Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bezahlbares GPS

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bezahlbares GPS

    gesehen bei decathlon!:schock:
    Angehängte Dateien

  • #2
    http://cgi.ebay.de/MG-950d-GPS-LOGGE...d=p3286.c0.m14

    Für gut 50€ ein GPS mit den wichtgsten Dingen, die man beim Rollen brauchen kann.
    In meiner Welt gibt es nur Ponies!
    Und die essen Alle Regenbögen und pupsen Schmetterlinge!

    Kommentar


    • #3
      hab auch mal dazu ne frage. hab son nokia handy mit gps funktion. leider muss man da pro navigation etwas bezahlen. außer man kauft sich ne neue software ala tomtom. kennt jemand irgend ne freeware?

      Kommentar


      • #4
        kennt jemand irgend ne freeware?
        da kannst du sehr lange suchen.
        Da gibts glaub ich nichts oder nur sehr sehr primitiv. Das Kartenmaterial ist schweineteuer.
        Kritik zur Kenntnis genommen - Ignoriervorgang eingeleitet

        "Ich bekomm im echten Leben keine Anerkennung und lege deshalb Wert auf die Farbe der Karten unter meinem Usernamen."

        Kommentar


        • #5
          das ist ja geil. dann bekomm ich ja ein komlettes navi günstiger als nur die software. verrückt. und ich hatte mich schon so über die gps funktion gefreut.:wallbash:

          Kommentar


          • #6
            GPS ist günstig, so lange man nur die Koordinaten braucht.. Kartenmaterial ist ein großes Geschäft (siehe Abmahnung).
            Es gibt gute freie Karten (openstreetmap.org) und gute freie Software (tangoGPS, navit, etc.), man braucht nur ein Gerät, daß Python-Software ausführen kann. Die neueren Nokias, das iPhone können das soweit ich weiß. Meinereiner benutzt den OpenMoko Freerunner, eine schöne kleine Linuxkiste mit Telefon + GPS.
            Dein hilfreicher Beitrag wäre doch bestimmt auch im LongboardWiki gut aufgehoben, oder? - http://relet.net/longboardwiki -

            Kommentar


            • #7
              Weiß nich ob es da auch freeware für Symbian gibt aber google mal nach Rasterkarten Navigation.

              Damit kannst du dann selbst erstellte Karten verwenden - typischerweise ne Satellitenaufnahme oder nen Kartenausschnitt aus google earth, den du selbst kalibrieren kannst.

              Allerdings sind Rasterkarten nicht routingfähig wie man es vom Navi im Auto kennt, da simple .jpg Dateien und keine Vektorkarten. Es wird dir lediglich dein Standpunkt angezeigt, Routen berechnen kannst du nicht. In viele Programme kannst du allerdings .kml und co importieren, so daß du deine Route vorher von google earth berechnen lassen kannst und dann auf dein handy lädst.
              Aber dafür ist es eh eigentlich weniger gedacht sondern mehr für Outdoor Navigation. Für nen Trip mit nem longboard auf Radwegen oder Straßen, die du in keinem Autonavi findest ist es natürlich auch gut geeignet; und wer hat sonst schon nen Navi mit Satellitenbildern als Karte :D

              Kommentar


              • #8
                Hier noch eine sehr gute und günstig! von 200 euro runtergesezt nach 50 euro.

                Navman Sport Tool X300

                http://www.futurumshop.de/product/90...ll-round.phtml

                mit geschwindigkeitsmessung der auch höhenuntershied mitberechnet. und ja die geschwindigkeiten möchten wir doch bergrunter aufmessen ;)

                nachteil: nicht an zu sliessen auf den PC

                Grüße aus Holland!

                Kommentar


                • #9
                  GPS für low! auf der aktuellen 25 jahre CT-comp zeitschrift gibt es

                  http://www.rungps.net/wiki/HomeDE

                  für das mobile! da ja schon fast jedes handy einen gps chip inne hat ist das eine gute alternative!
                  funktioniert perfect!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von prikelpit Beitrag anzeigen
                    GPS für low! auf der aktuellen 25 jahre CT-comp zeitschrift gibt es

                    http://www.rungps.net/wiki/HomeDE

                    für das mobile! da ja schon fast jedes handy einen gps chip inne hat ist das eine gute alternative!
                    funktioniert perfect!

                    Als Vollversion ohne später irgendwann was zahlen zu müssen? Das wäre echt hervorragend!

                    Kommentar


                    • #11
                      yo man 3öken für die Ct oder deine kontakt daten per pm an mich dann leih ich es dir zur ansicht:tv:...oder so:wallbash:

                      Kommentar


                      • #12
                        40€ gps

                        Ich überlege mir momentan ein GPS Tacho zuzulegen, allerdings würde ich es dermaßen amateurhaft und selten nutzen, dass der Preis hier wichtiger ist als die Leistung.

                        Bei der Suche bin ich auf das Gerät gestoßen
                        http://www.dealcat.de/GPS-Handgeraet...ini::1075.html
                        Was sagt ihr dazu? Hat es vielleicht schon einer in der Hand gehabt? Laut Amazon Rezensionen und Beschreibungen braucht es recht lange (2-15min) um ein Signal zu bekommen und ist etwas umständlich zu bedienen. Aber es zeigt im Nachhinein die Höchstgeschwindigkeit an und das Gefälle (DH) & die Strecke und die Zeit (Pushen).
                        Crap oder mal ausprobieren?

