PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Airbrush



beatfried
28.07.2008, 23:46
Guten Abend...


Bei meinem ersten Eigenbau musste ich feststellen, dass es so gut wie unmöglich ist, das Brett sauber zu lackieren wenn ich mit Pinsel und Lack aus dem Kübel arbeite (mag auch an mir liegen^^).

Da ich viel lieber ne Düse in der Hand halte (früher Dosen, jetzt möchte ich mich in Airbrush einarbeiten) dachte ich, dass das doch besser funktionieren muss:D

Also, jetzt folgende Fragen:

- Aus Kühlschrankkompressoren lässt sich ja alles mögliche basteln. Geht da auch ein Kompressor für Airbrush? Und kann ich den (natürlich mir möglichst keiner modifikation) gleichzeigt noch als Vakuumpumpe benutzen?

- Was für eine Airbrush ist emfpehlenswert für Einsteiger?

- Zu was für Lack sollte ich greiffen? Gibts überhaupt Schlagfesten Lack der durch sone kleine Düse passt?

- Gibts da auch Harzfeste farben?

Ja, das wären mal einige Fragen, hoffe hier kann mir einer helfen:D

Ride_on
29.07.2008, 01:50
Ja, das wären mal einige Fragen, hoffe hier kann mir einer helfen:D

Hey Beatfried,

schön, daß Du Airbrushen willst :pro:- mir macht's noch immer derbe Spaß - eine feinere Auflösung und Farbübergänge eines custom paintings sind mit keinem anderen Medium möglich!
Meine Anfangszeit überstand ich mit einem aufgepumpten Autoreifen und Druckluft aus der Dose, welches maximal 20min Zeit zum Sprühen ließ :D! Geht alles!
Zum Setup: Einsteigersets bietet Hansa an: Für den Anfang reicht eine Single Action (http://www.aura-shop.de/airbrush1.htm) - erstmal sollte das Gefühl für's Sprühen geschult werden..
Ich selbst sprühe mit 'ner Badger 100G für's Gröbere, mit meinem Liebling Aerograph Super 93 A (DeVIlbiss), Satagraph für noch Gröberes und ner Sata, wenn ich was schaffen will (eine Lackierpistole, die auch mind. 6bar braucht)
Zu den Farben: Üblich sind Acrylfarben, wasserverdünnbar. Ich verwende z.B. Schmincke-Farben. Versieglung ist je nach Anwendungsbereich unterschiedlich z.B. 2-K-Klarlack. Und jem mehr Klarlackschichten drauf sind, desto brillianter und geiler ist die Tiefenwirkung! Ich sprühte mal einen Motorradhelm, darauf kamen 7 (!) Klarlackschichten und das Teil sah hammer aus!!
Es gibt auch Versieglungen, die für flexible Untergünde gut sind.
Aber ich denke: Kommt Zeit, kommt Rat! Hol' Dir doch so'ne einfache Airbrush mal mit einem kleinen Kompressor wie z.B. hier (http://www.hansa-airbrush.de/sets_01.html) und dann lossprühen!

Es kommt auch ein bissel drauf an, welche Größe Deine Motive haben sollen. Danach werden die Düsengröße, Farbbecher etc. ausgewählt.

So, genug gelabert. Frage bitte einfach, falls was unverständlich ist oder so! :reib:

Greetz

Ride_on

Busty
29.07.2008, 08:58
Also ich hab mir so einen Kompressor bei Plus (war mit prozenten ca. 50€) geholt. Der hat nen 24 Tank, Druckregler und nen Schweinelauten Kompressor obendrauf. Den habe ich dann einfach abgebaut und mit nem Kühlschrankaggregat ersetzt. Dann noch eine gebrauchte Badger 150 bei ebay geholt (gebraucht für 20€ - viel glück gehabt glaub ich) und ein Set Createx Grundfarben dazu. Ne Schnellkupplung, Schläuche und Druckmanometer braucht man noch um das ganze auch als Vakuumpumpe zu benutzen. Bin bis jetzt sehr zufrieden mit dem Ding - obwohl das Aggregat recht klein ist, schafft es locker 0.9 bar unter normaldruck.
Hier mal noch ein Bild:
http://img178.imageshack.us/img178/734/imgp0888sx9.jpg

beatfried
29.07.2008, 09:35
Danke schonmal für eure Hilfe:D

@ride_on

Single Action.. ist das nicht son Plastikteil? Sowas hatte ich nächmlich schonmal in den Händen und ich hielts für sehr unpräzise? Es gab da nur an oder aus^^ Oder ist das normal, dass man den Druck nicht von Hand regulieren kann?

die grösse der Motive.. naja wird wohl eher kleinere Sachen geben. Ich will damit ja keine riesen Pieces malen (dafür gibts Dosen^^) also wohl höchstens 1m^2.

Hab mich jetzt zum Thema kompressor auch noch im Internet umgesehen. Das die Dinger in der Schweiz nicht unter 200.- gibt, denke ich mir, ich werds erst selbst mal versuchen mir was zu basteln:D Ansonsten kann ich immer noch darauf zurückgreiffen.

@Busty (Ist dein nick eigentlich auf körperliche Eigenschaften von dir zurückzuführen oder einfach so entstanden?^^)

Hört sich doch gut an. Wird bei mir dann wohl so ähnlich aussehen. Bisschen basteln hat ja noch (fast) keinem geschadet:D

Ride_on
29.07.2008, 10:22
Hey Beatfried,

genau: Beim Single Action gibt es nur Farbe+ ordentlich Luft oder nüscht ;-), wobei ich den Tip schrieb, weil ich davon ausging, daß Du sowas noch nie in der Hand hattest!

