Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Pogo Brake Review

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    AW: Freeborders Pogo Brake Review

    Zitat von strayfish Beitrag anzeigen
    Gibt es eigentlich noch nix zum an die Schuhe schnallen? Son Sohlenschutz quasi....
    Beim KS hatten die in einer Kiste für jedermann Motorradreifen mit Bändern/Schnallen um sie an die Schuhe zu machen... die dinger sind aber so schwer, dass sie eigentlich nur für Classic+Streetluge interessant sind...

    Kommentar


    • #32
      AW: Freeborders Pogo Brake Review

      für alle interessierten: es gibt neues vom report!
      !!! 8) :thinking:

      Kommentar


      • #33
        AW: Freeborders Pogo Brake Review

        you made my day. An 3 Bretter geübt um 5 Löcher zu Bohren.
        # Wer schnell fahren will, darf nur wenig lenken.
        # Wer wenig lenken will, muss früh anfangen

        Kommentar


        • #34
          AW: Freeborders Pogo Brake Review

          Zitat von JointStrike Beitrag anzeigen
          you made my day. An 3 Bretter geübt um 5 Löcher zu Bohren.
          ...uuuuuuuuuund wir haben einen gewinner für den dümmster-kommentar-award 2011! herzlichen glückwunsch! der goldene grummelkasper wird in kürze bei dir eintreffen!
          Zuletzt geändert von vanEcke; 17.06.2011, 15:02.

          Kommentar


          • #35
            AW: Freeborders Pogo Brake Review

            Danke für dein Review - ich bin schon gespannt drauf es in echt zu sehen und mal auszuprobieren.

            Auch wenn es halt sicherlich einfach nichts bringt und ich halt einfach bremsen lernen muss - aber das wird schon. Ich kann in Deinem Fall verstehen, dass Du eine alternative gesucht hast - niemand sollte auf dauer seine gesundheit ruinieren und den geldbeutel wollen wir alle schonen.

            Die ganze Montage sieht mir allerdings absolut nicht anfängertauglich aus, echt - ich wäre dabei verzweifelt!! Und eigentlich soll die pogo brake doch für anfänger und casuals gedacht sein - da finde ich das noch ein bisschen hackelig.

            Naja - schauen wir mal wie zufrieden du in ein paar wochen bist!
            http://misskellymojo.wordpress.com/

            "Dat sieht aus wie ein tandem nur eben für Skateboards, fährt man das zusammen? Und legt man sich dann nciht gleich zu zweit auf die fresse weil jeder ein eigenes Körpergefühl hat? Ajeeeee "

            Kommentar


            • #36
              AW: Freeborders Pogo Brake Review

              die bremse ist aufjeden fall kurvenbremstauglich!!
              !!! 8) :thinking:

              Kommentar


              • #37
                AW: Freeborders Pogo Brake Review

                @Moji: Das Ding hat meine Kleine auch. Für´s Bobbycar funzt das erste Sahne!

                Gruß
                Waso

                Kommentar


                • #38
                  AW: Freeborders Pogo Brake Review

                  So nachdem ich nun mal bei Pogo die Bremse live gesehen habe kann ich euch ein paar fragen bzw Updates geben.

                  Als erstes zum Gewicht MacGyver hat wohl noch eine der ersten bremsen da ich eine neuere Version gesehen habe die

                  noch Filigraner wirkt und durch etwas veränderter Geometrie mehr Anpressdruck in Richtung Board erzeugt

                  Resultat neues Design sollte leichter sein. Nebenbei sieht das neu Design mega aus

                  Zum zweiten Punkt was den Knupel (Schraube) zum draufdrücken angeht wird wohl gerade noch eine Art Pedal gebaut auf den man dann drückt (siehe Foto)
                  Pedal_blue_9.jpg
                  Was die Montage angeht wird wohl wenn es nun mal in Serie (Masse) geht eine Art Schablone mitgeliefert

                  die man aufs Board legt um die genaue Lochposition zu bekommen.

                  Kommentar


                  • #39
                    AW: Freeborders Pogo Brake Review

                    Kann ich mit dem Teil trotzdem sliden auch wenn das ding unter meinem Brett ist?

                    Kommentar


                    • #40
                      AW: Freeborders Pogo Brake Review

                      solange du nicht auf den bremspömpel drauf trittst ...

                      -- mein bester freund ist ein stein --

                      Kommentar


                      • #41
                        AW: Pogo Brake Review

                        Ich habe mir die Pogo Bremse in mein Ninetysixty Board eingebaut. Das war aeusserst einfach: Ich habe den Bremspin in den dropout Nut
                        eingebaut, dazu brauchte ich den Ausschnitt nur um 2 mm zu erweitern.
                        Ohne diese Bremse wuerde ich kein Longboard mehr fahren denn ich fahre hier in Koeln oft auf den Radwegen oder Buergersteigen und
                        die Fussgaenger und Radfahrer nehmen auf Scater keinerlei Ruecksicht. Mit der Bremse stehe ich sofort wenn es noetig ist.
                        Ausserdem bin ich nicht bereit, mir staendig neue Schuhe zu kaufen weil die Sohlen durch sind.
                        Eine Einschraenkung gibt es: Das Bremsen muss sehr gut geuebt werden. Sliden ist in meinem Alter nicht mehr angesagt.

                        Kommentar


                        • #42
                          AW: Pogo Brake Review

                          Ich fahre seit release der Adidas zx Flux und ich bremse viel! Man sieht den Unterschied kaum zwischen Brems und Standfuß. Vielleicht einmal gute Schuhe kaufen anstatt 5x günstige Schuhe?

                          Kommentar


                          • #43
                            AW: Pogo Brake Review

                            Soll doch jeder machen wir er meint. Zx flux sind jetzt nicht für den Laien als Profi skate Schuhe erkennbar :p ich wette fast alle meiner teureren Schuhe über 100€ würden auch nicht besser als die guten alten Vans halten

                            Kommentar


                            • #44
                              AW: Pogo Brake Review

                              Die Sache mit den Schuhsohlen ist diskussionsmäßig eigentlich durch. Wer ernsthaft mit Footbrake fährt klebt halt früher oder später Sohlen, egal auf welche Schuhe.

                              Ostheimer ist laut Profil 68,
                              da nehme ich eifach den Hut ab, wenn jemand in dem Alter mit skaten anfängt, und dran bleibt auch wenn es nicht so einfach geht.
                              Da ist doch die Pogo-Brake mal sinnvoll eingesetzt!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X