PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 180 km schlongboard aktion



samba
05.02.2009, 17:56
also wollte am 20 februar von münster bis an den jadebusen ( jaderberg ) fahren . inspieriert von den aktionen der amis und anderen habe ich mir schonmal ne route ausgedruckt und bin am planen wie ich an das mir vorgestellte ziel rolle. habe mir das so gedacht das ich donnerstags in der nacht losfahre und dann bis nach jaderberg durchfahren werde .es geht von münster über osnabrück nach oldenburg bishin zum jadebusen und von dort aus nach jaderberg . geld also karte dabei ein paar sachen zum wechseln und natürlich klopapier sowie iso drinks sind schonmal eingeplant :D . dieverse übungsfahrten sind schonmal absolviert worden . für 20 km braucht man ungefähr ne 1 1/2 szunden hinzu kommen noch körperlich strapazen psychische zusammenbrüche und demotivation also plane ich einfach mal sehr grob 20 oder 24 stunden ein . der trip wird mit einem selbstgebauten schlongboard bestritten orangatang wheels und abec 7 ask bearings war für mich das bis jtz beste setup da es sehr tief liegt . hab das ganze auch mit gumballs versucht aber die waren dann doch ein wenig zu hoch und die hot spots waren mir zu langsam . habe mir ein alien workshop deck umgebaut und das concave an den seiten etwas weg geschliffen damit das concave nicht schmertzt , jetz flext das ding ein wenig und ist ganz bequem da der flex einen beim pushen eine art rhytmus vorgibt . nebenbei habe ich noch nen mp3 player für die nötige beschallung und diverse leuchtartikel damit man mich nich von der straße aufsammeln muss .

fällt euch sonst noch etwas ein was unbedingt von nöten wäre für einen soclhen trip was mir in meinem blubber kopf nicht eingefallen ist ?

ich gehe dann mal wieder an die arbeit :tv:

Dervisher
05.02.2009, 18:16
180km :arbeit::respect:

BobdeLong
05.02.2009, 18:27
Skatetool, helm, verbandszeug, eng anliegende kleidung. Hol dir lieber konzentriert nahrung. Dieses fiese gelee. Mir hats geholfen bei laeufen 20km +.

steinerlein
05.02.2009, 18:28
Keine schlechte Idee, das!
Ich würd vielleicht noch traubenzucker und magnesium mitnehmen!
Und ne mütze.

Dervisher
05.02.2009, 18:37
Handy für den Notfall (was ich dir natürlich nicht wünsche).
Oder ist Handy heutzutage e schon Standart?:D

traktor34
05.02.2009, 20:51
Falls du nicht durchfahren willst bzw. schlafen, kann ich dir evtl in Wardenbrg/Oberlethe nen Schlafplatz bieten. Ist knapp neben Oldenburg. Meine Mitbewohner und ich fahren fast alle Langbrett.

wolke
05.02.2009, 22:32
Ich habe mir für die Fahr bis zu meinen Eltern mal 2 tage ausgerechnet (Dortmund - Oldenburg). Wenn du das am Stück packst, hast du echt Eier.

Wichtig:
http://www.ol-shop.at/images/medium/leukotape12_med.jpg

Damit flickst du deien Füße wieder zusammen, wenn sie unterwegs zerfallen sollten.

Sirmixalot
05.02.2009, 23:05
Hey Samba!
Feine Idee! Habe mit einem Freund und Kollegen 2001 eine Tour von Köln zum südlichen Iselmeer (Emsen hieß der Ort wo wir hin wollten) gestartet. Wir haben 2 Wochen einkalkuliert. Deutschland waren die Wege scheiße in Holland gabs nur gegenwind. Haben nach dem 4Tag in Holland abgebrochen - auch so ca nach 120km - weil wir dicke knie hatten. Entzündung im Kniegelenkt.

