PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kugellager lagern?



daniel5
13.09.2008, 12:27
ich hab meine kugellager aus meinen rollen geholt da ich mit den guten nicht unbedingt im regen fahren will, aber wie lagerich die?

ich hab gelesen man soll sie aussen mit (kugellager-) fett einstreichen damit sie nicht rosten oder sie die ganze zeit in ein glas mit öl legen soll, deshalb wollte ich euch fragen wie ihr das macht.



dani

Goafürst
13.09.2008, 12:38
also ganz einfach:
du nimmst die lager und tust sie in son röhrchen für lager und fettest das ganze noch etwas ein... wichtig is nur, dass das röhrchen aufrecht steht, damit das öl auf dauer in den lagern bleibt. wenn du kein röhrchen hast, musst du dir was anderes einfallen lassen. nur komplett in öl tauchen würde ich sie irgendwie nicht:thinking:

JointStrike
13.09.2008, 12:42
Ich verpack die immer in folie mit nem vakuumschweißgerät. Dann kann wirklich nichts passieren. http://img.photobucket.com/albums/v640/jointstrike77/totlach.gif

daniel5
13.09.2008, 15:06
Ich verpack die immer in folie mit nem vakuumschweißgerät. Dann kann wirklich nichts passieren. http://img.photobucket.com/albums/v640/jointstrike77/totlach.gif


bleibt da nicht noch rest sauerstoff?

könnte mann nicht einfach stickstoff oder so einfüllen damit der sauerstoff verdrengtwird und das die lager vor rost schützt?

Lambda03
13.09.2008, 15:42
IRONIE ?!!!
also bevor du die kugellager mit irgendwas einschmierst oder in irgendwas einlegst sollteste die komplett säubern, sonst packste die ungereinigten und eingemanschten lager wieder aus und hast mehr dreck als vorher in den lagern der die schönen lager kaputt macht. aber mal ganz am rande... wenn du regenlager hast, sind das doch eh 0815-schrott lager fürn 10er oder? fahr die doch einfach bis se schrott sind. und die besseren würd ich je nach geschmack, geräusch oder alle 50km mal säubern.

--> lager ausbau = lager reinigung
die lager in nem glas öl zu parken is für meinen geschmack nich so sinnig und die mit butter oder anderem fett anzuschmieren genauso wenig.
wenn ich meine lager mal sauber gemacht hab dann bekommt jedes lager ein maximal 2tröpfchen lager öl dann die lager nen bischen zwischen zwei fingern drehen und das öl waelches durch zentrifugal und so rauskommt nen bischen abwischen. dann ab ins röhrchen (wenn se denn unbedingt gelagert werden müssen.

Goafürst
13.09.2008, 17:38
IRONIE ?!!!
je nach geschmack, geräusch oder alle 50km mal säubern.:tot::tot:

daniel5
13.09.2008, 18:40
also derzeit habe ich meine bones 6-balls ausgebaut und habe grad keine zeit(lust) sie im regen auch noch zu schrott zu fahren deshalb wollte ich fragen wie ich sie lagern soll

norwood
13.09.2008, 19:25
also nochmal zum mitschreiben:

lager reinigen: hab früher aceton benutzt, war mir aber dann zu stressig mit der entsorgung. inzwischen nehm ich einfach etwas leitungswasser mit einem kräftigen schuss spülmittel. alles in ein alte marmeladenglas mit deckel. shields von den lagern entfernen (von der offenen seite her mit einer möglichst stumpfen nadel vorsichtig rausdrücken). den kugelkäfig lassen wo er ist. lager ohne shields ins spüliwasser, deckel druff und schön schwenken bis sich der dreck gelößt hat. shields mit ner alten zahnbürste vorsichtig sauberschrubben, genauso den bereich wo das lager auf der achse sitzt. alles unter fließendem wasser gut ausspülen, dabei die lager mit zwei fingern nehmen und drehen damit wirklich alles rausgeht.

trocknen: shields gründlich trockentupfen. die lager leg ich bei kleinster wärmestufe vorne auf das gitter vom fön und dreh sie dabei bis alles furztrocken ist.

schmieren: ich nehm ne 50:50 mischung auf kugellagerfett und universal-nähmaschienenöl ausm baumarkt, das funktioniert bei mir sehr gut. ist schnell, wird aber durch die fliehkräfte nicht so schnell aus den lagern gedrückt wie pures öl.
zwei kleine tropfen genügen völlig. lager zwischen die finger nehmen und drehen bis alles gut verteilt ist. shields wieder vorsichtig reindrücken, sitz kontrollieren.

aufbewahrung:
egal, hauptsache trocken und einigermaßen dicht. z.b. filmdosen von kleinbildfilmen vom foto, stabile gefrierbeule mit klipp etc...