PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carver CX Bushingalternative



ahlixxl
09.08.2008, 18:50
He muss mal darüber berichten, dass ich mir vor nem Monat gebrauchte Carver Cx geholt hatte und erst mal gar nicht so erfreut war. zum einen waren die Bushings ausgelutscht.
Das hat dazu geführt, dass das Board immer in eine Richtung gelenkt hat und ich imeer gegenhalten musste. Zudem war der Rebound auch echt so lala.

Irgendwie hatte ich auch immer wenn ich mal nen bisschen Druch beim Pumpen gegeben habe das Gefühl, dass es mich gleich vom Board fegt. Nun hab ich mal ein kleines Experiment gewagt:

Einfach den Bushing an der Baseplate mit nem Holey "sanduhr" Bushing ausgetauscht und jetzt ist das ganze ne wahre Freude. Musste zwar das ganze vorne noch ein bisschen höher legen aber es ist nicht vergleichbar. Ich kanns zum ausprobieren mal weiterempfehlen

Greg
09.08.2008, 20:57
welche farbe hatte das busching von der Holey?
nen rotes??

ahlixxl
09.08.2008, 21:28
jap war nen rotes

spacedog
09.08.2008, 23:46
Ich hatte ja große Probleme mit dem Bushing-Hunger meiner CX. Das untere hat's immer ruckzuck zerfressen. Hab diverse Tipps versucht aber hatte alles nix genutzt.
Momentan hab ich ein Bones Hardcore/hard drin, das hält bisher ganz gut. Ein Khiro in "medhard" mit Alu insert liegt hier schon parat, falls es dann die Biege macht.

spacedog

donmiki
10.08.2008, 10:55
Da wirst du dich aber wundern wie schnell ein Khiro mit Alu Insert in der CX die Biege macht :schock:, dann schön aufpassen wenn du gerade so richtig am pumpen bist :hoho:. Habe ich gerade hinter mir.
Bin auch noch am rumprobieren was in der CX am besten geht. Meine heissgeliebten Indi Bushings in Black gibt es ja leider nicht mehr (Bottom Black/orange Top war ne schicke LDP Kombo).

spacedog
11.08.2008, 10:17
Das wär aber schade. Ich hab mir durch mein Power-Pumpem letztens schon den Kingpin der C2 zerbröselt. Vielleicht war's aber auch nur die miese Qualität.

Ich glaub manchmal die Suche nach dem perfekten Bushing-Setup gleicht der nach dem Heiligen Gral.

spacedog

Asphaltsurfer86
11.08.2008, 10:28
http://i266.photobucket.com/albums/ii264/edp_swakakin/DSC01940.jpg n pe oder pu? rohr soll den bushing verschleis reduzieren...

spacedog
11.08.2008, 12:10
Hab ich schon gesehen bei pavedwave. Meine Bushings sind aber immer unten von aussen eingerissen. Erst mit dem Standardwasher, dann ohne, dann mit flacher Unterlegscheibe dann mit Nylonscheibe.

Das gewinde des Kingpin abzudecken ist aber keine schlechte Idee, finde ich. Hab mit nur gefragt ob so nen Rohr nicht zu dick ist. Da ist mir dann spontan Schrupmpfschlauch eingefallen. Hab aber gar keine Erfahrungen damit.

spacedog

Greg
11.08.2008, 20:33
@asphaltsurfer: Ich hab dat dingen auch schon gesehen bei pavedwave, aber irgendwie nicht ganz gecheckt, was die da genau drum gemacht haben. is dat wirklich nen schlauch oder ein x-beliebiges plastikrohr das passt?

ahlixxl
11.08.2008, 20:51
Hat sich jemand mal an meinen Alternativvorschlag von oben rangewagt?

spacedog
12.08.2008, 13:32
Also ich hab noch nen rotes Holey-Hourglas. Hab mir nämlich die graue geholt für meine Holey.
Werd ich mal ausprobieren wenn mein jetziges die Grätsche macht.

spacedog

donmiki
12.08.2008, 14:47
Wo willst du den Holey Bushing reinstecken, in die C2 oder die CX ?
Ich habe immer das Gefühl, dass in die CX nur Konische Bushings vernümftig passen.

spacedog
12.08.2008, 15:42
Das war doch der Ursprung dieses Threads:
Der "ahlixxl" hat das ausprobiert und empfiehlt es zur Nachahmung.

