PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Wheels für welchen Fahrstil?



WithEyesWideShut
08.05.2009, 11:29
Hey Jungs, bin blutiger Anfänger und konnte mir noch keine wirklichen überblick machen, deshalb frage ich einfach mal, welche Wheels und welche Lager für die verschiedenen Fahrstile am geeignesten sind? Denke, dass eine umfassende Erläuterung auch anderen Anfänger helfen würde.

Kann man egal welcher Hersteller es ist allgemeine Dinge über die Härte und der damit verbundenen Verwendung geben?

Schlagt mich falls es so einen artikel schon gibt...:hoho:

Thanks!

zottel
08.05.2009, 11:33
*PUNCH*

hilf dir doch bitte erstmal selber und fang an zu lesen bevor du fragen stellst...SUFU is dein freund!!!

(es gibt wohl schon mindestens hundert threads in denen darüber diskutiert wird welche wheels für welchen fahrstil geeignet sind, du bist wohl einfach verdammt lesefaul wie mir scheint...)

WithEyesWideShut
08.05.2009, 11:39
hab schon intensiv gesucht, aber nichts derartiges gefunden...

Wischmob
08.05.2009, 11:44
Zum Rollen kann ich runde Rollen empfehlen.
Wenn du Grip brauchst, nimm grippige Rollen.
Ja, und ich habe munkeln hören, das schnelle Rollen, wenn man Sie schnell fährt, sehr schnell werden können.

Ja. Also wenn ich langsam fahren will, nehme ich langsame Rollen. Aber ich will nicht.

Hm.

Zum Stehen nehme ich immer Viereckige Rollen, die stehen wie Sau. Insidertip.

:nocheck:

WithEyesWideShut
08.05.2009, 11:48
könnte man bspw. davon ausgehen, dass rollen die bei 80A (und mehr) liegen eher zum downhill geeignet und das darunter zum cruisen und carving? oder liege ich falsch? und welche rolle eignet sich zum sliden?

und was verdammt ist der hub? und wie wirkt sich durchmesser und breite auf das fahrverhalten aus?

sry...für den doppelpost...

johnnypark
08.05.2009, 11:49
Zum Stehen nehme ich immer Viereckige Rollen, die stehen wie Sau. Insidertip.

:surprised: Cool. Gibts da welche von Loaded?


@WithEyesEideShut: hier (http://www.silverfishlongboarding.com/Articles/Longboarding_101/Wheels_and_their_effect_on_Slides/) gibts zumindest n paar Infos.

Wischmob
08.05.2009, 11:55
Kommt - wie du an vielen Stellen nachlesen kannst - immer auf die Bedingungen an. Glatter/rauher Belag, nasse/trockene Straße, viele enge Kurven oder nicht etc ... und eine Geschmacks- und Fahrstilfrage ists sowieso.

Im Forum hier gibts auch einen Link zu einer Aufstellung vom Kris Kaputt, über die Beziehung Grip<->Speed und so.

Wenn es dir zu anstrengend ist, dich um deine Infos mal ein Stündchen zu kümmern, dann bezahl' doch jemaden dafür ... wenn nicht: steht alles hier im Board.

GoC
08.05.2009, 12:16
Ja. Also wenn ich langsam fahren will, nehme ich langsame Rollen. Aber ich will nicht.


Hatten wir da nicht letztens einen der verdreckte alte Kugellager und so zum Downhill üben nehmen wollte :D

Wischmob
08.05.2009, 12:20
Uaaaaaa, mein Kopf!!! :wallbash::wallbash::wallbash::wallbash::wallbash:

Naja, wie gesagt, einige würden schreien ....

zottel
08.05.2009, 12:40
könnte man bspw. davon ausgehen, dass rollen die bei 80A (und mehr) liegen eher zum downhill geeignetNEIN, könnte man nicht und das darunter zum cruisen und carving?NEIN, könnte man auch nicht oder liege ich falsch?ziemlich falsch, ja und welche rolle eignet sich zum sliden?kannst du innem riesen slide-tutorial was ich verfasst hab nachlesen, das ding wurde sogar von fränky hochgepinnt(wie man das nicht finden kann is mir unbegreiflich)

und was verdammt ist der hub?lagersitz bzw. kern und wie wirkt sich durchmesser und breite auf das fahrverhalten aus?auch das kannst du in etwa hundert threads nachlesen


es will mir nicht in den kopf wie du behaupten kannst intensiv gesucht zu haben und dann noch solche fragen stellen...daher kommen auch antworten wie die meine oder die von mob, dem will es nämlich mit sicherheit auch nicht in den kopf...höchstens in sein mettbrötchen...

echt jetzt, mit intensiver suche hat das was du gemacht hast rein gar nichts zu tun, sorry...

die frage nach dem hub is berechtigt, die wird hier wohl nich so oft beantwortet...aber fragen danach welche härten wofür gut sind, was sich zum sliden eignet, wie sich breite/durchmesser aufs fahrverhalten auswirken werden in diesem forum zu hunderten beantwortet...und man findet diese threads ohne allzu grossen aufwand...

bitteschön, tu dir und uns den gefallen und leg deine such/lese-faulheit ab...wenn du danach konkrete fragen hast beantwortet die bestimmt jeder gerne...aber generelle fragen die schon so oft beantwortet wurden müssen irgendwann einfach nicht mehr gestellt werden...

