PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : schnellstes wheel zum pushen



presenilin
21.10.2008, 07:48
mal abgesehen von grip, slidefähigkeit, komfort usw.
was sind die schnellsten rollen, bie denen man also das beste meter pro push verhältniss hat, die ihr je unter euren boards hattet?
für meinen teil: cryptos classic clear<lush magma<allligator/big zigs. alle 78a. wär mal echt interessant, für so ne faule push socke wie mich.

langbrettlabor
21.10.2008, 09:35
NoName < NoName < BigZigs ;-)
Hilft vermutlich net viel :git: :D

pete
21.10.2008, 10:46
Definiere „schnell“.

Schnell im Sinne von Beschleunigen (= schnell maximalen Speed aufbauen) sind definitiv kleinere, relativ harte Rollen. Für mich 87A Hot Spots.

Schnell im Sinne von die passende Endgeschwindigkeit mit wenig Kraftaufwand halten (meinst Du das mit „Meter pro Push“???)
-> z.B. 97 mm Flywheels, um es mal extrem auszudrücken. Aber damit brauchst Du wiederum viel mehr Kraft, um sie zu beschleunigen. Träge Masse, großer Radius.

Wischmob
21.10.2008, 12:16
zigzag86a / hotspot84a

:schulz:

donmiki
21.10.2008, 12:54
Manx 69 / 84A + 86A

presenilin
21.10.2008, 20:24
@pete: schnell = passende Endgeschwindigkeit mit wenig Kraftaufwand halten

danke an den rest, da lieg ich mit meinen bigzigs ja gar nicht so schlecht...

das die supergrossen flywheels schnell sind, ist klar, aber ich finds immer wieder faszinierend warum manche wheels wie zb. die big zigs, mit super breiter auflagefläche und weichen lippen schneller sind als manch schmale runde rolle mit dem gleichen härtegrad.

hoffe im prinzip also auf einen noch alltagstauglichen (=kleiner 85mm) geheimtyp.

so long:git:

haengehose
02.12.2008, 10:47
Wollte den Threat mal aktualisieren...da mich auch genau diese Frage beschäftig. Grip ist für mich quasi egal. Ich pushe nur, pumpe fast nie. Fahre nur längere Strecken, halt so wie andere leute mit ihrem Hollandrad. Also durch die City, oder dran vorbei, mit mehr und weniger Ampeln, auf Gehwegen, Radwegen, selten auf Straßen. Münster ist eher flach, die Abfahrten hier sind nicht der Rede wert.
Haben eigentl. alle grünen Abec11 die gleichen Mischungen, und sind nur durch ihre Form schneller oder langsamer? Haben Zigzags nur andere Farben? Wie gut rollen Strikers? Da die ja null für Grip gemacht sind, also schmaler (glaub ich) sind, könnten sie ja evtl. in 77mm sehr schnell sein, falls gleiches Urethan wie die anderen, oder verformen die sich zu stark? Bin sehr schwer, an die 130kg, und hab festgestellt, daß mir 83mm/78a Flywheels sehr leichtläufig vorkommen, schätze durch wenig Verformung aufgr. des großen Kerns. Größere Flywheels sind natürlich super, was alle möglichen Unebenheiten, Steinchen und Kanten betrifft. ich frag mich aber, obs mittlerweile Rollen gibt, die durch anderes Urethan, mehr rebound oder so, einfach leichter rollen. Hatte den Tip bekommen, daß in DH-Rennen -Sector-9 Racing-formula in 74mm/80a- die zur Zeit schnellsten sind, gefolgt von Orangatangs und Big-Zigs. Aber der Tip berücksichtigte nicht, daß mir Grip egal ist, und ich evtl fast das doppelte des betreffenden Fahrers wiege. Daher auch Steinchen usw. ne größere Rolle spielen, zumal ne Rennstrecke ja eh gefegt ist. Hatte überlegt, wie
-Sector 9 Racing Formula Wheels 81mm 82 A- dann wären. Wobei die sich ja wieder mehr verformen müssten als Flywheels. Ich würde sehr sehr gerne mal wissen wie leicht GPS-Wheels rollen...auch weil die nen Alukern und 3 Kugellager inne haben, was ja für Schwerlasttransporte von Vorteil sein müsste, oder ob 3 Kugellager schon wieder so viel Reibung haben, daß...blablabla...hab einfach keinen Bock mal eben noch 3 Sätze Rollen zu kaufen, um dann festzustellen, daß ich am besten weiterhin Flywheels fahre...die sind super, aber möchte nicht, die für mich, beste Rolle verpassen.
Wäre super, falls irgendeiner was dazu weiß...
Am besten ohne Diätvorschäge... :grrr:

