PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Paris 180 -> Venoms inside??



kagutsuchi
16.02.2009, 12:09
Guten Tag Gemeinde,
ich habe hier ein paar nagelneue Paristrucks bekommen. Ich habe gehört, dass Paris die Achsen neuerdings mit Venombushings ausstattet.
Da die alten Stockbushings ja nicht so der Brüller sein sollen, und ich auch keine Vergleichbushings hier rumfliegen habe, würd ich gerne wissen, woran ich erkenne, ob in meinen Achsen die neuen Venoms oder die alten Bushings wohnen.
Weiss das jemand?

Dervisher
16.02.2009, 12:27
Paris stattet aber schon seit einiger Zeit ihr Achsen mit Venom Bushings aus.
Bei meinen sind überall die roten Venoms drinne.(Hatten die laten nicht ne andere Farbe?!)

Grüße

norwood
16.02.2009, 12:29
kommt wohl drauf an wie alt/neu deine achsen sind.
eine baseplate mit 6 löchern ist schon mal ein gutes zeichen aber keine garantie.
die venom bushings gehen farblich wohl eher leicht ins pinke, die alten bushings sind einfach nur rot.
sagt zumindest der silberfisch:

The venoms are pinkish.
you can tell it has a shade of...pink. If it's deep red, then it's the old ones.

Another method, throw it on the wall. if it rebounds like crazy, that's the venom, if it rebounds just a bit / dead, then it's the old one.

quelle: http://www.silverfishlongboarding.com/forum/longboard-skateboarding-trucks/86538-paris-venom-bushings.html

kagutsuchi
16.02.2009, 12:33
hm..Farbwahrnehmung ist halt recht subjektiv :)
wenn ich bei leo "pink" eingebe, bekomme ich folgende deutschen Übersetzungen: pink,rosa,rosarot :sad:

Ich finde, dass meine schon ziemlich rot sind, aber 6 Löcher habe die Achsen schonmal. Dachte, dass jemand vielleicht ein Vergleichsfoto hat oder so.

langbrettlabor
16.02.2009, 12:46
... würd ich gerne wissen, woran ich erkenne, ob in meinen Achsen die neuen Venoms oder die alten Bushings wohnen...

Draufstellen und Probefahren. Oder Fotos hier posten.


Paris stattet aber schon seit einiger Zeit ihr Achsen mit Venom Bushings aus.
Bei meinen sind überall die roten Venoms drinne.

"Einige Zeit" sind aber auch nur ein paar Monate. Erstmal liefern die Ihre alten Sachen aus, und dann muss das noch übern Ozean schwappen. Man weiß ja nie wieviel "alte Fränky Heiko und Co noch im Kämmerchen liegen haben die erstmal rausgehen... Poste mal Bilder!

@Kagutschi: wenn die nagelneu sind, wieso fragst nicht den, wo du sie her hast? im zweifelsfall den shopinhaber.


eine baseplate mit 6 löchern ist schon mal ein gutes zeichen aber keine garantie.
die venom bushings gehen farblich wohl eher leicht ins pinke, die alten bushings sind einfach nur rot....
Auf 6 Bohrlöcher kann man sich nicht verlassen, die habe ich auch. Die alten waren doch sehr rot und sehr plastik:

stebre
16.02.2009, 13:07
Also, alle Venoms, die ich besitze, sind oberflächlich eher matt, nicht so glänzend wie die Paris auf der Abbildung da oben...hab aber grad kein Photo...

Edit:

So, habs doch noch hingekriegt mit den Photos, ich besitze aber leider nur Venom Barrels und im Vergleich dazu hab ich ein rotes Khiro Barrel dazugelegt. Das Venom sieht fast ein bisschen "neon" aus und geht so Richtung orange...
Was mir noch aufgefallen ist, man kann es auf dem einen Photo auch gut erkennen, die Venoms sind absolut scharfkantig, da ist nichts abgerundet wie bei den Khiros und so wie es bei jeanfredo aussieht sind die Paris auch leicht abgerundet...

http://img25.imageshack.us/img25/2171/img1643by3.th.jpg (http://img25.imageshack.us/my.php?image=img1643by3.jpg)http://img145.imageshack.us/img145/4937/img1647yy6.th.jpg (http://img145.imageshack.us/my.php?image=img1647yy6.jpg)

Noch ein Edit:

Auf den Bildern kommts jetzt irgendwie echt pink rüber, wenn ich sie hier in echt betrachte siehts aber eher neonrot/neonorange aus...

