Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

nen Hybriden??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • nen Hybriden??

    Hoolaaa!

    Ja, mich gibt's noch, bin nur ein wenig im spanischen Leben versackt. In Kombination mit Arbeit bleibt bei so viel Fiesta net mehr allzuviel Zeit fuer Foren und so.
    Aber mein Evo ist weiterhin mein treuer Begleiter, was sich aber wie schon vorher mal bemerkt nich allzu gut macht in den Strassen von Madrid.
    Da nun auch noch die Bauorgie mit Axel ein wenig schiefgegangen ist, die Bohrungen fuer die DropThrus sind an der falschen Stelle sodass sich das Board nur gradaus fahren laesst :( , wollt ich mich mal ein wenig nach ner Alternative umgucken.

    Nachdem ich hier letztens auf nem "shortboard" rumgerollert bin, musste ich feststellen, dass sich die Form ganz gut macht, nur ist es halt so kurz, und die Rollen so miniwinzig. Deswegen hab ich mir ueberlegt, es waere nett folgendes zu haben:
    * symmetrisches Board mit tail und nose
    * laengere base, eher in der Groessenordnung von 60cm, aehnlich einem Slalomboard
    * die Moeglichkeit, groessere Rollen zu montieren
    * evtl dropthtru um den Abstand zum Boden gering zu halten.

    Leider hab ich bisher nix in der Richtung auftun koennen, insbesondere weil oft keine Masze angegeben sind. Aber vielleicht kann mir ja jemand nen Tip geben.

    Ausstatten wollte ich das ding ansonsten mit 180er Randalls und 76 Kryptos oder aehnlichem.

    Selberbauen ist grad aus Zeit und Platzgruenden eher nicht zu machen, leider. :(

    Ciao
    /dirk[/url]
    [url]http://tag-am-meer.info[/url]

  • #2
    Da sag ich nur Gravity Carve, Brad Edwards oder Jesse Parker. Ich fahre selbst ein Carve 39 mir Randal 150 Achsen. Ich habe Radhäuser ausgefeilt (das sieht man nur von unten) und kann so 70 mm Räder ohne Riser fahren. Das Board ist ein sehr agiler Carver wenn man die Trucks lose fährt oder sogar gelbe, weiche Bushings vorn montiert. Mit kleinen, harten 60er Rollen machen auch Megaramp und Pool eine Menge Spaß. In der Rampe die Achsen unbedingt härter stellen, Drop-ins sind mit den Achsen sonst etwas wackelig.
    Mit weichen Bushings und schnellen Rollen läßt es sich auch prima pumpen.



    Ein Super Stadtboard ist auch das Moskaflex, weil es sehr leicht ist und eine Ecke niedriger als ein Board mit Randals. Die Achsne lenken irre gut. Nachteil ist vielleicht als Stadtboard, dass sich das Flex nicht so gut pushen läßt.

    Kommentar


    • #3
      Ich hab mir vor 2 Monaten ein Pogo Hammerhead 95 geleistet,so als Lückenfüller zwischen meinen Longboards und den Street/Rampensetups und das Ding hat mich echt überzeugt als AllRound-Board - Streettricks,Carven,Silden(!!), Rampe fahren - alles ohne große Einschränkungen...
      Im Moment habe ich 149er Indys und 60mm/88A Abec11 NoSkoolz drauf - dazu hab ich noch ein paar alte Indy-Hanger mit harten Rollen für den Skatepark....kann ich nur empfehlen!
      Mit größeren Rollen als 70mm brauch man natürlich Risers!!

      Kommentar


      • #4
        Hi Nicolas,

        kannst Du mir den Unterschied zwischen Randal und Indys beschreiben? Ich meine so fahrtechnisch. Ich überlege nämlich an meinem 39er eventuell Indys für die Pipe zu montieren, allerdings finde ich die Randals im Pool sehr gut und auf der Straße sowieso.

        Kommentar


        • #5
          Hi,
          danke schonmal fuer die Tips das Gravity Carve sieht ja schon ganz nett aus, genauso wie das Brad Edwards.

          Wieviel musstest du denn da so wegschleifen? kannst du vielleicht mal ein Bild davon machen.

          Hmm, ich wuerds ja gerne mal anpacken, die ganzen Zahlen sind zwar nett, aber besser, wenn man mal draufgestanden hat. Weiss vielleicht jemand einen Laden der das hat? Wahlweise Madrid oder Raum Stuttgart ;-)

          Ciao
          /dirk
          [url]http://tag-am-meer.info[/url]

          Kommentar


          • #6
            Aveal-Decks

            Hast du dir schon mal die Decks von Aveal angeschaut?
            Da gibt es auch verschiedene Poolboards. Zu Empfehlen wäre das "Checker Demon", das "Diabolo" oder das "Roll the Dice"

            Falls du mal in Stuttgart bist, kannst du ja im Kollektiv nachfragen. Vielleicht haben die eins zum Probefahren da.

            Leider werden die Bretter nicht mehr produziert, also schnell zuschlagen, solltest du noch eins finden.
            Frag mal im Kollektiv, ob die noch welche auf Lager haben (http://www.kollektiv-sports.com/)

            Hier noch ein schlechtes Bild vom Checker Demon:

            Kommentar


            • #7
              Ich habe da nicht viel weggefeilt. Von den 8 Lagen sind an der äußeren Kante noch 1 1/2 Lagen zu sehen. Der Winkel ist dem Einschlagwinkel der Achse entsprechend. Das hängt von Deiner Rollengröße, Deinen Achsen und Deinen Bushings ab, wieviel da weg muss. Ich würde jedenfalls für ein Pool und Parkboard keine Cutouts machen, sondern nur Radkästen feilen.

              Bilder kannst Du Dir bei lushlongboards.com ansehen. Das Bahari hat ausgefeilte Radkästen, die habe ich im Prinzip auf das Gravity übertragen.

              Kommentar

              Lädt...
              X