Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Longboard+kite=????

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Longboard+kite=????

    Also, mir kam die Idee ( sicherlich bin ich da nicht der Einzige) mir en Strandtdrachen, also so ne Matte zu kaufen. natürlich frag ich mich jetzt wie groß das ding sein soll, mit mienen 42kg darf ich halt nicht ne zu große nehmen, dennoch soll man doch noch entwas zug drauf haben, da das ding sowieso öffters mal auf den Boden krachen wird, werd ich mir ne billige bei decathlon kaufen.:D
    das, das läuft

  • #2
    muhaha, den gedanken hatte ich auch schon mal! hab 2 trickkites, aber als mich der größere von beiden mal bei mäßigem wind übern ackergeschliffen hat, hab ich ihn wieder verworfen :git:
    hang looooooooose!

    Kommentar


    • #3
      wie groß war das ding denn??? ich hab so an 1,2qm oder 1,9 gedacht
      das, das läuft

      Kommentar


      • #4
        Schöne Idee aber ich glaube die hatten wir alle schon mal. He He!
        Ich würd mal ganz kess sagen dass du das Ding einfach beim Drachentöter deines Vetrauens ausprobieren solltest.

        @MelS: Schickes Bild ;)
        Whoop Whoop!

        Kommentar


        • #5
          Also ein Kumpel von mir is auch auf´m Land am kiten,
          allerdings nicht mit nem normalen Longboard sondern mit nem Mountainboard.
          Sowas in der Art:

          Prinzipiell ähnlich wie ein Longboard, allerdings mit Schlaufen für die Füße und "normalen" Rädern dran, also so mit Luft dring und mit gut 20 cm Durchmesser.
          Durch das Fahrwerk lässt sich das Board halt auch ne Treppe runter fahren und durch die Schlaufen sind natürlich auch Sprünge drin.
          Er wiegt um die 50 kg und fährt das ganze denn auch auf Wiesen oder am Strand.




          Soweit ich weiß hat er, je nach Windstärke 3 verschiedene Drachen,
          weiß nich mehr genau wie groß, glaub zwischen 3 und 10 qm.
          Um wirklich mit nem Longboard zu kiten müssten die Drachen denn ja aber doch ne Ecke kleiner sein um nocht vom Board gehoben zu werden.
          Aber hast du dich für deine Kombi bei dir in der Umgebung mal
          nach Spots umgesehen ?
          Also bei mir hin wüßte ich nicht, wo man deine geplante Kombi fahren könnte,
          also große freie Fläche mit glatt genugem Boden, gute Wind Verhältnisse und ohne Hindernisse am Boden (Kantsteine u.Ä.), sowie in der Luft (Laternen, Masten, usw.)
          Zuletzt geändert von dschihadinio; 10.11.2008, 18:40. Grund: bilder dazugebaut
          ferd tiga vogl :P

          Kommentar


          • #6
            also ich habs früher hiermit getrieben:pillepalle:
            damit waren am strand schon mal 10m sprünge drin. aufm skateboard war miese. da ich keine bindung hatte. aber auf inlinern wars geil. kann den drachen nur empfehlen. "true 360" von michael ryll.
            Zuletzt geändert von BobdeLong; 28.10.2009, 19:13.

            Kommentar


            • #7
              mindestens sky-hooks...
              und du brauchst wenn du es mit nem nicht-mountain-board machst, echt viel platz. ich empfehle bei deinem gewicht 2-3 m^2 bei maessigem wind, sonst mehr.
              1 Johannes 4,10

              Kommentar


              • #8
                und sehr viel platz.....nimm besser nen mboard, so wie schon erwähnt und geh aufs feld.
                Hang Loose

                Roll mir doch den Buckel runter !!!

                Kommentar


                • #9
                  ok, ich guck mal wass sich da machen lässt, ich hätte hier en wirtschaftsweg neben ner schnellstraße, guter asphalt, nur halt en klein bissel eng
                  das, das läuft

                  Kommentar


                  • #10
                    check mal www.flyozone.com und schau dir die imp-serie an!die sind ganz gut und recht preiswert...
                    push don't pollute.
                    Sector 9 Skateboards

                    Kommentar


                    • #11
                      haste so einen???
                      das, das läuft

                      Kommentar


                      • #12
                        imp trainer

                        hatte mal drüber nachgedacht aber in münchen/ nürnberg kann man so was nicht ausfahren, deswegen hab ich es gelassen...
                        hatte aber den trainer in der hand und der war echt geil verarbeitet
                        push don't pollute.
                        Sector 9 Skateboards

                        Kommentar


                        • #13
                          der quattro hat den vorteil zum trainer, das er keine bar sonder handels hat...
                          und vom normalen imp rat ich dir ab da der nur handschlaufen hat und man ihn nicht depowern kann( es sei denn man lässt eine seite los...)

                          check ansonsten noch mal:
                          http://www.mywind.de/lenkmatten/ozoneimpquatro/ozoneimpquatro25.php
                          push don't pollute.
                          Sector 9 Skateboards

                          Kommentar


                          • #14
                            nimm flysurfer und sonst nix!!!!
                            1 Johannes 4,10

                            Kommentar


                            • #15
                              toll entweder 1,7m² oder gleich auf 6m²...
                              ist ja auch kein unterschied...
                              grad für rookies :grrr:
                              push don't pollute.
                              Sector 9 Skateboards

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X