spacedog

donmiki
12.08.2008, 15:46
Schon klar, aber irgendwie paßt das bei mir nicht. (?!?)
Hat jemand mal ein Foto ?

ahlixxl
13.08.2008, 11:57
Ich schick eins die Tage. Es hat bei mir gepasst ohne den Washer an der Basplate, dh den Holey Bushing direkt auf die Baseplate und cx Bushing oben drauf.
Zuallerletzt noch den Washer drauf und dann müsste es passen

ahlixxl
16.08.2008, 20:15
ich hoffe man kanns erkennen. Funzt auf jeden Fall gut. Obwohl ich im Moment echt zu wenig Zeit habKopf hoch

Xtrem
05.05.2015, 16:43
Hallo Leutz,

Bin neu hier im Forum und wollte mich neben meiner Frage dann auch nochmal kurz vorstellen :smile-new:


Ich bin anfang 30 komme aus in NRW und Arbeite im Krankenhaus ,durch einen zufall bin ich eigentlich wieder zum Skaten gekommen .
Vor ca. einem Jahr stand ich zum ersten mal auf einem Carver Resin mit c7 Achse und war sofort hin und weg. Als alter Skater ( Mini Ramp/Halfpipe ) und vorallem Surfer ( Wind/Kite/Bodyboard/Skimboard ) kam mir meine zeit als Snakeboard Fahrer so etwas von zu gute das ich ( fast ) Perfekt von Anfang zurecht kam.
Lange Rede kurzer Sinn so ein Carver Board musste her war mir ,aber in richtung 250-300 Euro etwas zu teuer da ich leider nicht all zuviel Zeit habe zum Fahren .
Vor zwei Monaten klappte es dann und ich konnte ein fast Nagelneues Carver Resin allerdings mit der CX Achse für 150 Euro bekommen :excitement: Was soll ich sagen jetzt habe ich das Teil immer im Auto und wenn es mit Skate Parks in Essen und Hamburg mal nicht Klappt reicht mir auch nur der Parkplatz von LIDL und co. oder ne runde um den See Pumpen.

Da ich das Board gebraucht geholt habe bin ich jetzt schon etwas auf der suche nach neuen Rollen , Lagern etc. was mir , aber am wichtigsten ist womit wir auch zu meiner Frage kommen möchte ich etwas härtere Bushings einsetzen weil ich meine das es für mich noch etwas angenehmer wäre zu fahren oder halt als Ersatz bei Defekt der Originalen Bushings etwas zu haben.

-Bekommt man die Originalen Bushings in Deutschland überhaubt ? Oder hat jemand von euch jetzt einen guten ersatz gefunden ?
evtl. an den Thread Ersteller ahlixxl (http://forum.longboardz.de/member.php?1329-ahlixxl) mit dem Holey für Unten wurde ja denke ich schon etwas gefunden wie sieht es dann mit Oben aus ?

Vielen dank Im Vorraus ;)

LG

svan
05.05.2015, 17:20
Moin, bin die Carver auch ne Zeit lang gepumpt und hab nach Bushingalternative gesucht.
Mein Fazit war im Prinzip ordentlich hart. Weiche nudeln furchtbar schnell aus. Mein Rekord war neuer Bushing nach 3km komplett durch... hab damals glaub ich mit Venom SHR rumprobiert. Glaub mich zu erinnern, dass es ein 83a war, der mir da so schnell verreckt ist. Würde also auf jeden fall über der 90a bleiben.

http://forum.longboardz.de/showthread.php?16915-FAQ-Long-Distance-Pump-Setups&p=344052&viewfull=1#post344052

...um den Dreh kommen ein paar Beiträge: z.B. Vorgeschlagen werden z.B. BloodOrange oder Venom oder eben die Holeys.
http://forum.longboardz.de/showthread.php?16915-FAQ-Long-Distance-Pump-Setups&p=345012&viewfull=1#post345012
http://forum.longboardz.de/showthread.php?16915-FAQ-Long-Distance-Pump-Setups&p=344089&viewfull=1#post344089


