Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

brd - rehab

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • brd - rehab

    Hat jemand zu oben genanntem Deck ´ne Meinung bzw. Erfahrungswerte?

    Ich würde das Ding als Stadtflitzer einsetzen wollen. Durch die aufgewinkelte Nose / Tail und die kurze Wheelbase sollte sich das Deck ja ganz gut dafür eignen, oder?

    Mich würden mal Eure Meinungen zum Deck interessieren und ob sich das Deck wirklich für die Stadt eignet.

  • #2
    meine persönliche Meinung dazu:

    Unnötige Ausgabe! Wie lang ist die Gurke? Deutlich länger als nen Trickdeck? Wenn du nen kurzes, gedroptes Brett für die Stadt willst, dass von Haus aus auf Quickturn gekeilt is (vorne zumindest), bau dir selbst eins!

    Bestell dir beim skateshop24.de (sorry Franky....aber das geht an deinem angebot meilenweit vorbei :-) ) ein blankes Trick oder Oldschool deck ...möglichst breit würd ich sagen.

    Wenns da is ziehste ne Schöne mittellinie unten aufs brett und setzt neue Bohrlöcher für Achsen in Nose und Tail...nicht zu dicht am Rand sonst brechen sie aus....1cm solteste übrig lassen. Dann Holzkitt in die alten Löcher, Wheelwells abgesägt und Grafik/Grip drauf. Fertig ist der günstigste dropdown commuter! ^^

    Such mal bei den Silberfishen in der eigenbau rubrik nach "Shlong", da siehste nen haufen geiler dinger! rollen sich besonders gut auf Randal DH oder ähnlichem! Sprich 35° Baseplates einfach drunte rmachen läuft super, bei normalen 50° Randals, sollteste vllt ein bischen gegenkeilen...sonst wirkts extrem träge.

    http://www.silverfishlongboarding.co...ts-shlong.html

    das zum beispiel!
    "FOR PONY!"

    "Zu den Risiken und Nebenwirkungen von Naziaufmärschen befragen sie ein Geschichtsbuch oder ihre Großeltern"

    Kommentar


    • #3
      Ich habe gerade jemanden in den USA sitzen, der mir so´n Ding mitbringen könnte. Das Teil kostet nur 49,- USD - da dachte ich mir dann, dass man´s fast machen könnte.

      Aber diese Selbstsbauidee macht natürlich viel mehr Spaß - danke für´n Tip. Hab sogar noch andere blanke Decks gefunden (allyoucanskate.com).

      Kommentar


      • #4
        Macht echt ne Menge Spaß dran rum zu Sägen und zu schleifen!
        Und wo du dein Deck im endeffekt her nimmst is mir wumpe :-P skateshop24.de war nur nen vorschlag weil die da auch noch diese unbepinselten in 8,75 haben....! :-D

        Aber wenn du dir den Aufwand sparen willst und dein kumpel dir das mitbingen könnte mach das doch ruhig! ich mein 50 dollar....was sind das...35 euro? auch nur unwesentlich teurer!
        "FOR PONY!"

        "Zu den Risiken und Nebenwirkungen von Naziaufmärschen befragen sie ein Geschichtsbuch oder ihre Großeltern"

        Kommentar


        • #5
          ICh hab auch son dingen. nen shlong is schon was eigenes, entweder man mag es oder nicht...
          Ich hab 2 08/18 Achsen drunter aber beider seiten gekeilt und G-Truck bushings drinne, das ding turnt wie sau!! so: Go 4 Shlong! Yeeeeha! :D

          Kommentar


          • #6
            jo! So ähnlich wie das Arbor wird mein altes Schlong demnächst werden! ^^

            hatte das besoffen ausgesägt und gebohrt....dementsprechend geil hats rechts rum geturnt....und so scheisse gings links rum....halt alles sehr nach augenmaß :P sollte man bei Skatboeard nciht machen....weiß ich jetzt auch!

            Werde das daraus entstehende Mini als RainDeck fahren....mit alten Trick Achsen auf Risern und 70mm Noname rollen (den Ebay Clear Blue dingern)

            hab keinen bock bei scheisss wetter immer zu fuß zur uni laufen zu müssen!

            Also du hast es gelesen Meller!
            Mach dir nen Schlong sobald du bock zu hast! :) An die dinger kann man fast alles an Achsen und rollen ran schmeissen was man noch übrig hat! :)

            Edit: Und so ein pr0-Schlong wie beim Kopf_Im_Sand muss ja nicht gleich bei raus kommen! ^^ Btw, is das andere Brett noch zu Haben Kopf? ^^
            Zuletzt geändert von milzmilz; 22.02.2009, 01:54.
            "FOR PONY!"

            "Zu den Risiken und Nebenwirkungen von Naziaufmärschen befragen sie ein Geschichtsbuch oder ihre Großeltern"

            Kommentar


            • #7
              :Hä? was is?:
              :nocheck:


              ...ach lol...doch! Das meinte ich auch nicht ;-)
              Ich finde nur, dass dein mit Kohlefaser belegtes Schlong absolut gil aussieht ;)
              "FOR PONY!"

              "Zu den Risiken und Nebenwirkungen von Naziaufmärschen befragen sie ein Geschichtsbuch oder ihre Großeltern"

              Kommentar


              • #8
                So: Hab glatt mal´n blankes Deck geordert. Wenn´s fertig ist, wird´s vorgestellt.
                Danke nochmal für den Tip.
                Die Geschichte mit dem Gegenkeilen der Achse geht mir noch nicht so aus´m Kopf. Wenn ich keile, dann kommt das Deck ja gleich wieder höher. Und wenn ich nicht Keile, dann ist der Winkel zu stark...:thinking:

                Kommentar


                • #9
                  is halt sone sache....man muss ein bischen rumrobieren! ich hatte an meinem 180er Seismics....30° stable turn geometry....da hat so ziemlich NIX gelenkt ^^ man muss es einfach mal ausprobieren!
                  "FOR PONY!"

                  "Zu den Risiken und Nebenwirkungen von Naziaufmärschen befragen sie ein Geschichtsbuch oder ihre Großeltern"

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X