PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Original Longboards



johnnypark
17.11.2008, 23:05
gerade in einem Longboard-Onlineshop über "Original" gefunden: "in USA ist diese Marke nun auf Platz 2 hinter Sector9 was die Verkaufszahlen & den Bekanntheitsgrad angeht."
Was auch immer man von solchen Aussagen halten mag - die Boards sehen schon ganz nett aus und was man so über die Achsen liest, klingt auch interessant.

http://www.youtube.com/watch?v=D8m4OQ4lgpc&feature=channel
http://www.youtube.com/watch?v=VabiELLGR2c
http://www.youtube.com/watch?v=xN-GSfCi-7E&feature=channel

Das Board aus dem dritten Video könnte fast meinem Loaded Pintail Konkurrenz machen. Stand den jemand schonmal auf sonem Ding und kann was über die Achsen sagen?

hagakureninja
17.11.2008, 23:15
die vid s sind klasse, hab das auch auf ner concretwave-promo DVD.....toll, gerade die landschaftsaufnahmen.....

sehr schön...auf so einem board hab ich noch nie gestanden.....aber das vid ist klasse...gibt aber noch mehr von denen....

robin
18.11.2008, 01:47
hatte in newyork einen haufen original decks mal in der hand und bin drauf rumgehüpft (im laden konnt ich aber nicht fahren). die decks waren recht breit und hatten alle irgendwie nen sehr strangen shape...haben mir nicht so gefallen. sind auf jedenfall keine schlechten bretter.
die achsen fühlen sich meiner meinung nach überhaupt nicht surfig an so wie dies beschreiben. finde die rastet total übertrieben stark im mittelpunkt ein, und lenkt einfach so wahnsinnig übertrieben stark ein. wenn man schneller wie 10 kmh fährt ist diese option so stark zu lenken einfach nicht nötig weil es dich vom board hauen würde...hatte aber nur die 150er für ein paar wochen. ich denke die breiteren sind gediegener zum fahren. die 250mm sieht echt schon fast lächerlich breit aus...aber ist bestimmt ein sehr eigenes fahrgefühl.
für die trucks auf jedenfall ne lange wheelbase (komisch, die original boards waren teilweise eher kurz).

Joe KebbeK
18.11.2008, 07:13
Sorry das ich dir da widersprechen muss -

Das Feeling der S8 mit den richtig abgestimmten Federn ist einzigartig - damit kann ich auf nem schmalen Feldweg einen Vollkreis ziehen, was mit keiner anderen Achse möglich ist und das Gefühl was du hattest ist schon richtig am Anfang aber wenn man dieses Gefühl erst einmal gewohnt ist - Surffeeling pur - die original Trucks sind keine Speed Achsen !!!

Ja die S10 ist mächtig breit und wirklich nur was für große Boards - in Verbindung mit dem Dancer z.B. eine Dreamconfig

Hallo Stephan (Stebre) falls du das liest schreib du mal was zu den Achsen als Produkttester - der Stebre fährt die Original Trucks auf einem Langholz von Pogo

Greettz
Joe

stebre
18.11.2008, 13:03
Hallo Stephan (Stebre) falls du das liest schreib du mal was zu den Achsen als Produkttester - der Stebre fährt die Original Trucks auf einem Langholz von Pogo

Produkttester?!? Kriegen die nicht ihr Zeug umsonst?!? :sonicht:

Aber zu den Achsen, ich fahr die S10 an nem Pogo Long Rifle, knapp 1 m Wheelbase! Ich kann absolut nachvollziehen, was Robin meint, und da er Surfer ist, denke ich, dass er recht gut beurteilen kann, ob die Achse surfig ist oder nicht! Ich fand die Achsen am Anfang sehr merkwürdig, da sie wirklich in der Mitte richtig einrasten und wenn man den Widerstand überwindet lenken sie gleich volle Kanne ein! Ich hab dann sofort die härtesten Federn reingemacht und dann war es deutlich besser! Jetzt mit den Federn fährt es sich auf dem langen, weichen Brett schon sehr geil, ich kann das Deck ohne Probleme bis 50 nehmen ohne Wobbles, und trotzdem dreht es wirklich noch auf einem winzigen Radius! An das Einrast-Gefühl gewöhnt man sich nach ner Weile, man hat sogar das Gefühl, bei hohen Geschwindigkeiten vermittelt es ein Gefühl der Sicherheit...
Was man auch feststellt, ist die Tatsache, dass man beim brutal leicht hinten ausbricht, da hab ich auch noch nicht wirklich was dagegen gefunden, das passiert auch bei recht niedrigen Geschwindigkeiten durch den starken Lenkeinschlag...
Alles in allem ist es für mich ne Super Achse für das Long Rifle, auch wenn ich gerne noch härtere Federn hätte und die Teile für kurze Decks nicht empfehlen kann...

benebomber
18.11.2008, 22:34
Hi Leute,
wenn ich jetzt schon die Richtigen fragen kann, werd ich die Gelegenheit ergreifen:
Ich habe ein Brett mit 'ner 85er-Wheelbase und mittlerem Concave. Es flext relativ wenig was mir eigentlich bei dem Ding recht genehm ist. Ich habe quasi "übergangsweise" ein paar gekeilte Core-Achsen mit weichen Bushings drin.
Da ich das Board in erster Linie in der Stadt (Carven, Pushen, Fußgängerslalom) verwenden möchte, bin ich über die Originals gestolpert. Meint Ihr, dass die Dinger (speziell die 200er) was für den Einsatzbereich sein könnten? Ich fahr noch nicht lange Longboard, suche aber auch nach diesem "Snowboard-Feeling".
Bei den Silberfischchen schreiben Einige, dass die Federn recht schnell ausleihern und verdrecken. Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht?

Dank Euch schonmal!

Bene