Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mein neues Landy Evo

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • -harmlos-
    hat ein Thema erstellt Mein neues Landy Evo.

    Mein neues Landy Evo

    Moin Jungs und Mädels.
    Dies is mein erster Post in diesem doch sehr schoenen Forum und so will ich mich vielleicht mal kurz vortellen. Bin 20 Jahre alt, 183 cm Groß, ca. 70 Kilo, wohnhaft in Trier und werd dort Tag für Tag an der Uni von meinen Dozenten geplagt. Als Ausgleich dazu hab ich mir nun mein erstes Longboard zugelegt. Telefonische Beratung usw. alles inlusive. Natuerlich beim Fränky. kiff

    Nach längerer Wartezeit (gab ja bekanntlich Lieferprobs bei Landy) kam dann jetzt auch eeendlich an und ich konnte meine ersten Stunden auf dem Teil verbringen. WAAAHNSINN.
    Bevor der nette Postbote mir das Ding mit der Frage "Is das etwa n Skateboard?" überreicht hatte und wir so noch kurz übers Skateboarden ins Gespräch kamen, mühte ich mich noch mit nem alten Shortdeck meiner Freundin ab. Man war das anstrengend. ^^ Aber das ist nun Geschichte.
    Naja, nachdem der Bote dann auch weiter musste gings flugs die Treppe hoch in meine Bude, wo ich fix die Verpackung auseinandernahm und da strahlte es mich auch schon an. Schwarz wie die Nacht, sowohl Deck, als auch Trucks und die blauen Kryptos lächelten mir ebenso entgegen. :)

    Ich machte mich umgehend an die Montage. Kurz gegrübelt wie rum die Achsen denn nu drankommen und los gings. Das Ergebnis will ich euch naturlich nicht vorenthalten. Also hier mal n paar (bescheidene) Bilder vom staubigen Deck. Bei Bedarf bemüh ich mal meines Vadders Digi und brings vorher auf Hochglanz. :razz:






    Zu sehen, oder auch nicht zu sehen sind:

    Landyachtz Evo (11 Schichten)
    Crail Trucks in black (baseplate + Hanger)
    Krypto Classics in 80 mm
    ASK Abec 7 Bearings
    8 mm Spacer
    3mm Baseplates
    Und natürlich n Satz Montageschrauben. Das Grip is von Haus aus drauf.

    Nach nem kurzen Schrecken als Petrus sich plötzlich gegen mich zu richten schien und die ersten Tropfen vom Himmel rieseln lies, gings dann ab auf die Straße. Zum Glück hatte der Kerl da oben es sich nochmal anders überlegt und so stand der ersten Testfahrt nichts mehr im Wege. *phew

    Mein erster Eindruck: WOW!!! Wie lautlos man mit dem Teil über den Asphalt zu surren vermag, wie leicht es doch zu pushen ist. Natürlich kein Vergleich zu dem ollen shortdeck mit dem ich ne Std vorher noch in die Stadt gefahrn bin. Vermisst habe ich hingegen kurze Zeit das Tail um die Richtung zu ändern oder einfach zum Bremsen, aber nach 1, 2 Minuten war das Geschichte. Ich hatte einfach direkt Spaß mit dem Teil.

    Für nen ausgedehnten Fahrbericht reichts allerdings nicht, zumal ich keinerlei Vergleichsmöglichkeiten zu anderen Setups hab. Dazu kommt, dass ich das Teil quai zum Cruisen "misbrauche". Denn die "Waffe" (und den Namen trägts wohl zu recht) is ja eigentlich zum downhillen gedacht. Bisweilen hab ich an der Kingpingmutter noch nicht gedreht. Anfangs wars recht hart aber mittlerweile isses gut eingfahren. Allerding stellen sich so bei etwas "höheren" Geschwindigkeiten schon Speedwobbles ein. Meine Maximalgeschwindigkeit bisher würde ich so bei 30-35 km/h ansiedeln. Allerdings lässts sich mit der Eintellung einfach gechillt kleinere Gefälle runterollern und wenns der Verkehr zulässt kann man beschwingt von links nach rechts carven. Insgesamt ist es für meine Begriffe also schon recht agil. Werde in den nächsten Tagen dann mal an der Kingpin-Einstellung feilen, damit lässt sich ja einiges anstellen. Inwiefern die Crails jetzt wendiger oder stabiler sind als die Randals oder die Holeys kann ich allerdings nicht sagen. Ich find sie aber ziemlich geil und farblich sind sie sowieso wie gemacht für das Deck.

