PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Shape - Function of form...



Spezi
30.10.2008, 14:38
Tag zusammen!
Ich bin grade dabei, mir einige Shapes für ein selbstgepresstes Brett auszudenken. Dabei stellt sich mir mehr und mehr die Frage, welche Eigenschaften des Shapes das Fahrverhalten wie bestimmt.
Es wird wohl ein Downhillbrett werden und da ich noch nie auf einem Downhillboard stand finde ich es recht schwer, zB die Wheelbase, Breite und Länge dieser "Vortsätze" (oder wie man die nennt) wo die Achsen dran sind etc. festzulegen.
Im Anhang hab ich mal einen meiner Entwürfe, 107cm lang, 99cm Wheelbase, vorne 25cm an der breitesten Stelle, hinten etwas schmaler.

Dieser Thread soll jetzt nicht (nur) eine Bewertung von meinem Shape sein, mich würde eher mal interessieren, welche Maße ihr warum habt bei euren Boards. Die Breite bei meinem Entwurf hab ich zB mal bei meinem Fuss nachgemessen, Abstand der optimalen Kraftübertragungspunkte vorne und hinten. Wheelbase hab ich danach festgemacht, welche Länge ich brauche um auch sehr tief in die Knie gehen zu können. Eventuell wirds auch noch was länger und breiter, 190cm und Schuhgröße 48 verlangt nach einem langen brett ;)

Also her mit den Tipps à la "Concave brauchts als Gaspedal", vielen Dank schonmal!

grüße aus dem Westen
Der Torben

stebre
30.10.2008, 15:13
Dein Entwurf gefällt mir ganz gut, aber 99cm Wheelbase ist deutlich zu viel! Ich würd was um die 85 cm wählen, auch bei 1,90 Körpergröße...

stema
30.10.2008, 15:15
also 107cm und 99 cm wheelbase kann nicht klappen... wo mißt du die wheelbase? gute werte für die wheelbase (gemessen von mitte achse/mitte achse) sind so 80-90cm. ansonsten sieht der shape doch ganz gut aus, 25-27cm breite reicht völlig aus.
die Cutouts (vortsätze) solten passen, wenn nicht ist das auch schnell mit ner stichsäge geändert.

Spezi
31.10.2008, 10:27
99cm WB passt natürlich nicht bei 107cm Länge. hatte den falschen Wert im Kopf, richtig sind 81cm Abstand zwischen den inneren Schrauben, ich wollte aber mehrere Bohrungen anbringen, so dass ich die WB verändern kann...

Grüße
Der Torben

DonLleonn
31.10.2008, 10:38
Sprich, da die einzelnen Löcher der Achse ca. 8 cm auseinandeer sind, ist die WB ca 89 cm, was für mich Sinn ergibt. z.B. das Kebbek Switchback hat die gleichen Maße.
So long Leon

pete
31.10.2008, 11:07
Jo ist nicht immer so ganz easy, das rauszufinden..
Erst Papierschablonen, dann Sperrholzschablonen mit montierter Achse und später auch mal nen Gipsabdruck von der Form, wenn sie in Arbeit ist .. das war bisher auch immer ne ziemliche Schinderei, das allerletzte Optimum rauszuholen. Immer wieder draufgestellt, immer wieder gefeilt, immer wieder an Vektoren gezupft.
Cutouts, Wheelwells, usw. richten sich natürlich immer nach dem zu erwartenden Achseinschlag + maximal realistische Rollengröße.. Bei nem Topmount kommt als Faktor noch die Concave dazu.
Maße weiß ich jetzt nicht auswendig (Zahlenlegastheniker) sind aber hier eh irgendwo haarklein dokumentiert.