- Versuche dein Gepäck aufs Board zu packen kein Rucksack.
- Magnesium in Pulverform (Aldi oder Lidl ohne Wasser - Top!)
- Beidseitig pushen -> Goofy + Regular zumindest versuchen :schizo:

Tja ansonsten viel Spaß und Erfolg und kein Gegenwind!!!

inimicissimus peccati
05.02.2009, 23:25
...und moegen deine wege nur bergab fuehren...
ich wuerde sagen, nix unnoetiges mit, also bis auf nen bisschen getraenke und hygieneartikeln alles lieber direkt kaufen, verbandzeug geben autofahrer bereitwillig wenn echt was ist (oder es ist nur so schlimm, dass man´s zur naechsten apo noch schafft), weiss ich aus erfahrung :>

snens
05.02.2009, 23:30
Ich stell mit für so nen Trip nen Trinkrucksack relativ geil vor. Die liegen meistens auch relativ eng an und bieten noch ein wenig Platz für dein Verbandszeug ;)
Wobei es im Februar auch nicht so heiß ist... daher wünsch ich dir vor allem Glück mit dem Wetter :)
MfG snens

wolke
05.02.2009, 23:50
Möglicherweise etwas übertrieben für deine Zwecke, aber ein Hänger ist ja auch ganz schnucklig:

http://farm4.static.flickr.com/3157/2596044341_a504d324b7.jpg?v=0
http://www.longboardlarry.com/images/boards/pusher/pushertrailer.jpg

Dom
06.02.2009, 11:24
Wird mit nem Hänger nur relativ schwer zu pumpen oder?

Aber fettes Ding, respekt. <- Also die Aktion =)
Hast du nun wirklich vor 24h am Stück da durchzuziehen oder pennst du ne runde?
Würde vllt echt was gegen Entzündung, sprich entzündungshemmende Medikamente mitnehmen und die vllt präventativ einsetzen. Muss ja nicht was hartes wie Kortison sein, aber z.B. Voltaren und Fuß-, Kniegelenk in den 24h 2x einschmieren, gibs auch in Tablettenform, oder Enzyme (Wobenzym oder so).

Kann mir gut vorstellen dass wenn man 24h durch pumt und pushed, dass sehr auf die Gelenke geht, wenn man es dazu nicht gewöhnt ist, also so lang!

Aber viel Erfolg!

Greetz
Dom

samba
06.02.2009, 19:05
hefitge reaktionen hier habe glaueb ich nicht einmal seit dem ich in diesem forum bin so eine resonanz auf einen thread bekommen dafür erstmal nen fetten dank . also dann mal der reihe nach
@dervisher : das mit dem handy is garkeine schlechte idde besitze nämlich garkeins :D habe da aber auch schon dran gedacht das szenario sah wie folgt aus : ich in einem busch am kotzen und kein handy = öde .

@ bobdelong : ein skatetool habe ich absolut verpennt währe echt scheiße wenn ich das bis zum tag der abfahrt total vergessen hätte und zu der geele nahrung , naja ich dachte so iso drinks würden reichen aber sieht schon echt geil aus wenn man son zeug aus der tube schlürft :D:D

@traktor 24 : also wnn ich in oldenburg bin denke ich das ch das schlimmste schon überstanden habe aber es wäre echt geil sich diese option offen zu halten wenn ich vollkommen abschmiere . werde mich dann noch über pm melden . danke aufjednfall für dieses hammergeile angebot ist echt ein feiner zug .

@sirmixalot : also iwie nimmst du mir gerade jegliche illusion und dafür bin ich dir schwer dankbar . ihr seid also 4 tage lang gefahren und bei 120 km aufgegeben ? wäre da meine rechunung nicht wein wenig zu krass ? sollte ich nich etwas früher losfahren und dafür lieber iwo pennen ?
das mit dem pushen is kein probelm . die vorteile des beidseitigen pushen habe ich shon bei anderen touren entdeckt ist echt eine wirkliche erleichterung . also ich fahre an manchen tagen so meine 40 km und das nicht mit einem gedroppten deck ( das deck ist sogar gerisert ) und da hat es schon echt was gebracht mit beiden füßen zu pushen . wechsele dann immer zwischen regular goofy und mongo pushen . aber solche beiträge sind echt hilfreich und zeugen von kenntnis . so nun einmal zu dem rucksack prioblem . werde einen kleinen eastpak rucksack nehmen mit kleidung fürs wochenende meine klaidung werde ich auf der fashrt nicht wechseln . also würde echt ziemlich leicht werden . werde morgen jedoch einfach mal nen rucksack vollstopfen und damit meine 20 km oder 40 km fahren und gucken wie das so ist . werde dann morgen das ergebniss des selbst experiments direckt hier posten . wenn es scheiße läuft muss ich mir echt gedanken machen wie ich das problem beseitigen werde . danke erstmal mixalot für deinen beitrag hat mich echt ins grübeln und nachdenken gebracht was sehr sehr gut ist :) fetten dank dafür !!