    Meine Erwartungen die ich an das Board gestellt habe wurden schon mehr als erfüllt. Auch wenns eigentlich n reinrassiges Downhillboard zu sein scheint, so lässt sich damit doch sehr angenehm in ebenerdigem Terrain umherfahrn, wobei der Spaß durch die gegebene Agilität nicht zu kurz kommt und es durch die Lowriderbauweise kraftsparend ist, da man das Standbein beim pushen nicht zu sehr beugen muss. Geil ist auch, das selbt schlechter Untergrund kein Problem darstellt. Selbst über Pflaster rollt man durch dir großen Rollen einfach hinweg. Auch abgesenkte Boardsteine stellen sowohl rauf als auch runter kein Problem dar. Und endlich muss nicht mehr penibel auf kleine Steinchen geachtet werden um n Facebreak zu verhindern. dp finger
    An steilere Abfahrten wage ich mich noch nicht ran. Leichtes Gefälle macht jedoch schon irrsinnig viel Spaß. Einfach laufen lassen und links, rechts, links, rechts... kiff
    Nur das wiederhochlaufen macht müde ;)

    So. Ist mal wieder ziemlich viel Text geworden und für die meisten hier wirds keine neuen Erkenntnisse geben. Allerdings wollt ich meine ersten Eindruecke einfach mal schildern. Vielleicht hiflts ja auch dem ein oder anderen Neuling. Fragen steh ich natuerlich auch zur Verfuegung. :D

    rollende Grueße
    harmlos

  • -harmlos-
    antwortet
    Äh ja. Kleiner Denkfehler den ich da wohl gemacht hab. Kommt mir jetzt aber selber ziemlich abwegig vor. Denk manchmal etwas wirr und so richtig kann ich wohl nicht drüber nachgedacht haben. Ich hab mir das so vorgestellt, dass die gesamten Dreads im Helm "versteckt" werden muessten um nen gescheiten Sitz am Nacken zu gewährleisten. Naja, da bräucht man ja ziemlich schnell nen XXXXPeriodeXL Helm. Maul halten

    Einen Kommentar schreiben:


  • JointStrike
    antwortet
    käse, wo bekommen dreads den mehr volumen wenn sie länger werden? ich trage immer noch die helme, die ich vor 4 jahren getragen haben und bei meinen dreads ist ganz schön was an länge dazugekommen.
    das einzige was halt probleme mach ist, dass du in der speedhocke den helm nicht in den nacken lege kannst wie jeder andere auch, weil da halt dreads sind. somit ist halt ein bis 2 cm früher schluss und man sieht nicht sonderlich viel.

    Einen Kommentar schreiben:


  • -harmlos-
    antwortet
    Ja. Für mich erreichbar sind die Louis Shops in Koblenz und natürlich Trier. Da werd ich mal vorbeischaun. Allerdings gibts hier leider keinen Louis Beste Reste Laden. Hab schonmal in nem andern Forum übers Thema "Dreads und Helm" gelesen. Im Prinzip ja kein Problem wenn man einmal die richtige Größe gefunden hat. Aber die Dreads werden ja auch net kürzer, sprich immer länger und somit das Volumen größer. Wirds da nicht schnell eng im Helm? :hoho:

    ps: Danke für die Helminfo @RAF. Ist da jemand anderer Meinung oder is son Motocross-Helm (bei bezahlbarem Preis) die beste Wahl?
    Zuletzt geändert von -harmlos-; 06.05.2007, 22:04.

    Einen Kommentar schreiben:


  • RAF
    antwortet
    hast du nen louis in der nähe??
    weil dort gibts günstig und gute helme ab 50 euronen.
    und motocross helme würd ich bevorzugen besonders am anfang weil du da schon mal schneller auf die fresse fällst als dus glaubst.
    wollt mir so nen aerodynamik schnick schnack helm kaufen.
    habs mir dann doch anders überlegt und mir nen moto-x gekauft.
    wies mich mit 40-45 voll auf die fresse gelegt hat der helm hat nix!!! keine risse,deformationen o.ä.
    ich hab jz mal meinen lehrer(paragleit-pilot) gefragt in der schule und er meinte die ganzen leicht bau helme nutzen genaugenommen nichts!!!
    die paar km/h die du beim start oder landen oben hast kann er schon wegstecken aba bei 40 aufn asphalt is der sowas von hin und deine birne vl auch!!!!
    auch wenn sie schwerer sind die moto-x helme sie sind um einiges besser.
    und die 100-200g mehr spürst du auch ned also leg dir nen gscheiten moto-x helm zu und ned so überteuerte mountainbike-helme .

    zum thema sichtfeld: du bist etwas eingeschränkt beim moto-x helm das is korrekt aba solang du deine augen nicht nach hinten drehen kannst tuts der genau so^^
    hören ist klar das man weniger tut aber dafür hast du ne bessere polsterung!!

    ich hoff ich konnte iwie helfen
    gruß manuel

    p.s.: an alle aerodynamik-helmfahrer diese these entspringt nicht aus meinem kopf, das ist die meinung meines professors der diese div. normen zu hause hat!!! also fühlt euch ned iwie angegriffen:ohoh:

    Einen Kommentar schreiben:


