Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rip off oder nicht, das ist hier die Frage

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rip off oder nicht, das ist hier die Frage

    ... ein Diskussionsforum für alle Ähnlichkeiten und Unähnlichkeiten von diversen Produkten auf dem Langbrettmarkt.

  • #2
    Kopieren oder nicht kopieren

    Habe grad bei Facebook ein Bild einer verstellbaren Achse gesehen. Von Carlo Righetti. Manche kennen ihn ja.

    In den Komments findet sich natürlich direkt der Vorwurf des Ideendiebstahls weil die Winkelverstellung ebenfalls über eine Reihe von Bohrungen und einem Schlitten vorgenommen wird.
    Meine Meinung dazu:
    Wenn ich mich in meiner Werkstatt auf der Arbeit umschaue oder in der Halle mit den Versuchsaufbauten, finde ich tausendmal dieses Prinzip der Verstellmöglichkeit!
    Das ist einfach nichts neues. Und jetzt wird jeder, der dieses System übernimmt, als Copycat abgestempelt!
    Bei der GOG ändert sich die Bauhöhe bei der Verstellung nicht. Schön und gut. Tolle Sache. Baut man jetzt eine verstellbare Achse die ebenfalls die Höhe nicht ändert, so wie Carlo, heißt es erst Recht "Kopie". Baut man dies hingegen und die Höhe ändert sich, so wie bei Octane oder weiß nicht mehr wer das war, heißt es dann sogar: Schlechte Kopie. man kann also machen Was man will.

    Das regt mich wirklich sehr auf. Auch ich habe bald eine präsentationsreife verstellbare Achse mit diesem Prinzip.
    Was soll ich also davon halten, dass jeder direkt angemacht wird der so baut.
    Diese Vertsellbarkeit ist so simpel und im Maschinenbau Gang und Gäbe!

    Was haltet ihr davon?


    Link zum Bild
    http://www.facebook.com/album.php?fb...06&aid=2046300
    Zuletzt geändert von Feebe; 20.02.2011, 22:05. Grund: Rechtschreibung
    Bei Freundschaftsanfragen bitte angeben, dass ihr aus dem Forum seid. Bin immer mega skeptisch.
    bob_longboard ät gmx punkt de

    Kommentar


    • #3
      AW: Kopieren oder nicht kopieren

      Tja, da trennt sich eben bei den Kommentierenden die Spreu vom Weizen: Die wenigen die ein echtes Plagiat von einer eigenständigen Entwicklung die am Ende auf etwas ähnliches hinausläuft unterscheiden können und der große Rest die einfach nur mit der Meute rumbrüllen...
      Man kann eben auch nicht bei jedem Skater die technische Tiefe vorraussetzen um ein eigenes Urteil dazu zu haben.

      Die einzige Meinung dazu die wirklich zählt ist die der anderen Skater-Hersteller und die können das auch mit der nötigen Feinheit unterscheiden.
      Kurven machen irgendwie mehr Spaß...

      Kommentar


      • #4
        AW: Kopieren oder nicht kopieren

        Wenn man eine wirkliche gute Lösung zu einer Problematik entwickelt hat und man von der Innovationskraft seines eigenen Produkts überzeugt ist, würde ich es mir so schnell wie möglich als Geschmacks- bzw. gar Gebrauchsmuster schützen lassen. In EU sind es noch vertretbare Preise für solche einen Schutz (über 5 Jahre).
        Dann ist man auf der sicheren Seite (zumindest in EU, vorausgesetzt, man ist schnell genug).

        GBomb haben ihr System auch (endlich) patentieren lassen,w as in den US und auch CAN aber weitaus teurer und aufwendiger ist.

        Was soll ich mit einer Debatte über "Moral in der Wirtschaft", "Plagiat" etc. anfangen? Das führt m. E. zu nichts. Entweder man geht den Weg des Sich-Schützen-lassens oder man hat eine starke Marketingmaschinerie hinter sich oder man ist schnell genug (auch grad' im LB-Bereich) ein paar Prorider zu engagieren und zu "fördern" (=sponsoring). Dann läuft der erfolgreiche Vertrieb von allein. Oder man hofft, dass niemand eine gute Idee übernimmt. Oder man fusioniert mit einem potentiellen "Konkurrenten".
        Sobald Du Dich auf dem freien Markt rumtreibst, geht's ums Ganze. Da nützt kein Heulen später. Die Instrumente nutzen, die da sind, zur rechten Zeit am rechten Ort sein Produkt in die Öffentlichkeit jagen und ab dafür! (manchmal kann man nicht besser sein - aber schneller!)

