PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Longboard+kite=????



Mr. Long
10.11.2008, 16:39
Also, mir kam die Idee ( sicherlich bin ich da nicht der Einzige) mir en Strandtdrachen, also so ne Matte zu kaufen. natürlich frag ich mich jetzt wie groß das ding sein soll, mit mienen 42kg darf ich halt nicht ne zu große nehmen, dennoch soll man doch noch entwas zug drauf haben, da das ding sowieso öffters mal auf den Boden krachen wird, werd ich mir ne billige bei decathlon kaufen.:D

MelS
10.11.2008, 16:50
muhaha, den gedanken hatte ich auch schon mal! hab 2 trickkites, aber als mich der größere von beiden mal bei mäßigem wind übern ackergeschliffen hat, hab ich ihn wieder verworfen :git:

Mr. Long
10.11.2008, 16:55
wie groß war das ding denn??? ich hab so an 1,2qm oder 1,9 gedacht

Mo$ucker
10.11.2008, 18:27
Schöne Idee aber ich glaube die hatten wir alle schon mal. He He!
Ich würd mal ganz kess sagen dass du das Ding einfach beim Drachentöter deines Vetrauens ausprobieren solltest.

@MelS (http://www.longboardz.de/cms/forum/member.php?u=1461): Schickes Bild ;)

dschihadinio
10.11.2008, 19:33
Also ein Kumpel von mir is auch auf´m Land am kiten,
allerdings nicht mit nem normalen Longboard sondern mit nem Mountainboard.
Sowas in der Art:
http://www.uncrate.com/men/images/mbs-comp-16.gif
Prinzipiell ähnlich wie ein Longboard, allerdings mit Schlaufen für die Füße und "normalen" Rädern dran, also so mit Luft dring und mit gut 20 cm Durchmesser.
Durch das Fahrwerk lässt sich das Board halt auch ne Treppe runter fahren und durch die Schlaufen sind natürlich auch Sprünge drin.
Er wiegt um die 50 kg und fährt das ganze denn auch auf Wiesen oder am Strand.


http://www.kitebrothers.at/kiteschule/b_2003/galerie_1/images/093.Mountainboard.jpghttp://www.penpont.com/assets/mountainboard_centre.jpg

Soweit ich weiß hat er, je nach Windstärke 3 verschiedene Drachen,
weiß nich mehr genau wie groß, glaub zwischen 3 und 10 qm.
Um wirklich mit nem Longboard zu kiten müssten die Drachen denn ja aber doch ne Ecke kleiner sein um nocht vom Board gehoben zu werden.
Aber hast du dich für deine Kombi bei dir in der Umgebung mal
nach Spots umgesehen ?
Also bei mir hin wüßte ich nicht, wo man deine geplante Kombi fahren könnte,
also große freie Fläche mit glatt genugem Boden, gute Wind Verhältnisse und ohne Hindernisse am Boden (Kantsteine u.Ä.), sowie in der Luft (Laternen, Masten, usw.)

BobdeLong
10.11.2008, 19:43
also ich habs früher hiermit getrieben:pillepalle:
damit waren am strand schon mal 10m sprünge drin. aufm skateboard war miese. da ich keine bindung hatte. aber auf inlinern wars geil. kann den drachen nur empfehlen. "true 360" von michael ryll.

inimicissimus peccati
10.11.2008, 22:58
mindestens sky-hooks...
und du brauchst wenn du es mit nem nicht-mountain-board machst, echt viel platz. ich empfehle bei deinem gewicht 2-3 m^2 bei maessigem wind, sonst mehr.

hagakureninja
10.11.2008, 23:27
und sehr viel platz.....nimm besser nen mboard, so wie schon erwähnt und geh aufs feld.

Mr. Long
11.11.2008, 13:38
ok, ich guck mal wass sich da machen lässt, ich hätte hier en wirtschaftsweg neben ner schnellstraße, guter asphalt, nur halt en klein bissel eng

ape
11.11.2008, 13:46
check mal www.flyozone.com (http://www.flyozone.com) und schau dir die imp-serie an!die sind ganz gut und recht preiswert...