Die orginal Carver finde ich auch nicht mehr in D... zumindest bei den zwei mir bekannten Quellen (....btw.was is´n mitm Goldschmied los :D)

scoddy
05.05.2015, 17:57
Hey,
die CarverCX ist schon ne feine Achse aber auch ein richtiger Bushing killer. Bei Venoms war das Loch in 3-4 Monaten oval, hatte 80a barrel, roadside drin bei meinen 65kg. Boardside ist immer noch der erste Holey (88a ohne washer) drin und der ist noch Top. Um das ausfressen der Gummies zu verhindern hab ich auch schon alles mögliche ausprobiert, Gewebeband, Schrumpfschlauch, etc. Nach nem Tag skaten war davon nur noch Brösel übrig, bring also nox. Daher entweder Holeys oder regelmäßig neue Gummies rein.
Bei der Hinterachse ist es egal was reinkommt, konnte keinerlei verschleiß feststellen. Ab ner Wheelbase von 65+ kann ich nur double barrel empfehlen, darunter lieber barrel/cone kombi. Fahre hinten 85a Riptide barrels was zu den original Carver bushings eine enorme verbesserung ist.

PS: Nen Satz fast neuer Carver Bushings hab ich hier noch für nen 5er rumliegen ;-)

frodoBeutllin
05.05.2015, 21:47
Huhu ich habe in meiner c2cx Kombo am pumper vorne nipple in soft. Boardside und Roadside bones hardcore in hart hinten holy houreglas und bones roadside

jkl
05.05.2015, 23:04
@ xtrem: hast du die noch die alte cx oder die neue(2013) cx.4? bei der alten cx hatte ich auch immer das problem mit den zerfressenen bushings, bei der neuen ist es nicht schlimmer als bei meiner bennett.
in der cx.4 hatte ich gerne reflex barrels roadside small 86a, boardside tall 89a mit flatwashern(bei 70kg). das war dann nicht viel härter als mit den originalbushings, hat aber etwas früher dichtgemacht.

@ svan: was den goldschmied angeht hab ich folgendes gerücht gehört gehört: carver hätte angeblich endlich mal mitbekommen welchen ruf der hierzulande hat und deswegen ist er jetzt nicht mehr distributor. könnt mir aber vorstellen, daß der noch carverbushings hat, wenn ihn per e-mail anschreibt(wenn man denn bei ihm was kaufen will).

Xtrem
07.05.2015, 16:58
Moin Leutz,

Danke erstmal für die ganzen Antworten und Sorry das ich so spät antworte :culpability:

versuche dann mal der Reihe nach zu Antworten.......

@ svan

Danke für die Links ,konnte mir noch nicht alles 100% durchlesen sitze mal wieder auf der Arbeit fest und mit dem Handy ist es sehr mühsam .
eeeeeeeeeeehm Original sollen die Bushings wohl 90a seien was ich für mich ( 173cm Groß - 75kg Schwer ) etwas zu weich finde und ich denke auch nicht das sie zumindest rein Optisch Defekt oder ausgenudelt sind .
Kann ich dann davon ausgehen das bei den verschiedenen Herstellern und Formen ein zb. 86a Bushing härter seien könnte als ein 90a ?


@scody

Danke auf das Angebot würde ich evtl. nochmal zurück kommen , aber erstmal möchte ich versuchen das es etwas Härter wird ;)
was kann man denn dann für die Hinterachse für oben und unten ... Boardside und Roadside richtig ??? :D nehmen ?


@FrodoB.

Danke dir also den Holey hourglass hast du nur in der Hinterachse drinn ? oben oder unten ? und was an der anderen Stelle ?
Den holy hourglass kann man ja , aber auch vorne dann nehmen laut Threadersteller gibt es den holey denn dann auch in verschiedenen stärken ?

@Jkl

Vielen Dank ......also da das Board insgesamt wohl gute 4 Monate alt war vor Kauf denke ich das es wohl die CX aus 2013 ist , aber 100% weiss ich es leider nicht konnte das weder anhand von Bildern im Netz noch an der Achse selbst feststellen :sour:

Gehe ich richtig in der Annahme das flat(washer) die Unterlegscheiben sind in dem Fall dann gerade und nicht so gebogen ?






-Welcher Holey wäre denn jetzt der richtige ? ....... Form.....Größe etc.

-Welcher Bushing für darüber also Boardside wenn ich alls richtig verstanden habe ?

-und was für die Hinterachse als kombo oben und unten ?

-habt ihr evtl. einen link wo ich mir eine härtere Bushing kombo her bestellen kann ?


