PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nummer 01*



paulwall
15.08.2005, 00:35
Hier endlich mein feines Brett.

http://www.paulsteinbrueck.de/recycle/pic05.jpg

Deck semi-selfmade, 96 cm, Snowboardkern, Achsen von Pivot mit dunkelblauen 65er Rollen (wahrscheinlich Kryptonics, nicht mehr zu erkennen da beides gebraucht von 'nem Freund geschenkt bekommen). Lager ABEC7 NoName. Das ganze hat mich insgesamt 30 Euro für die Kleinteile gekostet. Das Deck ist wirklich butterweich und flext wie ein 3-Meter-Brett im Schwimmbad. Überhaupt nicht für Downhill geeignet, aber super zum cruisen durch Berlin. Die ganze Entstehungsgeschichte auf http://www.paulsteinbrueck.de/recycle.htm

Früher oder später muß wohl aber mal was Ordentliches her ...


Paul

jobra
15.08.2005, 12:10
coole idee, aus einem alten snowboard ein longboard zu bauen :idea:

wie gross ist der achsabstand?

Kerp
15.08.2005, 12:16
Sieht gut aus, aber ich würde es niemals fertig bringen ein Snowboard zu töten.... Auch wenn der Vorteil davon ja offensichtlich ist, geiles Design!

Hast Du den Schnittrand überlackiert? Wenn nicht, dann unbedingt machen...

Grüße,
Jochen

Ravn
15.08.2005, 12:21
Snowboards sind auf jeden Fall gutes Material, aber meistens mit vergleichsweise extrem viel Flex. Hat auch schon einer ein Freebord daraus gebaut.. ;)

paulwall
15.08.2005, 12:34
So schwer fiel's mir nicht, war mein altes Board das schon 2 jahre nur im Keller stand. Achsabstand ist 70 cm. Der Flex ist eigentlich wirklich zu heftig, dafür wickelt es sich lustig um jede Bodenwelle.
Da ich wohl weiterhin so ein Brett nur zum Stadtsurfen brauche dachte ich an das Landyachtz Urban Assault als "Richtiges" Brett, hat jemand Erfahrung mit dem Teil?

Freibeuter
15.08.2005, 18:19
Ich finds ne geile Idee, nur frag ich mich wie sehr es sich durchbiegt. Is wahrscheinlich wie ne Hängmatte ?

Denn ich wollt mir auch was kurzes für die Stadt basteln, eben mit Kicktail - weils einfach stylischer is. Is so was mit 90 kilo noch fahrbar, oder schleifts dann am Boden ?

Aloha

Rob64
16.08.2005, 00:31
Kicktail schaut nicht nur gut aus sondern ist auch super praktisch in der Stadt

Ravn
16.08.2005, 11:08
Ich finds ne geile Idee, nur frag ich mich wie sehr es sich durchbiegt. Is wahrscheinlich wie ne Hängmatte ?

Denn ich wollt mir auch was kurzes für die Stadt basteln, eben mit Kicktail - weils einfach stylischer is. Is so was mit 90 kilo noch fahrbar, oder schleifts dann am Boden ?

Aloha

Hmm, kommt wahrscheinlich drauf an, was Du für ein Snowboard vorher hattest. Andererseits, flext mein (auf'm Schnee) knüppelhartes Raceboard für Longboardverhaeltnisse auch noch ganz ordentlich. Ich glaub, haette ich 90kg, würd ich das nicht probieren. ;)

rG_h!mSelf
16.08.2005, 20:44
So lange man damit zurecht kommt, ist das doch geil.
Ich würde trotzdem nie auf die Idee kommen, mein Snowboard zu zerschneiden. Das ist einfach viel zu schade ums Geld.

Raff :-D

paulwall
16.08.2005, 21:46
Also für 90 Kilo ist meins definitiv nicht gemacht, das hängt auch bei meinen 75 schon durch wie die erwähnte Hängematte. Und das Kicktail ist leider auch nicht wirklich zu gebrauchen, an der Stelle ist das Board so dünn und weich, dass das Tail zwar nach unten geht, vorn aber noch lange nichts hochkommt ... naja, nehme ich's halt als Heckspoiler. Wie gesagt, es sieht ganz fesch aus, so richtig ausgegoren ist die Sache aber nicht. Spaß macht's trotzdem!

Boardervan
17.08.2005, 08:25
:lol: :lol: :lol:


Mein erstes Deck war auch aus nem Snowboard gebastelt...
Es war 130cm lang.... und gebremst wurde einfach durch mittiges stehen. :wink:
Hab es dann zusammengekürzt auf 90cm.
Der Flex hielt sie dann einigermaßen in Grenzen.

Aber im Vergleicht zu meinem jetzigen Deck, sollte man die Finger davon lassen.

Gruß Mario