Mr. Long
11.11.2008, 14:32
haste so einen???

ape
11.11.2008, 18:17
hatte mal drüber nachgedacht aber in münchen/ nürnberg kann man so was nicht ausfahren, deswegen hab ich es gelassen...
hatte aber den trainer in der hand und der war echt geil verarbeitet

ape
11.11.2008, 18:28
der quattro hat den vorteil zum trainer, das er keine bar sonder handels hat...
und vom normalen imp rat ich dir ab da der nur handschlaufen hat und man ihn nicht depowern kann( es sei denn man lässt eine seite los...)

check ansonsten noch mal:
http://www.mywind.de/lenkmatten/ozoneimpquatro/ozoneimpquatro25.php (http://www.mywind.de/lenkmatten/ozoneimpquatro/ozoneimpquatro25.php)

inimicissimus peccati
11.11.2008, 18:45
nimm flysurfer und sonst nix!!!!

ape
11.11.2008, 19:39
toll entweder 1,7m² oder gleich auf 6m²...
ist ja auch kein unterschied...
grad für rookies :grrr:

fränky
12.11.2008, 11:24
also ich habe eine 4,5 m² und eine 6 m² meter matte.
die kleine zieht mich und mein mountainboard bei 4-5 windstärken bis 60 km/h, was auf dem board mit der direkten lenkung fast wie lichtgeschwindigkeit ist.

ich würde zum landkiten nur matten verwenden und nichts anderes.
das beste preis-/leistungsverhältnis hat man bei einem "rhombus (http://www.rhombus.de)" kite. die sind aus d40 spinnacker material gebaut und fliegen schon ab 2 windstärken.

also mit einem longboard kiten zu gehen ist nicht so die sahne, da ist ein mountainboard mit seinen profilreifen schon sinnvoller.

> bilda (http://www.longboardz.de/cms/bilder-amp-videos/979.html)

fränky 8)

ape
12.11.2008, 11:50
in der nähe zu bahnstromleitungen?
mutig ;)

Beule
16.11.2008, 20:53
http://cgi.ebay.de/Lenkmatte-Kite-Dragonfly-3-m-RTF-Lenkdrachen_W0QQitemZ380076969327QQcmdZViewItem?hash=item380076969327&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1231|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1307

Kreuzt an:

[ ] Ja [ ] Nein [ ] Vielleicht :D

inimicissimus peccati
16.11.2008, 23:47
"2 ergonomische handles"
besser ist ne bar (und am besten mit trapez), die gibts sonst auch einzeln...
ansonsten kenn ich das ding nich, sieht vorne aber relativ offen aus
->wind weg = matte weg
ich wuerd es nicht nehmen

Beule
18.11.2008, 00:34
Hab mal paar Sachen rausgesucht, wär cool Ihr gebt eure kurze Meinung dazu...

http://cgi.ebay.de/Lenkdrachen-Kite-Peter-Lynn-C-Quad-3-2-sehr-zugstark_W0QQitemZ160297404458QQcmdZViewItem?hash=item160297404458&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1231|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1318

http://cgi.ebay.de/Beamer-II-3-6-R2F-special-edition-von-HQ-neu_W0QQitemZ110310050447QQcmdZViewItem?hash=item110310050447&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1231|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1318

http://cgi.ebay.de/Lenkmatte-Kite-Rhombus-Blackhole-RTF-NEUHEIT_W0QQitemZ360106125079QQcmdZViewItem?hash=item360106125079&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1231|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1318

BobdeLong
18.11.2008, 07:03
Die c-quad vom lynn ist die einzige der dreien, die zu empfehlen ist. der hat früher zu meiner drachenzeit schon ein gutes preis/leistungs verhältnis gehabt. meine auch noch den test in einer alten "DraMa" zu haben. komme ich aber frühestens am WE dran.
Die andreren drachen sind quasi fliegende core-achsen!
Wenn du viel fläche für wenig geld haben willst, schau dir mal nasawings an. ziehen dir die eier lang und sind nicht zu teuer. kann man als 2 oder 4 liner fliegen.