Klar Double Action ist das, womit Du ordentlich arbeiten kannst (Luftmenge und Farbmenge sind separat einstellbar, je nachdem, wie tief Du den Hebel drückst oder wie weit Du ihn nach hinten ziehst).

Wenn Du schon Erfahrungen hast, gibt es mehrere Hersteller: Etliche schwören auch auf Iwata, Rich oder Harder & Steenbeck.
Ich habe einen "aero pro" Membrankompressor von Hansa. Der läuft und läuft und... einmal angeschafft, hat er sich schon längst ausgezahlt!
Zum Druck: Je größer die Düse, desto größer sollte auch der Druck sein, es sei denn, DU nutzt das Sprenkeln für einen Effekt im Motiv.
Selbst meinen Aerograph mit einer Düsengröße von 0,1 mm sprühe ich manchmal mit 1,2 bar.
Die Badger kann ich auch mit 2bar sprühen.
Wichtig ist auch, wie gesagt, die Dimension: Wenn Du meist großes ohne viele Details sprühen willst, bietet sich eine Airbrush-Pistole mit einer Farbflasche, die unten angeschraubt wird, an. Geht es um Details und häufigen Farbwechsel, ist ein externes oder integriertes Farbnäpfchen von Vorteil.
Farbenhersteller sind u.a. Createx, Schmincke, Hansa, Lukas, aber auch Effektlacke wie candy apple.

Greetz, viel Spaß bei der Anschaffung!

Ride_on

P.S.: Hast Du schon grobe Vorstellungen, was Du so sprühen wilst? Einfache Grafiken, Fotorealistisches, Effektvolles...?

beatfried
29.07.2008, 10:35
Also nicht falsch verstehen, ich hab nahezue keine Erfahrung mit Airbrush. Hatte das mal bei nem Kollegen in der Hand, ist auch schon ne Zeit her (ca. 2 Jahre) der hatte da son revel kit zum bemahlen von Modellautos..

.. Ich hab die Erfhahrung wie gesgagt von Spraydosen. Und da ich da relativ viel Erfahrung habe kann ich sagen, dass ich niemals ein schönes Bild mit flüssigen übergängen gemalt hätte, wenn die Dinger nur an & aus gekannt hätten. Von daher kann ich mir vorstellen, dass das nichts wird mit sowas^^

Ich hab viel 3d-zeugs gemalt. d.H. extrem viele und möglichst flüssige Farbverläufe. Aber auch sonst habe ich alles mögliche gemalt, und wollte das eigentlich auch so beibehalten einfach in keinerem Rahmen. Werde mir dann also eine Pistole mit sonem kleinen Farbkübelchen oben drauf anschaffen.

Als ich mich jetzt so'n bisschen umgesehen habe, dachte ich an sone Ultra Pistole.. die ist auch nicht allzuteuer fürn Anfang:D

Ride_on
29.07.2008, 10:58
Moin,

mußte erstma kurz nachschauen, was Du mit "busty" meinst::tot: Die Antwort interessiert mich auch ma! :ohoh:

Jou, die Ultra hört sich doch gut an! Am coolsten wäre natürlich die vorher mal in der Hand zu halten! Es macht viel aus. Z.B. hatte ich auf 'ner Airbrush -Messe mal die Evolution in der Hand und fand sie echt zu schwer. Wenn Du einige Stunden sprühst, ist es schon anstrengend.
Manche liegen eben besser in der Hand als andere.
Zu Deinen Motiven: Dann wirst Du sicherlich nicht nur free hand, sondern auch mal maskieren wollen: Da gibt es auch verschiedene Maskierfilme von Hansa, Createx etc. Manche Lackierbutzen arbeiten auch mit sowas, genauso wie Linierband ode rflöexibles Klebeband. Falls Du einen Lackierer kennst, nutze den Kontakt um an Material zu kommen!
Es bietet sich auch meist an mit Haftgrund (bei Papier, Leinen etc nicht) zu arbeiten.

Zum Erlernen, Aufbau des Bildes etc. hatte ich es mir damals mithilfe von Büchern, Zeitschriften (Airbrush, Art & Action - die heute leider sehr an Qualität verloren hat und viel CG drin ist!), Messen und anderen Airbrushern beigebracht.

Autodidakt halt :hoho:

Greetz
Ride_on

P.S:: Falls Du mal How-tos brauchst, kann ich Dir auch gern ein paar Kopien von Themen Zeitschriften oder Büchern schicken. Müßtest halt nur wissen, was Du so ungefähr brauchst.

Busty
29.07.2008, 14:02
Nuja, zum Glück bin ich nicht "busty" in dem Sinne, würde wohl meiner freundin nicht so gefallen :D.
Ist halt so entstanden (Spitzname war immer Basti) und ganz witzig, da es nur sehr sehr wenige gibt, die wissen was das eigentlich heißt.

beatfried
29.07.2008, 15:25
lol^^ okay:D

@Ride_on

sehr schön, vielen Dank für deine Tipps.

vielleicht hab ich grad'n riesen Glück und bekomm Airbrush & Kompressor fürn Fuffy^^ Das wär ja göttlich.

Lackierer.. mhh.. müsst ich mal nachschlagen^^ Allerdings ist praktisch vis-a-vis von mir ne riesige Lackiererei (oder so?^^), kann dann bestimmt da mal nachfragen.

& Vielen Dank für das Angebot, werde ich gerne darauf zurückkommen, wenn ich dann mal so weit bin.

Ride_on
29.07.2008, 22:24
Immer wieder gern ;-)

Ich habe leider keine Airbrush mal eben abzugeben.. Ich wünsche Dir Glück beim Kauf und melde Dich ma, wie Du dann vorankommst!:wink:

Als denne,

Ride_on