 129mm.
mein brett ist an der breitesten stelle 20cm.
breitere achsen würde ich dir nicht empfehlen, eher noch etwas schmaler (106mm), sonst bekommst du arge probleme beim pushen (fuß vs. rolle).

cheers,
hannes

growingtree
16.04.2008, 16:41
Danke erstmal für die schnelle Antwort!
Würde dann folgende Trucks verwenden:
http://www.lassrollen.de/product_info.php?products_id=70&osCsid=9f752ebfe0852223f64028ad9b771c0a
Weiß vllt. jemand wie es mit Lenkgummies für diese Achsen aussieht? Hab auch coole Puschen gefunden:
http://www.lassrollen.de/product_info.php?products_id=112&osCsid=9f752ebfe0852223f64028ad9b771c0a

Kann vllt auch jemand etwas über die Viking teile sagen?

Gruß growingtree

stebre
16.04.2008, 17:01
Also, ich hatte mal die Viking Achsen mit der Pseudo-Carbon-Baseplate und die hab ich nach ner Welie verschenkt, weil sie nicht besonders toll waren! Haben sehr träge gelenkt und die Bushings waren merkwürdig...

Waren aber glaub ich ein anderes Modell als das was du willst!

Hab grad gesehen, es war wohl doch das gleiche Modell:

http://www.lassrollen.de/product_info.php?products_id=65&osCsid=9f752ebfe0852223f64028ad9b771c0a

Aber ich würd trotzdem lieber ein paar Euro mehr investieren und was gscheites holen!

Hyperion
16.04.2008, 17:49
wenn ich dich richtig verstehe, willst du einfach ein altes Streetdeck zurechtsägen. Das hab ich demnächst auch mal vor, aber da sehen so breite Achsen gewaltig sch....lecht drunter aus. mehr als 129mm solltest du da nicht nehmen würd ich sagen.
Ich werd dafür meine normalen skateboardachsen von thunder nehmen.

stebre
16.04.2008, 18:06
aber da sehen so breite Achsen gewaltig sch....lecht drunter aus. mehr als 129mm solltest du da nicht nehmen würd ich sagen

Die, von ihm vorgeschlagenen, sind doch grad mal 100er!?!

growingtree
16.04.2008, 19:32
So, bin grad über Core Achsen gestolpert,

http://www.lassrollen.de/product_info.php?cPath=22&products_id=184&osCsid=9f752ebfe0852223f64028ad9b771c0a

Die sind ein wenig breiter (125mm), stylisher und imo besser, oder irre ich mich da?^^ Danke an Stebre für den Antivikingtipp!

Gruß growingtree

JointStrike
16.04.2008, 19:37
von denen brauchst du auch nichts erwarten.

die tracker rt/x rt/s kombo hat sich seit jahren bewert. kostet ein wenig mehr aber fährt sich auch so.

Hyperion
16.04.2008, 19:52
lol sry mein Fehler.
ich dachte er wollte die wie auf dem ersten Bild haben^^

growingtree
17.04.2008, 10:08
So, also ich habe die Core Achsen bestellt, da ich finaziell beschränkt bin. Ich muss zusätzlich noch mein Skateboard versorgen, die brechen ja auch ab und zu :mad::mad::mad:. Zur Zeit fahre ich dieses hier: http://www.gearguys.com/913078.html und bin sehr glücklich damit. Ich glaube, dass die Achsen nicht besser als die Core sind (sind so noname Dinger). Also die Cores werden für meine zwecke reichen, auch wenn wenn Ihr mir
mehrfach die Tracker empfohlen habt.:hippy:
*edit: Man muss ja auch weniger gute Achsen fahren um gute schätzen zu können! :-)

Gruß growingtree

Ju1i
18.04.2008, 17:09
so scheiße sind die core dinger garnich
verbigen halt irgendwann die achstifte aber das hat man auch bei ner randall oder ner tracker...
zum rumfahren reichen die völlig aus haben im vergleich zu achstypen wie die r2 den vorteil das tiefer liegen
wichtig ist das man die bushing ans fahrer gewicht und brettbreite anpasst bei den 180er core´s sind derbe harte bushings drin

growingtree
18.04.2008, 17:56
Danke Juli für deine mentale Unterstützung^^

Ich säge heute mein Deck aus! Mal sehen wies dann aussieht:klatsch:

bis dennsen

growingtree

growingtree
18.04.2008, 21:03
So moin Leude,

ich bin grade mit dem Deck fertig geworden und es ist ganz passabel! Hab grad mal 106mm Achsen drauf gebaut - is supa^^
Ich werde noch bilder vom fertigen Deck reinstellen!

Gruß growingtree

el capitan
21.04.2008, 17:59
Hallo wachsendes Bäumchen,

für wirklich leere Kassen ist das ein gutes Angebot:

http://www.dssports.de/index.php?page=shop.product_details&flypage=shop.flypage&product_id=28&category_id=9&manufacturer_id=0&option=com_virtuemart&Itemid=15

Hab die Rollen am Eigenbau-Longboard meiner 8jährigen Tochter (Vordergrund, blau, mit den Lagern vom selben Shop) montiert und sie liebt ihr Brett. Grippen gut, rollen sehr sauber - Herz was willst du mehr für EUR 3,22 pro Stück?

Die Achsen sind von einem ebay EUR 9,90-Board, mit Keilpads und weichen Bushings (da sie knapp 30 kg wiegt). Billiger lassen sich Longboards nicht bauen ... Denn kaum war der Lack auf meinem eigenen Board getrocknet, hab ich es nicht mehr zurück bekommen.