was ich aber nicht verstehe: longboardkram ist eher selten bei ebay zu schießen. geschweige denn was gutes. meinst du nicht, mit nem drachen für 40 euro ist es ähnlich!? !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beule
18.11.2008, 09:19
Ich dachte der Beamer wär vlt. ganz cool... naja wer hat denn gesagt ich will nur max. 40€ ausgeben? Neu kosten die Teile die mir bisher ins Auge gefallen sind um die 160-200€ und ich würd halt gerne nicht mehr als 100€ ausgeben was doch eigentlich vlt. machbar sein sollte - außerdem dacht ich kann ich hier nach euren Meinungen fragen wofür ich Dir auch sehr dankbar bin... und wenn Du sagst der Lynn ist echt cool sollt ich vlt. "gleich" versuchen den zu ersteigern? :thinking: :D

BobdeLong
18.11.2008, 09:45
klar kannst du nach unseren meinungen fragen. dafür ist die plattform ja da.
ich früher sehr viel drachen geflogen. bin nun leider nicht mehr auf dem neuesten stand. habe aber viele leute gesehen, die versuchten mit fliegenden coreachsen spaß zu haben. es geht nicht. lieber ein wenig investieren. man merkt es einfach sofort, ob das ding was taugt oder nicht. und ich weiß, dass lynn immer gut war!
wenn du das ding bekommst, hast was ordentliches. dann fehlen nur noch vernünftige schnüre! auch dort gilt: lieber nen 10 mehr zahlen. mein erster drachen hatte schnüre wie gummi. musste meine arme so weit auseinander halten, dass man fast 2 leute brauchte. dann hab ich mir die leute mit gutem material angeschaut. die konnten ihre drachen fast nur durch einsatz der hangelenke steuern. das war echt nen augenöffner. ich glaub climax hieß die firma die ich immer geflogen bin. sehr robuste leinen.

BobdeLong
18.11.2008, 09:48
http://www.pattevugel.de/

(Köln)


das war früher immer DER Laden für mich! es gab auch in aachen nen guten laden. ist aber schon lange weg!

ape
18.11.2008, 10:10
"2 ergonomische handles"
besser ist ne bar (und am besten mit trapez), die gibts sonst auch einzeln...

anfänger und trapez??????
das ist :shit:!!!!!!!!!

anfangs sind handles echt besser zumal man damit besser fahren kann...
(meinen meing.)

fränky
18.11.2008, 10:19
http://cgi.ebay.de/Lenkdrachen-Kite-Peter-Lynn-C-Quad-3-2-sehr-zugstark_W0QQitemZ160297404458QQcmdZViewItem?hash=item160297404458&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1231|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1318 (http://cgi.ebay.de/Lenkdrachen-Kite-Peter-Lynn-C-Quad-3-2-sehr-zugstark_W0QQitemZ160297404458QQcmdZViewItem?hash=item160297404458&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1231%7C66%3A2%7C65%3A12%7C39%3A1%7C240%3A1318)

ne !! der ist nicht das was du zum fliegen haben willst...


http://cgi.ebay.de/Beamer-II-3-6-R2F-special-edition-von-HQ-neu_W0QQitemZ110310050447QQcmdZViewItem?hash=item110310050447&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1231|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1318 (http://cgi.ebay.de/Beamer-II-3-6-R2F-special-edition-von-HQ-neu_W0QQitemZ110310050447QQcmdZViewItem?hash=item110310050447&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1231%7C66%3A2%7C65%3A12%7C39%3A1%7C240%3A1318)

guter kite mit guten seitenkräften. finde nur das der echt teuer und zu klein ist !!! ich würde keinen unter 4.5 m2 kaufen...
(habe gerade selber mal gesucht... gibt anscheinend keine matten zwischen 4 und 5m² zur zeit zu kaufen...:kopfschuettel:


