PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BigZigs - voLL abgedreht!!!



ReneLizZard
03.07.2009, 20:07
......verachtet mich, schlagt mich, macht mich blöd an, ...denn ich bin dem neuen Freeride-Wahn verfallen!!! :no: Hab eben meine alten BigZigs, wo bei einer die Kante rausgebrochen war, ein bisschen schmaler gedreht (außen, auf 54mm) & mit runden Kanten versehen! Wollte mal wieder ne Rolle haben, mit der ich schön sliden und driften kann... Jetzt kauf ich mir nen Edding und schreib Freeride drauf!!! :razz:

472047214722


GreeTz RenÉ!

_JD_
03.07.2009, 20:12
:D nicht schlecht. Rein optisch gefällt mir deine Version noch besser als Freerides, die sind bissle schmal.

chrrrstph!
03.07.2009, 20:17
:D nicht schlecht. Rein optisch gefällt mir deine Version noch besser als Freerides, die sind bissle schmal.

dem kann ich nur zustimmen.

MardanGreen
03.07.2009, 20:25
Genau die Idee hatte ich auch mal mit meinen In Heats...wurde aber wieder verworfen.

Mit was hast du die Rollen bearbeitet?

ReneLizZard
03.07.2009, 20:29
Drehmaschine, Drehmeißel...

Lutz
03.07.2009, 21:52
sehr schön. will die fahren.

inimicissimus peccati
04.07.2009, 00:07
Stimulus Shape, Reflex Polyurethan, coole Sache das ist!!!
Very interesting :>

kratzefuss
04.07.2009, 00:42
ich hab das gleiche mit meinen flashbacks gemacht aber viel einfacher:
strasse mit minimalen gefälle suchen einmal pushen aufs board setzen un eine raspel (später feile)an die kante .
dauert zwar länger aber es funktiniert

hohesD
04.07.2009, 00:59
:D:muahaha::pillepalle: ich lieg grad aufm boden...

ReneLizZard
04.07.2009, 05:17
ich hab das gleiche mit meinen flashbacks gemacht aber viel einfacher:
strasse mit minimalen gefälle suchen einmal pushen aufs board setzen un eine raspel (später feile)an die kante .
dauert zwar länger aber es funktiniert

Im Ernst??? :schulz: ----ioch kann gerade noich schreiben!!!!!!!!!!!!!

indigowaves
04.07.2009, 14:09
Hast du die Schnittdaten noch in etwa im Kopf?

Hab drum nem befreundeten Mechaniker meine konischen BigZigs zum überdrehen gegeben; zurück kamen sie in einem noch schlimmeren Zustand als ich sie ihm übergeben habe. Der sagte mir nur es sei unmöglich dieses PU zu drehen.

Du beweist ja aber hiermit das Gegenteil!:pro:

alix
04.07.2009, 15:24
wieso sollte mans nicht können??
also ich find die idee saugut, würd die auch mal gerne austesten =)

prikelpit
04.07.2009, 15:43
saubre arbeit!:respect:

ReneLizZard
04.07.2009, 16:19
Hola! ....es ist auch extrem schwierig, PU abzudrehen. Das Zeug ist so verdammt zäh wie kaum ein anderes Material - aber mit dem richtigen Werkzeug gehts einigermaßen. Mit einem Drehmeißel für Metall kann man es total vergessen, da tut sich so gut wie nix. Mit Werkzeugen von der Drechselbank geht es viel besser, da die Klingen da in einem steileren Winkel geschliffen sind! Das ideale Werkzeug hab ich aber auch noch nicht gefunden, vielleicht baue ich mir mal eins, um einen Radius an die Kanten zu machen - die habe ich hier nämlich noch per Hand und Augenmaß abgedreht!
Wenn man die Lauffläche der Rolle abdrehen will, dann halt auch mit einem Drechselwerkzeug, das aber eingespannt ist.

GreeTz!

@blauewellen
Was meinst Du denn genau mit Schnittdaten... das was ich oben geschrieben hab?

indigowaves
04.07.2009, 16:57
Mit Schnittdaten meinte ich eigentlich eher Drehzahl, Vorschub, Schnittgeschwindigkeit und auch der ungefähre Keilwinkel deines Werkzeuges.
Am meisten interessiert mich die Schnittgeschwindigkeit, weisst du noch wie hoch du die etwa genommen hast?

Ich habs mir aber fast gedacht dass dazu wohl fast zwingend ein Drechselwerkzeug oder zumindest HSS nötig ist.

ReneLizZard
04.07.2009, 17:12
2200rpm - den Rest mußt Du ausprobieren, habs ja per Hand auf nem Anschlag gemacht..
bzgl. Keilwinkel hatte ich den Eindruck, daß es bei ca. 90° am besten ging... außerdem muß man ziemlich fest drücken.

Wo ist denn der Unterschied zw. Drehzahl und Schnittgeschwindigkeit?