@peccati : weist du ob man bei der apotheke mit karte bezahlen kann ? :D ( iwie stumpf die frage )
sonst werde ich natürlich mich auf das geringste beschränken

@snens : hell yeah !!!!! ich sah mich schon mit so einem rucksack durch die gegend cruisen als ich dann sah wie teuer die dinger sind . aber mal ganz ehrlich , das hat was oder ? einfach nur geil die teile :D:D:D

@dom : also an voltaren und son zeug habe ich ebenfalls nicht gedacht die schmiere haben wir hier auf lager und den rest also die tabletten werde ich schon noch aus dem krankenhaus mitnehmen können denke ich mal oder ich lasse die mir einfach von meinem vater verschreiben :D oder sind die nicht verschreibungspflichtig ? danke

so und nun zu @ wolke :

tape is geil kommt mit in den rucksack und das mit den eiern ... nunja .... muchos kochonjos :D:D:D:D und zu dem anhänger ich gucke morgen mal wie das mit dem rucksack läuft ansonsten schuste ich einfach ein zweites deck hintendran .

danke an alle die sich hier die mühe gemacht haben oder noch machen . und ich währe über jeden weiteren beitrag dankbar da mir nur das lesen des threads heute schon echt weitergeholfen hat .

hat noch jemand nen plan zur route und so . bin mir nämlich mit google maps nicht o ganz 100 prozentig sicher und jedesmal ne karte raushohlen weis ich nich so ganz . werde die zwar mitnehmen aber iwelche weiteren tipps wären ultra fett .

danke schonmal im vorraus an alle ihr seid die geilsten *fist pump *

pace

Bigfoot
06.02.2009, 20:42
Gut wär denke ich nen Rucksack mit bauchgurt, damit der nicht so rumschlabert.

Ride_on
06.02.2009, 21:08
Hey Samba,

eine klasse Aktion planst Du da!
Auf jeden Fall würde ich die Ausdauer trainieren. Das kann auch durch eine Ausgleichssportart wie Schwimmen etc. gemacht werden.
Zumindest würde ich mir einige dünne Oberteile noch mitnehmen (Windstopper, Fleece), damit Du nach dem Zwiebelprinzip immer optimal eingepackt bist.
In der Nacht (wenn Du 24h durchrocken willst) wird's empfindlich kühl im Winter :tongue:

Ansonsten wünschen wir (ganz dreist im Namen anderer Stammleser, und -Rider) uns eine kleine Dokumentation, damit was für die Nachwelt von Deiner Heldentat übrig bleibt!:headbanger:

Vielleicht einfach ein paar Sätze auf den mp3-Player quatschen, wie's Dir geht, wo Du bist, wie spät es ist usw. - eine Art Audio-Logbuch.
Und, ganz wichtig: Motivationsspritzen! (Konkret: sich angenehme, schöne Bilder vor Augen führen, wenn es gerade fies regnet oder sonstwie die Stimmung runter ist. kiffMir hilft sowas in der Tat!)

Viele Grüße, viel Spaß beim Vorbereiten

und ich drücke die Daumen für schönes Wetter -
laß Dir den Sonnenaufgang nicht entgehen,
ein klarer Morgen und dieser Moment gibt einen Kick wie drei Pott Kaffee,

Ride_on

P.S.: Was Snens meinte, würde ich auch empfehlen: eine Trinkblase (ohne Rucksack) reicht schon. Die ist wesentlich praktischer als Flaschen zu schleppen.

BobdeLong
06.02.2009, 21:12
Zum stichwort eier!