Sorry wenn ich etwas falsch verstanden haben sollte steinigt mich BITTE nicht :P ....... mit diesen ganzen Begriffen aus der Longboard Szene was gerade das Setup betrifft bin ich noch nicht sehr vertraut , aber man Lernt dazu ;)

THX an alle und nen schönen Tag noch

bis dahin LG

jkl
07.05.2015, 22:34
ob es die neuen achsen sind kannst du ganz leicht daran erkennen, wenn in der hinterachse deckseitig nen barrelbushing mit nem großen cupwasher drin ist. bei der älteren version ist da nen cone-bushing ohne washer, der bushingsitz ist da direkt in die baseplate gegossen.
in die neuen achsen kriegst du theoretisch alle möglichen bushings rein. nur vorn deckseitig und hinten straßenseitig passt kein großer cupwasher bzw. kratzt der dann innen am hanger. ich würde einfach mal nach bushings schauen, die die gleichen maße haben wie die originalen nur etwas härter(vielleicht 92a oder 95a?) zb. von reflex 1x tall barrel 1x tall cone und 2x small cone als topbushings...ist aber nur so ne idee...
ein problem was bei der cx auch auftreten kann, wenn zuviel spannung auf den bushings ist, daß sich die kingpinmutter durch die hohen drehkräfte löst. darum würd ich drauf achten, daß du sie so draufschrauben kannst , daß noch 2-3 gewindeumdrehungen vom kingpin oben rausschauen, wenn du härtere bushings reinpackst. aber mit den reflex small cone als top bushing dürfte das eigentlich kein problem sein...l

Xtrem
08.05.2015, 16:23
ob es die neuen achsen sind kannst du ganz leicht daran erkennen, wenn in der hinterachse deckseitig nen barrelbushing mit nem großen cupwasher drin ist. bei der älteren version ist da nen cone-bushing ohne washer, der bushingsitz ist da direkt in die baseplate gegossen.
in die neuen achsen kriegst du theoretisch alle möglichen bushings rein. nur vorn deckseitig und hinten straßenseitig passt kein großer cupwasher bzw. kratzt der dann innen am hanger. ich würde einfach mal nach bushings schauen, die die gleichen maße haben wie die originalen nur etwas härter(vielleicht 92a oder 95a?) zb. von reflex 1x tall barrel 1x tall cone und 2x small cone als topbushings...ist aber nur so ne idee...
ein problem was bei der cx auch auftreten kann, wenn zuviel spannung auf den bushings ist, daß sich die kingpinmutter durch die hohen drehkräfte löst. darum würd ich drauf achten, daß du sie so draufschrauben kannst , daß noch 2-3 gewindeumdrehungen vom kingpin oben rausschauen, wenn du härtere bushings reinpackst. aber mit den reflex small cone als top bushing dürfte das eigentlich kein problem sein...l

Moin jkl ;)

werde später mal 2-3 Bilder machen und die hier einfügen ........ Kläre mich doch BITTE auf was ein bezw´. welche Form nen Barrelbushing / cone-bushing hat und was nen großer Cupwasher ist ? :s

Wo würde ich die reflex Bushings die du mir vorgeschlagenm hast denn her bekommen ? evtl. auch den Holey ?
müsste dan ,aber auch noch die genauen maße wissen habe ich richtig verstanden ?


Laut carver wäre das für die neue CX..... 55’ top conical bushing, .65” bottom conical bushing. Stock 89a durometer for easy pumping, optional 95a durometer set available

und für die hintre C2 ........-.55’ top conical bushing, .65” bottom barrel bushing. Stock 89a durometer for easy pumping


und wer ist eigentlich der Goldschmied bei dem man wohl anscheinend alls ordern konnte ???

mfg und THX

jkl
08.05.2015, 21:44
nen barrel-bushing ist zylinderförmig, nen cone-bushing, wie der name schon sagt, konisch. du kannst die höhe deiner bushings mit nem lineal ausmessen. bushings(u.a. reflex) gibt es in longboardshops im internet zu kaufen. da sollten die maße der jeweiligen bushings auch in mm angegeben sein, die du dann mit deinen vergleichen kannst.
für den deckseitigen bushing ist es wichtig, daß er möglichst genau gleich hoch ist, der straßenseitige bushing kann zur not auch etwas kleiner sein.

ein washer ist die unterlegscheibe. ein cupwasher hat am rand einen mehr oder weniger hochgezogenen tellerrand, während ein flatwasher gänzlich flach ist wie eine normale unterlegscheibe.

der goldschmied ist jemand, der hauptberuflich goldschmied ist und nebenher einen dieser internet-longboardshops betreibt, sich aber in den letzten jahren in der longboardscene in deutschland bzw. in diesem forum(was wohl irgendwie das gleiche ist) sehr unbeliebt gemacht hat(ich will jetzt hier nicht näher darauf eingehen warum und wieso). jedenfalls war er bis letztes jahr europadistributor für carver, jetzt ist er es nicht mehr.