Dervisher
16.02.2009, 17:39
Mhm
Hab erst vor 3 Wochen 2 paar Achsen gekauft, bei dem einen paar ist das rot nicht das selbe als bei dem anderen,die Form,Kanten etc sind aber komplett gleich. Fahren sich ident.
Gibt jetzt mehrere Möglichkeiten.
1)Ich hab 4 Achsen mit den alten
2)Ich hab 4 Achsen mit den Venoms
3)Ich hab ein paar Venoms und ein paar alte und bin zu blöd den Unterschied zu merken:hoho:

Grüße

SFC
17.02.2009, 11:31
Also ich denk den unterschied merkste schnell, hoff ich zumindest, hab mir jetzt auch venoms bestellt weil die "normalen" bushings meiner meinung nach der totale rotz sind. Einfach zu hart wie nen stück Plastik das wars...

naja^^

BobdeLong
17.02.2009, 14:20
mir ist aufgefallen, dass die venoms etwas poröser aussehen aber trotzdem glatt sind (und wie schon erwähnt, sehr scharfkantig).

und im gegnsatz zu den kyros quitschen die venoms nicht! sehr angenehm!

Cyprus
17.02.2009, 22:38
@jeanfredo: hehe...sehe ich da eine reynoldszahl für turbulente rohrströmung da unter den roten bushings?

phosphor
19.02.2009, 02:16
frage:

sind die bushings einheitlich? also kann man die -egal welcher hersteller- für jede achse benutzen? hab die 180er Randal II, könnt ihr mir welche empfehlen?hab mal gehoert die "bones-bushings" sollen sehr gut sein... welche bushings eignen sich am besten fürs cruisen/carven/pumpen und welche härte ist empfehlenswert?

langbrettlabor
19.02.2009, 08:16
frage:

sind die bushings einheitlich? also kann man die -egal welcher hersteller- für jede achse benutzen? hab die 180er Randal II, könnt ihr mir welche empfehlen?hab mal gehoert die "bones-bushings" sollen sehr gut sein... welche bushings eignen sich am besten fürs cruisen/carven/pumpen und welche härte ist empfehlenswert?

Sie sind alle etwas anders. Das Bild hier wurde im Venom Thread gepostet:

http://www.longboardz.de/cms/forum/attachment.php?attachmentid=2549&d=1225015463

Darauf siehst du, dass die verschiedenen Modelle auch verschiedene Höhen haben. Jeder schwört auf was anders und jede Achse hat nen eigenen "idealen" Bushing. Auf den Paris Achsen mag ich z.B. Holeys. Hab auf die Randal 180 von nem Freund jetzt auch mal welche aufgezogen. Ob das funktioniert, weiß ich noch nicht, weil das Wetter nicht mitspielt.
Deine Frage wurde bestimmt schon ein paar mal beantwortet. Du findest einiges dazu indem du die Suchfunktion nutzt. Oder du machst deine Frage beantwortbar, indem von deinem Board erzählst wo du die Achsen drunter hast und uns dein Gewicht verrätst :)

phosphor
19.02.2009, 14:44
bei der sufu kam zu viel raus, war also nicht sonderlich hilfreich.
ich fahr das sector9er Pintail. also ein ziemlich langes board mit etwas flex. genau richtig für meine größe und den funfactor :). ich wiege ca 70 kg. Bin am überlegen die 70er orangatang wheels in 80a zu besorgen. die dürften doch mit meinem gewicht passen oder? mag etwas schnellere rollen haben, fahr immo 75a flashbacks. die sind extrem soft und kleben schön, mag aber etwas länger rollen... würden denn nun zb khirobushings zu den randals passen?

Dervisher
19.02.2009, 14:51
Khiros passen,jetzt musst du nur noch die richtige Härte finden.
Da kann dir aber niemand weiterhelfen da man das selbst probieren muss um zu sehen mit welcher Combi man am besten zurecht kommt.

Grüße

langbrettlabor
19.02.2009, 20:05
Wo wohnst du Phosphor? Schau mal auf der Mitgliederkarte wer bei dir in der Nähe wohnt und schrieb den oder diejenigen mal an ob die n Säckchen Gummis rumfliegen haben und 1 und 2 Stunden Zeit haben n bissl zu rollern und ne gute Kombo für dich zu finden. Oder du gönnst es dir und bestellst dir einfach mal 4 Härten. Kostet n Zehner oder so. Die ganz harten kannst du bei deinem Gewicht weglassen.