Auch an die kleinen freunde will gedacht sein. Hab mir frueher die innenseite der oberschenkel mit vaseline eingeschmiert. Sonst laeuft man sich schnell nen wolf. Und einmal wund.... Muss nicht viel sein, aber angenehmer ist es allemal. Viel erfolg dabei.

dernady
06.02.2009, 23:39
nahrungsmäßig würd ich auf die marathon-läufer hier hören... ansonsten kann man sich essen & trinken doch auch sparen und unterwegs besorgen, oder...?

ggf die Brustwarzen abkleben ;-)

ansonsten: coole aktion :sensationell:
definitiv mitnehmen: ne digicam (oder n handy mit ner guten cam drin)!!!
nachher kleine videos reinstellen zu können wäre der knaller... alle paar stunden n kleines video wie's voran geht, wetter, usw wäre nachher super :-)

prikelpit
07.02.2009, 08:45
ich hab nicht alle tips gelesen als läufer radfahrer kann ich dir vaseline oder Talkum gegen reibungen empfehlen. eine einziege kleine wundestelle kann das ende kurz vor schluss bedeuten ...darum pflegen radfahrer ihren hintern mehr wie ihr gesicht :muahaha:

und hier noch ein zubehör tip:

Sirmixalot
07.02.2009, 08:47
Es waren die kleinen dinge an die wir damals nicht gedacht haben. was bob geschrieben hat mit der Vaseline und auch die dokugeschichte haben wir nicht gemacht.
Aber egal wie es läuft die Kilometer die du gefahren bist, sind die kilometer die mit sicherheit spaß gemacht haben. Ich freu mich auf deinen Bericht!:klatsch:

Nur Gefälle ist gefällig!!!!



@ Pit: Ne Protese als Pushbooooooooooster ist das nicht schon gefuscht?

wolke
07.02.2009, 14:05
Sorry Pit, aber was ist denn das?

Ride_on
07.02.2009, 14:11
@Wolke,
so, wie Sirmixalot schreibt: Es ist eine High-End-Beinprothese für den Unterschenkel. Dies benutzen z.B. bei den Paralympics die Sprinter.

TZZZ: schon wieder einer, der schneller als sein Schatten zieht *g*

prikelpit
07.02.2009, 17:48
Ihr werdet es nicht glauben die gibt es auch für nicht handicaps... ich hatte die mal bei ner promo tour an wenn der preis besser wird kauf ich mir ein paar..."jump to the ..."!

aber hier seht selbst:

http://www.youtube.com/watch?v=ON4B-fNCvSg&feature=related

Broadhead
07.02.2009, 19:27
@snens und samba
Ich hab nen Camelback (trinkrucksack) 2 Liter Reservoir=)
Für 130 Euro oder so.
Das lohnt sich tootaaal stabil (garantie drauf sogar den mit dem Auto drüber fahren test hats bestanden und bin schon mehrfach mit gestürzt).
Tolle Rückenbelüftung Mesh Gewebe gut gepolstert und vieele Schnallen und Gurte zum befestigen von Decken, Schlafsäcken und anderem Material und einfach zu reinigen dank Handgroßer Öffnung... Cleaning Kit mit schlauchdünner Bürste gleich mitbestellen... tabs sind nicht unbedingt nötig... und bite ventil verdammt praktisch einfach beißen und trinken!
Also ich hab den nun glaub schon über 2 Jahre und ist echt n festes Cordura artiges Gewebe und das ist kein biSschen ausgebleicht oder aufgeschrappt

Bigfoot
07.02.2009, 19:53
Falls dir irgendein mist passieren sollte und du einen Arzt brauchst, was wir ja nicht hoffen, könnte dir das hier helfen:
https://www.steiger-stiftung.de/Kostenlos-registrieren.64.0.html
Hier kann man sich registrieren und wird vom Notartz geortet, gerade wenn man in unbekannten Gebieten unterwegs ist, eine große Hilfe.
Allgemein halte ich das für eine Gute Sache, die Zeit sparen kann wenn sie am wertvollsten ist.

samba
07.02.2009, 22:37
so jungs das mit den 40 km heute wurde leider nichts . werde dass dann montag machen müssen .
so nun aber an die beiträge :

@ride on also das mit der digicam habe ich schonmal geklärt werde die von meiner mutter mitnehmen wird für diese zwecke reichen . werden vielleicht vioele kleine videos die ich dann noch iwie zusammen schneiden muss mal gucken wie ich das mache aber iwas bekommt ihr definiotiv zu sehen . als motivationsspritze werde ich die natur und die umgebung in der ich fahre nutzen . hoffe das pusht mich bis ans ziel . sonst schreibe ich mir noch iwelche motivierende sätze aufs board mal schauen .