        Kommentar


        • #5
          AW: Kopieren oder nicht kopieren

          die diskussion gabs ja schonmal (oder besser schon sehr oft). kann mich noch an die raptor trucks erinnern, die waren ja schon sehr nahe an den munkaes dran. das gab sogar mal bei den fishen unruhe und negative kritik.

          wie du schon sagst, die verstellmöglichkeit gab es schon lange BEVOR es loboachsen gab. auch wenn der anwendungsbereich da anders ist. also so richtig kann es sich keiner auf die eigene fahne schreiben.

          der käufer kann ja entscheiden. ich glaube die raptors sind auch verschwunden und wurden sogar bei den fishen gebannt
          "machst du die urlaubsvertretung für die ganzen forumsarschlöcher?" JA VERDAMMT!

          VERKAUFE:

          PRÄZISIONS GRIPTAPE 10cm 52€ + Porto versteht sich!

          Kommentar


          • #6
            AW: Kopieren oder nicht kopieren

            hab mir grad en bild der raptor achse angeschaut und die is zu ner munkae wie ne amok zu ner randel von daher wirklich frech kopiert.
            eben nicht eigenstandig entwickelt und bei was ähnlichem gelandet.

            Kommentar


            • #7
              AW: Kopieren oder nicht kopieren

              ich muss Feebe hier vollkommen recht geben! Diese andauernde Schreierei find ich genau so ätzend. Wenn er ne Achse baut die ähnlich der GOG ist find ich das geil! Der Markt wird größer und die Auswahlmöglichkeit wird auch größer, zudem isset ja einfach so, dass das Prinzip der Verstellbarkeit nicht soo jung ist!
              Außerdem muss man echt unterscheiden ob es sich um Plagiate handelt (100fache 1:1 Kopien) oder ob jemand mit einer gleichen Idee arebeitet, sie aber anders umsetzt!
              Ich bin jedenfalls sehrgespannt aufs Ergebnis - willste schon ein "bischen verraten" ? Wird der Hänger so aussehen wie deine Isis?

              Kommentar


              • #8
                AW: Kopieren oder nicht kopieren

                "verraten" will ich nichts. das ist a nicht der richtige ort und b nicht die richtige zeit dafür. ich will hier nicht die werbetrommel rühren.
                mag nur ein paar mehr meinungen hören. die menschen die bei fb geantwortet haben können sich auch gerne hier melden. ramon ließt ja schon mit und sexfox kann sich auch gerne beteiligen.
                Bei Freundschaftsanfragen bitte angeben, dass ihr aus dem Forum seid. Bin immer mega skeptisch.
                bob_longboard ät gmx punkt de

                Kommentar


                • #9
                  AW: Kopieren oder nicht kopieren

                  Leute, es geht doch drum, dass man durch Konkurrenz und Weiterentwicklung den Fortschritt voran treibt. Dann darf man auch bei sich bewährten Produkten was abschauen. Aber wenn man in Phase A, dem Reproduzieren des weiterzuentwickelnden Produkts schon mal versagt, und auch keinerlei Innovation an den Tag leg, dann ist das einfach nur billig.

                  Ist vieleicht schwierig nachzuvollziehen und wird auch nach Rumheulerei klingen, aber wir/ich haben da echt viel Arbeit, Zeit und Enthusiasmus reingesteckt. Da kommt man sich schon ein bisschen blöd vor, wenn man sowas sieht.

                  Als Beispiel die ISIS Truck von Andreas Erdbrink. Die ist zwar auch inline-design und passt auf Randal Baseplates. Aber Andi hat ne andere Überlegung angestellt und verfolgt ein etwas anderes Konzept, andere Zielgruppe. Er hat das auf den Markt gebracht, was an der GOG fehlte. Also ne Option für Leute, die was anderes suchen.

                  Wenn du dir aber einfach ein Design anschaust und findest "hm, könnt ich eigentlich auch so machen und verkaufen", dann schlägt man aus anderer Leute Arbeit profit. Not very nice.


                  rmn
                  Dies ist meine Signatur. Bitte nicht zensieren. Danke. Die Kulturstelle Königshausen.

                  Ein Blick in die Gebrauchtbörse lohnt sich!