Rollen klingen gut.

inimicissimus peccati
19.02.2009, 21:45
nimm tallcone oder dreh den unteren washer um und nimm die normalen. ohne geflippten washer kannste naemlich die mutter bis zum anschlag anziehen und den oberen washer immer noch 1 mm auf und ab bewegen!

phosphor
19.02.2009, 22:45
wirken sich die bushinghärten wirklich so extrem aufs fahrfeeling aus? die harten bushings sind wohl eher fürs DH wa!?
werd ich mir wohl mal nen kleines set bestellen und probieren, danke euch!

stebre
19.02.2009, 22:59
wirken sich die bushinghärten wirklich so extrem aufs fahrfeeling aus? die harten bushings sind wohl eher fürs DH wa!

Jo, die Härten und auch die diversen Hersteller sind schon extrem unterschiedlich! Grundsätzlich sind natürlich harte Bushings besser zum Heizen und weichere besser, wenn es richtig wendig sein soll..
Aber, es ist zum Beispiel auch ein Riesenunterschied, ob du harte Bushings mit loser Kingpin-Mutter oder weiche Bushings mit fest angezogener Kingpin-Mutter fährst!!
Ich zum Beispiel fahre lieber etwas härtere Bushings, teilweise sogar richtig harte, lass aber dafür die Mutter sehr locker, ich habe dann das Gefühl, dass die Achse sehr stabil läuft bei hohen Geschwindigkeiten und trotzdem stark einlenkt wenn ich das möchte...
Wenn du weichere Bushings fährst und die Mutter voll anknallst, dann wird die Bewegungsfreiheit des Hangers extrem eingeschränkt, es fährt sich zwar auch erst mal recht stabil, aber irgendwie auch tot, da lenkt nicht mehr viel und der Rebound ist fürn Arsch...

langbrettlabor
19.02.2009, 23:16
Jo, die Härten und auch die diversen Hersteller sind schon extrem unterschiedlich! Grundsätzlich sind natürlich harte Bushings besser zum Heizen und weichere besser, wenn es richtig wendig sein soll..
Aber, es ist zum Beispiel auch ein Riesenunterschied, ob du harte Bushings mit loser Kingpin-Mutter oder weiche Bushings mit fest angezogener Kingpin-Mutter fährst!!
Ich zum Beispiel fahre lieber etwas härtere Bushings, teilweise sogar richtig harte, lass aber dafür die Mutter sehr locker, ich habe dann das Gefühl, dass die Achse sehr stabil läuft bei hohen Geschwindigkeiten und trotzdem stark einlenkt wenn ich das möchte...
Wenn du weichere Bushings fährst und die Mutter voll anknallst, dann wird die Bewegungsfreiheit des Hangers extrem eingeschränkt, es fährt sich zwar auch erst mal recht stabil, aber irgendwie auch tot, da lenkt nicht mehr viel und der Rebound ist fürn Arsch...

Das Mittelding bringts wohl für die meisten -> probieren.

Wie inimicissimus peccati schon sagt, normale Khiros (sind die günstigsten), die untere Unterlegscheibe umdrehen, so dass die hochgebogenen Ränder zur Baseplate zeigen. Wenn du dirs noch gemütlicher machen willst, wenn etwas rumprobierst dann steck den Kingpin von unten durch die Base, damit du nicht immer alles in der Hand hast wenn dus losschraubst sondern nur die Mutter oben abdrehst. Dann kannsteobere ganz entspannt alles nacheinander runternehmen. Die andere Unterlegscheibe würde ich auch umdrehen, so dass die hochgebogenen Ränder zur Mutter zeigen. Dann schneiden sie nicht in die Bushings (hat mir meine weichen voll kaputt gemacht). Pass auf wierum du den Hanger wieder drauf baust. Der fährt sich nämlich unterschiedlich (SuFu -> "randal flippen").

kagutsuchi
09.03.2009, 20:13
So, ich habe mal die Frage mal direkt an Paris gestellt und heute folgendes als Antowrt bekommen:
" The new venom style bushings are bright red. The old ones are dark red(wine red) and shiny."
Dann hab ich wohl alte..

langbrettlabor
09.03.2009, 20:42
So, ich habe mal die Frage mal direkt an Paris gestellt und heute folgendes als Antowrt bekommen:
" The new venom style bushings are bright red. The old ones are dark red(wine red) and shiny."
Dann hab ich wohl alte..

Die Vergleichsfotos hattest du doch schon hier im Thread... wie auch immer. Zack zack andere zur Spaßoptimierung bestellen ;)

LG