Xtrem
09.05.2015, 22:08
Hi jkl ,

Vielen Dank für die Erklärung der washer und bushings habe jetzt alles verstanden 😊👍

Die formen der bushings müssen jetzt aber nicht unbedingt die gleichen seien wenn man auch den holey einsetzen kann oder sollte man schon im gleichen bereich bleiben normalerweise ?

Und ein washer kann manchmal auch weggelassen werden damit es passt nur vom Platz her oder hat es da noch anderes mit auf sich ?


Ja mit diesem Goldschmied habe ich mir schon so etwas in der Richtung gedacht belassen wir es dabei mein bester 😉

Dann nochmal eine frage am Rande der bushings welche rollen fahrt ihr denn so mit der carver achse ?

Anbei nochmal 1-2 bilder die ich jetzt gerade so parat habe von meiner achse bezüglich neue oder alte achse

Mfg

jkl
10.05.2015, 23:04
du hast die neuen achsen - soweit schonmal gut. was die rollen angeht würd ich erstmal bei den carver-rollen bleiben, damit funktioniert es eigentlich am besten.

die washer haben auch nen effekt auf den widerstand, den der bushing beim lenken gibt. ein und der selbe bushing ist ohne washer am weichsten, mit flatwasher etwas härter, mit cupwasher am härtesten.

die formen der bushings müssen nicht die gleichen sein, wobei es aber auch hier nicht umsonst verschiedene formen gibt: sie verhalten sich alle anders, um es möglichst einfach zu halten: um so mehr fleisch nen bushing(in der gleichen härte) hat, umso mehr widerstand bietet er und um so mehr bzw. um so schneller federt er zurück.

du könntest mal versuchen vorne wie hinten jeweils eins der zwei riserpads(die gummischeiben zw. achsen und brett) rauszunehmen und das board so 5mm tieferzulegen.
meiner meinung nach fährt es sich dann viel besser - weniger kippelig und mit mehr flow.
du musst dann nur auf passen, daß du keine wheelbites bekommst, also daß die rolle in einer scharfen kurve gegen das brett drückt, wodurch man dann meistens hinfliegt :(
das sollte bei deinem board mit den origanal-carverrollen aber eigentlich kein problem sein, wenn du nicht das totale schwergewicht bist. ich schaffe das mit 70kg nur wenn ich es darauf anlege.

Xtrem
11.05.2015, 08:26
35403Moin Moin,


Ist ja klasse das es die neuen Cx Achsen sind ;)

Ich habe leider nicht die Originalen Carver Rounhouse Snakebite Rollen am Board gehabt sondern die Powell Peralta - Snakebite ATF Rollen sind auch nur 59mm groß anstatt 70mm wie Original und Sau weich kann man mit den Fingern zusammen drücken und heftig Grip die Teile . Mann bügelt über so ziemlich alles auf schlechtem Untergrund allrdings bei gutem untergrund kommt man nicht mehr über ne bestimmte geschwindigkeit :P

Ich möchte auch unbedingt wie damals meine ersten Rollen in richtig knall Grün haben ;) deswegen die frage was ihr so fahrt an Rollen mit den Carver Achsen . Hatte jetzt mal so abec11 Flashback oder von These die ATF Rollen ins Auge gefasst ??....... aufjedenfall etwas härter als jetzt nicht solche Kaugummi Teile :D

mit den Riserpads werde ich defintiv Probieren jkl also jetzt sollte es kein problem seien evtl. erst wenn ich mit anderen Rollen auf richtung 70mm anstatt 59 komme :S ?


Mfg

jkl
11.05.2015, 22:45
nimm abec11 grippins 81a oder 84a !!! flashbacks auf keinen fall - keine rollen die nach außen rausstehen - da kriegst du sofort wheelbites. these atf würden sicher auch gehen, abgerundete lippen pumpen sich nur nicht so gut. wie gesagt: abec11 grippins.

Xtrem
11.05.2015, 22:52
Ok ich dachte die sind den originalen carver rollen sehr ähnlich die kommen doch auch etwas raus oder habe ich mich sehr verguckt :S

Oder meinst du ob sie center set outside und dergleichen sind ?