@bob , prikel , mixalot : danke für den vaseline tipp habe hier auch ncoh son wundzeug liegen werde ich auf jedenfall mitnehmen habe ich noch garnich dran gedacht . und die voltaren tabletten ahbe ich heute noch ausm krankenhaus mitnehmen können . wäre echt scheiße wenn das wegen soner wunden stelöle alles abgebrochen werden müsste . danke dafür .

@dernady : also das mit dem essen ist wirklich ein kleines probelm trinken und so wiegt ja auch schon was und diesen ganzen high end krasm in sich reinzuballern weis ich nich . werde mich aber noch umhöhren und umschauen . werde meine karte aber aufjedenfall mitnehmen und gucken was man sich so zu gemüte führen wird .

@ all : geile prothese aber ich hoffe das mir mein bein dranbleibt wären ich auf der tour bin und rein prophilaktisch fände ich das schon ein bischen übertrieben :D

@bigfoot : danke für das ding , genau sowas brauche ich . bist der beste hammergeile idde von dir .

so nun noch ein zwei fragen an die leute die sich in körperlicher belastung auf gesunde weise auskennen da ich oft dazu neige extrem zu werden . welche abstände zwischen pausen würdet ihr mir empfehlen oder soll ich einfach je nach bedarf pausen machen ?
also vorsorgliche pausen oder wenn ich nich mehr kann um wieder enrgie aufzubauen .

danke an alle

pace

Der Kern
07.02.2009, 23:13
Pause erst wenn du nicht mehr kannst ist zu spät. Ich würde mindestens nen Pausenrhythmus alle 3h einbauen. Alles andere ist definitiv zu viel. Weis ja auch nicht wie trainiert du bist.

Auch wichtig: viel Essen und Trinken. Sonst kommt der Hungerrast/Dehydrierung und dann macht das ganze kein Spass mehr.

Bin mal 220km um den Bodensse mit dem Fahrrad geschossen, letzte Raststation ausgelassen (ca 60km) und war im Auto (Ziel) dann so unterzuckert, dass ich nich mal mehr meine Augen öffnen konnte. Also ... immer genug essen!!! Und trinken sowiso, sonst wirds dir schlecht bzw. schwarz vor den Augen ... noch doofer/schlimmer als zu wenig Essen.
Kohlenhydrate sind das A und O. Bananen, Energieriegel, Gels, gibts genug. Unbedingt vorher ausprobieren ob das dein Magen verträgt. Manche Mägen reagieren da nicht gut drauf und dann bekommste Magenkrämpfe. Alos ebsser im Vorraus auschecken.

Am Abend bevor s losghet riiichtig viel Pasta essen. Dass füllt die Kohlehydratespeicher auf ;) Und so ca 4 Tage vorher dann aufhören mit trainieren, nur bisl Belasten, nicht mehr.

Wenn d noch mehr so Tipps brauchst, könnte glaub ich ne ganze Seite vollschreiben. Weis denk aber das meiste weiste sowiso schon :)
Ansonsten ... Fragen :D

Sirmixalot
08.02.2009, 00:56
mach alle 15km ne pause - kack egal ob zuviel - Hauptsache das du weder muskelschmerzen noch krämpfe kriegst.
Ich kann dir als futter wenn du kein bock auf pharma zeugs hast datteln emphelen (boah verdammte schreiberei mit kölsch imkörper= die wiegen nix und haben richtig viel power und du brauchst nicht viel flüssigkeit zur einnehme-so geh schlafen tzüüüüsch!

samba
08.02.2009, 12:17
@ der kern : also alle drei stunden höbhrt sich echt geil an habe das auch schon iwie so gedacht . das mit dem essen und trinken da mus sich mal gucken wo ich die ganzen sachen herbekomme sowas wie gainer und protein riegel denke ich das ich die vom karstadt sport hohlen werde oder mal gucken ob es hier iwo sonen bodybuilder laden gibt . und das mit dem schönen teller pasta is jawohl das geilste . herrlich also das kommt definitv aufn plan :D . habe jetz diese woche nicht gerade viel trainiert da ich leider keine zeit hatte wegen der arbeit habe mich aber nahrungs technisch schon ein wenig drauf vorbereitet sprich wenig gegessen udn meinem körper vorgegaukelt das er auf sparrflamme arbeiten muss . so kommt es zu einer schnellen aufnahme von leichten kohlenhydraten während der fahrt. hell yeah die vier tages regel ohne belastung oder nur leichter werde ich wohl hinbekommen . werde das jedoch auf drei verkürzen müssen und wenn die belastung weggefällt dann halt wirklich nicht in den außmase das ich im bett liegen werde und fresse :D da es schon nach zwei tagen ohne muskel stimulierung zu einer abnahme des muskels kommt . währe echt öde . :D und bananen kommen auch mit hätte ich auch total verplant . danke für deinen beitrag .