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Kopieren oder nicht kopieren

                    aber ganz ehrlich? ich hab den guten carlo noch nicht persönlich kennen gelernt, aber wer ein gedropptes evo herstellt....kann man da respekt vor haben?
                    und die achsen sind genauso lahm.
                    Ehrlichkeit statt schmackhafter Augenwischerei.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Kopieren oder nicht kopieren

                      Zitat von Feebe Beitrag anzeigen
                      Bei der GOG ändert sich die Bauhöhe bei der Verstellung nicht. Schön und gut. Tolle Sache. Baut man jetzt eine verstellbare Achse die ebenfalls die Höhe nicht ändert, so wie Carlo, heißt es erst Recht "Kopie". Baut man dies hingegen und die Höhe ändert sich, so wie bei Octane oder weiß nicht mehr wer das war, heißt es dann sogar: Schlechte Kopie. man kann also machen Was man will.

                      Auch ich habe bald eine präsentationsreife verstellbare Achse mit diesem Prinzip.
                      Was soll ich also davon halten, dass jeder direkt angemacht wird der so baut.
                      Diese Vertsellbarkeit ist so sympel und im Maschinenbau Gang und Gäbe!

                      Schlussendlich hast du natürlich recht, wenn man sich fragt "was für andere Möglichkeiten gibts denn eigentlich?" Naja, ich fahr zum Glück gut genug um zu Beweisen, dass GOG das beste Produkt am Start hat. :-p (uuuh das klingt jetzt super arrogant…sorry, ist nich so gemeint, sonder eher dem Unterhaltungswert gedacht.)

                      rmn
                      Dies ist meine Signatur. Bitte nicht zensieren. Danke. Die Kulturstelle Königshausen.

                      Ein Blick in die Gebrauchtbörse lohnt sich!

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Kopieren oder nicht kopieren

                        Danke für die Worte Ramon. Das beruhigt mich.

                        Blindes abkupfern ist auch nicht meine Sache und bei anderen will ich das auch nicht sehen.
                        Nur ist der Grad des Abkupfern und Ideenaufgreifen/weiterdenken schmal und fällt zu den Seiten schnell steil ab. Für den Betrachter ist es nicht immer ersichtlich was Ideenklau ist und was nicht.
                        Wer sich denkt, das gefällt, das übernehm ich stößt bei mir auch nur auf ein mildes Lächeln. Was mich aber an der Sache wirklich stört, ist das alles was einen Schlitten mit Löchern hat, verschrieen wird. Viele Optionen gibt es da nicht. Es ist eine schöne Zwischenlösung aus Form und Kraftschluss bei der GOG. Und ich habe verschiedene Varianten am PC simuliert, aber keine ist so einfach und vorallem sicher wie die der 3teilige GOG. Die 3teilige hat vorallem viele schöne Details an die man sich lieber nicht rantrauen sollte, denn die sind wirklich einzigartig.
                        Bei Freundschaftsanfragen bitte angeben, dass ihr aus dem Forum seid. Bin immer mega skeptisch.
                        bob_longboard ät gmx punkt de

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Kopieren oder nicht kopieren

                          Zitat von DonLleonn Beitrag anzeigen
                          aber ganz ehrlich? ich hab den guten carlo noch nicht persönlich kennen gelernt, aber wer ein gedropptes evo herstellt....kann man da respekt vor haben?
                          und die achsen sind genauso lahm.
                          Comment WIN!

                          (Eben, das andere sind einfach Kahalanis und – oh mein Gott! – ein verschlimmbessertes Evo)

                          rmn
                          Dies ist meine Signatur. Bitte nicht zensieren. Danke. Die Kulturstelle Königshausen.

                          Ein Blick in die Gebrauchtbörse lohnt sich!

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Kopieren oder nicht kopieren

                            Zitat von Feebe Beitrag anzeigen
                            Danke für die Worte Ramon. Das beruhigt mich.

                            Nur ist der Grad des Abkupfern und Ideenaufgreifen/weiterdenken schmal und fällt zu den Seiten schnell steil ab. Für den Betrachter ist es nicht immer ersichtlich was Ideenklau ist und was nicht.
                            . Was mich aber an der Sache wirklich stört, ist das alles was einen Schlitten mit Löchern hat, verschrieen wird. Viele Optionen gibt es da nicht.

                            Ah grad gesehen, Danke ist einfach langsam. Stimme zu. Siehe Post oben.

                            rmn
                            Zuletzt geändert von Raymondo; 20.02.2011, 18:24. Grund: Danke ist langsam.
                            Dies ist meine Signatur. Bitte nicht zensieren. Danke. Die Kulturstelle Königshausen.

                            Ein Blick in die Gebrauchtbörse lohnt sich!

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Kopieren oder nicht kopieren

                              also bei mir funktioniert der danke button...
                              Ehrlichkeit statt schmackhafter Augenwischerei.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X