http://cgi.ebay.de/Lenkmatte-Kite-Rhombus-Blackhole-RTF-NEUHEIT_W0QQitemZ360106125079QQcmdZViewItem?hash=item360106125079&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1231|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1318 (http://cgi.ebay.de/Lenkmatte-Kite-Rhombus-Blackhole-RTF-NEUHEIT_W0QQitemZ360106125079QQcmdZViewItem?hash=item360106125079&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1231%7C66%3A2%7C65%3A12%7C39%3A1%7C240%3A1318)

der ist vieeeeeeeeeeeeel zu klein und nur zum fliegen geeignet, aber nicht zum ziehen lassen...

fränky 8)

inimicissimus peccati
18.11.2008, 11:31
ich kann franky nur zustimmen!
wobei ich denke, dass der beamer evt ganz gut geeignet waer. kommt aber auch drauf an, auf welche windstaerke du es abgesehen hat. und nimm auf jeden fall nen vierleiner (-> nicht den rhombus)!!!
achso, ich war auch mal mit nem 3m^2 kiten, windstaerke 7 und der haut dich weg :>
ansonsten: speed 5.0 von flysurfer, aber der ist wahrscheinlich nicht guenstig zu kriegen
@ape
kriegste doch sofort armkrebs, oder? ausserdem kann man ne bar auch mit einer hand handlen...
und bei nem kite, der dich zieht, haelste das echt nicht lange aus ohne trapez.
und wenn du die kontrolle verlierst: gibt doch diese schicken notgriffe (die man auf jeden fall zum trapez haben sollte!!!), und dann kommt der kite auch ganz sanft runter...

ape
18.11.2008, 14:13
du meinst mit depower-leash...
ja gut und am ende entscheidet doch immer der pers. geschmack...

Beule
18.11.2008, 18:18
Bin echt am überlegen den 3.6er zu nehmen! Sollt ich echt als blutiger Anfänger mit 4-5m² anfangen? Also 100€ würd ich ausgeben können, den Versand rechne ich mal nicht mit... würde ja bei dem passen wenn alles dabei ist nicht gutes Angebot? ...nochmal Fränky mach bitte deinen Posteingang frei und würd dich morgen/übermorgen mal anrufen...

p.s.: http://cgi.ebay.de/Paraflex-2007-4-5-410cm-Spw-RTF-Lenkmatte-Neu-Kites_W0QQitemZ320318078483QQcmdZViewItemQQptZDrachen_Lenkdrachen?hash=item320318078483&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1231%7C66%3A2%7C65%3A12%7C39%3A1%7C240%3A1318

Was mit dem?

saububa
18.11.2008, 18:36
also wenn du net am meer wohnst und auf nen feld mit nem atb willst würd ich bald locker 5quad nehmen, da meist net so richtig viel wind is... wenn du mitm longboard auf die straße gehst reicht bestimmt auch viel weniger

der paraflex hab ich auch schon mal angeschaut, soll iwie sehr wenig druck entwickeln, sprich brauchst noch mehr wind um auf touren zu kommen dafür reaiert der dann kaum auf böhen (sprich rukartiges ziehen) was als anfänger net schlecht is aber ich glaub für 100 euro ne gescheite matte is kaum drin

höchstens vll ne nasa wing: http://www.drachenshop.de/product_info.php?products_id=128

kenn ich net aber druck sol lauch ok sein nur das druckfenster etwas kleiner aber dafür einiges billiger und 4.8 quad wären auch super für nur 80 ökken

Beule
19.11.2008, 17:44
Ich habe jetzt 2 Möglichkeiten auf jeweils ein 5.0er! Die eine wird sich zeigen und die andere wäre diese hier, könnt ich von jemanden gebraucht R2F weitaus günstiger kriegen - was halten Ihr von dem?