Mfg

jkl
11.05.2015, 22:58
ja genau, die grippins sind centerset-rollen und stehen deswegen bei weitem nicht so weit nach außen wie die flashbacks(sidesetrollen) und die meisten anderen 70mm wheels. stimmt, daß die den carverwheels sehr ähnlich sind, eben genau darum funktioniern sie ja auch gut mit den achsen.

Randalf
11.05.2015, 23:33
Tach auch
Ich bin auch noch am experimentieren mit den Wheels; zur Zeit wechsle ich zwischen OH Race 63 mm und Metro Motion 70 mm. Beide funktionieren mit nur einem Riserpad bitefrei. Demnächst wollte noch mal Mini Monster 70mm testen. Ich kann mir gut vorstellen das die auch funktionieren
LG

Xtrem
12.05.2015, 08:18
Ok klasse ich werde mir die Abec11 grippins dann besorgen und mal mit einem riser pad testen dann kommen die bushings drann ;)

Randalf
13.05.2015, 00:27
Die mini Monster funktionieren bitefrei mit zwei carver riserpads bei cx6.5/c2 Setup auf meinem Gravity 29 Mini und den carver bushings

Das nette an den Rollen @ 78a ist, sie haben eine scharfe Lippe zum Pumpen und schlucken sehr gut die Stöße und Vibrationen bei rauem Untergrund. Jedoch "tragen die Rollen etwas auf" (wegen der größeren Breite)
LG

Xtrem
13.05.2015, 07:36
Die mini Monster funktionieren bitefrei mit zwei carver riserpads bei cx6.5/c2 Setup auf meinem Gravity 29 Mini und den carver bushings

Das nette an den Rollen @ 78a ist, sie haben eine scharfe Lippe zum Pumpen und schlucken sehr gut die Stöße und Vibrationen bei rauem Untergrund. Jedoch "tragen die Rollen etwas auf" (wegen der größeren Breite)
LG



Hi Randalf ,

und welche deiner Rollen würdest du jetzt bevorzugen ?

hattest du denn auch mal die Originalen Carver Wheels ?

lg :)

Randalf
13.05.2015, 19:15
Hi Xtrem
zur Zeit neige ich zu den Mini Monstern die fahren einfach schnell und smooth. Sie sind leider etwas breit. Was evtl auch gut funktionieren könnte wären seismic hot spot defcon 68 mm. Carver Wheels habe ich nur kurz mal gesehen aber sonst nicht mehr

LG

Xtrem
24.05.2015, 11:01
Hi randalf ,

Nach etwas Recherche neige ich dazu abec11 zigzags in grün oder die tunnel tarantula in grün zu testen .

Du hast nicht zufällig Erfahrungen mit den wheels ?

Lg

jkl
25.05.2015, 17:47
beides gute wheels zum pumpen, aber offsetwheels. heißt verbreiterte spur gleich wheelbitegefahr und gleich trägeres einlenken. superwheels, aber nicht mit den carvern!

tibored
25.05.2015, 22:52
An meiner Kurzstreckenspaßrakete - TD Momentum/Carver CX - fahre ich momentan die 69mm Hotspots defcon in 78,5a...Stockbushings und ein 1/8 riser. Funktioniert super. Wheelbitefrei, schnell zu beschleunigen und gript ordentlich auf allen Oberflächen - lässt sich aber auch super kontrolliert ausbrechen, was mit den Carvern schon sehr spaßig ist. Auf Sahneasphalt richtig gut, auf schlechtem Untergrund fand ich die schwarzen Carver Wheels irgendwie smoother und angenehmer - die bin ich aber auch nur mal ein paar Minuten gefahren...

jkl
26.05.2015, 20:26
hab heut nochmal etwas rumprobiert: mit 70mm minimonstern gabs ziemlich schnell wheelbite, mit 66mm hotspots ging es noch so grade ohne. also wenn zigzags, dann würd ich die auch nur in 66mm nehmen. es ist sicher möglich 70mm-wheels dieser kategorie wheelbitefrei zu fahren, aber wenn man dann doch mal nen etwas schärferen turn fährt oder sich beim pumpen etwas mehr reinschmeißt, hat man dann eben doch wheelbite.

@tibired: deine kurvenspaßrakete hört sich interessant an - würd ich ja gern mal testen. hatte auch mal mit der idee gespielt, mir nen momentum zuzulegen um es mit der cx zu kombinieren.
hab meine cx aktuell unter nem never summer assault(die noch längere 2012er version).