  • -harmlos-
    antwortet
    Mit dem "so schnell wie möglich ändern" meinte ich auch net, dass ich mir so schnell wie möglich die Dreads abschneide. :kopfschuettel:
    Eher den Kauf eines gescheiten Helmes. Problem ist bzw. war, dass ich net wusste, dass es Innenfutter für Helme gibt mit denen man die Helmgröße quasi verkleinern kann. Gibts das für alle Helme? Denn wer weiß schon wie lang ich die Dreads noch hab. Hab se jetzt gut 2 Jahre (Haarlänge beim dreaden knappe 12 cm). Auf dem Photo sehn se glaub ich auch länger aus als se sind. Sind gute 30 cm lang. Nerven mich schon teilweise, aber trennen kann ich mich bisweilen auch net von ihnen. kiff
    Hab vor kurzem in nem Fred den Link zur dieser Seite gefunden. http://www.doublexstore.de/index.php/cPath/7_24. Da wuerde ich denk ich mal schon fündig werden, aber ich komm wohl nicht drum rum den Helm vor dem Kauf mal anzuziehn. Grad bei Dreads ist das mit der Größe denk ich mal n Problem. :thinking:

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mr.Pink
    antwortet
    yeah dreads rocken:git:

    Einen Kommentar schreiben:


  • BigMammut
    antwortet
    xxl sollte passen...Kopf hoch
    hab auch dreads aber abschneiden ---niemals.Old man

    musste halt ein bisschen nach einem passenden Helm suchen aber ich hab auch einen gefunden...kiff

    Einen Kommentar schreiben:


  • RAF
    antwortet
    ja also je nach dem was du machen willst so gestaltet sich auch die form des helmes.
    sliden, DH, carven und ab 25-30 km/h vollvisier helm
    darunter entweder cool bleiben und kopf riskieren oder skatehelm.
    ehrlich gsagt rag ich so zum rumcruisen auch keinen helm aber wenigstens meine slidehandschuhe und handgelenks schoner.
    also schneid dir bitte nicht die dreads ab sonst fang ich zu weinen an die sind nämlich extrem geil!!! offtopic: wielang hast die schon schätz mal 3-4 jahre??

    hab auch welche aber beim helm kauf is halt blöd weil wennst das dann abschneidest wird der helm nicht mehr 100%passen, aba zum glück gibts das innen futter zum nachkaufen;)

    gruß manuel

    Einen Kommentar schreiben:


  • -harmlos-
    antwortet
    Was die Protection angeht so is das momentan noch mein Problem.
    Bin bisher nur mit Elbow-, Knie- und Handgelenkprotektoren gefahrn. Da hab ich noch n paar alte da gehabt. Die taugen fürn Anfang. Wo ich mir viel mehr Gedanken drüber mach is mein kopf. Sprich Helm. Mein alter Skaterhelm passt mir net mehr. Gestaltet sich etwas schwierig mit meiner Frisur -> Dreadlocks wie man auf meinem Avatar sehen kann. Das sollte ich aber so schnell wie möglich ändern. Old man

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mr.Pink
    antwortet
    ja anders bekommt man das board nicht vollständig rein.kiff
    aber du fährst ja ein evo und ich das dh race.
    ich kann es auch wieder rausnehmen wenn du das willst.:D

    Einen Kommentar schreiben:


  • plasma
    antwortet
    yeeeaaaa! die schwarzen crail sind ja mal voll geil!

    hey pinki... du hast mir mein avatar bild nachgemacht :P

    Einen Kommentar schreiben:


  • RAF
    antwortet
    auch wenns ned schnel war sag bitte dast wenigstens nen helm aufgehabt hast!?!?!?*gg*
    also DH is ja wie wir alle wissen was geiles nur ohne prtection is es das dümmste das man machen kann.
    ab ca. 20 km/h kann mann nicht mehr gescheit mit laufen was ne eingeschlagene fresse zur folge haben kann.
    knie schoner wären auch was, genauso wie ellbogen und handgelenksschoner!!!

    aba ja jedem das seine wie imma gilt "safety first", cool ist man erst dann wenn man mit protection fahrt und sich gehen bzw. rollen lassen kann.

    gruß manuel

    Einen Kommentar schreiben:


  • -harmlos-
    antwortet
    Keine Sorge. Bei dem besagten Staub handelt es sich um Blütenstaub, genauer um Rapspollen. Die fliegen hier zur Zeit rum und legen sich auf alles was so draußen rumsteht, liegt und fährt. Das Board scheint wien Staubsauger zu wirken. Die armen Lager. :thinking:
    Bin heute mal leichtes Downhill gefahrn. Geschwindigkeit kann ich schlecht einschätzen. Wahrscheinlich nicht wirklich schnell und die die bomber unter euch werden müde drüber lachen. Aber man man man is das n feeling in der speedhocke wenn die Rollen anfangen zu surren und man übern Asphalt zischt. Was ne Gaudi. :git:

    Einen Kommentar schreiben:


  • RAF
    antwortet
    schaut echt fett aus das teil!!!
    wünsch dir noch viel spaß mit deinem babe und pass bitte drauf auf^^
    das es nicht allzu lange in der ecker verstaubt;)

    gruß manuel:sk8:

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X