PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : steigung/gefälle berechnen



werner
31.08.2008, 12:18
hallo freunde der landstrasse
wer von euch hat in mathe aufgepasst und weiss wie man die steigung bzw. das für und wesentlich interesantere gefälle in % eines runs berechnet.
bekannt sind grössen wie: streckenlänge und höhendifferenz.
gruss
werner

Qball
31.08.2008, 12:54
Das sagt Wiki:
"
Straßenverkehr [Bearbeiten (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Steigung&action=edit&section=2)]

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/0f/Steigung_33_Prozent.jpg/180px-Steigung_33_Prozent.jpg (http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Steigung_33_Prozent.jpg) http://de.wikipedia.org/skins-1.5/common/images/magnify-clip.png (http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Steigung_33_Prozent.jpg)
Steigungsangabe in Prozent auf einem Verkehrsschild


Die Steigung einer Geraden spielt auch im Straßenverkehr (http://de.wikipedia.org/wiki/Stra%C3%9Fenverkehr) eine Rolle. Das Verkehrszeichen (http://de.wikipedia.org/wiki/Verkehrszeichen) für die Steigung bzw. das Gefälle einer Straße basiert auf dem gleichen Steigungsbegriff, allerdings wird sie in Prozent ausgedrückt. Eine Angabe von 12 % Steigung bedeutet zum Beispiel, dass pro 100 m in waagrechter Richtung die Höhe um 12 m zunimmt. Nach der oben gegebenen Definition hat man 12 m durch 100 m zu dividieren, was zum Ergebnis 0,12 führt (in Prozent-Schreibweise 12 %). Dies wird durch den Begriff der Gradiente (http://de.wikipedia.org/wiki/Gradiente) beschrieben."


http://de.wikipedia.org/wiki/Steigung

werner
31.08.2008, 21:41
das würde in der praxis bedeuten, dass ein bergpass der eine länge von 5000m und eine höhendifferenz von 250m hat (250:5000=0,05) eine steigung von 0,5%hat.
das kann ja wohl nicht hinhauen.

Rome
31.08.2008, 22:30
Nö hat 5 %.

5000 sind 50 mal 100, also 250 / 50 = 5 und somit 5 m auf 100 m Länge.
Tippe ich mal so aus den blauen Dunst ;)

Scarface
01.09.2008, 08:22
das würde in der praxis bedeuten, dass ein bergpass der eine länge von 5000m und eine höhendifferenz von 250m hat (250:5000=0,05) eine steigung von 0,5%hat.
das kann ja wohl nicht hinhauen.

Im Beispiel von Wiki steht doch: "was zum Ergebnis 0,12 führt (in Prozent-Schreibweise 12 %)"
Also 250:5000=0,05, was dann 5% wären!


Nö hat 5 %.

5000 sind 50 mal 100, also 250 / 50 = 5 und somit 5 m auf 100 m Länge.
Tippe ich mal so aus den blauen Dunst ;)

Sollte passen :wink:

Edit: Eigentlich ist es schon nicht ganz richtig mit denn 5000m zu rechnen, da es ja um die Strecke in waagrechter Richtung geht.
Ist aber nur ein Unterschied von wenigen Metern und ändert auch nichts am Ergebniss.

mfg
Scarface