Randalf
26.05.2015, 23:58
@jkl
Das mit dem wheelbites bei 70 mm minimonstern wundert mich. Ich bin selbst 72mm otang morongas mit zwei Riser Pads unter den CX gefahren (wie bereits geschrieben 6,5" Achsen und Standard bushings) evtl liegt es an der Breite deiner Achsen. Auch die morongas (orange) sind ganz nett auf ner CX.

Noch ein Kommentar zum Pumpen und der Radlippe:
Zum echten Pumpen benutze ich ein echtes Pumperboard weil ich eine höhere Endgeschwindigkeit erreiche. Meine Erfahrung mit den CX Carver Achsen auf kurzer Wheelbase ist, dass egal ob runde scharfe Radlippe ich ab einer gewissen Pumpgeschwindigkeit bei erhöhtem Einsatz nicht schneller werde. Damit kann ich aber leben, denn gerade mit der kurzen Wheelbase hat man ja das einzigartige Surf-feeling mit krassen Turns und kann auch noch gut Pumpen. Daher ist es durchaus zu überlegen mehr auf die Wheelhärte zu achten und diese auf den Asphaltzustand in der Umgebung abzustimmen

tibored
27.05.2015, 00:07
@jkl: gerne, dem momentum steht die cx verdammt gut. Viel konkav und viel Tail ergeben einen sehr sicheren Stand und ne optimale Verbindung zur Achse...Als Vergleich hab ich aber auch nur das Carver Resin Complete (ein paar mal vorm Shop gefahren) und ein paar ausritte auf einem Fullbag Ricard mit ner C7 - auch sehr geil!

Könnte da sogar 75mm Rollen noch Bitefrei fahren ohne zu risern...find ich aber zu träge in dem Geschwindigkeitsbereich in dem die Carver Sinn macht (0-15kmh)

Xtrem
27.05.2015, 08:40
Hi leutz,

Da ich ja das carver resin 31 fahre mit original zwei riser pads und nur wheelbite frei fahre mit den powell peralta skull and snake wheels mit 59mm centerset und die original carver roundhouse wheels mit 70mm centerset ja auch ohne Probleme so gefahren werden denkt ihr das dann die zigzags in 66mm offset ohne noch ein riser oder shockpad sinvoller wären evtl. oder dann doch lieber 70 mm offset wheels und ein drittes pad dazu ?

Ist mein carver resin denn vergleichbar in Punkto wheelbite mit euren boards ?

Gruß

jkl
27.05.2015, 20:22
@ randalf: ich fahre die cx, wie schon irgendwo vorher in diesem thread erwähnt, mit nur einem carver-riserpad. mit zweien ist mir das ganze echt zu hoch und fährt sich auch nicht mehr so schön, wie ich finde. und das geht mit den minimonstern eben nicht.

@ xtrem: die 66mm zigzags sollten auch mit nur einem riserpad(was ich dir ja schon empfohlen hatte) funktionieren. mit zwei riserpads gehen dann wahrscheinlich auch die 70mm.

@ tibored: liegt vielleicht an dem concave vom momentum, daß du mit den 69mm keine bites kriegst. 1/8 riser sind ca 5mm oder?

Xtrem
29.05.2015, 10:19
@jkl

So werde ich es auch machen zigzags 66mm mit einem riser bezw. Würde gerne ein shockpad probieren das gibt doch noch etwas mehr komfort oder sind die gummi riser bei pumper nicht so angebracht?

Dauert noch etwas aber dann probiere ich auch die etwas härteren sunrise bushings aus und berichte ;)

Greetz

tibored
29.05.2015, 11:06
@jkl: liegt am konkav...macht Sinn. Mit den 5 mm kommt hin, könnte auch n tacken weniger sein...

Will irgendwer zufällig seine Carver Roundhouse Wheels 70mm loswerden?

jkl
29.05.2015, 12:18
die carver-riserpads sind shockpads

Xtrem
29.05.2015, 12:21
Echt ich War der Meinung die sind hartplastik ...

Nachher mal nachsehen ;)

@tibored

Habe leider nie welche gehabt

Lg

Xtrem
01.07.2015, 18:11
Soooooo leutz ,

Das ganze setup ist da bushings sind nun von reflex die tage kommt alles rein und dann wird getestet und berichtet 😉

Greetz