http://cgi.ebay.de/Peter-Lynn-PEPPER-II-5.0m%B2-RTF-,-SONDERANGEBOT-!!_W0QQitemZ200274776619QQcmdZViewItemQQimsxZ20081113?IMSfp=TL081113125001r22768

fränky
20.11.2008, 11:51
http://www.longboardz.de/cms/forum/picture.php?albumid=1&pictureid=7
sssssssssssssssssssssssssssssssssss...... :w000t:

auf dem spot steht nun das hier :angryfire:

2732

:vschwoer:

fränky
26.11.2008, 14:40
habe hier noch ein mini landkite video (http://www.longboardz.de/cms/videos/motor-vs-wind.wmv) von mir gefunden (am anfang sieht man aber nur das motorsk8)) wo man den rhombus firebee 4,5m² in action sieht !!!


enjoy


fränky 8)

fränky
01.12.2008, 08:26
und???

welcher kite ist es denn nun geworden??


fränky 8)

Beule
01.12.2008, 10:49
PKD Buster II 6.0

Hoffe kommt die Tage, am liebsten würd ich auch dein Angebot annehmen nach Berlin zu kommen!
Windig ist s ja fast jeden Tag... :D

http://www.mywind.de/lenkmatten/paracontrolbusterii/pkdbusterii60.php
(natürlich günstiger ersteigert :tongue:)

nomad
07.02.2011, 21:53
als erstes sorry fürs leichenfleddern.

leider sind die links alle tot und ich bin verzweifelt auf der suche nach infos. hier im norden haben wir auf den deichen eigentlich immer wind und ich hätte schon lust mich von nem drachen an relativ kurzer leine über den deich ziehen zu lassen.
ist das ne schnapsidee oder macht das sinn?
wie groß sollte ein kite denn dimensioniert sein, damit man damit gemütlich unterwegs sein kann? soll erstmal zum einstieg nicht gleich fetzen wie die sau...

wäre euch für tipps etc dankbar!

frischluft
07.02.2011, 22:32
Hallo,
ich will Dir Deine Idee nicht kaputtmachen. Just for fun haben es bestimmt einige schon probiert.
Du bräuchtest eher einen großen asphaltierten Platz (Longboardrollen sind für glatte, harte Untergründe) oder Wind, der stetig aus einer Richtung kommt, und Du genau auf Halbwind eine kilometerlange Straße ohne Telegraphen- / Strommasten, Bäume und sonstige Hindernisse hast.

Ich habe selber eine kleiner 4er-Matte, aber einen Powerkite (Flexfoil blade) mit Handles. Das Teil wird gern mal ruppig und entwickelt viel Lift. schon da wäre ich von meinem Longboard geflogen (hat keine Bindungen!).
Eine gute Springematte ist eher auch im 6er Bereich. Damit kann man schön hoch fliegen (einfach zum Springen) und braucht keine 25Kn.

Das Prinzip beim Kite(-surfe/boarde-)n ist, dass Du durch Gegendruck den Zug quasi in Bewegung umwandelst (krieg's jetzt nicht besser erklärt). S.h. Du brauchst etwas zum Ankanten. Ein Longboard macht sich nur schwierig dafür.
ZU den Leinen: Es hat schon einen Sinn, weshalb der Standard 25m-Leinen sind. Du musst ja erstmal in die Bereiche kommen, wo nüscht mehr an Landhindernissen und Verwirbelungen hinter Baumkronen z.B. im Weg ist.: Je länger die Leinen, desto höher steigt der Kite, desto größer sind die ZUgkräfte, desto mehr Dampf hast Du.

Kurze Leinen (Airush hat[te] so ein "Experiment" im Angebot) entwickeln nicht genug Druck. Wenn Dein Kite in der Powerzone ist und dann noch tief steht, hängt er vielleicht sogar schon in Lee von Dir. Und das will man nicht wirklich erleben ;)

Grüße
FL

PS: Hattest Du schon mal nen Kite in der Hand und kannst damit umgehen?