dschihadinio
03.12.2008, 00:24
hey ho !
Ich bin zwar weit davon entfernt
mich guten Gewissens als Longbaorderisch Allwissend zu bezeichnen,
aber ich geb mir trotzdem mal Mühe zu deinem Rollen Einsatzgebiet so kompetent wie möglich meine objektive Meinung hier nieder zu schreiben.
Also zunächst einmal hat mich das sehr gewundert das du schreibst,
das dir mit 130 kg die 83mm 78A Flywheels sehr schnell vorkommen,
denn ich, gut 80 kg mit 70 mm 78 A Retro "Red Riders" sind für mich, also vom Gefühl her eher minimal zu weich, also um maximal schnell zu sein.
Also ich denke einmal, das bei 130 kg Rollen, die schon ein oder 2 Nummern härter sind schon etwas schneller sein sollten da die einfach nicht so stark einfedern.

Das Problem an dieser Überlegung is dann allerdings
das die Denke theoretisch ist und in der Praxis daraus hinauslaufen würde
das jeder, der nicht soviel Grip braucht auf absolut steinharten Rollen rollern müßte.
Praktisch wär das auch super, - auf absolut ebenem Untergrund, gefegte Turnhalle, Half Pipe oder so.
Denn sobald die maximal harte Rolle auf etwas zum überrollen trifft, z.B. ein 1-2mm hohes Steinchen, so müßte es wirklich überrollt werden,
sprich
Rolle
+Achse
+Board
+ der Teil der Masse des Boarders, die gerade auf der Rolle lasten
müssten über die 1-2 mm hoch gewuchtet werden.
Dies dann wahrscheinlich auch gerne mal ein paar dutzend mal pro Meter.
Das da ohne Ende Energie bei weg geht ist wohl klar und richtig Laune macht das unter Garantie auch nicht nur durchgerüttelt zu werden.

Aber mal zurück zu den realen Rollen:
Soweit ich das weiß ist bei den Rollen, die ABEC11 verkauft das Pu das selbe,
nur halt je nach Modell in unterschiedliche Härtegraden sowie natürlich Formen.
Die Retros (ZigZags/BigZigs) haben wohl ein anderes Pu, "Reflex Formular" nennen die das glaub ich. Persönlich fahr ich die sehr gern.

Also mit den 77mm Strikers würdest du dir bestimmt was gutes holen.
Im Gegensatz zu den Flywheels habe die ja mehr Fleisch drauf
(Depth of Urethane: 21 mm gegen 19mm bei den Flywheels)
Daruch sind sie bei gleichem Härtegrad wohl gefühlt minimal weicher,
es gibt sie aber auch in 75A / 78A / 81A / 84A und 88A. Gerade mit den beiden härtesten davon würdest du denke ich viel Spaß haben können.

Sollte es doch lieber etwas größer sein gäbe es die Flywheels ja auch in 81A,
das sollte bei ordentlich Druck von oben etwas schneller laufen wie die 78A.

Wenn ich du wäre würde ich mir allerdings am meisten die orangenen 75mm Retros in 86A, bzw. orangeplus in 89A) anschauen. Die federn zwar,da sie einfach mehr Pu auf der Achse haben wie die oben genannten ABEC11er,
mehr Unebenheiten weg, haben aber eine große Standfläche und genug Härte um nicht im Betrieb die Form eines platten Reifens anzunehmen und dadurch langsam zu sein.
Wie Hart die Rollen dann wirklich sein dürfen, bzw. wie weich sie sein müssen solltest du davon abhängig machen wie gut, sprich eben die Straßen/ wege sind, auf denen du so rumfährst.

Ach die 88A Gumballs sollten unter deinem Brett nen klasse Job erledigen.

Ach ja, zu guter letzt zu den GPS Dingern; ALU Felgen und 3 Kugellager ? klingt für mich beides nach puren PR Gägs; wär´s gut würd die Weltspitze das fahren,
hab da aber nirgens was von gehört und kann mir auch rein technisch begründet nicht vorstellen warum das besser sein sollte als eine Kunststoff Felge mit 2 Lagern.