@ sirmixalot : datteln sind auch cool habe mal gelesen das man das ein jahr lang zu seiner hauptnahrungsquelle machen könnte ohne abzukratzen . also kann das zeug nich schlecht sein . kommt auch mit . coller tipp ansonsten prost :D

nun noch mal ne frage : da ich mit einem schlongboard selbstbau fahren werde und das ding schon cool tief liegt es aber auch ncoh ein wenig teifer sein könnte habe ich mal gedacht die dinger zu keilen . so das die achsen dann noch mehr nach außen kommen und das board tiefer liegt . gibt es da iwelche fehler in meiner theorie und was haltet ihr davon ? schönen gruß

pace sami

Sirmixalot
08.02.2009, 13:51
ja ja ja der text is zu kurz wollte nur ein bild einstellen das habe ich glaube ich von der landyachtz hp.
Meinst du so was Samba. PS:wieder nüchtern:tot:

Du könntest noch den Hanger flippen. Bei ner RII macht das fast nen 1cm

Haddock
09.02.2009, 10:31
Find ich ne coole nummer!

Die Frage nach Deinem Gepäck richtet sich aber danach wie lange Du beabsichtigst für die Strecke zu brauchen und ob Du diese ohne Schlafunterbrechung zurücklegen möchtest.

Selbst bin ich sehr viel und lange auf dem Rad unterwegs (24-Stunden MTB-Rennen und Rad-Brevets bis 600 km)

Bei dem was ich hier so zum Thema Ernährung lese muss ich sagen, dass dies nur im Kleinen stimmt stimmt. Geels für nen Marathon, den du auf Zeit läufst o.k. Dein Vorhaben wirst Du aber nicht anaerob bewältigen wollen - Du wirst also eher in einem niedrigen Pulsbereich unterwegs sein - also aerob. Dein Körper hat somit hinreichend Zeit zu verdauen und die benötigte Enegrie aus der Fettverbrennung zu gewinnen ... und lass blos die Finger weg von Traubenzuker oder Cola - vieleicht auf den letzten km als Rettungsanker. Aber nur da! Traubenzucker führt zu einem kurzzeitigen Energieschub durch die kurzkettigen Kohlehydrate stürzt Dich aber danach in ein umso tieferes Leistungsloch.

Falls Du Fragen zum Thema Ernährung insbes. bei Ultradistanzen hast, dann melde Dich per PM

chaoty
09.02.2009, 20:49
also ich hab auch mal ein gedropptes shlong gebaut... einfach mal zum probieren. dann noch keile und des teil ist supertief. ich hab damals "normale" skateachsen gehabt und bin in scharfen kurven aufgesetzt :) war da vll 3-4 cm über dem boden. aber mit reserve kingpin ist es nicht so schlim. sonst größere rollen. (cutouts braucht es dann sowieso.)

stebre
09.02.2009, 21:20
reserve kingpin

Jo, den sollte man auch immer dabei haben...:D

chaoty
10.02.2009, 18:22
reverse kingpin :)

aber vll sollte man schon einen mitnehm...man weis ja nie...:-°

inimicissimus peccati
10.02.2009, 21:29
bin heute ca 10 km quer durch b meine frau von der schule abholen gefahren (scheiss belag zum groessten teil, viele ampeln, ca. 50 min) und dabei fiel mir auf, dass es bei laengeren strecken besser ist, enge unterhosen anzuziehen, da boxershorts bei sportlicher betaetigung mit den beinen dazu neigen hochzurutschen bzw. versuchen sich moeglichst unangenehm am hinterteil zu platzieren, sodass alle 5 min ein machruecken noetig ist, was nervt.
fazit: zieh auf langstrecke ne enge unterhose an!!!

Der Kern
11.02.2009, 16:42
...oder gar keine :D

stebre
11.02.2009, 17:14
Ich will das Unterhosenthema jetzt nicht zu sehr breit treten, aber ich denke, wenn ich so nen Trip machen würde, dann würd ich eh ne lange enganliegende Laufhose anziehen, dann wird alles ordentlich geschmiert oder gepudert und ab dafür...

