Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

längste, zurückgelegte strecke auf dem longboard

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • längste, zurückgelegte strecke auf dem longboard

    hy leutz,

    was ist die längste auf dem longboard zurückgelegte strecke ?

    lg

    haga
    Hang Loose

    Roll mir doch den Buckel runter !!!

  • #2
    Ned soo viel: 7,7km zu meinen Eltern
    ...nun verlobt :) :) :)

    Kommentar


    • #3
      Zitat von hagakureninja Beitrag anzeigen
      hy leutz,

      was ist die längste auf dem longboard zurückgelegte strecke ?

      lg

      haga
      ich denke hier könnteste fündig werden
      http://www.boardfree.co.uk/

      Kommentar


      • #4
        mein rekord liegt bei knapp 50 km. nichts im vergleich zu boardfree ... Old man

        Kommentar


        • #5
          nun ich dachte an die maximale srecke, die man fahren könnte, ohne unterbrechung ..........50km ist ja geil
          Hang Loose

          Roll mir doch den Buckel runter !!!

          Kommentar


          • #6
            über 80, aber da ist dann schon ein päuschen bei!

            Kommentar


            • #7
              @ pit
              @ chrrrstph
              wo fährt man denn 50 bzw 80 km am stück? habt ihr euch an den ice drangehängt?

              meine bestmarke liegt bei 20km. und ich dachte das wäre viel.........
              Zuletzt geändert von werner; 15.01.2009, 16:19. Grund: ergänzung
              make love-not war
              kein spaß-no fun

              Kommentar


              • #8
                @chrrrstph: Wo warn das ?
                _________________
                ...Ó....................Ò.................... BERLINER-KURVENROLLSPORT e.V. .................. www.berliner-kurvenrollsport.de ..................................

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von donmiki Beitrag anzeigen
                  @chrrrstph: Wo warn das ?
                  feldwege und landstraßen im frankfurter raum ..

                  Kommentar


                  • #10
                    ja definiert mal die kriterien genauer
                    km/tag?
                    am stück?
                    geradeaus gepusht? :hippy:
                    wir haben nicht nur lange bretter...

                    Kommentar


                    • #11
                      ich stell mir so was vor für den sommer:

                      man stelle sich auf ein deck seiner wahl und fährt los (im idealfalle früh morgens.....am besten mit mehreren...aus spass- und motivationsgründen). Rucksack mit nen paar utensilien, oder auto im schlepptau, was die utensilien mitführt und service spielt), dann fahren, so weit es geht........es geht um die gesamt km-leistung am stück, d.h. bis man platt ist (keinerlei kraft mehr hat oder todmüde ist - im zweifelsfalle beides...lol).

                      pausen kann man machen soviel man will, nur schlafen halt nicht.

                      Also Aufgabenstellung:

                      Wie weit kann man ohne zu schlafen mit dem board kommen ?

                      stell mir das ganz spassig vor. hät ich mal bock drauf.....wer noch ?

                      strecke: Köln-Düsseldorf und zurück......immer am Rhein lang. ergibt ca 110km sollte zu schaffen sein.......ohne schlaf....oder ? Vielleicht mehr ?

                      nun längste zeit, welche ich mal auf war, war ca. 72 stunden, aber lang lang ist s her ....

                      Also wer hat bock und würde mitmachen ?


                      man könnte ja auch gruppen machen von je 4-5 personen, die dann die strecke fahren und dann am ende an eine andere gruppe übergeben, und so weiter.....so ne art longboardz-staffel-mara...... hehe....geil gell ?!
                      Zuletzt geändert von hagakureninja; 15.01.2009, 18:04.
                      Hang Loose

                      Roll mir doch den Buckel runter !!!

                      Kommentar


                      • #12
                        hmmm, dass mit dem nicht schlafen is echt unchillig, geht denk ich mal in ner Gruppe schnell auf die Nerven. Aber einfach so mal ne Art Longboard-Tour zu machen wäre echt fett. Ich denke bei 110km longboardbahrer Strecke, kann man da jede Menge fun haben :)

                        Kommentar


                        • #13
                          ist ja auch nur mal ne idee.......bei dem punkt, das man nicht schläft, schafft man mind. 24 stunden, a 5-10km /pro stunde wären das 120-240km......da wird doch sicher noch ne pause drin sein oder ????

                          um die rechnung als longboardsmara querzurechnen:

                          5 teams mit je 2 läufen x je 5 tagen=

                          5 x 5 x 2 x 120= 6000 gefahrene km in 10 tagen

                          bei höherer geschwindigkeit: 12000km

                          hört sich doch geil an oder ?
                          Zuletzt geändert von hagakureninja; 15.01.2009, 18:29.
                          Hang Loose

                          Roll mir doch den Buckel runter !!!

                          Kommentar


                          • #14
                            also bei der drei-tage-wach- aktion bin ich nicht dabei.. aber die idee mit der staffel find ich super! so von berlin nach München o.ä... man müsste sich halt gut absprechen, aber dsann ist das echt machbar.. und das ganze unter der flagge irgendner wohlfahrtsgeschichte....


                            Hab mir das gerade mal angeschaut auf der longboarder-landkarte angeschaut.. also Hamburg - Bremen - Münster - Ruhrpott - Köln - stuttgart - München
                            wäre eine route, auf der relativ viel leute vertreten sind. man könnte ja einen rahmen von einem monat setzen und dann wird losgepumpt.. natürlich im sommer.
                            so lernt man viele leute von hier kennen.. mann könnte ja auch in den regeln festsetzen, das bei staffelstabübergabe von gruppe zu gruppe oder person zu person immer mindestens ein kasten getrunken werden muss.. so hat man auch wenn man einen scheißabschnitt erwischt hat, wenigstens ein bier.
                            ach ja, und der mensch, der die weiteste strecke zurückgelegt hat, kriegt noch ein bier obendrauf. der staffelstab könnte ja ein gps-gerät sein, so kann man immer genau gucken, welche streckenabschnitte wie schnell und so weiter zurückgelegt wurden. auch ist damit schummeln unmöglich, falls wer scharf auf das gewinnerbier ist....

                            ist vielleicht auch alles eine saublöde idee aber ich wäre dabei. lust?
                            Zuletzt geändert von Lutz; 15.01.2009, 18:40. Grund: cxdbzhwns
                            http://www.insulcup2010.org/

                            Kommentar


                            • #15
                              na siehste geht doch.......es reichen ja 24 stunden ...lol

                              nun wie wäre es mit von dänemark über berlin, nach hannover, nach dortmund, nach köln nach frankfurt, nach stuttgart, nach münchen ????

                              @lutz nun ich bin ebenfalls dabei......ich würde mich sogar um sponsoren versuchen zu kümmern....lol ....redbull wäre ja ne optilösung.......oder ?hallo wach ?

                              und das mit dem kasten bier ist ja muss !!!! cam natürlich auch, aber das könnte der begleitwagen übernehmen....oder so.....

                              Fränky was sagst du ? machste mit ? kriegst ja dann auch nen vid was du vermarkten kannst.....
                              Donald ? bock ?


                              geil 10 tage !!!! riesengaudig......


                              greetz

                              haga
                              Zuletzt geändert von hagakureninja; 15.01.2009, 18:44.
                              Hang Loose

                              Roll mir doch den Buckel runter !!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X