RamboRamon
08.02.2011, 14:20
Ich weiß, dass mein Onkel auf seinem Brett aus den 80ern son Segel drauf hatte (wie die Windsurfer).
War glaubich nichtmal extra für Skateboards.

perk
08.02.2011, 15:17
Das Thema ist schon etwas umfangreicher, als dass man es hier so pauschal beantworten könnte.
Es gibt aber auch das Oase Forum, in dem es einen KLB-Unterbereich gibt (Die Leute da sind aber teilweise noch "krasser" drauf als hier...).

Kurz gesagt:
- kurze Leinen machen es direkter.
- im Binnenland hackt es meist bei ablandigem Wind.
- Du beschleunigst relativ schnell und das Bremsen auf dem Longboard ist nicht so einfach.

Auf dem Mountainboard kannst du ganz einfach Driften oder den Kite in den Zenit steuern/gegen steuern (auch nur teilweise auf Asphalt).
Solange es schön eben ist und du mit dem Longboard fahren willst, reicht auch ein kleiner Trainingskite (Foil mit Zweileiner-Bar) - gerade am Anfang!

frischluft
08.02.2011, 18:49
Jetzt, wo Perk was geschrieben hat, fällt mir auch noch ein, dass man absolut nicht viel Wind auf dem Longboard braucht. Jeder, der am We bei 7Bft draußen rollern war, wird's wissen, dass man selbst durch den eigenen Körper schon eine große "Angriffsfläche" für den Wind bietet.
Perk hat auf jeden Fall recht: Trainingskite reicht voll aus für Deine Pläne.
Ansonsten gibt's ja auch noch solche tollen Tücher, die man sich davor spannt. Eigentlich sind die zum Hinterm-Rücken-Aufspannen, aber das lässt sich ja auch nach vorn schnallen. (Natürlich wird dann Deine Sicht behindert, du hast keine Arme zum Sliden oder Ausbalancieren frei und, tja, über den Style-/Spaßfaktor lässt sich auch streiten ;-)
Oder Du schneiderst Dir aus Dacron selbst so eins.

Eine kostspielige Sache sind die kitewings, die aber auch eher Mountainboarder am Strand fahren.

xBennix
08.02.2011, 19:41
Die Idee kann ich voll und ganz nachvollziehen, bin dann aber irgendwann wieder davon abgekommen das Longboard dazu zu nehmen. Spar inzwischen auf ne Depower-Matte im 10m²- Bereich in Kombination mit nem Mountainboard.
Ich will die dann später auch im Winter mitm Snowboard nutzen können. Wenn es generell um die Kitewahl geht solltest Du auch darauf schauen, was da damit vorhast. Wenn Du nen Buggykite kaufst, kann es Dir passieren das Dir der Lift fehlt. Einige Kites haben zwar Lift wen man es drauf anlegt, aber kaum Hangtime, würde heißen: nehmen dich zwar mit hoch, aber tragen Dich dann nicht/ nur sehr begrenzt. Was hast Du denn damit vor? Wirklich nur "ziehen lassen", wie Du oben geschrieben hast?

Carbonite
16.03.2011, 02:03
also, ich hab das ganze mal vor 2 jahren mit nem waveboard ausprobiert. Eine Stunde Heidenspaß für 6 wochen komplett ohne Sport : Schlüsselbein gebrochen....

peterpuller
18.03.2011, 18:25
@nomad:
kitest du schon?
nomad is ja der freestylekite von cabrihnia glaub ich.
wenn ja dann nimm dir nen trainerkite wie schon gesagt. auf keinen fall nen buggykite, das sind hochleister die irre viel zug produzieren wenn du die sinust, was aufm lobo echt fies werden könnte.
ich wollte mal schauen in wieweit mir ein kleiner delta-stabdrachen mit max. stablänge 1m was bringt wenn ich den ala kitewing in die hand nehme.
lieber mit zuwenig anfangen als sich gleich an den 15er speed3 zu hängen :D
werde bei gelegenheit berichten

peterpuller
18.03.2011, 18:27
achja
protektoren und helm sind natürlich überwichtig!!
ich kite nichtmehr über festem untergrund (land schnee) weil ich vor den einschlägen schiss hab....