                        facebook.de/schotterflechte

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: 40€ gps

                          Da ich nebenbei noch ab und zu Geocaching betreibe, habe ich bis jetzt ein paar GPS in der Hand gehabt und brauche mein altes auch um Geschwindigkeiten zu messen.
                          Kartenmaterial brauche ich zum Longboarden nicht...

                          Meine Erfahrung: BilligGPS, Iphone oder AndroindHandys haben in etwa die gleiche Genauigkeit. Bei gutem Himmel und ohne Störungen (Bäume, Steine, Klippen, etc.) zwischen 10 und 23 Meter. Der Vorteil von einem Handy ist dass es nicht so lange braucht um die Signale zu bekommen. Ich musste noch nie über 2 Minuten warten. Nachteil dabei... wenn man richtig umfällt könnten die filigranen Smartphones kaputt gehen. Sowieso nehme ich an wird man das GPS in den Hosensack oder sonst irgendo einstecken und nicht einfach rumbaumeln lassen. Somit ist die Genauigkeit schon wieder weniger Gewährleistet. Jedoch könnte man das kleine Ding auch an der Hose fest machen das Mayo gepostet hat.

                          So ein Mittelding ist dieses GPS: https://buy.garmin.com/shop/shop.do?cID=144&pID=8705
                          Auf Ebay findet man es auch günstiger wenn man die Augen aufhält und ein bisschen sucht. Im Gegensatz zu den lowBudget-GPS hat es einen besseren Empfänger drin und ist demensprechend genauer. Beim Geocaching merkt man das enorm ob der Cache jetzt im 10-23 Meter oder 6-10 Meter Umkreis versteck ist. Das Teil ist sehr robust und wasserdicht. Es wird über Knöpfe und nicht über Touchscreen bedient. Hat jedoch keine Karte und keinen unnötigen Schnickschnack drin. Es ist auch noch genau im Wald was für mich heisst dass es auch noch genau arbeitet wenn es im Hosensack oder Tasche ist. >> Siehe Amazon Rezensionen...

                          GPS mit Karten und anderem SchnickSchnack brauche ich nur für Touren, Geocaching und als Naviersatz. Zum Longboarden ist es für mich übertrieben.

                          Ob der Unterschied auch bei Geschwindigkeitsmessungen so enorm ist kann ich leider nicht sagen da ich noch nie mit dem Smartphone meine Geschwindigkeiten ermittelt habe.

                          Wenn es nur ums pushen und Strecken aufzeichnen geht würde ich ein Smartphone benutzen, da gibt es auch sehr gute Apps dazu, die alles genau aufnehmen, speichern und vergleichen. Soweit ich weiss machen das gewisse longdistancepusher auch so. Falls interesse da ist frage ich nochmals nach der APP nach die sie benutzen.
                          Wenn es um die Geschwindigkeit geht bzw. Höchstgeschwindigkeit dann muss man sich entscheiden. Will ich Genauigkeit oder will ich es möglichst günstig.
                          Für Handgelenk mal PI Höchstgeschwindigkeiten reicht das billigGPS oder Smartphone wahrscheinlich aus, sofern es den Empfang auch im Hosensack hat oder man es demensprechend monitiert wo es Empfang hat.

                          Ich persönlich nehme die Geschwindigkeiten immer mit dem Etrex H auf. Es ist genau, robust und günstig für die Genauigkeit. Jedoch muss ich dazu sagen dass ich bereits eins hatte und darum das benutze. Ob ich mir extra eins gekauft hätte weiss ich nicht.
                          Fahre jedoch kein DH und bin nicht so scharf auf Geschwindigkeiten obwohl links und rechts von mir Berge/Hügel hat mit bis zu 20% Gefälle (5 Minuten von meiner Haustür) ;)

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: 40€ gps

                            Nokia 5230 + Sports-Tracker(.com) schafft es nie UNTER 2 Minuten (da es erst bei Minimum 6 Satelliten anfängt zu Arbeiten), ist dafür aber sehr genau.

                            @Mayo: ich würds doch einfach mal testen, kannst es ja im Zweifel zurücksenden.
                            "jim, ich knie nieder vor dir! You are so hardcore - you ate kevlar and grew your own face armour. combat beard!!!" Malte über... ja meinen Bart.
                            "in my opinion a forum needs such people like you...or it will be flooded by idiots who talk shit without gettin punished for it" Ein Nutzer über mich
                            "jaja, jimmy ist streichzart.. so streichzart wie butter frisch ausem kühlschrank.. und ich rede nicht von der guten kaergaarden butter.." lobo

                            Schau mal rein: http://www.facebook.com/0punkt

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: 40€ gps

                              Wurd egentlich schon alles gesagt:
                              Kann folgende Geräte uneingeschränkt empfehlen sowohl Tracking/ Speed/ Geocaching

                              HTC Desire S + kostenlose App 'Tracker' zum Cruisen, c:geo fürs Cachen ~350 Euro oder
                              Garmin Forerunner 305 (Akku, Sync mit PC, GPS Koordinaten aufspielpar also auch vorher festgelegte Routen abfahrbar,... und ne Menge mehr) fürs Handgelenk ~ 100 Eur

                              Gibt den sogar in der Gebrauchtbörse hab ich grad gesehen: http://longboardz.de/forum/classifie...em&itemid=1789

                              Machen beide Spaß!
                              Zuletzt geändert von Firni; 31.12.2011, 10:57.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X