Unterhose?:vergisses:

Ride_on
20.02.2009, 12:48
:clap:SAMBA, halte durch! :clap:
(wenn Du Dich denn auf den Weg gemacht hast!)

Ich wünsche Dir
warmen Rückenwind,
gutgelaunte Autofahrer,
hilfsbereite Wegbegeleiter
und fantastische Eindrücke und Erfahrungen!
:klatsch:
Roll on! roll roll roll:git:


Greetz
Ride_on

mattes82
20.02.2009, 14:24
Hey Sami,
bist du losgefahren? Wenn ja, noch größeren Respekt als eh schon, aber das Wetter ist ja mal wirklich unter aller Kanone zum Longboarden.
Falls du los bist, viel Erfolg und lass dich von Regen und Kälte nicht demotivieren, du packst das!

Sirmixalot
20.02.2009, 16:34
ich hoffe er ließt das wenn er unterwegs ist...:D

presenilin
20.02.2009, 18:41
ja auf jeden fall unterhose in eng. hohl dir so nen teil aus microfaser! ich hab mir an baumwollschlüpfern schon so nen wolf gescheurt (ca. 40km mit longboard am stück, nur gepusht)... spass schreibt sich definitiv anders!

haengehose
16.04.2009, 07:25
hey samba, was los, doch nicht gefahren? falls doch noch, ich würd dir auch wohl mein komplettes spud leihen, tiefer gehts nicht...je nach aufbau 5-7cm standhöhe.

der_rote_flitzer
17.04.2009, 17:26
Sami du verrückter Hund:D ^^ geile IDEE... Hoffe du hälst das durch!! Das Wetter ist die letzten Tage ja recht fein gewesen, hoffe das ist auch so wenn du dich auf den weg machst alter!!

Aber Respekt für das vorhaben ... ist echt ne krasse Idee:D

TheWörst
09.05.2009, 14:44
Gibts hier irgendwas neues? Hast du die Nummer jetz durchgezogen oder was?

franzose
22.09.2009, 15:28
ich weiß ich schreib einfach monate nach dem du das machen wolltedt aber ich will wissen ob du los bist wenn nicht egal und wennn ja erzähl mal bitte bin sau interesiert hab mir so was auch vorgenommen nur ob ich es machen blub =)

viele grüße Yves

wolke
22.09.2009, 16:20
Hi Yves,
tut jetzt nicht direkt was zur Sache, ist aber für so eine Langstrecken Geschichte sicherlich dennoch sehr interessant. Mich hätte eine Warnung darüber vorher sicherlich gefreut.

Okay, und weil ich das schon mehreren Leuten erzählt habe und die dann nicht ganz verstanden haben, was ich meinte gebe ich hier eine kleine Begriffserklärung ab:
Bekannt ist sicherlich das Sprichwort "sich einen Wolf gelaufen haben". Obwohl die meisten Leute das Sprichwort kenne, wissen viele gar nicht was es bedeutet. Ein "Wolf" ist der Trivialname für Haut, die auf andere Hautsichten scheuert und deswegen wund ist. Einen Wolf "läuft" man sich also dadurch, das die Arschbacken aneinander reiben. Bisschen Schweiß und Haare dazu und dann noch das naturgegebene nicht gerade keimfreie Milieu. Okay, das ist sicherlich keine besonders köstliche Info:pfui:, aber ich halte das für eine angebrachte Warnung.

Ich pushte neulich eine 50km-Strecke, als es sehr warm war, so dass ich stark schwitzte. Naja, was dann passierte kann man sich nach der Begriffserklärung denken. :pfui:Tut ordentlich weh, das verspreche ich dir/euch!