BobdeLong
04.07.2009, 17:43
keilwinkel 90 Grad wird aber schwierig! dann haste 0 Grad Spanwinkel und 0 Grad Freiwinkel!!!!????? Das gibt es nicht einmal bei Glas! Nen Freiwinkel brauchst du doch immer. Sonst schleifst du mit dem Arsch am Werkstück. Und 0 Grad Spanwinkel nur bei Messing.

Ich probier es kommende Woche mal mit einem HSS-Stählchen. Schon scharf und nem kleinen Radius vorne. damits nicht ausreißt. Ergebnisse stelle ich dann gerne bereit.

ReneLizZard
04.07.2009, 17:56
...hmm, keine Ahnung, habs nach Gefühl gemacht und es hat geklappt! Die ganze Theorie dazu kenne ich nicht. Vielleicht wars auch 70 oder 80 Grad... ??? Bin mal gespannt auf Deine Erfahrungen mit PU drehen!

BobdeLong
04.07.2009, 17:59
ich auch. mal sehen was bei herumkommt. bestimmt BigZigs mit 40er Durchmesser weil alles nicht klappt.
Aber einfaach wirds nicht. Hab jedenfalls ein Lob für dich dass du es geschafft hast. :respect:
Ach ja. zur Not nehm ich Stickstoff. Das kann aber dazu führen das die Rolle danach spröde bleibt.

indigowaves
04.07.2009, 18:01
Vielen Dank für die Infos, vielleicht finde ich irgendwann noch mal jemand der mir mit Hilfe deiner Informationen die Dinger noch retten kann.

Unterschied zwischen Schnittgeschwindigkeit und Drehzahl ist eigentlich ganz simpel. Die Schnittgeschwindigkeit ist die Geschwindigkeit mit der das Werkzeug das Material durchtrennt. In diesem Fall also die Umfangsgeschwindigkeit des Drehteils.
Mit diesem (zugeordneten) Wert wird dann die Drehzahl berechnet.

Ich hätt' jetzt auch eher nen Keilwinkel von 60°-45° erwartet, bist du dir mit den 90° sicher?

@bob: muss nicht sein, wenn du nen negativen Spanwinkel hast ergibt sich bei 90° Spanwinkel auch ein Freiwinkel.
Kann mir allerdings auch nicht vorstellen dass PU damit zu drehen ist, sowas ist eher üblich bei der Bearbeitung extrem harter Werkstoffe.

ReneLizZard
04.07.2009, 18:53
Wie gesagt, ich bin mir nicht sicher, welchen Winkel ich hatte. Ich hab den Winkel so lange verändert, bis es am besten funktioniert hat... hab übrigens solche Drechseleisen verwendet:
http://www.drechselzentrum.de/Picsize3/gruppe1.jpg
(so ähnlich wie das 2.von links)

BobdeLong
29.07.2009, 17:39
Oh man ist das ne Kacke! Große Kacke!
Habe einiges an Winkeln durchprobiert. Aber noch immer nicht das richtige Maß gefunden. Momentan nehme ich ein HSS Stählchen, dass ich sau scharf angeschliffen habe. Sieht fast aus wie ein Küchenmesser. Und sehr spitz. Den Tip hab ich aus nem Autoforum. Aber die arbeiten da mit höheren Hartegraden. Deswegen war der Erfolg noch nicht soooo gut. Aber es wird so einigermaßen. Bohrmilch voll aufgedreht, 3200 touren und nen kleinen Vorschub. Zustellung so ca 1-2 mm. Drunter wirds nix. Danach hats ´ne sehr fransige Oberläche, die aber einmal kurz mit einer Feile abgezogen doch recht passabel ist.
Wenn es nur darum geht, die Rolle wieder zylindrisch zu bekommen, reicht eine grobe Feile. Geht super fix und die Oberfläche ist gar nicht so schlecht. Annähernd glatt. Auf jeden Fall ohne Riefen.
Ach ja. Stickstoff funzt irgendwie auch nicht. Hab die Rolle komplett gefrieren lassen im Stickstoffbad. Nix! Hat sich beim Zerspanversuch punktuell so erwärmt, dass es sich wieder verformen konnte. (das ist übrigens sehr interessant. sieht so aus als ob man mit dem finger auf eine Matraze drückt. Also das verformt sich, schneidet aber nicht)
Aber es wird und ich habe noch einige Ideen im Hinterkopf (die ich noch nicht verraten will).
Also. Stay tuned

Littlewheels
29.07.2009, 18:20
ich mach das fast jeden tag ,

nehmt einfach nen 4-5 mm abstechrohling hSS ; SCHÖN ANSCHLEIFEN MIT NER KLEINEN RUNDUNG AN DER SPITZE ;

DANN FUNZT DES WUNDERBAR

steinerlein
29.07.2009, 18:21
Das scheint eine Streetboardrolle in geschaetzten 95a zu sein... Da ist das noch mal was anderes als bei BigZigs oder?

BobdeLong
29.07.2009, 18:33
hab ich ja. bis auf die Rundung. Was schätzt du denn für nen Radius? 0,3 bis 0,5 ?

Littlewheels
29.07.2009, 18:47
kann ruihg a weng grösser sein