PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mein erstes "neues" board



joey
14.03.2009, 16:38
Hey,

nach längerer Sparphase hab ich mir nun endlich mein erstes brett zugelegt. ist ein Pintail aus Holz, leicht konkav, nen knappen meter lang. Dazu randals und orangatangs. fährt sich sehr geil. bin noch am überlegen mir noch härtere rollen zum sliden üben zu besorgen, aber das hat zeit. Werd die tage evtl auch mal ein video machen. Mit bremsen bei höheren Geschwindigkeiten und pushen hab ich noch einige probleme. habt ihr da ein paar tipps?
aso geblecht hab ich 200 all inclusive
meinungen erwünscht...

lg jo

http://cdn.fotocommunity.com/photos/16338755.jpg
http://cdn.fotocommunity.com/photos/16338771.jpg
http://cdn.fotocommunity.com/photos/16338789.jpg

wolke
14.03.2009, 17:09
Sorry, aber mit so wenig Infos zum Deck und zu den Achsen sowie Rollen wird dir kaum einer etwas sagen können. Also:
Welches Deck? Welche Härte/Größe haben die Orangatangs und wie breit sind die Randals.

Zu den Fahrtechniken das gleiche: was genau ist dein Problem beim Puschen, was ist dein Problem beim Bremsen?! Zu beiden Fahrtechniken findest du mehr als genug ausführliche Anleitungen. Such mal nach "Speedwobbels", nur so als Beispiel.
Wehe es hat wieder einer früher gepostet!

Wischmob
14.03.2009, 17:39
ja, und die bilder sind bei mir nicht anschaubar...

joey
14.03.2009, 17:45
is ja alles top gelaufen...

also sind 150er randals drauf und 70/53 mm orangatangs in 80a.
das deck is von sunrise-skateboards, die hausmarke von concrete-wave in köln. hab einige decks probe gefahren und das hier gefiell mir vom fahren her am besten. kostet 89€. Ist wohl in Kanada hergestellt aus ner Schmiede die viele Bretter herstellen. Ist halt ne simple kiste, ohne glas o.ä. In Deutschland bedruckt, aber wen interessierts. Verarbeitung find ich super, das design unten drunter find ich mittelmäßig. wie gesagt, is ein einfaches holzdeck, mit einem ganz kleinen bisschen flex.

könnt ihr die bilder alle nicht sehen? EDIT: Ich seh sie ja selbst net mehr so ein mist. Hab leider keinen webspace... muss ma sehn wann und wie ich die hochlade.

langbrettlabor
14.03.2009, 17:52
könnt ihr die bilder alle nicht sehen? EDIT: Ich seh sie ja selbst net mehr so ein mist. Hab leider keinen webspace... muss ma sehn wann und wie ich die hochlade.

Kannst du einfach als Angang an deinen Post hängen:
- Büroklammer klicken
- Bilder auswählen
- Beschränkungen in der Tabelle unten beachten was die Größe betrifft
- Hochladen klicken
- Fertig

Was man mit der Randal so machen kann:

Bei Khiro (die normalen, das sind die günstigesten Khiros) Bushings, die untere Unterlegscheibe umdrehen, so dass die hochgebogenen Ränder zur Baseplate zeigen. Oder Holey Bushings, da lässt man die untere Scheibe weg. Wenn du dirs noch gemütlicher machen willst, wenn du etwas rumprobierst dann steck den Kingpin von unten durch die Base, damit du nicht immer alles in der Hand hast wenn dus losschraubst sondern nur die Mutter oben abdrehst. Dann kannste ganz entspannt alles nacheinander runternehmen. Die andere Unterlegscheibe würde ich auch umdrehen, so dass die hochgebogenen Ränder zur Mutter zeigen. Dann schneiden sie nicht in die Bushings (hat mir meine weichen voll kaputt gemacht). Pass auf wierum du den Hanger wieder drauf baust. Der fährt sich nämlich unterschiedlich (SuFu -> "randal flippen").