Ich habe nur keinen Plan wie es sich vermeiden lässt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Intertrigo

Viel Spaß.:git:

JointStrike
22.09.2009, 16:26
pudern :raeusper:

groftsnurw
22.09.2009, 16:27
http://de.wikipedia.org/wiki/Intertrigo
Viel Spaß.:git:

Danke, du Arsch, dieses Bild wird mich in meinen Träumen vefolgen! :D

Antitranspirantes Pulver wirkt aber tatsächlich wunder ;)

wolke
22.09.2009, 16:31
Oh ja, vor dem Bild wollte ich noch warnen. :tot::happy:

Pudern -ich dachte da bis jetzt immer an kleine Kinder. Naja, aber wenn es hilft. :hippy:

luki
22.09.2009, 17:31
Wir sind auf unsrer Berlin-Ostsee-Reise am 2ten Tag in sinnflutartigen Regen gekommen und haben 11 Stunden gepusht, weil pumpen ohne Grip nicht drin war....ich hab aber keine wundgescheuerten Arschbacken gehabt. Nichtmal n lahmen Fuß. Also Leute lasst euch nicht abschrecken. Ist ne geile Erfahrung. Was zu beachten ist wäre vllt dass man seine Vortriebsart maximal variieren kann. Denn mal pumpen, dann mongo, dann normal pushen und wieder von vorne vervielfacht die Reichweite ganz entscheidend.
Am tollsten wäre es wenn man ein paar Mädels auftreiben würde die mit dem Fahrrad und dem schweren Gepäck nebenher rollen würden *träum* Nicht so hetzen und keine Bundestrassen fahren und ich denke man ist nicht viel langsamer als mit dem Fahrrad unterwegs.

stebre
22.09.2009, 18:19
Pudern -ich dachte da bis jetzt immer an kleine Kinder. Naja, aber wenn es hilft. :hippy:

Nö, Puder wirkt wirklich Wunder! Ist auch in heißen Gegenden völlig üblich unter Sportlern...

Der Klassiker:

http://www.goldbond.com/

BobdeLong
22.09.2009, 19:02
ich nehm vaseline unter meiner tight. und wenns mal länger dauert: nippel abkleben hilft auch. damits nicht blutet. aber das hat wohl eher weniger sinn beim longskaten.

Broadhead
14.01.2010, 02:58
.. und lebt er noch?
=) Also ich war lang nischt mehr on und bin im Sommer ne Vollmondnacht von Lüdinghausen nach Ost Bevern gefahren... leider sind im Münsterland noch nicht alle Fahrradwege geteert und leider auch 2km lang ne Baustelle. Bin nach dem Falk plan gefahren und mich voll über Davensberg vertüddelt XD aber alles in allem wars toll ich bin so gegen 8 los und morgens gegen 3 war ich dann da.
Pausen würde ich bei sowas nicht planen denn das kommt irgendwann einfach von allein und dann ist man aber gallig und möchte gleich weiter... ich weiß nicht wie die Strecke von Münster-Wohlbeck nach Telgte bei Tag aussieht aber im dunkeln lässt sie sich mal schrecklich geil fahren =) vieeel bergab irgendwie und geile Kurven (oft im letzten Moment erst die rot weißen Richtungsschiler gesehen, was dann zusätzlich Adrenalin gab) allerdings tat mir der Knöchel vor Telgte dann für kurze Zeit soo hart weh weil ich bis dahin nur so 8 bis 10 Kilometer Strecken gewohnt war... naja ich hatte nichtmal groß Muskelkater und behaupte für mich ist wohl leichter Longboard zu fahren als Fahrrad... da hätte ich nach 20 km schon nen wunden Arsch gehabt :'D wobei das unter Umständen auch an jedem seiner individuelle Anatomie liegen könnt'.
Da es so wunderbar funktioniert hat, würd ich diesen Sommer gern mal Mallorca in Angriff nehmen, mal über die Inseln die tollen Kurven aus der Auto Werbung und mal bei "Aktion Schotterflechte" nachfragen wo die Spots da aus dem Video alle sind. Und Norwegen unbedingt... mal durch halb Norwegen... aber ob das diesen Sommer zu realisieren weiß ich nicht...
Und jaaa enge Boershorts und ne verdammt enge Röhre hatte ich an und naja n Pulli wenns Nachts kälter wird ist zu empfehlen, Camelbak war auch dabei und hat sich wie immer bewährt.
:klatsch:

Broadhead
14.01.2010, 03:08
Achja die Strecke war insgesamt an die 60Kilometer durchs verfahren weiß ichs net genau :'D müsste ich nachschauen....
Zitat von Wolke: "Ich habe nur keinen Plan wie es sich vermeiden lässt."

Nachts bei Vollmond fahren =) ein weiterer Vorteil ist das geringe verkehrsaufkommen.