Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rayne Demonseed

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rayne Demonseed

    Servus,
    Ich bin auf der Suche nach konkreten Erfahrungsberichten zum Rayne Demonseed Bamboo, also ab 08, unter Apekten wie Lenkverhalten, Flex, Alltagstauglichkeit und mögliche Rollengröße.
    Gedacht war als vollständiges Setup:
    Randal DHs oder Crails
    Seismic Speedvents oder Blast Waves 77 bzw. 78mm.
    Danke schonmal,
    Oliver

  • #2
    Ich hatte eine Weile das 2008er und hab es mit 1040er Grizzlys und 77er Speedvents gefahren, die Rollengröße ging schon noch gut!
    Flex hatte das Teil nur ein paar Millimeter bei meinen 85kg, das Konkav ist sehr geil und man hat sehr viel Platz auf dem Teil, für meinen Geschmack zuviel, wenn ich in der Speedhocke stand, hatte ich hinten 10-15cm zuviel Platz!
    Das Teil lenkt aber durch das "doubledrop" sehr träge und indirekt, als DH-Anfänger vermittelt einem das Stabilität und Sicherheit aber als Alltagsbrett ist das Deck definitiv nichts!! Es neigt auch stark dazu, in den Kurven auszubrechen! Auch als DH Deck würde ich es aus oben genannten Gründen nicht empfehlen!

    Gruß, Stephan

    Kommentar


    • #3
      Zitat von stebre Beitrag anzeigen
      Es neigt auch stark dazu, in den Kurven auszubrechen! Auch als DH Deck würde ich es aus oben genannten Gründen nicht empfehlen!
      Sorry, wenn das jetzt eine saudumme Frage ist, aber wie kann ein Deck für das Ausbrechen verantwortlich sein. Ich habe hier eine komplette Seite mit Skizzen vor mir liegen, mit denen ich versucht habe mir das selbst zu erklären... aber ich komme einfach nicht dahinter.
      Ich stelle nicht in Frage, dass es so ist, aber ich verstehe einfach nicht warum es so ist.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von wolke Beitrag anzeigen
        wie kann ein Deck für das Ausbrechen verantwortlich sein?
        Je tiefer ein Deck liegt, desto weniger Grip hat man, und desto eher neigt es dazu, zu driften! Das liegt daran, dass du, wenn du höher über den Rollen stehst, diese mehr von oben belastest, wenn du aber selbst in Rollenhöhe stehst, was bei dem Demonseed der Fall ist, dann belastest du die Rollen in den Kurven von der Seite und sie neigen zum driften...

        Deshalb hat man mit Topmounts am meisten Grip...

        Probiers mal aus, fahr ne Kurve, die du kennst und mit nem Topmount immer grade so auf Grip durchfährst, mal mit nem dropthrough, oder sogar mit nem doubledrop, dann wirst du den Unterschied merken...

        Kommentar


        • #5
          Moin Oliver,
          also mein erstes DH Brett war auch nen Demonseed, aber ich hab das schnell wieder abgegeben, wegen den schon genannten Gründen.
          Ich hab mit meinem Wissen bei ungewollten Drifts nicht wirklich abfangen können, jetzt fahr ich nen EVO und komm um einiges besser damit zurecht obwohl über das auch viele schimpfen xD

          Und zum Platz auf dem Brett..
          Ansich kannst du noch nen Campingkocher mitnehmen da du wirklich maßig Platz drauf hast. Mir war das immer nen bissl zuviel da ich meinen Stand einfach nicht richtig einschätzen konnte.

          Also ich würd dir davon abraten.
          Wenn du mit DH anfangen willst und auf Rayne stehst, probier das Hellcat. Is nen super Brett, das man auch noch im "normalen" Alltag benutzen kann...

          Soweit von mir! ;)
          ROOTlongboards - GOoutandSHRED

          Kommentar


          • #6
            Hatte auch das Demonseed+Kahas topmount. War ne geile Sache wollte aber mal was neues ausprobieren und hab mir das EVO+Smokies gegönnt(Das Board hatte ich schon mal mit Crails gefiel mir mit dem Setup überhaupt nicht),war auch einer der übers EVO geschimpft hat nun aber hellauf begeistert ist. DAs ausbrechen in der Kurve empfand ich früher immmer als lästig,doch jetzt find ichs einfach nur noch geil mit höhrer Geschwindigkeit in de Kurve zu driften.Verlierst zwar einige 100terztl Sekunden und ein wenig Stoff von den Rollen ist aber für einen Nicht Rennfahrer nicht wichtig.
            Wie mein Vorposter schon geschrieben hat ist das Hellcat ein sehr geiles Deck, würde es aber gegen mein neues Evo nicht tauschen wollen, da es mir viel mehr Sicherheit als das Hellcat vermittelt.


            Grüße

            Ps: Evo is fürn Alltag nix, ich nems nur zum Bomben. Die Speedhocke lässt sich auf dem Evo auch perfektionieren,da man durch den aufgebogen (dewegded) nen recht ordentlichen stand hat.
            Zuletzt geändert von Dervisher; 16.03.2009, 17:52.
            ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
            1. Alexisonfire-This Cloud be anywhere in the world
            2. BMTH-The Chelsea Smile
            3. Gallows-In the belly of a shark
            4. Alexisonfire-We are the Sound
            5. Raised Fist-Killing it
            ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

            Kommentar

            Lädt...
            X