Beim Kingpin umdrehen kann durchaus nötig sein, etwas fester mit was draufzuhauen, als nur mit dem daumen zu drücken.

joey
14.03.2009, 18:05
meine bushings haben diese gebogene platte gar nich. sind einfache unterlegscheiben drin. hab die dinger eben mal gefettet, weil sie ziemlich gequitsch haben, kann man das machen oder greift das fett (teures industriefett) den gummi an?

hier die bilder

olgi
14.03.2009, 19:01
hi,
ich habe das Deck gestern erst live bei Boneless (München) gesehen.
Es ist ein schönes kleines Pintail. Qualitativ denke ich, gibt es besseres, aber der Preis ist absolut OK. Die Randals und die OTangs kosten zusammen auch 100-110€. Plus Bearings...
80-90€ für das Deck ist ok.

wayne
14.03.2009, 23:14
Einfach mal pro forma: Kingpin drehen ist bei Randals auf jeden fall angebracht, erstma eliminierst du dann die Gefahr, dass sich das Gewinde in die Baseplate frisst und 2. geht Hanger flippen und Bushingwechsel um einiges einfacher, weil man sich das rumgefrickel spart, wenn man versucht die Mutter unterm hanger in die richtige Position zu bringen.
Wenn du son bisschen auf dem Kingpin rumkloppen musst um den
rauszubekommen, dann mach das nicht direkt mit dem Metallhammer!!
Da machste dir ratzfatz das Gewinde kaputt und wenn grad kein Skateshop in der Nähe ist kann das verdammt ätzend sein. Halt lieber nen Stück Holz dazwischen oder so.

joey
16.03.2009, 11:13
ich glaub ich lass den kingpin erstma so, hab da bis jetz ma kein problem mit gehabt. wenn das gewinde nach dem drehen oben rausschaut is doch auch nich der knüller oder? einmal übern boardstein und der gewindeauslauf is hin?! naja, ich werd jetzt mal testen wie fest ich den drehen muss, damit es sich geil "lenken" lässt aber net zu sehr wabbelt... hört sich durch das fett an wie sex wenn ich cruise... sehr witzig. :smile:

schafft ihrs mit den orangatangs in 80a zu sliden oder sind die einfach zu weich dafür? nach welchem härteprüfverfahren wirdn da eigentlich gemessen? und warum kosten die dinger 50€? is der preis echt gerechtfertigt oder wird da von herstellerseite viel draufgeschlagen? ich mein is ja nur gummi... sonst muss ich ma schauen ob ichs studium abbrech und ne rollenpressanlage kaufe :vschwoer::reib:

DonLleonn
16.03.2009, 13:12
Die Härte wird in A gemessen und bezieht sich drauf, wie viel Kraft notwendig ist um eine genormte Nadel in das Materila zu stechen. Oder so ähnlich...Maul halten

Und 50 Tacken... Naja, ziga Zags sind 5 Euro billiger.
Kannst gerne mal im Eigenbau fragen, was für ein rumgef*cke das ist, die richtige Härte rauszubekommen. Außerdem nenn sich das Zeug nicht "Gummi" [;)] sonder (Poly-)Urethan.
Nen Kern miteinzugießen und das mittig hinzubekommen ist ach nicht leicht. Frag mal den Sir Mixalot. Der hat da Plan (glaub ich).
MfG

joey
16.03.2009, 18:13
ne will die nich selberbauen, war eher ein scherz. ich mein wenn man ne maschine hat usw. würd mich ma interessieren wie hoch die produktionskosten sin. auch pu is nurn "günstiger kunsstoff", aber nüxt ja nücht, muss ma halt kaufen....

Dom
18.03.2009, 20:51
Man zahlt ja net nur für die Produktionskosten ;) sondern für das know-how.

Bin bis jetzt selbst noch keine O-Tangs gefahren. Aber habe bis jetzt nur gutes von den Rollen gehört...

und bei Rollen gibt es ja echt meilenweite Unterschiede... selbe Größe, selbe Härte aber manche lahm wie sonst was....

Greeets