haengehose
03.12.2008, 01:39
Jau super, besten dank für den Tip mit den Bigzigs...das mit der Reflex-Formula würde mich interessieren, hört sich ja nach mehr rebound an...
hab z.B. Gumballs in 81a, und weiße Blastwaves in 79a, beide die verformen sich aber zu stark, schätze ich zumindest, da die viel langsamer sind als die 83mm/78a Flyw.
...90mm/81a Flywheels hab ich auch, auch 90mm/78a und 97mm/78a...wobei die eigentlich alle ok sind, aufgrund des großen Kerns, also wenig verformen. Daran liegts wohl auch, daß mir die 83mm/78a schneller vorkommen als die 90mm/78a...naja...werds wohl erstmal bei Flywheels belassen, zumindest bis ich erfahre, daß ein anders Urethan eindeutig mehr rebound hat...fahre also meistens die Flyw. in 90mm/81a und die 83mm/78a...die 97mm fahre ich eigentlich nur so wenig, da ich bei meinen Boards (nur Lowrider wie Urban-Assault und so) dann zu hoch stehe um weit fahren zu können...ansonsten gehen auch die 97mm tierisch gut...der hammer ist halt, daß die alles schlucken. hatte irgendwo gelesen, daß die Seismic Speed-Vents in 85mm ähnlich der 97mm Flyw. laufen sollen, trotz der geringeren Größe...also bezüglich Unebenheiten schlucken und trotzdem schnell sein und so...ich denke es geht darum, daß relativ weiches Urethan die Unebenheit schluckt, und sich, durch guten rebound, wieder abstoßen soll, ohne daß sich die ganze Rolle verformt...das wäre der logische Grund für die Schnelligkeit der 83mm/78a und für die langsamkeit der härteren Gumballs bei meinem Gewicht ...befürchte natürlich, daß das bei den Bigzigs genau so ist...härteres Urethan müsste doch auch stoppen, da ja die Unebenheiten nicht so gut geschluckt und wieder als Vorwärtskraft freigegeben werden...extrem langsam wären ja auch Rollen aus Hartplastik...oder Gummi, halt ohne Rebound...ich denke das ist wie bei nem Flummi, der wird ja auch nicht schneller, und springt endlos, je härter er ist...zumal, da ne harte Rolle lauter ist, hört man ja sogar die stoppende reibung...in ner Turnhalle nicht, ist klar, da reibt ja auch nix...die optimale Härte ist evtl. kurz bevor sie anfängt laut zu werden...blablabla, muss in Bett....:pillepalle: :hoho:

traktor34
03.12.2008, 10:16
Moinsen,
ich spiele auch in der 120kg+Liga und habe bis jetzt die 69mm Hotspots durch und eben auch die Flywheels in 78A und sogar 75A. Sie laufen geiler als die Hotspots!!Das ist auch mein subjektiver Eindruck. Sie schlucken echt viel und sind für die Stadt und schlechte Fahrradwege, kleine Kanten einfach großartig. Ichmag sie!

haengehose
03.12.2008, 10:38
Hi Traktor, ich dachte schon ich wär der einzige Fettsack hiar...:hippy: ja bislang sinds bei mir auch eindeutig die Flywheels, aber wer weiß...





Moinsen,
ich spiele auch in der 120kg+Liga und habe bis jetzt die 69mm Hotspots durch und eben auch die Flywheels in 78A und sogar 75A. Sie laufen geiler als die Hotspots!!Das ist auch mein subjektiver Eindruck. Sie schlucken echt viel und sind für die Stadt und schlechte Fahrradwege, kleine Kanten einfach großartig. Ichmag sie!

inimicissimus peccati
05.12.2008, 01:50
solange sportlich, sind auch fettsaecke akzeptabel :>
ride on!!!
habe uebrigens in heats 80a drauf, sind nicht merkbar traeger nach dem getraenke-einkauf (90+3*6*1.5=117) (oder liegt das an der groesseren schwungmasse?)

haengehose
05.12.2008, 08:49
80a ist nach meinen erfahrungen auch super...viel scheint das nicht auszumachen, ob da 30kg mehr drauf sind oder nicht...so waren z.B. blaue 85mm Kryptonics bei mir auch schnell, 85mm 81a Hawgs waren dagegen saulahm...hatte mal Flywheels 83mm 75a, noch mit dem alten Kern, die waren auch so richtig lahm...nach 200 metern hab ich sie abgemacht..das war dann doch zu übel, obwohl ja die blauen Kryptonics nur 84a haben sollen...naja...egal. Hab mir gestern 88mm/80a GPS Magnum bestellt...waren so günstig, weit unter EK, daß ich es mal probiere...




solange sportlich, sind auch fettsaecke akzeptabel :>
ride on!!!
habe uebrigens in heats 80a drauf, sind nicht merkbar traeger nach dem getraenke-einkauf (90+3*6*1.5=117) (oder liegt das an der groesseren schwungmasse?)

JointStrike
05.12.2008, 12:01
85mm 81a Hawgs waren dagegen saulahm

es ist allgemein bekannt, dass hawks eher langsam sind.

tiki-alex
05.12.2008, 13:57
Nicht alle hawgs sind langsam! die monster sind super schnelle und grippige rollen - gibts jetzt auch in 84a (schwarz)!

haengehose
06.12.2008, 07:41
äh, meinte 74a...nicht 84a. Die GPS sind schon da, scheinen echt geil zu rollen. Bin gestern mal nen Kilometer gefahren...



obwohl ja die blauen Kryptonics nur 84a haben sollen...naja...egal. Hab mir gestern 88mm/80a GPS Magnum bestellt...