WithEyesWideShut
08.05.2009, 16:07
okay...kam noch nicht ganz klar, aber habe mich mal mit der sufu auseinandergesetzt und jetzt bekomme ich nicht nur sinnlose treffer...

von mir aus kann der thread geschlossen gelöscht was auch immer werden

prikelpit
08.05.2009, 23:53
okay...kam noch nicht ganz klar, aber habe mich mal mit der sufu auseinandergesetzt und jetzt bekomme ich nicht nur sinnlose treffer...

von mir aus kann der thread geschlossen gelöscht was auch immer werden

Ey da musste jetzt mal durch...sei nicht so dünnhäutig wenn du soooo breite ftagen stellst

mit big zigs oder zig zags haste mal ne referenz.....

norwood
09.05.2009, 00:07
ja also irgendwie hilft doch auch eine gesunde portion verstand weiter oder?
welche eigenschaften könnten eine weiche rolle mit breiter lauffläche und einer scharfen lippe wohl haben!? richtig: grip!
zum sliden? wer hätte es gedacht!? harte rolle, runde kante, wenig auflagefläche.
ein allrounder? hmmm... man könnte ja mal schauen was die üblichen verdächtigen longboardhersteller so an ihren completes anbieten.
:happy:

MardanGreen
09.05.2009, 12:44
@Norwood: Für einen Anfänger ist es vielleicht nicht ganz so selbstverständlich wie dich - es ist am Anfang eben eine abstrakte Materie (auch mit Verstand).


Ich denke mittlerweile hat er verstanden dass er die SuFu benutzen sollte, hmpf...

DonLleonn
09.05.2009, 14:13
Das hat nix mit Longboardanfänger zu tun. Sondern Physik. Und sogar ich, der das seit 2 Jahren mit ner 5 abgewählt hat, versteht einigermaßen das Pronzip von Reibung und co.

Oder anders: Formel 1 -> Breite große Schlappen, die Typen die nur rumdriften, eher kleinere Räder druf.

und dass ne Kugel leichter wegrollt, als n Würfel sollte auch jedem klar sein.....
:engel:

WithEyesWideShut
09.05.2009, 17:32
ist doch nun okay...sorry, für den extrem dummen thread und fertig...hab doch alles gefunden, was ich wissen wollte...:gnade:...

STEIN
09.05.2009, 20:04
nicht weinen, willkommen im forum ;)

was haste dir ausgesucht?

olgi
10.05.2009, 02:01
So, jetzt hast Du ein paar Punches abbekommen. Ist aber alles nicht ganz so böse gemeint...

Vorschlag: allround Rolle mit gutem Grip, einer runden Kante (runde Kante... ha ha ha), einer vernünftigen Größe
Retro Freeride (je nach Gewicht in 80a oder 83a).

Gruß
Olivier

WithEyesWideShut
10.05.2009, 13:20
bin mir noch unsicher...dachte eventuell an Abec11 Gumballs/76mm in 81a...oder die Loaded Orangatangs/75mm in 80a...oder die Abec11 Flashbacks in 81a...

bin grad dabei mir die verschiedenen marken anzuschauen:

gibts Hersteller von denen man lieber die Finger lassen sollte? Nicht das ich total in die ******* greife...:smile:

Habe mir jetzt:
-Arbor
-Dualite
-Krooked
-Kryptonics
-Landyachtz
-Loaded
-Cadillac
-Abec11
-Seismic
-Lush
-Retro

angeschaut...

MardanGreen
10.05.2009, 13:37
Von was man die Finger lassen sollte kann ich dir nicht sagen, aber es gibt ein paar Rollen mit denen du garantiert nix falsch machst:

ABEC11 Flashbacks - tolle Rolle, toller Preis
Retro BigZigs sind etwas teurer aber auch sehr geil; Nimm sie in 80a
Orangatangs kann ich noch nix sagen, warte noch aufs Päckchen - aber die können bestimmt was.

Nimm als erste Rolle mal die Flashies (siehe Preis), du wirst eh nach nicht allzu langer Zeit nachrüsten - versprochen ;)

Wenn du als Anfänger eher cruisen willst würde ich sie in 78a nehmen

zottel
10.05.2009, 13:50
nimm gleich die otangs, je nach gewicht auch in 83a(purple) und je nach deck und achsen auch gleich 75mm(in heat)

Gpeitz
10.05.2009, 14:05
ich würde noch die Bennett Wheels Alligator empfehlen, ich bin damit sehr zufrieden, einfach um noch eine weitere Alternative zu erwähnen.


http://www.boneless-muenchen.de/images/Seite_018.jpg

zottel
10.05.2009, 15:03
vergiss die bennett wheels!

WithEyesWideShut
10.05.2009, 15:14
:Daber die hersteller sind in ordnung...oder? kein mist dabei oder?

tendiere auch eher zu den otangs...

Gpeitz
10.05.2009, 16:45
vergiss die bennett wheels!

zottel@:
Auch wenn ich jetzt mit Unwissenheit glänze, Warum???
Selbst älter Berichte hier im Forum bewerten die Rollen für gut.

STEIN
10.05.2009, 17:46
ehhhhm

irgendwie rafft hier keiner das man ihn vor klaren kryptonics warnen sollte....

also kryptnics in blau, rot oder schwarz aber bitte keine klar durchsichtige ;) egal ob rot durchsichtig oder klar oder was, draufgeschissen KEINE KLAREN KRYPTOS

MardanGreen
10.05.2009, 19:30
Doch, aber du hast es doch schon gesagt Old man

Der Kern
10.05.2009, 19:43
hui, klare Kryptos gibts hier noch bei mir gebraucht ... sind wohl nur als Regenrolle ein wenig fahrbar ...

WithEyesWideShut
16.06.2009, 12:35
habe mich nun für die Landyachtz Hawgs Monster 76mm 82a entschieden und bin echt sehr glücklich damit...danke nochmal für eure Hilfe...